Benutzer:Schmelzle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Über mich Meine Beiträge Meine Bilder Verwendete Literatur

Peter Schmelzle

Informationen zu mir, zu meinen Beiträgen, zu meinen Fotos und zur von mir verwendeten Literatur

PRO Wikipedia:Superschutz.

Derzeit toben Diskussionen über den neuen, nur den WMF-Mitarbeitern vorbehaltenen Superschutz für Seiten. Ich begrüße die Einführung dieses Benutzerrechts, weil sich damit die WMF ein Werkzeug geschaffen hat, innovationsfeindliche Einzelaktionen durch lokale Admins zu unterbinden und eine einheitliche Weiterentwicklung der unterschiedlichen Wikipedia-Ausgaben ggf. auch gegen den Willen einzelner Sprachversion-Communities voranzutreiben. Ich bin für eine absolute technische Kontrolle des Mediawiki-Interfaces, gleichzeitig aber auch gegen jegliche inhaltliche Kontrolle durch die WMF. Mir würde es daher gut gefallen, wenn man die Superschutz-Funktionalität auf den Mediawiki-Namensraum beschränkt.


Babel:
Note.svg
Dieser Benutzer ist seit dem
19. Mai 2004
Autor in der Wikipedia.
Bat shadow black.svg
Dieser Benutzer ist gerne nachtaktiv.
Nuvola apps korganizer.png Dieser Benutzer ist gegen voreiliges Löschen.
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
iPhn Dieser Benutzer verwendet ein iPhone.
Landeswappen des Landes Baden-Württemberg
Dieser Benutzer kommt aus Baden-Württemberg (Deutschland).
Stadtwappen Bad Wimpfen
Dieser Benutzer kommt aus Bad Wimpfen.
Kamera
Dieser Benutzer bebildert die Wikipedia.
Nuvola apps kthememgr.png Ich bin der Meinung, dass für eine Universalenzyklopädie alles relevant ist, was sich durch reputable Quellen belegen lässt und dass die Relevanzkriterien durch Kriterien für reputable Quellen ersetzt werden sollten .
Schallplatte
Dieser Benutzer ist so alt, dass er noch echte Schallplatten hat.
Briefmarke
Dieser Benutzer sammelt Briefmarken.

Mission Statement[Bearbeiten]

Bei der Arbeit außerhalb von Wikipedia

Peter Schmelzle, Jahrgang 1967. Ich bin seit 3777 Tagen dabei und arbeite überwiegend an Artikeln innerhalb des Portal:Heilbronn, d.h. an Artikeln zur Regionalgeschichte der Stadt Heilbronn und des Landkreises Heilbronn sowie der umliegenden Regionen, d.h. im Bereich von Rhein-Neckar-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis, Landkreis Ludwigsburg, Landkreis Karlsruhe, Hohenlohekreis, Landkreis Schwäbisch Hall, Enzkreis und Rems-Murr-Kreis. Außerdem befasse ich mich mit historischen Dorfkirchen in Mecklenburg-Vorpommern, mit Tafelmalerei der Renaissance und anderen Aspekten der Kunstgeschichte, seltener mit Themen des Portal:Postgeschichte sowie immer wieder im Bereich obskurer Musik jeglicher Prägung. Ich behalte üblicherweise alle Artikel im Blick, zu denen ich in einem gewissen Maß beigetragen habe. Meine Beobachtungsliste umfasst etwa 6300 Artikel und sonstige Seiten.

Ich lade sehr viele Fotos hoch, insgesamt inzwischen etwa 8500 Dateien. Davon sind etwa 5000 Fotos in Artikeln in Gebrauch. Ihr könnt meine Bild-Uploads chronologisch auf commons anschauen oder in meinen manuell nach Orten sortierten Auswahl-Galerien mit 5200 Bildern aus rund 375 Orten. Habt ihr Bilderwünsche?

In Löschdiskussionen setze ich mich auch für den Erhalt von Artikeln ein, die erhaltenswert scheinen, obwohl sie die Relevanzkriterien nicht 100%ig erfüllen. RK sind keine für alle Zeiten in Granit gemeißelte sportliche Messlatte, die es milimetergenau zu reißen gilt und an denen gute Artikel zu interessanten Themen scheitern sollten. Gesunder Menschenverstand geht vor spitzfindiger RK-Erbsenzählerei. Mein besonderes Augenmerk gilt hierbei Landmarken, Bauwerken, geografischen Orten und Personen. Wenn per Definition schon ein paar Sandsteine an einem namenlosen Weg im Odenwald relevant sind, sollten gehaltvollere Themen hier durchaus auch abgehandelt werden können, insbesondere wenn es sich um vielfach publizierte und rezipierte Themen handelt. Wir könnten uns nämlich 95% der RK und noch viel mehr anhängige Diskussionen sparen, wenn es einfach nur hieße: Fachliteratur zum Thema macht relevant. Wenn man die Relevanz durch Literaturstellen nachweisen müsste, gäbe es übrigens auch keine neuen unbelegten Artikel mehr. Es könnte so einfach sein.

Ich trete für größtmögliche Transparenz innerhalb Wikipedia ein, auch und speziell für Zwecke der Wikipedia:Statistik. Zwar nimmt man die Gesamtheit der Wikipedia-Autoren als gesichtslose ameisengleiche Masse wahr, doch gibt es wie in den verwendeten Quellen auch innerhalb der Wiki-Autorenschaft große Qualitätsunterschiede. Der Leser soll daher weitmöglichst sehen können, wer was in Wikipedia schreibt bzw. welche Autoren sich mit welchen Themen befassen, wer viel und wer wenig beiträgt, wer Fakten in die Artikel einbringt und wer nur diskutiert oder im schlimmsten Fall nur stört. Ebenso bin ich für mehr Transparenz im Wikipedia-Regelwerk, da viele der heute als festgeschrieben geltenden, verklausulierten Regeln irgendwann einmal willkürlich festgelegt wurden und sich heute an entsprechenden Metadiskussionen rund um das Regelwerk nur eine kleine und nicht repräsentative Benutzergruppe beteiligt. Ich würde jede Reform begrüßen, die das Regelwerk merklich verschlankt.

Ich schätze Autoren, die hier mit ihren echten Namen zu dem stehen, was sie beitragen, und sich nicht hinter einem mehr oder minder lustigen Pseudonym verstecken. Ich lehne außerdem eine Trennung von „Online“ und „Real Life“ ab: wer in diesem Online-Projekt bestimmte Ansichten oder Inhalte vertritt, sollte diese auch interdisziplinär und jenseits des Monitors vertreten. Meine Ansichten zu Wikipedia und mein heimatkundliches Interesse vertrete ich z.B. bei Vorträgen, als Mitglied zweier historischer Vereine und bei diversen Wikipedia-Portaltreffen. Von Leuten, die nur anonym und nur online in Erscheinung treten, halte ich persönlich garnichts, da ich darin keine geeignete Basis seriöser Wissensvermittlung sehe. Außerdem fällt mir auf, dass viele, die in Wikipedia unter Pseudonym besonders laut schreien, schon lang jede Außenperspektive verloren haben.

Seit Januar 2010 bin ich Admin eines wissenschaftlichen Wikis der Universitätsbibliothek Heidelberg innerhalb eines Forschungsprojekts des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, das die Mediawiki-Software zur Verwaltung eines umfangreichen Objekt- und Bilddatenbestands und als Redaktionssystem zur kollektiven Erstellung von Katalogpublikationen nutzt. Da ich die Mediawiki-Oberfläche beruflich ständig vor Augen habe, mag ich sie in meiner Freizeit nicht zwangsläufig auch noch sehen und bin deswegen hier manchmal nur noch sporadisch aktiv.

Gegenwärtige Themenschwerpunkte[Bearbeiten]

  • Qualitätsoffensive Kraichgau: Überarbeitung von Kraichgau-Themen v.a. nach neueren Schriften des Heimatvereins Kraichgau
  • Heilbronn und Geschichte der Stadt Heilbronn (Dauerschwerpunkt mit Dauer-Review des Stadtartikels und Berücksichtigung aller anderer mit der Stadt in Verbindung stehender Artikel)
  • Unterländer Kirchen: Vervollständigung des Artikelbestandes zu Kirchen in Stadt- und Landkreis Heilbronn
  • Freiherren von Gemmingen: Dauer-Überarbeitung der Stammliste und Anlage weiterer Personenartikel zu bedeutenden Vertretern
  • Unterländer Altäre, weitere Beschreibung der Altäre und Strukturierung der Kirchenartikel, in denen die Altäre abgehandelt werden
  • Unterländer Glocken: Nachträge zu Glocken in Unterländer Kirchen nach zahlreichen Beiträgen von Norbert Jung
  • Baudenkmäler in den Gesamtanlagen Wimpfen am Berg und Wimpfen im Tal, fotografische Erfassung und Anlage einer Übersichtsliste
  • Unterländer Künstler: Rettung von Erich Klemm, Werner Spitzer und Willy Stahl (weitere Literatur zu deren Tätigkeit gesucht)
  • Nachkategorisierung regionaler Abbildungen auf commons

Vorträge[Bearbeiten]

Meine berufliche Nutzung der MediaWiki-Software bringt mit sich, dass ich verschiedentlich auch über MediaWiki- bzw. Wikipedia-Themen referiere.

  • 3. Juli 2012: MediaWiki-Software als multifunktionales Werkzeug moderner Kunstgeschichtsforschung am Beispiel von cranach.net (gemeinsam mit Dr. Michael Hofbauer), Institut für Kunstgeschichte, LMU München
  • 18. März 2013: Wikipedia & Co., MediaWiki-Installationen im Dienst von Heimat- und Geschichtsforschung, Haus der Stadtgeschichte, Heilbronn
  • 12. September 2013: Cranach-Forschung im Zeitalter des Internets (gemeinsam mit Dr. Michael Hofbauer), Tewa-Saal, Neustadt an der Orla
  • 28. Oktober 2013: Wikipedia, Web 2.0 und MediaWiki: Was ist das und wie funktioniert es?, Historischer Verein Heilbronn und Haus der Stadtgeschichte, Heilbronn
  • 22. September 2014: Praktische Einführung in die virtuelle Arbeitswelt von www.cranach.net (gemeinsam mit Dr. Michael Hofbauer), Universitätsbibliothek Heidelberg

Bei meinen Vorträgen propagiere ich die MediaWiki-Software, da sie sich sehr gut für Gruppenprojekte eignet und durch ihre Nutzung innerhalb der Wikipedia auch einen größtmöglichen andauernden Betatest durchläuft. Anhand von Vorgängen innerhalb der (deutschen) Wikipedia zeige ich auf, wo offene, anonyme und allgemeine Projekte an ihre Grenzen stoßen und warum interessierte Arbeitsgruppen besser ein eigenes Wiki für ihre Zwecke nutzen sollten.

Kontakt[Bearbeiten]

Mailadresse für Anfragen zu Wikipedia-Themen: peter.schmelzle@yahoo.de

Telefon: 07063-951662 (Sprachmailbox, ich rufe zurück)

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Meine Beiträge | Literaturliste | Diskussionsseite

Meine Fotos | Medienmeldungen zu meinen Fotos | Statistiken zu meinen Fotos

Nützliches[Bearbeiten]

Zugriffszähler | Meinungsbilder | Adminwiederwahl | BNR-Suche | Guinness Book of Wikipedian Records

Lesenswertes[Bearbeiten]


Aber ist die Arbeitswelt nicht tatsächlich belastender geworden.
E-Mails, Smartphones, Erreichbarkeit rund um die Uhr?

Im Dreißigjährigen Krieg waren die Leute rund um die Uhr für die Schweden erreichbar.
Das war viel unangenehmer.

(Kongeniale Antwort des Psychiaters Manfred Lütz auf eine Frage von Alice Ehlers,
ganzes Interview in der Frankfurter Rundschau vom 19. September 2012)