Benutzer:Simplicius/Newsticker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newspaper Cover.svg Wikipedia-Newsticker... Meldungen des Tages insbesondere in der Presse für alle Interessierten. Siehe auch Diskussion.
1928
Möwe-vor-köhlbrand.JPG
Malawi 3.jpg
Lewis Hine Power house mechanic working on steam pump.jpg
Monkey-typing.jpg
Moto de rattan.jpg
Wikipedia Academy Goettingen 2006 - Jimmy Wales.jpg
Deathvalleysky nps big.jpg
20100213 Zlatograd Bulgaria 3.jpg
Mühle in Oukopp
Heidelibelle

Juni 2014[Bearbeiten]

3. Juni 2014: Der Deutsche Lehrerverband kritisiert die Porno-Angebote in der Wikipedia. Mehr hier...

Mai 2014[Bearbeiten]

20. Mai 2014: Eklat und Vorstandswechsel bei Wikimedia in Deutschland e.V., mehr hier...

2. Mai 2014: Alter Wein in neuen Schlächen, WMF bekommt neue Chefin: Lila Tretikov. Mehr hier...

Januar 2014[Bearbeiten]

15. Januar 2014: Wegen Oppongs Studie über versteckte Einflußnahmen gab es Reaktionen bei Spiegel, Süddeutsche Zeitung, Cicero, Neue Züricher Zeitung.

Januar 2014: Sarah Stierch bereichert den Kreis derer, die im Kontext bezahlten Schreibens genannt wurden (vergleiche Achim Raschka, Markus Cyron, Arne Klempert).

April 2013[Bearbeiten]

8. April 2013: Das französische Militär ist sauer auf die Wikipedia, mehr hier...

März 2013[Bearbeiten]

27. März 2013: Über die Ellenbogengesellschaft in der Wikipedia mehr hier...

26. März 2013: Konzerne entdecken Wikipedia als Werbeplattform, mehr hier...

26. März 2013: Anitkommunismus darf nicht diskutiert werden, mehr hier...

September 2012[Bearbeiten]

10. September 2012: Dank Atomiccocktail steht die Wikipedia nun unter antisemitischen Generalverdacht: hier...

Dezember 2011[Bearbeiten]

1. Dezember 2011: Über paid editing siehe den ZEIT-Beitrag hier...

August 2011[Bearbeiten]

30. August 2011: Zum Thema hpd siehe hier...

März 2011[Bearbeiten]

21. März 2011: Jahre später findet die Wissenschaft heraus, dass „das Durchhaltevermögen der freiwilligen Autoren zwischen 2005 und 2007 stark abgenommen hat.“ hier...

Januar 2011[Bearbeiten]

15. Januar 2011: Roger Koslowski aka Günter Schuler äussert sich zum Zehnjährigen der englischsprachigen Wikipedia ausführlich hier...

12. Januar 2011: Wer bei Wikipedia das Sagen hat, erklärt Stegbauer hier...

7. Januar 2011: Was wird aus den Spenden, fragt man sich hier...

Oktober 2010[Bearbeiten]

31. Oktober 2010: „Hier trifft das klassische Ideal der Vermittlung von hochwertigem Wissen durch Experten an Laien auf das neue Ideal einer hierarchiefreien Mitmachkultur für alle“ steht hier...

30. Oktober 2010: Die Diskussionskultur bei Wikipedia sei „unterirdisch“, siehe hier...

28. Oktober 2010: Vereinsmitglieder lehnen sich gegen den Vorstand auf, mehr hier...

28. Oktober 2010: Ein Ausblick auf die Wissenschaftskultur hier...

18. Oktober 2010: Wikipedia sei nicht demokratisch, meint man hier...

9. Oktober 2010: Spendenver(sch)wendung? Mehr hier...

September 2010[Bearbeiten]

28. September 2010: Sebastian Moleski goes gGmbH, Heise löscht Kompas Artikel, mehr hier...

28. September 2010: „Wikipedia ist zu einem Club geworden“, siehe hier...

24. September 2010: Viele ehrenamtlichen Mitarbeiter verlassen das Mitmachlexikon Wikipedia enttäuscht, mehr hier...

23. September 2010: Soziale Reputation kann mehr mehr bedeuten als Sachargumente, erklärt Christian Stegbauer hier...

1. September 2010: In Österreich gilt die Wikipedia glaubwürdiger als die Zeitungen, mehr hier...

August 2010[Bearbeiten]

27. August 2010: Jimbo spricht über das Chaos, mehr hier...

22. August 2010: Israelische Rechte rufen zum Verbessern der Wikipedia auf, mehr hier...

19. August 2010: Wo sind bloß all die Wikipedianer hin? In der englischsprachigen Wikipedia werden mehr Beiträge gelöscht als erstellt. Siehe hier...

Juli 2010[Bearbeiten]

10. Juli 2010: Peter Haber sieht die Geschichtsdarstellung in der Wikipedia kritisch, steht hier...

6. Juli 2010: „Wer viel Zeit hat, hat bei Wikipedia das Sagen“ sagt Peter Haber hier...

Juni 2010[Bearbeiten]

9. Juni 2010: King Fossa denkt selbst (über Spieltheorie, hier Kapitalarten usw. eine Folie) siehe hier...

Mai 2010[Bearbeiten]

Mai 2010: Karl-Theodor bekommt einen elften Vornamen, siehe hier...

Mai 2010: Die Community verlangt, Jimbo Wales solle seine Sonderrechte abgeben.

April 2010[Bearbeiten]

28. April 2010: Wo steht Free Culture? Mehr hier...

13. April 2010: Die vom Kläger vorgetragenen Gesichtspunkte ergeben nicht, dass Wikimedia Deutschland neben der Wikimedia Foundation Betreiber der Plattform wikipedia.org wäre, steht hier...

März 2010[Bearbeiten]

21. März 2010: Die Posse mit der Vulva hier...

Januar 2010[Bearbeiten]

16. Januar 2010: Der digitale Maoismus ist zu Ende, meint Jaron Lanier hier...

Dezember 2009[Bearbeiten]

27. Dezember 2009: Der einmillionste Artikel Ernie Wasson‎ bekommt gleich einen Löschantrag. Wir feiern uns selbst, mehr hier...

18. Dezember 2009: Google Books wird in Frankreich wegen Verstosses gegen das Urheberrecht verurteilt, mehr hier...

11. Dezember 2009: Mehr über „Besserwisser“ und „Dreckarbeit“ im Spiegel hier...

2. Dezember 2009: Die Online-Bibliothek zeno.org wurde abgestoßen, siehe hier...

4. Dezember 2009: Wikipedia muss den Realnamen eine Benutzers preisgeben, siehe hier...

1. Dezember 2009: Der Spiegel berichtet über den „Lustverlust in der Lexikon-Maschine“ hier...

November 2009[Bearbeiten]

28. November 2009: Die FAZ beschreibt einige Probleme in der Wikipedia hier...

26. November 2009: Markus Kompa und Christian Stegbauer betrachten die Wikipedia und ihre Netzwerke soziologisch, siehe hier

25. November 2009: Verkrustung. Mehr hier...

23. November 2009: Der Standard schreibt „Wikipedia: Die Revolution frisst ihre Autoren“, hier...

6. November 2009: Debatte über die Löschkriterien und die „Wikipedia bittet zur Podiumsdiskussion - oder auch nicht“, mehr hier...

August 2009[Bearbeiten]

25. August 2009: Omidyar Network kauft sich mit 2 Millionen Dollar einen Platz im Board of Trustees, siehe hier...

Juli 2009[Bearbeiten]

23. Juli 2009: Über Virales Marketing der Rechten in der Wikipedia, siehe hier...

17. Juli 2009: Urheberrechtlicher Streit mit National Portrait Gallery um 3300 Bilder, siehe hier...

Juni 2009[Bearbeiten]

29. Juni 2009: Und natürlich hat Wikimedia einen Einfluss auf die Inhalte, siehe hier...

Mai 2009[Bearbeiten]

Apfelblüte.JPG

29. Mai 2009: Scientology darf nicht mehr mitschreiben, siehe hier...

21. Mai 2009: Das alte GFDL-Lizenzmodell wird aufgelöst, siehe hier...

April 2009[Bearbeiten]

8. April 2009: Ein interessanter Vergleich mit Parteistrukturen hier...

März 2009[Bearbeiten]

31. März 2009: Jimmy macht Wikia Search dicht, kennt jemand WikiAnswers? Na, dann hier...

31. März 2009: Microsoft stellt die Encarta ein, siehe hier...

24. März 2009: Freie Bilder aus der Deutsche Fotothek, und Hoffnung auf mehr Kooperationen, siehe hier und hier...

Februar 2009[Bearbeiten]

11. Februar 2009: Wie in der Presse aus neun Vornamen auch schon mal zehn werden, berichtet Bildblog hier...

Dezember 2008[Bearbeiten]

31. Dezember 2008: Wikifanten sind unangehm und verbohrt, beschreibt Yair Amichai-Hamburger im New Scientist Magazine, siehe hier...

4. Dezember 2008: Die Kooperation mit dem Bundesarchiv wird offiziell bekannt gegeben, siehe hier...

November 2008[Bearbeiten]

16. November 2008: Der Verein ist natürlich für keine Klage von Lutz Heilmann zuständig, wohl aber fürs Spendeneinnehmen, siehe hier...

Oktober 2008[Bearbeiten]

18. Oktober 2008: Aus Sicht von Günter Schuler sind Wikipedia-Artikel zu nationalsozialistischen Militärorganisationen und -personen „oft in einem unkritischen Landser-Stil geschrieben“, siehe hier...

13. Oktober 2008: Directmedia Publishing verliert gegen Ulrich Knoop in Sachen Datenbankrecht, siehe hier...

September 2008[Bearbeiten]

Nach dem Hurrikan Ike

29. September 2008: Zeno.org kann sein Webangebot nach eigenen Worten kaum halten: hier...

17. September 2008: Weitgehend wohl unbeachtet, erschien Bertelsmanns „Wikipedia-Lexikon in einem Band“, siehe hier...

Juli 2008[Bearbeiten]

Erbseninseln, Juli 2008

19. Juli 2008: Christian Stegbauer sagt „Es bildet sich über Unterschiede im Engagement, der mit der Zeit gewachsenen Erfahrung, der erworbenen Kompetenz und den Anforderungen einer immer größer werdenden Organisation, die darüber hinaus noch unter öffentlicher Beobachtung steht, eine Führungsschicht heraus, von der die Richtung bestimmt wird. Hier besteht die Gefahr, dass sie sich von der Basis der ‚einfachen Teilnehmer‘ und damit von einem Teil der ursprünglichen Idee entfernt. Viele, die ihr Engagement Wikipedia anbieten wollen, könnten davon enttäuscht werden.“ hier...

Mai 2008[Bearbeiten]

Schacht Grillo, ehem. Bergwerk „Monopol“ in Kamen

16. Mai 2008: Die Frankfurter Verlagsgruppe geht gegen Wikimedia vor und riskiert einen Streisand-Effekt, mehr hier...

April 2008[Bearbeiten]

22. April 2008. Bertelsmann will einen Einbänder bringen. Klempert: „toll“, FAZ: „absurd“, siehe hier...

März 2008[Bearbeiten]

29. März 2008: Wikipedia umfaßt 10 Millionen Artikel, siehe hier...

5. März 2008: Danny Wool sagt, Jimbo habe ein Problem mit den Spesen, siehe hier...

4. März 2008: Jimbo gibt alles für seine Benutzer und Leser, auch sein letztes T-Shirt, siehe hier...

Februar 2008[Bearbeiten]

11. Februar 2008: „Wikipedia zerstört den gedruckten Brockhaus - 50 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze“ meldet das Literatur-Café hier...

Januar 2008[Bearbeiten]

1. Januar 2008: Des letzten deutschen Veteranen des Ersten Weltkriegs erinnert man sich in der Öffentlichkeit nur aufgrund eines Eintrages in der englischen Wikipedia, siehe hier...

Dezember 2007[Bearbeiten]

Schiffsfriedhof in Mauretanien

14. Dezember 2007: Google startet knol als Wissensprojekt, das den Autoren mehr hervorhebt, siehe hier...

9. Dezember 2007: „Wikipedia ist lediglich (...) ein Hobby, mehr nicht.“ sagt Jimbo hier...

7. Dezember 2007: Wohin geht Web 2.0 wirklich, fragt Bernd Graff hier...

6. Dezember 2007: Politikerin stellt Anzeige gegen Wikipedia wegen Nazi-Propaganda, siehe hier...

4. Dezember 2007: Secret mailing list rocks Wikipedia und einige Leute mehr, siehe hier...

Man of the year
Etwas Winter-Deco

November 2007[Bearbeiten]

26. November 2007: Die Spendenaktion läuft nicht so gut wie geplant, mehr hier...

24. November 2007: Demokratiedefizit auf Wikipedia und rechte Tendenzen beklagt Günter Schuler hier...

3. November 2007: Wikimedia haftet in Frankreich für Inhalte nur bedingt, siehe hier...

Oktober 2007[Bearbeiten]

24. Oktober 2007: Eine Studie belegt die Bedeutung anonym geschriebener Beiträge in der Wikipedia. Siehe hier...

12. Oktober 2007: Zitat Andrew Gray: „Immer mehr Administratoren pochen stur auf Richtlinien, löschen rigoros vermeintlich regelwidrige Beiträge, bügeln Neulinge unfreundlich ab.“ Die Wikipedia-Leidenschaft flaut ab, sagen der SPIEGEL hier und der Analyst hier....

September 2007[Bearbeiten]

30. September 2007: Jimbo Wales schreibt einen Artikel über ein Restaurant. Gelöscht, weil nicht relevant. Siehe hier...

13. September 2007: Günni vor Gericht. Siehe hier...

Juli 2007[Bearbeiten]

Monarch

24. Juli 2007: Larry Sanger trommelt wieder für seine B-Wikipedia. Die Wikipedia sei zu „egalitär“ hier...

Mai 2007[Bearbeiten]

24. Mai 2007: „Betreiber der Online-Enzyklopädie ist die Wikimedia Foundation im US-Bundesstaat Florida, ... der deutsche Verein sei vielmehr als Fanclub der Wikipedia zu verstehen.“ so Arne Klempert vor dem Oberlandesgericht Köln (Az. 15 U 190/06), siehe hier...

21. Mai 2007: Das Schiedsgericht der deutschsprachigen Wikipedia wurde gewählt.

11. Mai 2007: Der Künstler formerly known as Atze Schröder geht gegen die Echtnamennennung in der Wikipedia vor, insbesondere will man Kohle. Siehe hier...

Februar 2007[Bearbeiten]

21. Februar 2007: US-College verbietet Wikipedia als wissenschaftliche Quelle. Jetzt erst? Mehr...

12. Februar 2007: Die Wikipedia könnte binnen drei, vier Monaten aus finanziellen Gründen verschwinden, warnt Florence Devouard und ruft zu Spenden auf. Mehr hier...

Polarlicht

Dezember 2006[Bearbeiten]

13. Dezember 2006: Lanier über Web 2.0 und Konflikte in der Wikipedia, siehe hier...

4. Dezember 2006: Steve Ballmer, Geschäftführer von Microsoft und Kritiker von Linux, im Original, erträglicher und 1984.

November 2006[Bearbeiten]

30. November 2006: Wikimedia Commons hat es auf 1 Million Dateien (Bilder, Audiodateien, Videos) gebracht.

13. November 2006: Der Computerwissenschaftler Jaron Lanier über die Wikipedia: „Schnell wird der einzelne Opfer des Mobs“, „Lynchjustiz“, „Narzissmus der kleinen Jungs“, siehe hier...

7. November 2006: Kritik an „Idiotie und Verblödung im rechtsfreien Raum“, siehe hier...

3. November 2006: Die SZ testet, wie fälschungssicher die Wikipedia ist, siehe hier...

Morgennebel

Oktober 2006[Bearbeiten]

18. Oktober 2006: Wissenschaftler diskutieren, wie die Wikipedia die Wissensgesellschaft verändert. Der SWR berichtet hier...

17. Oktober 2006: Larry Sanger kritisiert seine Kritik an der Wikipedia: „Die schlecht funktionierende Community schreckt die potentiell nützlichsten Mitglieder ab: Akademiker.“, steht hier...

September 2006[Bearbeiten]

15. September 2006: Schon tausendmal angekündigt. Larry Sanger möchte Citizendium starten. Es geht um höhere Qualität der Beiträge, die aber wiederum einfach aus der Wikipedia abgesaugt werden sollen... jaja. Zu den Unterstützern gehören laut älteren Quellen angeblich das Amerikanische Historische Museum, die Uno sowie der Amerikanische Nationale Rat für Wissenschaft. Siehe hier...

Sonne und Sonnenblumen. (Bild von Vulkan)

August 2006[Bearbeiten]

31. August 2006: „Zenodot hat kein Glück mit Wikipedia.“ Die Wikireader werden aufgegeben, siehe hier...

18. August 2006: Provider Cogent schaltete der Elite drei Stunden lang die Anbindung ab, siehe hier...

Juli 2006[Bearbeiten]

26. Juni 2006: Der Meister spricht "... aber andererseits sind wir Wikipedianer auch elitär." siehe hier...

Ende Juli 2006: Das Projekt Wikipress wurde vom Verlag Zenodot aufgegeben, siehe hier...

Juni 2006[Bearbeiten]

16. Juni 2006: Jaron Lanier in der SZ über Web 2.0 und den digitalen Maoismus: hier...

4. Juni 2006: Das Ergebnis des Meinungsbilds Nichtindizierung von Diskussionsseiten durch Suchmaschinen wurde umgesetzt, siehe hier....

Immer den Kurs halten

Mai 2006[Bearbeiten]

30. Mai 2006: Jaron Lanier spricht über den Digitalen Maoismus hier...

29. Mai 2006: Ein Benutzer fragt nach der Mittelverwendung von etwa 200.000 € Spenden an Wikimedia in Deutschland e.V. aus dem Zeitraum Juni 2004 bis Mai 2006. Sachdienliche Hinweise bitte hier...

24. Mai 2006: Das Landgericht Berlin weist die Berufung in Sachen Tron zurück. Siehe hier...

23. Mai 2006: Siemens schreibt seinen Artikel über Klaus Kleinfeld immer noch selbst, siehe hier...

Frühling (Bild von DaB)

März 2006[Bearbeiten]

23. März 2006: Ein Nachtrag zu einem Vergleichstest zwischen Wikipedia und Encyclopaedia Britannica: hier...

Februar 2006[Bearbeiten]

26. Februar 2006: Der Weg ist frei für eine Geschäftsstelle und bezahlte Jobs, siehe hier...

5. Februar 2006: Für Google Earth hat Stefan Kühn deutlich mehr als 20.000 Koordinaten aus der deutschsprachigen Wikipedia extrahiert, siehe hier...

Januar 2006[Bearbeiten]

27. Januar 2006: Noch viel besser, das Internet wird gedruckt, siehe hier...

27. Januar 2006: Man will die deutschsprachige Wikipedia auf einem bedrucktem Stück Wald herausgeben, siehe hier...

19. Januar 2006: Wegen einer Einstweiligen Verfügung leitet die Domäne wikipedia.de nicht mehr weiter. Eine Trollaktion.

15. Januar 2006: Der fünfte Geburtstag der Wikipedia verläuft noch ohne Kerzen. Lesenswert hierzu It's a Wiki World - 5 Jahre Wikipedia und Fünf Herausforderungen für die Wikipedia

10. Januar 2006: In Sachen Persönlichkeitsrechte verklagen die Eltern eines ums Leben gekommenen Hackers mit Unterstützung des Sprechers des CCC die Wikipedia aufgrund seiner vollen Namensnennung, siehe hier...

9. Januar 2006: Ein Meinungsbild beginnt, wohin die Wikipedia geht, siehe hier...

7. Januar 2006: Bertrand Meyer über Hype, Pragmatismus und eine Bereicherung für das Internet, eben die Wikipedia, siehe hier

A bissl Schnee

Dezember 2005[Bearbeiten]

31. Dezember 2005: Ab und zu sollte man vielleicht auch mal lesen, was uns der Meister schreibt, siehe hier...

15. Dezember 2005: Das Wissenschaftsmagazin Nature befindet, die Wikipedia sei "fast so genau wie Encyclopaedia Britannica". Mehr siehe hier...

8. Dezember 2005: Die Wikipedia 2005/2006 (Stand Nov. 2005, 300.000 Artikel) ist mittlerweile im Buchhandel verfügbar (ISBN 3-86640-001-2), Download siehe hier...

November 2005[Bearbeiten]

29. November 2005: Die Größte aufgefallene Urheberrechtsverletzung (GAU) wird auch in heise.de diskutiert, siehe hier...

16. November 2005: Zitat „Wer Samba tanzen kann, kann auch einen Computer bedienen“ zum Projekt 100-Euro-Notebook mit Handkurbel, siehe hier...

Oktober 2005[Bearbeiten]

Houdini lässt einen Elefanten verschwinden, 1918

18. Oktober 2005: Jimbo Wales ist über die Qualität der Wikipedia entsetzt, siehe hier... ( 1, 2)

9. Oktober 2005: Die Seite Check Usage Von Avatar ermöglicht zu schauen, in welchen Wikipedias eine Bilddatei verwendet wird, siehe hier...

8. Oktober 2005: Der Commonist soll bei grösseren Mengen von Bildern beim Umzug nach Commons helfen, siehe hier...

7. Oktober 2005: Für Google Earth hat Stefan Kühn 15.000 Koordinaten aus der deutschsprachigen Wikipedia extrahiert, siehe hier...

1. Oktober 2005: Zu Bilder hochladen nur noch in Commons läuft ein Meinungsbild, siehe hier...

Herbstlaub (Bild von Martin Heiß)

September 2005[Bearbeiten]

29. September 2005: Die Affäre um einen Falscheintrag bezüglich John Seigenthaler Senior.

29. September 2005: Zum Problem der Quellenangaben und drohender reference wars siehe hier...

29. September 2005: Oliver Pocher bearbeitet in seiner Sendung Oliver Pocher. Seine Fans auch, siehe hier...

25. September 2005: Jimbo Wales mit Q&A im Gespräch, siehe hier...

20. September 2005: Google Earth gibts jetzt in der Version 5.0, siehe hier...

Alte Eiche auf Fårö

August 2005[Bearbeiten]

8. August 2005: Der Frankfurter Wikipedia-Kongress im Spiegel des SPIEGEL, siehe hier...

5. August 2005: Zehn Dinge, die frei sein müssen werden vom Meister propagiert, siehe hier...

5. August 2005: Eine Million Rechtschreibfehler in Wikipedia? Siehe hier...

Juli 2005[Bearbeiten]

Sommer

24. Juli 2005: Folgende SQL-Abfragen stehen momentan zur Verfügung: edit counts, ein find path (en) und selbstgestrickte SQL-Abfragen. Wer wissen möchte, was sonst noch so verwendet wird: IP-Ortssuche und schlaue Blicke auf das Benutzerverhalten anhand der edits.

9./10. Juli 2005: Die Grünen/Bündnis90 verankern Informationsfreiheit in ihrem Programm, siehe hier...

Wir unterstützen neue Modelle und Initiativen zu einer möglichst weiten Verbreitung von Wissen und zur Schaffung kreativer Leistungen, wie Open Access oder Creative Commens. Wir wollen Freie Software und Offene Standards verstärkt fördern und werden uns weiterhin vehement gegen eine Patentierung von Software einsetzen. Staatlich finanziertes Wissen z.B. in Gesetzestexten oder wissenschaftlichen Publikationen soll so frei wie möglich zugänglich sein. Viele Bürgermedien – z.B. Portale, WIKIS, Foren - finden längst im Netz statt und müssen sich so frei wie möglich entfalten können. Zu einer verbesserten Verbreitung von Wissen brauchen Universitäten, Bibliotheken und Forschungseinrichtungen moderne Nutzungs- und Zugangsmöglichkeiten.

3. Juli 2005: Geodaten aus dem Wikipedia-Projekt Georeferenzierung für Google Earth importierbar, siehe hier...

Malven in Stratford-upon-Avon
Sommer an der Ruhr

Juni 2005[Bearbeiten]

30. Juni 2005: Zwei Preise des Grimme-online-Awards für die Wikipedia.

24. Juni 2005: Henriette kann's besser, in VDI Nachrichten, siehe hier...

15. Juni 2005: Im Lichte der Medien, Grimme Online Award und eine eingedampfte Wahl, siehe hier... und hier.

4. Juni 2005: Die Nicht-Indizierung von Diskussionsseiten steht in einem Meinungsbild zur Debatte, siehe hier...

1. Juni 2005: Mit Jimbo Wales unterhielt sich der Stammtisch Hamburg, siehe hier...

Mai 2005[Bearbeiten]

22. Mai 2005: Prof. W.A. Liebert: Internet-Enzyklopädien ergänzen Wissenschaftsjournalismus, siehe hier...

21. Mai 2005: Manipulationen, Wahlkampf und ein Wiki, siehe Heise, SPIEGEL und Netzzeitung.

5. Mai 2005: Auch beim Brockhaus guckt man schon mal in der Wikipedia nach, siehe hier...

5. Mai 2005: Das Wikipedia-Café wird eröffnet.

Kaffee in Wien

4. Mai 2005: Was bringt die Informations- und PC-Gesellschaft? Joseph Weizenbaum sagt dies und das.

1. Mai 2005: Wird die Bedeutung der Wikipedia übertrieben? Siehe hier...

April 2005[Bearbeiten]

26. April 2005: Alternative Benutzerstatistik, dump vom 21. April 2005, hier...

25. April 2005: Directmedia spendet 10 000 Bilder, siehe hier...

14. April 2005: Zur Wiederwahl von Administratoren gibt es ein admininternes Meinungsbild (momentan 38 pro, 32 contra), siehe: hier...

12. April 2005: Auch die neue Alternative Benutzerstatistik ist fertig, siehe hier...

11. April 2005: Die neue de-Statistik ist da, samt Diagrammen. Im Schnitt sind monatlich 300 Benutzer mit mehr als 5 Bearbeitungen aktiv, und jemals waren etwa 10.000 aktiv. Im vergangenen Monat gab es 10.000 neue Artikel.

11. April 2005: Ein Artikel über den Ableger in Telepolis "Der Stein der Wikis" von Erik Möller, siehe hier....

11. April 2005: Ulrich Fuchs hat einen Ableger gestartet, siehe hier....

10. April 2005: Die Wikipedia-DVD ist im Buchhandel erhältlich. Das DVD-ISO gibt es hier ...

Frühjahrsboten, Aufnahme von Vulkan

März 2005[Bearbeiten]

17. März 2005: Die Englischsprachige Wikipedia hat 500.000 Artikel erreicht, siehe hier...

13. März 2005: Ein neues Meinungsbild zum Urheberrecht in der Wikipedia, siehe hier...

13. März 2005: Vom Stand auf der CeBIT sind erste Bilder verfügbar, siehe hier...

11. März 2005: Spiegel Online veröffentlichte einen Beitrages über den Völkermord in Ruanda, dem Texte aus der Wikipedia zugrundelagen. Leider wurde der Artikel daher zurückgezogen, siehe hier... Ein Brief an Spiegel Online wurde geschrieben, siehe hier...

9. März 2005: Probeweise stellt Stefan Kühn einen Baustein für die Georeferenzierung für den Zugriff auf Onlinekarten und NASA World Wind vor, siehe hier...

8. März 2005: Das Gutachten zu Urheberrrechtsfragen der JBB Rechtsanwälte Dr. Till Jäger und Dr. Carsten Schulz aus München ist veröffentlicht, siehe hier...

3. März 2005: Die Seite BR Online setzt sich mit der Wikipedia auseinander („nicht zitierfähig, dennoch sinnvoll“), siehe hier...

Februar 2005[Bearbeiten]

Wildpferde in Tripsdrill

22. Februar 2005: Ein totaler Serverausfall legt die Wikipedia für mehr als 24 Stunden lahm und führte zu starken Entzugserscheinungen.

Januar 2005[Bearbeiten]

31. Januar 2005: „Spaltet die Wikipedia“, ein interessanter Artikel in Telepolis, siehe hier...

7. Januar 2005: „... ein Grund, warum Wikipedia so erfolgreich ist, besteht darin, dass ich von Anfang an einen gewissen Ton gesetzt habe: Intelligente Leute arbeiten nicht freiwillig in einer Atmosphäre von Missachtung und Beschimpfungen“ - Zitat Jimbo Wales im Interview mit SPIEGEL, siehe hier...

Dezember 2004[Bearbeiten]

4. Dezember 2005: de.wikinews geht an den Start, zunächst auch sehr von der Presse beachtet, siehe hier...

Juni 2004[Bearbeiten]

1. Juni 2004: Der Meister sagt „Der unmittelbare Vorteil ist die Aktualisierung in Echtzeit.“, siehe hier...

24. Februar 2004: Der Artikel „Ich weiß etwas, was du nicht weißt...“ im SPIEGEL zieht eine Menge neuer Benutzer hinzu, siehe hier...

Entstehende Sterne

November 2001[Bearbeiten]

1. November 2001: Larry Sanger stellt die Frage "Is Wikipedia an Experiment in Anarchy?", siehe hier...

Januar 2001[Bearbeiten]

15. Januar 2001: Die Wikipedia ging online. Siehe hier...


Vielen Dank für Dein Interesse!