Benutzer Diskussion:Lord Flashheart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Änderung[Bearbeiten]

Aso, sorry. Grüße, John N. Diskussion Beiträge 09:55, 14. Apr 2005 (CEST)

Könntest du noch Cornwallis vollen Namen einfügen? Grüße, John N. Diskussion Beiträge 14:16, 14. Apr 2005 (CEST)
Schon erledigt! Gruß, --Lord Flashheart 15:28, 14. Apr 2005 (CEST)Lord Flashheart

Portal[Bearbeiten]

Hej, wenn du dich für das Thema interessierst, würde es mich freuen dich bei den Teilnehmern zu sehen! (Unten im Portal findest du nen Link auf die Projektseite) Grüße, John N. Diskussion Beiträge 14:22, 14. Apr 2005 (CEST)

Schlacht von Savo Island[Bearbeiten]

Hi Lord, schön dich hier begrüßen zu können. Du hast den guten Artikel Schlacht von Savo Island geschrieben und dabei übersehen, dass es schon einen Doppeleintrag unter Schlacht vor Savo Island gab, was allerdings nicht weiter schlimm ist. Könntest du die Infos (wenns da überhaupt noch zusätzliche gibt?!) und das Bild in deinen Artikel übernehmen? Frage: Sollte die Schlacht nicht vor Savo Island heißen, da es ja nicht um die kleine Insel selbst ging sondern die Schlacht vor ihr stattfand? Gruß von --W.Wolny - (X) 14:59, 14. Apr 2005 (CEST)

Habs schon eingearbeitet! Grüße, John N. Diskussion Beiträge 15:02, 14. Apr 2005 (CEST)
Hallo ihr beiden; danke für den Hinweis, den alten Artikel hatte ich tatsächlich übersehen... aber da steht nix, was jetzt nicht auch im neuen steht. Der Eintrag im Artikel Seeschlacht lautete übrigens "Schlacht um Savo Island", was ja nun wirklich nicht zutreffend war und daher geändert worden ist. Mit 'von' kann man, denke ich, leben; aber ich ändere es beizeiten auch gerne in 'vor'. Gruß--Lord Flashheart 15:28, 14. Apr 2005 (CEST)Lord Flashheart

Tip[Bearbeiten]

Wenn du 12.April tippst gehts nicht. Du must 12. April oder so tippen (nur mal so anbei) Grüße, John N. Diskussion Beiträge 20:13, 14. Apr 2005 (CEST)

Äh, danke. Ich glaube aber, daß ich Daten in Zukunft ohnehin nicht mehr verlinke. Es macht m.E. in den meisten Fällen eh´ kaum Sinn. --Lord Flashheart 10:16, 15. Apr 2005 (CEST)
Ok, aber schreib sie bitte trotzdem sso, da mit sie einheitlich sind! Grüße, John N. Diskussion Beiträge 10:22, 15. Apr 2005 (CEST)

Neue artikel[Bearbeiten]

Hi, ich bins mal wieder!

Wenn du neue Artikel zum Thema des Portals schreibst trag sie am besten hier und im jeweiligen Themenbereich des Portales ein. Wenn es einer der bei fehlende Artikel gelistet ist ist, dann nehm ihn dort am besten auch noch heraus. Grüße und gute Zusammenarbeit, John N. Diskussion Beiträge 13:03, 15. Apr 2005 (CEST)

Hi Lord! Wieder guter neuer Artikel. Danke dafür. Von mir auch noch ne kleine Anmerkung. Da die Artikel immer für sich alleine zu sehen sind, sollte neben der Schlachtbox auch im Einleitungssatz der Konflikt erwähnt werden, damit für den Leser sofort die historische Einordnung möglich ist. Wie John oben schon sagte, die wichtigsten Daten durchaus verlinken. Übrigens bekommst du eine Übersicht über fehlende Artikel im Pazifikkrieg-Bereich unter Pazifikkrieg/Chronologischer Kriegsverlauf. Wenn du wie bei See- und Luftschlacht im Leyte Golf ein anderes Lemma wählst, ändere doch bitte den Eintrag auf der Übersichtsseite. Bitte verstehe das nicht als Bevormundung - ich habe genau so mal angefangen. Freue mich auf eine weitere befruchtende Zusammenarbeit, vor allem, da du ja, nicht wie wir Hobbyhistoriker, sondern vom Fach bist. Gruß von --W.Wolny - (X) 14:18, 15. Apr 2005 (CEST)
Wegen der Bevormundung: Von mir soll es natürlich auch keine sein! Grüße, John N. Diskussion Beiträge 14:21, 15. Apr 2005 (CEST)
bin dabei, das anzugleichen; aber in meinem Alter ist man halt nicht mehr so schnell...--Lord Flashheart 15:02, 15. Apr 2005 (CEST)

Chat[Bearbeiten]

Wenn du Lust hast, komm doch mal in den Wikipedia:Chat und gib /join #Imperialismus ein. Grüße, John N. Diskussion Beiträge 14:59, 15. Apr 2005 (CEST)

Nachtrag: Für zusätzliche Infos siehe Vorlage:WikiProjekt Imperialismus und Weltkriege Planung. Grüße, John N. Diskussion Beiträge 16:00, 15. Apr 2005 (CEST)

Bilder[Bearbeiten]

Wenn du mal Bilder benötigst - bedien dich ruhig hier ==> Benutzer:W.wolny/Bildergalerie#Pazifikkrieg

Danke, das nenne ich mal ´nen Fundus! Komme ich beizeiten gerne darauf zurück. Gruß--Lord Flashheart 15:16, 15. Apr 2005 (CEST)

Oh, hatte ich ganz vergessen. Auf der commons gibts auch noch viele Bilder. Schau mal unter:

Zudem hättest du das Bild der Yamato nicht noch einmal laden müssen - es ist im Artikel HIJMS Yamato schon drin. Am besten immer in schon existierende Artikel schauen. Bilder von der US-Navy sehen übrigens besser aus, wenn du den oberen Textteil wegschneidest. Gruß von --W.Wolny - (X) 19:18, 15. Apr 2005 (CEST)

In den Commons habe ich auch die letzten Stunden verbracht ;-) Das Bild der Yamato ist sowieso in jedem Buch über den Pazifikkrieg drin... ich hatte überlegt, die Fotos zurechtzuschneiden, finde die Infos dort aber brauchbar und soooo häßlich isses nun auch wieder nich, oder? --Lord Flashheart 19:39, 15. Apr 2005 (CEST)

See- und Luftschlacht im Leyte Golf[Bearbeiten]

Hallo Lord Flashheart,
so leid es mir auch tud, müssen alle Bilder aus dem von dir geschriebenen Artikel See- und Luftschlacht im Leyte Golf raus, da sie alle keine ordentliche bzw. keine Lizenz haben. Dies ist leider Pflicht für alle Bilder in der Wikipedia. Zwar meint John, dass du dort gefragt hättest. Dies kann aber nur mit einem Brief/Email/Fax "bewiesen" werdem. Wenn du die Lizenz nicht nach 7 Tagen nachträgst, stelle ich ein Löschantrag, obwohl ich es natürlich gerne gesehen hätte, dass der Artikel lesenswert/exzellent wird. Erst ist ja schon mal im Review. Viele Grüße --Jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius 16:40, 15. Apr 2005 (CEST)

Hi Lord - habe gerade deinen Revert im Artikel gesehen. Evt. könntest du als Fachmann ja mal einen Artikel zu den international gebräuchlichen Militärschiffskürzeln und die Abgrenzungen zueinander (also CV u. CVL usw.) schreiben, falls es ihn noch nicht gibt und ich ihn übersehen habe. Mal so als Anregung. Gruß von --W.Wolny - (X) 17:10, 27. Okt 2005 (CEST)

Bombenangriff auf Braunschweig am 15.Oktober 1944[Bearbeiten]

Hallo!
Ich wäre Dir dankbar, wenn Du mal Dein Auge auf diesen Artikel werfen könntest.
Vielen Dank schon mal im Voraus!--Brunswyk 15:43, 26. Nov 2005 (CET)

Hallo Brunswyk; interessanter und informativer Artikel. Sehr informativ ;-). Kleinere Kritikpunkte:
  • man merkt an vielen Stellen, daß Du Braunschweiger bist. Es liegt m. E. keine NPOV-Verletzung vor, aber ein wenig mehr Distanz in den Formulierungen hielte ich für angebracht.
  • das Gedenken und die Diskussion um Sinn und Notwendigkeit solcher Angriffe verdienen mehr Raum. Außerdem kann man die Zerstörung Braunschweig nicht ohne weiteres mit derjenigen Dresdens oder Hamburgs vergleichen. Die Auflistung der einzelnen Bunker sowie die einzelnen Löschzüge halte ich dagegen für nicht sooo wichtig (nix gegen die Feuerwehrleute).
  • Bei der Angabe der Opfer Braunschweigs meinst du offenbar die Gesamtopferzahl 1939 bis 1945? Oder "nur" die der verschiedenen Luftangriffe? Müßte verdeutlicht werden. Warum sind fast die Hälfte der Opfer Ausländer? Dabei wird es sich im Wesentlichen um Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene handeln - das verdient nähere Informationen.
Ansonsten: Respekt, reife Leistung. Gruß, --Lord Flashheart 13:52, 27. Nov 2005 (CET)
Zunächst mal vielen Danke für Deine konstruktive Kritik!
>mehr Distanz in den Formulierungen
o.k., ich überarbeite den Text in Kürze (andere haben sich auch schon entsprechend geäußert)
>die Diskussion um Sinn und Notwendigkeit solcher Angriffe verdienen mehr Raum
genau dass wollte ich nicht, da ich keine Lust auf leidige (N)POV-Diskussionen (links-, rechts- oder sonst wie Radikaler) habe, wie sie immer wieder bei diesem Thema hochkommen (zuletzt z. B. bei Dresden und Flächenbombardement). Wer’s machen will, kann’s gerne tun - schließlich sollen auch andere an dem Artikel mitarbeiten. Es gibt ja einige (immer dieselben meistens), die sich dann bemüßigt fühlen, ihre „richtige“ Meinung in einen Artikel reinzuargumentieren.
>Außerdem kann man die Zerstörung Braunschweig nicht ohne weiteres mit derjenigen Dresdens oder Hamburgs vergleichen.
Na ja, „ohne Weiteres“ sollte es ja auch nicht sein. Allerdings ließe sich darüber sicherlich trefflich streiten – frag’ mal die Bewohner Kassels, Würzburgs, Schweinfurts, Pforzheims, Essens, Duisburgs etc. Was sollte Maßstab sein: Anzahl der Todesopfer, Prozentsätze von irgendwas, (zerstörte) Kulturschätze etc. ???
>Bei der Angabe der Opfer Braunschweigs meinst du offenbar die Gesamtopferzahl 1939 bis 1945?
Ja, die sämtlicher Bombenangriffe zwischen 39 und 45.
>Warum sind fast die Hälfte der Opfer Ausländer? Dabei wird es sich im Wesentlichen um Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene handeln - das verdient nähere Informationen.
O.k., werde darüber nachdenken.
Nochmals vielen Dank!--Brunswyk 09:05, 28. Nov 2005 (CET)
´n Guten Morgen, Brunswyk. Ich meinte in Bezug auf die Diskussion um Sinn etc. auch eher eine Darstellung des momentanen Standes der öffentlichen Diskussion, keine Diskussion an sich - das würde wohl tatsächlich den von Dir beschriebenen Effekt haben. Aber vermutlich hast Du recht und man läßt es besser so, wie es ist.
Wenn ich sage, daß man Braunschweig nicht mit Dresden oder Hamburg vergleichen kann, meinte ich damit nicht den Grad der Zerstörung oder die Zahl der Opfer. Du mußt mich auch nicht unbedingt auf andere zerstörte Städte hinweisen, als wüßte ich nicht, daß noch mehr zerbombt worden sind. Was ich meinte, war, daß die Intention hinter den Angriffen bei den Alliierten sicherlich in allen drei Fällen eine andere war. Z.B. das aus Sicht der Alliierten im Oktober 1944 die deutsche Niederlage noch gar nicht so klar war - im Gegensatz zu Februar 1945. Gruß, Lord Flashheart nicht schimpfen
>Was ich meinte, war, daß die Intention hinter den Angriffen bei den Alliierten sicherlich in allen drei Fällen eine andere war. Z.B. das aus Sicht der Alliierten im Oktober 1944 die deutsche Niederlage noch gar nicht so klar war - im Gegensatz zu Februar 1945.
o.k., da liegt dann wohl das Missverständnis auf meiner Seite – daran hatte ich nicht gedacht (*peinlich*). Danke für den Hinweis. Muss mal überlegen, wie ich das einbauen kann. Tschüss!--Brunswyk 09:41, 28. Nov 2005 (CET)

Buch[Bearbeiten]

Invasionindernormandiewikibook.png

Hi Lord Flashheart. W.wolny und ich arbeiten gerade an diesem Buch zur Invasion in der Normandie. Wir würden uns freuen, wenn du auch mitmachen würdest. Gruß, John N. -=!?!=- 13:36, 29. Nov 2005 (CET)

Es gibt keinen Zeitplan. Ziel ist erstmal die Wikipedia-Artikel zur Invasion gutzuschreiben. Da reichen auch Typokorrekturen. Aber auch das hat Zeit. Grüße, John N. -=!?!=- 15:19, 14. Dez 2005 (CET)

Alte Rechtschreibung?[Bearbeiten]

Hi Flashheart, wieso benutzt du noch die alte Rechtschreibung? Dies ist die Wikipedia auf deutsch, soll heissen, sie wird nach den Regeln der Deutschen Sprache geschrieben. Diese ist kein variabler Begriff, sondern wird vom zuständigen Gremium festgelegt. Es ist doch nicht dem Sinne Wikipedias entsprechend, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, und Sprachregelungen, die ihm unsympatisch sind, einfach nicht anwendet. Daher meine Bitte: Benutze die Deutsche Sprache in ihrer aktuellen Form. Mit der Bitte um Rückmeldung, lib 23:37, 8. Dez 2005 (CET)

Na, vielen Dank für die Belehrung. Ich werde mich aber sicher nicht vor dir rechtfertigen. Lord Flashheart DU sprichst mit MIR?!

Hamburg[Bearbeiten]

Hi. Wohnst du in der Nähe von Hamburg? Wenn ja, wäre es schön, dich mal bei Wikipedia:Hamburg zu sehen. Gruß, John N. -=!?!=- 15:22, 14. Dez 2005 (CET)

Hallo John; danke für die Einladung. Ich komme aus Oldenburg, was ja an sich nicht sooo weit ist... besuche auch öfters mal Bekannte in HH... am 16. klappt´s aber nicht, da muß ich in den Ruhrpott (Mülheim, vielleicht läuft mir ja wolny über´n Weg ;-)). Aber ich behalte das für´s nächste Treffen mal im Hirn. Gruß, Lord Flashheart DU sprichst mit MIR?!
Gut ;) -- John N. -=!?!=- 19:10, 14. Dez 2005 (CET)
Im März ist der nächste Termin. Wäre schön, dich dann zu sehen. Gruß, John N. -=!?!=- 13:26, 28. Jan 2006 (CET)

Am 21.4 kommst du doch, oder? ;) Grüße, John N. (Diskussion) 15:18, 18. Mär 2006 (CET)

Weihnachtsgruß[Bearbeiten]

WeihnachtskrippeMell.jpg Das Portal:Imperialismus und Weltkriege wünscht dir ein friedvolles und frohes Weihnachtsfest 2005 sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2006. Herzlichen Dank für deine tolle Mitarbeit! Feuerwerk05.jpg

Chat[Bearbeiten]

Hier nochmal die Bitte. Komm doch mal in den Wikipedia:Chat. :) Grüße, John N. -=!?!=- 17:39, 31. Jan 2006 (CET)

Projekt I&W[Bearbeiten]

Wäre schön, wenn du dich hier eintragen würdest => Wikipedia:WikiProjekt Imperialismus und Weltkriege/Teilnehmer/Zusatzinformationen. Gruß von --W.Wolny - (X) 12:30, 26. Feb 2006 (CET)

Diskussion im Artikel "Ardennenoffensive"[Bearbeiten]

Vor längerer Zeit hatte ich zum Artikel Ardennenoffensive eine Diskussion über die korrekte Einordnung deutscher Kriegsverbrechen angerissen. Nachdem ich diesen Artikel und eben auch die "Diskussionsseite" wieder einmal besucht habe, durfte ich feststellen, dass sich der Artikel meiner Einschätzung nach gut und ausgewogen entwickelt hat - auch im Hinblick auf eine korrekte Gewichtung des traurigen Ereignisses in Malmedy. Insofern gilt der Dank all denen, die sich um die Weiterentwicklung dieser Seite bemüht haben.

Nun müssen Sie sich aber, lieber Herr "Lord Flashheart" (leider ist mir Ihr richtiger Name nicht bekannt) von meinen Anmerkungen und der meiner Nachredner ziemlich provoziert gefühlt haben (anders kann ich Ihre zum Teil unhöfliche Reaktion nicht interpretieren). Darum will an dieser Stelle ein paar Dinge klarstellen: ERSTENS Hat meine und die Stellungnahme meiner Nachredner nichts mit klassischem Revisionismus zu tun, sondern es ging mir nur darum, dem Grundgedanken des "neutralen Standpunktes" genüge zu tun. Und der war in den alten Versionen des Artikel meiner Ansicht nach nicht erfüllt. ZWEITENS Ist "D. Kunde" (ganz genau Daniel Kunde) mein korrekter Name. Ich habe damit nichts verheimlicht und habe auch nichts zu verheimlichen. Damit weise ich Ihre unhöfliche Unterstellung entschieden zurück. Uebrigens: Einen Mitgliedsnamen besass und besitze ich nicht, da das gemäss den Wikipeda-Regeln keine Voraussetzung zur "Mitdiskussion" oder sogar "Mitarbeit" in Wikipedia ist. DRITTENS ich mich für meine Aussagen nicht schämen werde, da Sie, lieber Herr Lord Flashheart, meinen zweiten Diskussionsbeitrag nicht richtig gelesen haben. Dieser bezog sich nämlich auf eine verallgemeinernde Aussage von S. Freitag (und damit nicht speziell bezogen auf die Ereignisse in Malmedy). VIERTENS das Zusammenstellen von alliierten (nicht nur amerikanischen) Kriegsverbrechen an deutschen Soldaten und an der deutschen Zivilbevölkerung kein Ding der Unmöglichkeit ist, wie Sie das suggerieren. Insbesondere darum, weil diese Arbeit unser erster Bundeskanzler Adenauer bereits am 20.9.1949 in seiner Regierserklärung (http://www.dhm.de/lemo/html/dokumente/JahreDesAufbausInOstUndWest_erklaerungAdenauerRegierungserklaerung1949/index.html erwähnt hat ("Sie wird das ganze Rechts- und Tatsachenmaterial in einer Denkschrift, die veröffentlicht und den alliierten Regierungen überreicht werden wird, zusammenfassen") und später offiziell in Auftrag gegeben hat. Und dies zwar aus demselben Motiv heraus, das mich und andere dazu bewegt hat, genau diese Diskussion anzustossen: Wahrheit muss Wahrheit bleiben! Damit dies so bleibt, gehört dazu auch die Wahrung der Sorgfalt in gewissen Formulierungen! Das Resultat dieser Arbeit kann übrigens verschiedenen Büchern und Filmdokumenten entnommen werden: http://www.polarfilm.de/php/shop/index.php?category_id=2.20&session_id=xch4Meoo1gdWoHTCHQaUfyLznGMowrbTuiJ7nYha5l&id=293&main=details oder [Dieser externe Link wurde von mir am 28.7.06 entfernt - Lord Flashheart]

Ich hoffe, damit gewisse Irritationen Ihrerseits behoben zu haben und grüsse (trotzallem :-) )freundlich: Daniel Kunde in D-Laufenburg, den 21.7.2006


Lieber Daniel Kunde; klarstellen möchte auch ich ein paar Dinge und nehme zu Ihren Äußerungen wie folgt Stellung:
Erstens - ich habe prinzipiell "die Revisionisten unter euch" angesprochen. Es wird Ihnen nicht entgangen sein, daß außer Ihnen noch andere Personen Diskussionsbeiträge geliefert haben (und dies teilweise tatsächlich anonym). Woher wollen Sie wissen, was Ihre Nachredner im Sinn hatten, als diese ihre Beiträge verfassten? Und schließlich: Was an Ihrer Aussage "Warum wir Deutschen immer meinen, uns für alles Uebel der europäischen Geschichte entschuldigen zu müssen (selbst dort, wo wir es nicht mal waren" in Zusammenhang mit einem erwiesenen SS-Verbrechen neutral sein soll, müssen Sie mir schlüssig erläutern.
Zweitens - natürlich müssen Sie keinen Mitgliedsnamen haben, wenn Sie das nicht möchten - meinen diesbezüglichen Vorwurf bitte ich in diesem Sinne zu entschuldigen. Allerdings muß ich mich auch nicht dafür rechtfertigen, daß ich "nur" mit meinem Wp-Namen unterzeichne. Ich habe eine Benutzer- und eine Diskussionsseite - nämlich diese hier -, auf der man mich jederzeit erreichen und auch kritisieren kann, wenn man mit meinen Diskussionsbeiträgen nicht einverstanden ist. Was Sie jetzt ja auch getan haben. Sie geben anderen Diskussionsteilnehmern aber nicht diese Chance, daher verstehe ich nicht ganz, worauf Sie mit ihrer "Real-Name/Mitgliedsname" - Debatte hinauswollen.
Drittens - An dem zitierten Satz gibt es nichts "falsch" zu lesen. Sie beklagen, daß alliierte Kriegsverbrechen Ihrer Meinung nach in der Wp viel zu kurz kommen (als ob das allein quantitativ überhaupt vergleichbar wäre), sprechen von der "Umerziehung der Deutschen", die dazu führt, daß diese meinen, sich "für alles Uebel der europäischen Geschichte entschuldigen zu müssen". Es wäre schön, wenn sich Leute wie Sie überhaupt erst einmal für die Massaker der Deutschen entschuldigen würden, bevor Sie darüber klagen, dies für die europäische Geschichte tun zu müssen. Für diesen Satz, in diesem Kontext, sollte man sich - und das meine ich nach wie vor - schämen. Wenn das Unhöflichkeit ist, dann ist ihre Aussage ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen der Opfer von Malmedy.
Viertens - Ich habe nicht behauptet oder auch nur suggeriert, daß der Nachweis alliierter Kriegsverbrechen ein "Ding der Unmöglichkeit" sei. Sie möchten es bitte unterlassen, mir Dinge in den Mund zu legen. Meinen Abschlußsatz in der Diskussion dürfen Sie und ihre Gesinnungsgenossen durchaus als Aufforderung unnd Ermunterung verstehen, solche Ereignisse den entsprechenden Artikeln hinzuzufügen - wenn sie denn bewiesen sind und seriöse Quellen existieren.
Sie müssen mich nicht auf ein halbes Jahrhundert alte Studien verweisen, die unter einer ganz bestimmten Zielvorstellung entstanden sind. Ich würde mir wünschen, lieber Herr Kunde, daß sie sich vielleicht einmal ernsthaft mit den Untaten von Wehrmacht und Waffen-SS auseinandersetzen. Und wenn Sie meinen Diskussionsbeitrag noch einmal genau lesen, werden Sie vielleicht merken, daß wir beide in Punkto "Behandlung von Kriegsverbrechen in der WP" gar nicht so furchtbar weit auseinander sind - siehe die von mir angeführten Beispiele. Mit nicht minder freundlichen Grüßen; Lord Flashheart wuff-wuff!
Ergänzung: Wenn ich mir allerdings anschaue, auf was für unsägliche Webseiten Sie hier verlinken, muß ich mich korrigieren: dann sind wir nicht nur doch sehr weit auseinander, sondern leben geradezu auf verschiedenen Planeten. Wenn Sie ihre Quellen vom "weltnetzladen" beziehen, wundert es mich allerdings gar nichts mehr. Ihren Link habe ich herausgenommen, da ich keine rechtsradikale Propaganda auf meiner Diskussionsseite dulde. Von mir aus können Sie jetzt tagelang über "Umerziehung" jammern, aber bitte nicht hier. Lord Flashheart DU sprichst mit MIR?!

Hermann Balck[Bearbeiten]

Da liegt sicher eine URV vor. Bis auf einige kleine Änderungen ist es 1 : 1 aus der angegebenen Quelle. Ich schaue mir die anderen Beiträge aber auch gerne noch mal an. Mir hat die Landserredaktion die Kurzbio zugeschickt. Auf meine Anfrage hin. --Arne Hambsch 20:08, 21. Jul 2006 (CEST)

Ich habe jetzt mal die von dir angegebenen Artikel abgeklappert. Also das stinkt wie alter Fisch sage ich dir. Bei einem der Artikel hast du dich auch auf der Disk. - Seite gemeldet. Ich stimme dir mal vorbehaltlos zu. Aber das reizt mich jetzt. So ganz echt ist das nämlich nicht... --Arne Hambsch 21:51, 28. Jul 2006 (CEST)

Chat[Bearbeiten]

Sorry, hab dich gerade verpasst... Lust, nochmal reinzukommen? -- John N. (Diskussion) 20:36, 10. Aug 2006 (CEST)

upps, bin dann ins Kino gegangen... vielleicht die nächsten Tage mal? Gibts irgendwelche festen Zeiten? Gruß, Lord Flashheart wuff-wuff!
17:00 Uhr passt am besten. -- John N. (Diskussion) 11:24, 11. Aug 2006 (CEST)


deine Anfrage[Bearbeiten]

Ich habe das geprüft und es ist alles URV. Der nette junge Mann mit dem Namen Division hat abgeschrieben. Bei Bedarf kann ich die Nummern der jeweiligen Landserhefte nachliefern. Die Artikel sollten aber nicht weggeworfen, sondern überarbeitet werden. An seiner Vita kann kein Toter etwas ändern, oder... --Arne Hambsch 00:02, 19. Aug 2006 (CEST)

Also ich würde sagen, dass alle Artikel gelöscht werden müssen: Zum einen wegen URV und zum anderen wegen POV (Landser). -- John N. (Diskussion) 11:08, 19. Aug 2006 (CEST)
finde ich auch... und wenn's nur deswegen ist, weil eine etwaige Überarbeitung so viel Arbeit kosten würde, daß man sie gleich neu schreiben könnte. Und wenn man vorübergehend in der Wp nix zu Strachwitz, Schulz & co. findet, dürfte das auch nicht so schlimm sein. Aber super, daß Du das rausgefunden hast! Dann können wir jetzt bei allen Artikeln von "Division" den URV-Vermerk reinsetzen? Dank & Gruß, Lord Flashheart 23:23, 20. Aug 2006 (CEST)

Dann tut einem Frischling den Gefallen und übernehmt das. Ich habe noch ein paar Artikelchen gefunden, wo ich mehr als Wehrmachtssprech - und Landserslang finde. Siehe Hans - Ullrich Rudel --21:22, 22. Sep 2006 (CEST)--Arne Hambsch 21:24, 22. Sep 2006 (CEST)

Bitte nicht nur die Nummern der Hefte, sondern auch deren erstes Erscheinungsdatum angeben - es haben auch schon Zeitschriften in der wikipedia abgeschrieben. -- Tobnu 21:46, 22. Sep 2006 (CEST)
Ist in diesem Fall nicht anzunehmen - die Heftnummer läßt auf ein längst vergangenes Erscheinungsjahr schließen. <outing>Ich glaube sogar, das Heft als Kind selbst gelesen zu haben... nicht weitersagen</outing> Aber wir klären das. Gruß, --Lord Flashheart 22:05, 22. Sep 2006 (CEST)
Im Anbetracht dessen, daß der fragliche Benutzer zuletzt im Januar 05 aktiv war und in der Zwischenzeit Änderungen an den Artikeln erfolgt sind, schlage ich vor, URV-Bausteine erst einzustellen, wenn Vorgänge ganz klar sind. Ich nehme an, daß wir in vielen Fällen mit Versionslöschungen auskommen werden. -- Tobnu 22:09, 22. Sep 2006 (CEST)
Moin Tobnu; Ich halte es eigentlich für sinnvoller, bei konkretem Verdacht auf eine URV den Baustein reinzusetzen und erst zu entfernen, wenn dieser Verdacht ausgeräumt werden konnte. (Mein Hinweis auf den Text "mögliche URV" ist durchaus nicht nur als Witz zu verstehen.) Oder sollte man im Zweifelsfall warten, bis ein etwaiger UR-Inhaber vorbeischneit, auf die Verletzung stößt und im Folgenden die WP insgesamt in einem schlechten Licht dasteht? Der gute Arne wird sich - das vermute ich jetzt einfach mal - bei seiner Kontrolle des Textes die aktuelle Version vorgenommen haben, statt aus den Tiefen der Versionsgeschichte die letzte von Benutzer:Division herauszupuhlen... aber frag´ ihn am besten selbst, denn ich habe das entsprechende "Landser"-Heft nicht vorliegen. Gruß, --Lord Flashheart 22:20, 22. Sep 2006 (CEST)

Welthauptstadt Germania[Bearbeiten]

Bei Germania bin ich im Moment überfragt. Das Wort von der Welthauptstadt fällt allerdings schon im März 1942. Zitat Hitler: "Berlin wird als Welthauptstadt nur mit dem alten Ägypten, Babylon oder Rom vergleichbar sein! Was ist London, was ist Paris dagegen!" - in der Nacht vom 11. auf den 12.3.42 in der Wolfsschanze, siehe Werner Jochmann (Hrsg.): Adolf Hitler. Monologe im Führerhauptquartier 1941-1944, München 1980, S.318.

@Viborg: Du mußt mir aber nicht die Hälfte von Speers Erinnerungen zuschicken...
Na endlich mal ein Historiker! Hast Du den Picker auch? Dort soll laut Düffler (Hitlers Städte) dieses Zitat am 8.6.1942 gemeinsam mit Germania gefallen sein. Wäre der einzige Beleg für eine zeitgenössische Verwendung dieses Begriffes WHG. Dünn, oder? Wenn Du den Speer willst, schicke mir Deine Adresse.
Als Revisionistenablehner wärest Du doch auch ideal für einen Artikel über Henry Picker?! Viborg 18:44, 9. Okt. 2006 (CEST)
Moin Viborg; ein herzliches *tröööööt* - Treffer! Hatte erst keine große Lust, den Picker durchzuackern, da das Register nix hergab. Aber ich will Dich nicht auf die Folter spannen:
"Wie seinerzeit die Bayern, die Preußen und so weiter von Bismarck immer wieder auf die deutsche Idee hingestoßen worden seien [sic], so müsse man die germanischen Völker Kontinentaleuropas ganz planmäßig auf den germanischen Gedanken hinlenken. Er halte es sogar für gut, dieser Arbeit durch Umbenennung der Reichshauptstadt Berlin in "Germania" einen besonders nachhaltigen Auftrieb zu geben. Denn der Name "Germania" für die Reichshauptstadt in ihrer neuen repräsentativen Form sei geeignet, trotz größter räumlicher Entfernung zwischen jedem Angehörigen des germanischen Rassekerns und dieser Hauptstadt ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu erzeugen. Daß eine solche Umbenennung Berlins auch technisch keine Schwierigkeiten mache, zeige die Verdeutschung Gdingens in Gotenhafen und die Umbenennung Lodz´ in Litzmannstadt." -- Andreas Hillgruber (Hrsg.): "Henry Picker: Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier 1941-1942, TB, München 1968, S. 182
Uff. Ich kopiere das gleich mal auf die Germania-Disk. Du kannst ja schon mal das Bier kaltstellen, ich komme dann vorbei und suche mir was nettes aus Deiner Bibliothek aus...;-)
Wäre schön, wenn Du (oder jemand anderes) das in den zur Zeit offenbar noch gesperrten Artikel einbauen bzw. Kapitel 8 umschreiben würde(st). Schön wäre bei Gelegenheit auch, die entsprechende Stelle bei Speer rauszusuchen und zu belegen. Was den Picker betrifft: Ich behalte es mir mal im Hinterkopf, dauert aber ein Weilchen.
So, und nach dem Textauszug muß ich jetzt erstmal duschen gehen ;-). Gruß, Lord Flashheart du sprichst mit MIR?!
Ach, ich hab´ da doch noch was, und zwar zu Deinem Vermerk "Dünn, oder?" - Das ist leider das Grundproblem bei der Thematik "Hitlers Weltherrschaftsambitionen". Hier und da solche eingestreuten Bemerkungen wie die zitierten - viele direkte Belege findet man nicht. Weiter kommt man da eigentlich nur, wenn man das Gesamtbild betrachtet, das sich aus Architekturplänen, begonnenen Projekten (z.B. "Umsiedlungen"), Rüstungsprogrammen und offiziellen wie inoffiziellen Äußerungen Hitlers ergibt. Das ist dann allerdings schon einiges. Auch die beiden Zitate zu "Germania" müssen in diesem Gesamtrahmen betrachtet werden. Es handelte sich sicherlich um mehr als situationsbedingte Einfälle mit kurzem Verfallsdatum, deshalb ist das gar nicht so dünn, wie es zunächst scheint. Als weiterführende Literatur sollte man im Artikel noch unbedingt Jochen Thies anführen, der diese ganzen Aspekte in seiner Dissertation zusammengetragen und analysiert hat ("Architekt der Weltherrschaft", Düsseldorf 1976 ISBN 3-7700-0425-6). Jetzt aber Gute Nacht, Lord Flashheart 23:49, 9. Okt. 2006 (CEST)

Antwort[Bearbeiten]

Moin Lord Flashheart, ich antworte Dir hier. Ich kann sehr wohl Kritik ab. Aber ich gehöre nun mal zu den altmodischen Menschen die sich auch mit den Contrastimmen beschäftigen und mir mal ihre Arbeit innerhalb der Wikipedia anschaue, und wenn ich dann feststellen muss, das sie/er zwar Ahnung von Musik, Sushiherstellung, und Vereine hat (die Auflistung könnte ich auch verlängern) und dann in einen Thema herumwildert von dem sie/er offensichtlich keine Ahnung hat, dann krieg ich schon mal einen dicken Hals. Du wirst mir bestimmt zustimmen das die Form wie die Artikel bei den exzellenten und lesenwerten teilweise runtergemacht werden doch teilweise arg unter die Gürtellinie gehen, so das gute Leute nur vergrault werden.(Erfahrungswert aus bestimmt 3 ¾ Jahren Wikipedia Zugehörigkeit) Auch stimmen immer wieder Leute mit ab, die mal Saulus mal Paulus sind und es einfach nur drauf anlegen mit Totschlagargumente die ganze Sache zu kippen, sehr schöne Worte sind da zu nennen: unenzyklopädisch, konstruktive Kritik, auch beliebt ist mit an Haaren herangezogene Argumente die Leute mundtot zumachen so das man in Erklärungsnot gerät und die dann die ganze Sache lieber so lassen als sich mit einen Schwachmatikus auseinander zusetzen, so das der Artikel einfach durchfallen muss, mir tun immer wieder die Leute leid die sich mit Liebe und Sachverstand ein Thema angenommen haben so runter gemacht werden. Da bekomm ich auch einen dicken Hals. (habe da eine Liste von Leute aber nur im Kopf.). Wenn Du Dich persönlich angesprochen füllst so tut es mir Leid. Meine Meinung ist mittlerweile das diese Form der Abstimmung oder Diskussion auf die Portale verschoben werde sollte, so das sich die Leute mit den Sachverstand innerhalb ihres Zugehörigkeitsgebiet oder Zugehörigkeitsgefühl sich wiederfinden und sich mit dem Thema dort auseinander, und sich bestimmt dort nicht für gegenseitig für doof Erklären. Ich weis Du wirst bestimmt sagen dazu gibt es das Review es müsste gestärkt werden, wie habe ich keine Vorstellung, leider wird es nur noch von Leuten besetzt die noch an das gute in der Wikipedia wie im Menschen glauben. Gruß Seebeer 10:16, 13. Okt. 2006 (CEST)

Moin Seebeer; ich nehme Dir nix übel und weiß sehr gut, wovon Du sprichst. Ich erlebe solche Dinge in der Wp auch immer wieder... wir beide stehen da mit Sicherheit auf derselben Seite. Es ist nur niemandem damit gedient, in Fällen wie diesem den Leuten gleich böses zu unterstellen. Ob Begriffe wie "unenzyklopädisch" oder "konstruktive Kritik" als bloßes Totschlagargument eingesetzt werden, hängt immer von demjenigen ab, der sie einsetzt. Ich halte es für berechtigt, die überbordende Länge der Einleitung und der Gliederung zu bemängeln. Und ich denke, das hat "Michaelt1964" auch gemeint. Die Artikel müssen keine 70seitigen Fachaufsätze oder gar Monographien ersetzen; und eine solch ausufernde Gliederung schreckt so manchen ab. Ebenso die Einleitung, bei der m.E. zwei, drei Sätze völlig ausreichen würden, die die grundlegenden Infos enthalten: Was ist passiert, wann und wo, wer war beteiligt und - kurz - was war das Ergebnis. Bei Overlord z.B. würde ich im wesentlichen nach dem ersten Absatz Schluß machen. Alles, was danach kommt, wird nochmal ausführlich im Text behandelt oder sollte es zumindest.
Aber egal - ich will die Exzellenzdebatte schließlich nicht hier weiterführen. Dir wünsche ich einen schönen Abend und ein nettes Restwochenende - man sieht sich. Bzw. liest sich ;-). Gruß, Lord Flashheart du sprichst mit MIR?!
P.S.: Ich habe übrigens tatsächlich Ahnung von Sushiherstellung. Ich "wildere" (;-)) aber nur in Themen herum, von denen ich wirklich etwas verstehe, und in aller Regel nehme auch auch nur bei solchen an der Bapperldiskussion teil. Gruß, Lord Flashheart wuff-wuff
Zur Einleitung: Ich finde bei so einem langen Artikel sollte die eine Zusammenfassung darstellen, damit man nicht den ganzen Artikiel lesen muss. -- John N. (Diskussion) 19:35, 14. Okt. 2006 (CEST)
Moin John; man könnte ja noch ein oder zwei Sätze mit zentralen Ereignissen einfügen (Durchbruch bei Avranches, Kessel von Falaise...). Aber die existierende Einleitung ist imho einfach sehr stark aufgebläht, und zwar mit Infos, die besser im Text aufgehoben wären (und ja schließlich auch sind). Zum Beispiel der Abschnitt ab "Nach der Landung an den Normandiestränden..." geht für eine Einleitung viel zu sehr ins Detail. Wenn der zerstörte Mulberry-Hafen in die Einleitung gehört, warum nicht - überspitzt gesagt - auch der Fallschirmjäger, der am Kirchturm hängengeblieben ist? Ebenso müssen die einzelnen Städte hier nicht aufgezählt sein - es wird ja zu Beginn schon das Ziel genannt, die Deutschen aus Nordfrankreich zu verdrängen. Wie genau das vonstatten gehen sollte, gehört in den Text.
Man muß ja auch mal bedenken, an wen sich die Wp-Artikel richten. Wenn jemand in einem anderen Zusammenhang mal was von Overlord gehört hat und wissen will, was damit gemeint ist, sollte er es kurz und knackig in der Einleitung serviert bekommen und nicht gleich mit Details totgeschlagen werden. Wenn es ihn weiter interessiert, liest er dann sicherlich den ganzen Artikel oder zumindest die Teile, die ihn interessieren (oder auch sie). Ist jedenfalls meine Auffassung. Ich werde einen so umfangreichen und guten Artikel deshalb sicherlich nicht mit "contra" bewerten, aber ich halte meine Kritik für angebracht. Gruß und gut´s Nächtle, Lord Flashheart wuff-wuff!
Moin Lord Flashheart, möchte mal deine Aufmerksamkeit auf dieses Artikel lenken Fliegender Holländer (Sage) und deren Diskussion dazu, bei den Lesenswerten, da kann man nur einen dicken Hals kriegen, dort disk. Hochtal gegen Tieftal die Sachargumente sind an den Haaren herangezogen, so das man nur in Erklärungsnot geraten muss. Tschüss Seebeer 13:05, 30. Okt. 2006 (CET)

Les Saintes[Bearbeiten]

Moin-Moin Eure Lordschaft

bin auch nicht mehr der Jüngste. Habe gerade die verschiedenen Versionen der Schlacht gelesen und mich über zweierlei gewundert. Einerseits ist die französische Version sehr kurz (nicht mehr lange...). Dies ist verständlich: wie viele meiner Landsleute wissen noch, warum es kein so guter Witz ist, wenn man bei Regen sagt "Ça tombe comme à Gravelotte" und in Frankreich gibt es sicherlich keine rue Bazeilles wie in München im sog. Franzosenviertel! Andererseits schreiben die ehemaligen (?) Feinde immerhin Saintes im englischen WP. Warum also heißt es im deutschen WP The Saints (wie in "Oh when the ~, go marchin' in...)? Servus Jaypee2 14:55, 7. Nov. 2006 (CET)

Moin Jaypee2; das dürfte daran liegen, dass die seinerzeit von mir benutzte Hauptquelle aus dem englischsprachigen Raum kam (Potter/Lewis)... die haben die Saintes wohl kurzerhand "anglisiert" (oder der Übersetzer hat Mist gebaut) und ich habe es dann übernommen. Ärgerlich. Mea culpa - wird geändert. Sollte man bei der Gelegenheit nicht gleich ganz zum französischen Eigennamen wechseln, also Schlacht von Les Saintes? Wäre korrekter, und es wären nur zwei Sprachen in einer Vier-Wort-Überschrift...;-) Bitte um Deine Meinung; Lord Flashheart nicht schimpfen
Habe gerade die Disk. gelesen. Damit erübrigen sich wohl weitere Fragen... werde den ganzen Kram mal verschieben. Gruß, Lord Flashheart nicht schimpfen

Weihnachtsgrüße[Bearbeiten]

Hallo Lord! Ich möchte Dir schöne Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2007 wünschen. Auf dass wir auch dann wieder unser Portal I&W mit weiteren tollen Artikeln beglücken werden ;) Gruß von --W.Wolny - (X) 12:17, 24. Dez. 2006 (CET)

Panzerschiff[Bearbeiten]

Hallo, Lord Flashheart. Du wolltest doch einen Artikel über die Panzerschiff-Idee anfertigen. Was ist daraus geworden? Wenn er schon fertig ist, dann hätte ich ihn gerne bei der Deutschland-Klasse und beim Panzerschiff in die Begriffserklärung aufgenommen. Gruß --GiordanoBruno 11:44, 6. Jan. 2007 (CET)

Moin GiordanoBruno - und ein frohes neues Jahr ;-). Der Panzerschiffartikel ist begonnen, in den letzten Wochen musste ich die Arbeit daran aber ruhen lassen, da ich zu stark in meinem Job eingebunden war und keine Zeit dafür (und aus verschiedenen Gründen auch keinen Nerv auf WP) hatte. Ist aber nicht vom Tisch - ich hoffe, er wird noch in diesem Monat fertig. Gruß, Lord Flashheart 14:14, 6. Jan. 2007 (CET)

Deine Signatur[Bearbeiten]

Ändere bitte sofort deine Signatur unter Einstellungen - es fehlt das schließende </small>, so dass nach deiner Unterschrift jeder folgende Text klein geschrieben wird. --h-stt !? 12:45, 14. Jan. 2007 (CET)

Dir auch einen guten Tag. Würdest Du freundlicherweise sofort deinen pampigen Tonfall ändern und mir erklären, was Du eigentlich meinst? Abgesehen davon habe meine letzten Disk.-Beiträge mit vier Tilden unterschrieben, und meine alternativen Sigs enden selbstverständlich mit </small>. Guck mal: Lord Flashheart du sprichst mit MIR?! oder aber auch: Lord Flashheart 14:10, 14. Jan. 2007 (CET). Also...?
Ist das kleingeschrieben? *Wunder* -- John N. (Diskussion) 14:07, 18. Jan. 2007 (CET)

Russischer Bürgerkrieg[Bearbeiten]

Ahoi Lord Flashheart.

Ich bin wieder aktiv und habe angefangen den kürzlich abgewählten Russ. Bürgerkrieg wieder aufzubereiten. Ich würde mich freuen, wenn du im Review mal vorbeikucken würdest. Beste Grüße -- Nasiruddin do gehst hea 03:29, 13. Feb. 2007 (CET)

Wikipedia Diskussion:Benutzersperrung/Stupus mundi[Bearbeiten]

Hallo Mylord, ich habe Stupus mundi jetzt für drei Monate gesperrt. Ich hoffe, das ist auch in deinem Sinne. -- Carbidfischer Kaffee? 08:38, 18. Apr. 2007 (CEST)

Moin Carbidfischer, und danke für das schnelle Eingreifen. Hoffen wir mal, dass die Denkpause was bringt. Gruß, --Lord Flashheart 08:43, 18. Apr. 2007 (CEST)
Habe mir gerade den Vorgang angesehen, warum sperren wir solche Leute nicht unbegrenzt? Da ist doch kaum seriöse historische Arbeit zu erwarten. -- Mbdortmund 09:38, 18. Apr. 2007 (CEST)
Ich hätte den Kollegen jederzeit auch unbegrenzt gesperrt, habe im Moment aber nicht den Nerv, mich mit den Leuten herumzuschlagen, die mir dann unweigerlich die Verletzung diverser Verfahrensregeln vorwerfen würden. -- Carbidfischer Kaffee? 09:41, 18. Apr. 2007 (CEST)
Ich habe ganz verzweifelt versucht, zu verstehen, was am 18. April 2007 konkret ablief. Der Link Sperrantrag ist inzwischen rot. War der Grund [[1]]? Gunter 23:44, 9. Aug. 2008 (CEST)

LZ 7[Bearbeiten]

Lieber Lord Flashheart,
mir wäre es lieber gewesen, ich hätte dir eine Mail schicken können. Diese Möglichkeit eröffnest du nicht. Deswegen dieser Offene Brief, den ich um mich betreffende Informationen gekürzt habe. In meinem Beitrag geht es um die Lesenswert-Kandidatur des Artikels LZ 7, die ich nach deinem Beitrag abgebrochen habe.

  • Nein, tut mir leid (...)

Diese halbherzige Entschuldigung verpufft, nachdem in der Zusammenfassungszeile "also nee" zu lesen war. Die Entschuldigung wirkt wie ein Gemeinplatz.

  • (...) aber von einem Lesenswerten ist der Artikel noch Lichtjahre entfernt.

Eine Nummer oder viele Nummern kleiner wär's auch möglich gewesen. Mit dem Begriff Lichtjahre (und du meinst wirklich 9,5 Billionen Kilometer?) musste jeder Leser den Eindruck bekommen, der Artikel sei so schlecht, dass eine Beschäftigung mit ihm nicht lohne. Ich würde hier von einem frühen K.o.-Schlag für die Kandidatur sprechen. Sehr unfair und ganz ungerechtfertigt, wie noch ausgeführt wird.

  • Das fängt bei Kleinigkeiten an (Überschrift des ersten Kapitels: "Luftschiff" ???) (...)

Ein Zeppelin ist ein Luftschiff, kein Flugzeug. LZ 7 ist ein Starrluftschiff. Wenn du der Meinung bist, die Überschrift hätte etwa auch "Technische Daten und Ausstattung" heißen können, würde ich dir nicht widersprechen; allerdings hielt und halte ich eine möglichst kurze Überschrift für besser. Ansonsten verstehe ich die Die drei ??? nicht.

  • (...) geht über grobe strukturelle Defizite (Kapitel 2 besteht aus zwei Zeilen) (...)

Um Erbsenzählen nicht zu scheuen: Auf meinem Bildschirm sind es drei Zeilen. Ob das ein grobes strukturelles Defizit ist, sei dahin gestellt. Der Begriff "grob" schießt nach meiner Ansicht übers Ziel hinaus. Welche Struktur du meinst, ist mir nicht deutlich geworden.

  • (...) und stilistische Mängel ("Nun wollte man..."; (...)

Du nennst ein Beispiel und erweckst damit den Eindruck, es seien viele. Natürlich hätte es auch heißen können "Die Besatzung entschied sich dafür, ... " oder ähnlich. Für einen stilistischen Mangel halte ich die Formulierung nicht. Übrigens ist die "man"-Verwendung in der Ex-DDR-Sprache die Regel und nicht die Ausnahme, was im dazu gehörigen Artikel noch fehlt. Die Menschen dort mit ihren Erfahrungen möchtest du doch nicht ausgrenzen? </ironie>

  • (...) keine Erklärung, warum der Textauszug von Puzicha mal kursiv und mal nicht kursiv ist etc.pp.) (...)

Kursive Textteile sind wörtliche Zitate, nicht kursive fassen Inhalte in Formulierungen des Autors, die in diesem Fall eine Autorin ist, zusammen. Das erschließt sich dem unbefangenen Leser durchaus, meine ich.

  • (...) bis zu fehlender Kausalität (warum steht das Luftschiff drei Stunden über Ostbevern, obwohl der Motor wieder lief?). (...)

Welche Kausalität meinst du hier? Spätestens hier wird mir deutlich, dass du den Artikel vermutlich allenfalls überflogen hast. Du hast wahrscheinlich überlesen, dass schon zuvor von "widrigen Wetterverhältnissen", von "zunehmendem Wind", der eine Weiterfahrt nach Düsseldorf verhinderte, von "einsetzendem Regen", dass das Luftschiff sogar abgetrieben wurde, sowie von Sturm die Rede war. Im Zusammenhang mit Ostbevern heißt es ausdrücklich: "Über Ostbevern stand die „Deutschland“ bis 16:30 Uhr im Unwetter." Ob dann noch zu erläutern erforderlich ist, dass LZ 7 deswegen nicht weiter vorankam, wage ich zu bezweifeln. Eingefügt werden könnte natürlich in Bezug auf Ostbevern ein weiteres Puzicha-Zitat: "Hier stand LZ VII bis gegen 16.30 Uhr, manchmal gegen den Wind etwas vordringend, dann wieder durch heftige Sturmböen zurückgetrieben." [1] Ich halte es für überflüssig, das einzufügen. Du kannst es gerne übernehmen.

  • Die inhaltlichen Mängel aufzuzählen, würde weit führen: statt brauchbarer Hintergrundinfos zum Luftschiffbau, -verkehr und zur -technik (...)

Mit Verlaub, diese Informationen finden sich samt und sonders im Artikel Zeppelin, der gleich eingangs verlinkt ist. Dopplungen werden in Wikipedia gerne als Redundanzen bezeichnet. Aber das muss ich dir wohl nicht ausdrücklich erklären. Ich finde die Verwendung nicht hilfreich.

  • (...) gibt es Gänseleberpastete; (...)

Und warum nicht? Ich bin sogar der Meinung, dass diese Informationen gut geeignet sind, den luxuriösen Anstrich der Fahrt und die Absicht der Veranstalter darzulegen. Ganz abgesehen davon veranschaulichen sie solchen Lesern das Geschehen um LZ 7, die an technischen Einzelheiten weniger interessiert sind.

  • (...) es fehlt jeglicher Hinweis auf die Folgen des Unglücks für den Luftschiffbau; (...)

In diesem Punkt gebe ich dir halbwegs Recht. Das könnte man mit einem Satz erwähnen, ist aber grundsätzlich schon hier ausreichend ausführlich dargelegt.

Allenfalls wäre im Artikel über LZ 7 zu sagen, dass das Unglück zwar weite Beachtung fand, die Weiterentwicklung der Zeppeline aber nicht beeinträchtigte. Vielleicht ist es noch sinnvoll zu ergänzen, dass die Motoren in LZ 8 eingebaut wurden: "Die Motoren wurden später bei LZ 8 eingebaut." [2]

  • (...) worin die Signifikanz des plattdeutschen Zitats liegen soll, erschließt sich mir nicht; (...)

Mit Signifikanz meinst du wahrscheinlich Bedeutsamkeit? (Kleiner Oma-Test-Scherz) Wenn du dich an Medienreaktionen von 1910 nicht störst, warum dann daran, wie Menschen an Ort und Stelle das Geschehen erlebt und weitergegeben haben? Der Text von Heinrich Künne wird übrigens immer wieder nachgedruckt, was ich als weitere Bestätigung für die Bedeutung des Geschehens für die Bevölkerung in der Unglücksregion bis heute sehe.

  • (...) die Literaturliste besteht aus einem (!) Buch (...)

Eine Literaturliste wird für Wikipedia-Artikel nicht gefordert; für lesenswerte Artikel wird Belegung durch Quellen gefordert, nicht mehr. Nachdem der Artikel in mehr als einem Jahr inhaltlich nicht wesentlich erweitert worden ist, obwohl er von Anfang an von der Luftfahrerfraktion beachtet wurde, etwa durch Verschiebung auf LZ 7 vom Ursprungsartikelnamen, wage ich zu bezweifeln, dass es detailliertere Informationen über genau diesen Zeppelin gibt. Danach habe ich gesucht; gefunden habe ich nichts, was über diese Quelle hinaus ginge. Insgesamt gibt es, wenn ich mich nicht verzählt habe, lediglich zwölf Artikel über deutsche Zeppeline, woraus ich schließe, dass Literatur über einzelne Zeppeline nicht leicht zugänglich ist.

  • (...) undundund.

Das ist eine sprachlich unschöne Unterstellung angeblich weiterer Mängel des Textes oder der Unvollständigkeit des Artikels. Wie oben: Ich würde hier von einem weiteren K.o.-Schlag für die Kandidatur sprechen, wenn sich der Kandidat nach dem ersten übehaupt noch einmal erholt haben sollte. Er hält Leser der Kandidatenseite zusätzlich davon ab, den Artikel überhaupt zu lesen. Sehr unüberlegt und äußerst unfair von dir.

  • Der Artikel braucht dringend einen Review.

Den einzuleiten, überlasse ich dir gerne. Mit Review meinst du hoffentlich Peer-Review - daran könntest du wenigstens nicht beteiligt sein.

  • Die Anführungszeichen sind dabei das geringste Problem.

Na, immerhin. Ich habe mich grundsätzlich für kursive Zitate entschieden, was Wikipedia:Zitate ausdrücklich vorsieht.

Kommen wir (präzise gesagt: ich) zu den Mindestkriterien für lesenswerte Artikel.

  • Ein Artikel muss die Kernaspekte des Themas abdecken und selbstverständlich fachlich korrekt sein.

Trifft zu.

  • Die Informationen im Artikel müssen mit Qellen belegt sein.

Trifft zu.

  • Sämtliche im Artikel verwendeten Abbildungen müssen unter einer freien Lizenz stehen.

Trifft zu.

  • Die Form sollte ansprechend sein und Wikipedia-„Standards“ einhalten.

Ob der Artikel ansprechend ist, unterliegt subjektiver Bewertung; WP-Standards hält er ein.

  • Artikel müssen eine Einleitung besitzen, die das Wichtigste zum Thema zusammenfasst und dabei klärt, in welchem Fachgebiet und in welchem Zusammenhang das Thema steht.

Trifft zu.

Was wird bei lesenswerten Artikeln toleriert?

  • Teilaspekte des Themas dürfen fehlen oder lückenhaft sein, z. B. bei Chemikalien die Geschichte, bei Länderartikeln die Flora und Fauna u. ä.

Lücken sehe ich nicht.

  • Bilder dürfen fehlen oder in nicht ausreichendem Maße vorhanden sein. Unpassende und wahllos eingestellte Bilder werden nicht toleriert.

Bilder sind vorhanden. Sie gehören unmittelbar zum Thema. Sie sind nicht qualitativ erstklassig, aber davon habe ich keines hochgeladen. (Mein Dank gilt insbesondere Benutzer:Stahlkocher.)

  • Sprache: Kleinere Holprigkeiten und Schwächen werden toleriert, solange dies nicht das Verständnis erschwert.

Ich würde "Nun wollte man" nicht einmal als Holprigkeit ansehen, und selbst wenn es eine wäre, müsste sie toleriert werden. Verständlich ist der Artikel allemal. Er ist zudem aus meiner Sicht auch noch sehr anschaulich, etwa eben durch das plattdeutsche Zitat, das du bemängelst.

  • Fachchinesisch wird toleriert, wenn es die Darstellung des Themas erfordert, auch wenn dies die Verständlichkeit für Laien erschwert. Geschwurbel und Gefasel, das sich als Fachsprache ausgibt, wird nicht toleriert.

Fachchinesisch gibt es nicht, Geschwurbel und Gefasel schon gar nicht.

Mein Fazit: Du hast den Artikel niedergemacht, ohne die Kriterien für lesenswerte Artikel auch nur annähernd zu berücksichtigen. Was dich dazu veranlasst hat, weiß ich nicht. Nach einigem Nachdenken bin ich darauf gekommen, dass du womöglich einen schlechten Abend gehabt hast und dir der Artikel gerade zupass kam, nachdem es ein "abwartend" gegeben hatte, weil angeblich die Zitate falsch gesetzt sowie falsche Leerzeichen von einem Benutzer kritisiert worden waren, der sich den Kampf gegen Plenks (zumindest nach seiner Benutzerseite zu urteilen) zur Herzensangelegenheit gemacht hat. Die Plenks fanden sich auf meine Nachfrage nur in den Fußnoten, die ich wegen der kleinen Schrift nachträglich kaum lesen kann. Im Artikel selbst gab und gibt es keine. Bitte nimm die falschen Leerzeichen heraus, wenn du es für richtig hältst.

Mit deiner barschen ;-) Kritik hast du nach meiner Ansicht gegen die Regel Wikipedia:Geh von guten Absichten aus verstoßen. Du hast zudem eine Autorin, die in 15 Monaten mehr als hundert neue Artikel beigetragen hat, vor den Kopf gestoßen, und zwar so sehr, dass ihr die Freude an der Mitarbeit vergangen ist. Meine erste Reaktion, nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte, war: "Niemand wird diesen Artikel noch lesen und ihm eine Chance geben", zumal der Artikelname LZ 7 schon sperrig ist und nicht eben zum Lesen verlockt. Dass die Luftschifferfraktion ihn kurz nach dem Einstellen von "LZ 7 Deutschland" nach "LZ 7" verschoben hatte, konnte ich akzeptieren, obwohl ich anderer Meinung war.

Es mag ja sein, dass LZ 7 nicht lesenswert geworden wäre. Aber durch deinen Beitrag hatte er keinerlei Chance mehr. Den Hinweis auf den Kriterienkatalog habe ich unmittelbar vor dem Abbruch der Kandidatur eingefügt, damit er wenigstens noch auf Diskussionsseite des Artikels landete.

Ich finde also zusammenfassend deine Kritik als weder sachgerecht noch fair. Sie führt dazu, dass ich meine Mitarbeit eingestellt habe. Denn, und das war meine zweite Reaktion: "Das habe ich nicht nötig."

Ich gehöre nicht zu den Wikipedia-Autoren, die am Arbeitsplatz oder in der Universität Zeit und kostenlose Gelegenheit haben, an Wikipedia mitzuarbeiten. Siehe: Wikipedia:Wikiquette Punkt 6: Ich mache wie alle ehrenamtlich mit. (Hier habe ich Teile des Textes, die ich dir als Mail schicken wollte, herausgenommen, weil sie sich nicht für eine Veröffentlichung eignen.)

Nicht alle meine Artikel sind glänzend. Hier nenne ich den Artikel Hagioskop, den ich brauchte, um einige meiner Kirchen- und Klösterartikel sinnvoll zu ergänzen. Kein Meisterwerk, das ist mir klar, aber der Artikel zeigt das Wichtigste auf. Ein einziger Artikel von diesen mehr als hundert hat einen Löschantrag bekommen, nämlich Eisarsch-Regatta. Der war allerdings ein Spaßbeitrag, nachdem ein anderer Artikel über einen regionalen Segelwettbewerb gelöscht worden war - wie Wikipedia-Neulinge solche Beitrage wagen. Ein solcher Neuling war ich damals. Eisarsch-Regatta bekam auch einen Löschantrag, der nach zwei Tagen entfernt wurde, und zwar von einem Segler aus Österreich.

Auch meine anderen Artikel über Künstler sind keine Höchstleistungen, aber ich bin keine Kunsthistorikerin. Sie sind solide, zumindest haben Fachleute des Kunst-Portals nichts auszusetzen gehabt, eher im Gegenteil. Ich habe für einen Artikel über eine Installationskünstlerin, die selbst nur auszusetzen hatte, dass ich sie unter Bildhauerin kategorisiert hatte, ausdrückliches Lob der Fachleute bekommen. Den Namen der Künstlerin nenne ich hier nicht, weil (...). Ein einziger Artikel hat eine wesentliche - und sehr berechtigte - Überarbeitung erfahren, nämlich Konzentrationslager Jungfernhof. Für den genügten meine Quellen nicht, aber ein Artikel war erforderlich, um mich in meinen Carlebach-Artikeln (zum Beispiel Felix F. Carlebach) nicht zu sehr im Detail zu verlieren. Das gilt auch für Leischaft, womit ich die Brabender anreichern wollte. Ich überlasse dir als Historiker gerne die Überarbeitung und weitere Ergänzung. <Häme, Stern 2>

Du siehst, ich habe mich auf allen möglichen Gebieten bewegt, von der NAAFI bis zum Liboriusblatt. Am wenigsten zufrieden bin ich mit meinem Erstling Schloss Iburg (Weiterleitung), aber nun bleibt er wie er ist, bis jemand weitere Informationen zufügt, die er hoffentlich belegen kann. Ich gehe fest davon aus, dass sonst kaum jemand in näherer Zukunft etwas zu Andrea Alovisii beitragen wird, der mit dem Schloss im Zusammenhang steht.

Dein Beitrag in der Lesenswert-Kandidatur vermittelt mir den Eindruck, als erwartetest du, dass jeder Autor, der dort einen Artikel vorstellt, mindestens ein geisteswissenschaftliches Studium absolviert haben müsste, um den deinen Ansprüchen zu genügen. Das kann ich nicht vorweisen. Ich habe (...) studiert, aber nie als (...) gearbeitet. Ich habe dafür (...). (...)

Und damit möchte ich zum fast Abschluss und zum Wesentlichen meiner Mail kommen: Bitte beachte bei deinen Beiträgen auf Diskussionsseiten, wie sie auf den Leser wirken können. Schnell etwas in schlechter Laune in die Welt zu husten kann Wikipedia schaden. Dein Beitrag war destruktiv, und ich wünsche mir sehr, dass du beim nächsten Mal vielleicht eine Nacht darüber schläfst, ehe du zum Niederschlag ansetzt - wenn du ihn dann noch für richtig hältst.

Im www gilt weiterhin die alte Regel: Niedergeschriebenes ohne die persönliche Kommunikation kommt niederschmetternder an als das Gespräch, in dem man die Reaktion des Gegenübers wahrnimmt und Harsches nachträglich abmildern kann, um den Gesprächspartner nicht zu verletzen. Ich bin zwar auch auf dem Gebiet der Kommunikation keine ausgebildete Fachfrau, aber ich habe damit praktische Erfahrung. Ich arbeite seit (...) ehrenamtlich mit Menschen in Schwierigkeiten, denen ich nicht selten auch deutliche Botschaften überbringen muss. Dabei kommt es darauf an, dass diese Menschen ihr Gesicht wahren. Ich muss dafür sorgen, dass sie trotz eines für sie unangenehmen Gesprächs zum Kontakt bereit bleiben. Damit will ich sagen, dass du gegen das Prinzip, wonach der Andere sein Gesicht wahren können muss, verstoßen hast.

Beinahe letzter Satz: Ich habe meine Benutzerseite löschen lassen, weil die erste Versionen Rückschluss auf meinen Beruf, mein Alter und meine Herkunft zuließen. Ich gehe davon aus, dass ich in Zukunft nicht für Wikipedia schreiben werde - aber wer weiß?

(...)

Mit freundlichem Gruß und besten Wünschen für deine Arbeit in Wikipedia und dein weiteres Leben

--MrsMyer 23:50, 5. Mai 2007 (CEST)

Nachtrag: Der Review-Prozess zwischen dem 17. und 30. Juni 2007 hat neben meinen lediglich drei Bearbeitungen zur Folge gehabt, ohne wesentliche inhaltliche Änderung oder Ergänzung. Offenbar hat neben mir niemand Material über das Luftschiff, selbst WP-Fachleute des Themas nicht, die ich angeschrieben habe. Ich bin noch immer der Meinung, dass du dich einfach auskotzen musstest. Und WP sollte mir dankbar sein, dass es den Artikel gibt. --MrsMyer 20:58, 23. Aug. 2007 (CEST)

Ich glaube das nicht - bist du immer noch eingeschnappt, weil ich deinen Artikel nicht lesenswert fand? Nach dreieinhalb Monaten? Wir arbeiten hier an möglichst guten Artikeln, nicht an gekränkten Eitelkeiten. Ich habe mich bewusst aus dem ganzen Kram rausgehalten, da ich das, was auf die abgebrochene Lesenswert-Kandidatur folgte, wirklich grotesk und teilweise lächerlich fand. Aber da das offenbar nicht hilft, bekommst du jetzt ein ehrliches Statement meinerseits.
- Die Zeit und Energie, die du darauf verwendet hast, meine Kritik Buchstabe für Buchstabe auseinanderzupflücken und mir eine romanlange, beleidigte Mitteilung auf die Disk zu packen, hätte dem Artikel sicherlich besser getan. Aber darum schien es dir ja offenbar auch gar nicht zu gehen. Beispiel gefällig? Meine Kritik: "Überschrift des ersten Kapitels: "Luftschiff" ???" Deine Antwort: "Ein Zeppelin ist ein Luftschiff, kein Flugzeug." Ach nee. Demnächst schreibe ich mal einen Artikel über den VW Käfer und nenne das erste Kapitel "Auto". Oder einen Artikel über die HMS Bounty und nenne das erste Kapitel "Segelschiff". Statt mal kurz darüber nachzudenken, warum die Überschrift schwach sein könnte, willst du mich für dumm verkaufen. Geändert hast du sie schließlich, aber erst nach dem Hinweis eines anderen Nutzers, was gewisse Rückschlüsse zulässt. Noch ein Beispiel? Ich vermisse technische Hintergrundinfos, du verweist auf Zeppelin und in einem eher für Neu-Wikipedianer reservierten Tonfall auf Redundanzen. Also, du glaubst es mir vielleicht nicht, aber im Zeppelin-Artikel stehen gar keine technischen Daten über LZ 7 drin! Auch nicht, auf welchen Strecken das Luftschiff zum Einsatz kommen sollte oder warum es den doch recht hochtrabenden Namen "Deutschland" erhielt. Und weißt du, warum das da nicht steht? Weil es in den Artikel "LZ 7" gehört. Und daß es da nicht drinsteht, ist ein Mangel; und statt diesen Mangel zu beheben, kommst du mir mit dem genannten Scheinargument, das du offensichtlich nicht einmal selbst nachgeprüft hast.
- Du ziehst dich geradezu sklavisch auf irgendwelche Kriterien zurück, die hier irgendwann einmal als Mindestanforderungen (die eigentlich selbstverständlich sein sollten) formuliert worden sind. Auch mit denen setzt du dich nicht ernsthaft auseinander, sondern benutzt sie als Argumentationskeule. Statt dich zu fragen, ob man nicht vielleicht einen besseren Sprachstil finden oder zusätzliche Aspekte hinzufügen könnte, sagst Du: "Ich muss das nicht! Das steht bei den Kriterien!" Vermutlich erfüllen zwei Drittel aller WP-Artikel diese Kriterien, sind aber trotzdem nicht lesenswert. Statt dich ständig darauf zurückzuziehen, mache ich dir folgenden Vorschlag: Guck Dir einfach mal Artikel an, die schon als lesenswert ausgewiesen sind. Als Beispiel liegen LZ 127 und LZ 129 nahe. Und dann stelle dir ehrlich die Frage: kommt der LZ 7-Artikel da auch nur annähernd heran? Hast Du schon mal andere lesenswert-Diskussionen verfolgt? Ich habe übrigens gar nicht behauptet, der Artikel wäre "grottenschlecht" - das hast du mir in den Mund gelegt, schönen Dank auch -, sondern nur, dass er nicht lesenswert ist. Ich habe auch keinen anderen Artikel von dir angegriffen; die ellenlangen Abschweifungen in deiner Mitteilung vom Mai sind völlig überflüssig und kleistern mir nur die Seite voll.
- Und nun zu deinem Post-Abstimmungs-Verhalten. Wenn du so wenig mit Kritik umgehen kannst, dass du nach der ersten Negativstimme sofort die Kandidatur abbrichst und die WP verlassen willst, ist das dein Problem. Hier soll eine Enzyklopädie entstehen - Kritik, auch massive, gehört ebenso dazu wie kontroverse Diskussionen, mehr noch: sie ist unabdingbar. Wenn du damit nicht zu Rande kommst - bitte. Aber mir dafür ein schlechtes Gewissen machen zu wollen, ist schlichtweg eine Frechheit. Außerdem hast du durch dein Verhalten verhindert, dass auch andere kritische Stimmen zu Wort kommen. Stattdessen versteigerst du dich in die Behauptung, mein Beitrag würde andere Stimmen beeinflussen. Das wiederum ist frech gegenüber anderen Wikipedianern, die durchaus in der Lage sind, sich selbst ein Urteil zu bilden. Du erklärst mir in herablassendem Tonfall: "Im www gilt weiterhin die alte Regel: Niedergeschriebenes ohne die persönliche Kommunikation kommt niederschmetternder an als das Gespräch, in dem man die Reaktion des Gegenübers wahrnimmt und Harsches nachträglich abmildern kann..." Ich verstehe zwar nicht ganz, wie die WP ohne Niedergeschriebenes funktionieren soll, aber niemand hat dich daran gehindert, direkt auf meine Kritik zu antworten. Damit wäre eine persönliche Kommunikation zustande gekommen, man hätte die Reaktion wahrnehmen können... Noch einmal: Wenn du so dermaßen überreagierst - Kandidatur abbrechen, Ausstieg aus WP in Erwägung ziehen etc. - ist das deine Sache, für die du mir nicht die Verantwortung zuschieben kannst.
- Was dann schließlich folgte, löste bei mir nur noch Kopfschütteln aus. Statt sich den Artikel noch einmal vorzunehmen, sammelst du ein paar Gleichgesinnte, die sich alle einig sind, dass der jähzornige Flashheart dich nur aus purer Boshaftigkeit runterputzen wollte - wie schön, dass ihr alle in meinen Kopf hineinschauen könnt. Das in meiner Kritik vielleicht ein klitzekleines Fünkchen Wahrheit stecken, der Artikel tatsächlich nicht lesenswert sein könnte, wird nicht einmal in Erwägung gezogen. Stattdessen gemeinsames Wehklagen und Schulterklopfen. Bitte, ihr könnt natürlich damit umgehen, wie ihr wollt. Mir war und ist es schlichtweg zu blöd, mich für derartige Unterstellungen zu rechtfertigen.
- Damit komme ich zu meinem Vorschlag: Wenn du tatsächlich der Meinung bist, LZ 7 sei absolut und zweifellos lesenswert, nur der doofe Flash sehe das anders und habe lediglich seinen Frust abgelassen - dann stell ihn doch einfach wieder zur Abstimmung! Hättest du auch gleich machen können. Dann hagelt es bestimmt lauter pro-Stimmen. Ein paar werden sicher aus Solidarität kommen - das vermute ich einmal aufgrund des allgemeinen Bauchpinselns im Nachklapp der ersten Kandidatur. Ich verspreche dir hiermit, dass ich mich aus allen weiteren Kandidaturen von dir heraushalten werde. Ich habe schlicht besseres zu tun als mich mit beleidigten und kritikunfähigen Wikipedianern auseinderzusetzen. Macht, wie ihr es für richtig haltet - wählt euch eure Artikel von mir aus gegenseitig schön, freut euch über eure Bapperl und jammert euch gegenseitig vor, wie lustig und heiter die WP doch sein könnte, wenn da nicht die negativen Leute wären, die an euren super-duper-Artikeln etwas zu bemängeln haben. Das wird das Projekt bestimmt voranbringen!
- Schlußbemerkung. Zu deinem Nachtrag: (a) wenn niemand außer dir Material besitzt, dann mußt du den Artikel halt ausbauen, falls das angedacht ist. Ich weiß nicht, worauf du damit hinauswolltest. (b) "Und WP sollte mir dankbar sein, dass es den Artikel gibt." - Bescheidenheit ist eine Zier... ;-) So, ich habe fast anderthalb Stunden für diese Antwort aufgewendet; nicht eingerechnet die Zeit, die ich mich über eure selbstgefällige Lord-Flashheart-Psychoanalyse geärgert habe. Das reicht mir auch. Das ganze Thema ist derartig kindisch - ich habe keine Lust, noch mehr Zeit darin zu investieren. Ich muss arbeiten und habe auch noch andere Interessen. Du wolltest offensichtlich eine Antwort, du hast sie bekommen. Längere Ausführungen, Erklärungen oder - was du vielleicht erwartest - Rechtfertigungen von meiner Seite sind nicht mehr zu erwarten. Also bitte: laß es einfach auf sich beruhen, macht uns beiden das Leben leichter. --Lord Flashheart 10:52, 24. Aug. 2007 (CEST)

Deinen Beitrag habe ich gelesen, das soll's dann auch sein. --MrsMyer 19:22, 24. Aug. 2007 (CEST)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurt Puzicha: Wenn Menschenzungen schweigen, werden Steine reden in: Trotzdem vorwärts - Erinnerung an die Strandung des Luftschiffes LZ VII Deutschland, Dokumentation der Stadt Bad Iburg, Bad Iburg 1980, Seite 19
  2. Georg Pohlmann: Nach dem Absturz in: Trotzdem vorwärts, Seite 24. (Das einzufügen überlasse ich dir).

Lady Washington[Bearbeiten]

Hi Lord, ist zwar schon ein älterer Kahn, aber schau doch dort mal nach dem rechten. Danke. Gruß von --W.Wolny - (X) 18:03, 20. Mai 2007 (CEST)

Link auf BKL[Bearbeiten]

Hallo Lord Flashheart!

Ich war mal so frei, hier von der BKL weg auf Schiffdieselmotor zu verlinken. Viele Grüße --Roo1812 07:59, 24. Mai 2007 (CEST)

Urheberrechtliches Problem mit deinen Dateien[Bearbeiten]

Hallo Lord Flashheart, vielen Dank für das Hochladen deiner Dateien. Leider fehlen noch wichtige Angaben auf den Beschreibungsseiten. Um Verletzungen des Urheberrechts zu vermeiden, müssen derartige Dateien nach zwei Wochen gelöscht werden.

Gehe bitte wie im folgenden beschrieben vor, damit die Situation geklärt werden kann:

1. Bevor du die Informationen ergänzt, lies dir bitte unbedingt (!!!) zuerst die „FAQ zu Bildern“ durch.

2. Über „Seite bearbeiten“ kannst du die Beschreibungsseite folgender Dateien bearbeiten und wie im Punkt 3 erläutert verbessern:

3. Diese Mängel behebst du am besten wie folgt:

Die Lizenz ist die Erlaubnis, eine Datei unter bestimmten Bedingungen zu nutzen. Dieses Einräumen von Nutzungsrechten ist für den Verbleib der Datei in der Wikipedia sehr wichtig. Auf Wikipedia:Lizenzvorlagen für Bilder stehen die sog. Lizenzvorlagen, mit denen man den lizenzrechtlichen Status einer Datei deutlich machen kann. Es sind nur die dort stehenden Lizenzen erlaubt.


Falls du Probleme mit diesem Verfahren hast, stehen dir auf Wikipedia:Dateiüberprüfung/Fragen erfahrene Wikipediaautoren gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung, --BLUbot - Hier kannst du Fragen - Bugs? 20:37, 23. Aug. 2007 (CEST)

"merkwürdige Divisionsrechningen"[Bearbeiten]

Ardennenoffensive Disskusion

Was heisst denn das? Diesen dummen Satz kann man nur mit Zahlen widerlegen. Wie noch? --77.6.35.42 15:46, 19. Sep. 2007 (CEST)wahr

Jetzt wirst du also auch noch frech? Damit wird dir die Ehre zuteil, der erste User zu sein, dessen Kommentare auf meiner Diskussionsseite ich ab sofort kommentarlos löschen werde. Such dir ein anderes Hobby. Mannomann. Lord Flashheart du sprichst mit MIR?!

Erich Raeder[Bearbeiten]

Hallo Lord Flashheart, könntest du vielleicht auf meine Diskussionsbeiträge antworten? ansonsten gehe ich davon aus, dass du stillschweigend zustimmst, so dass ich die Änderung durchführen kann (auch wenn ich mit dieser Annahme schon einmal auf die Nase geflogen bin).--Trinsath 00:07, 23. Sep. 2007 (CEST)

Na, also weißt du... Erstens: Ich habe in meinem letzten Beitrag meinen Standpunkt klar gemacht, und der lautet unzweideutig, dass ich die Einleitung in ihrer jetzigen Form bevorzuge. Deine Antwort brachte nichts wirklich neues, also warum soll ich mich groß wiederholen? Zweitens: Anderen Usern hier die Pistole auf die Brust zu setzen ("antworte, sonst drücke ich meinen bereits abgelehnten Vorschlag durch"), ist ja auch 'ne ziemliche Unart, findest Du nicht? Daraus eine "stillschweigende Zustimmung" abzulesen, ist eine schlichte Verdrehung der Tatsachen. Mit dem Argument könnte man ja theoretisch jede Diskussion so lange weiterführen, bis sich der andere entnervt zurückzieht.
Was deinen neu eingebrachten Punkt (6. Verhaftung und Prozess) angeht, muss ich mich erst wieder ein bißchen in das Thema einlesen, und das dauert nun mal seine Zeit, schließlich habe ich auch noch anderes zu tun. --Lord Flashheart 17:58, 23. Sep. 2007 (CEST)
Ich weiß nicht, wo du Pistolen siehst, schließlich kann hier jeder ohne Ankündigung einen Artikel ändern. Ich halte es im Gegenteil für sehr rücksichtsvoll, erst einmal auf den Benutzerseiten der ehemaligen Diskussionsteilnehmer nachzufragen. Da du offenbar nichts neues entdeckt hast, habe ich dort jetzt noch einmal einen Beitrag verfasst. Als Unart empfinde ich es aber, aus einer Diskussion auszusteigen ohne es kund zu tun und sich trotzdem vorbehalten, zu revertieren.--Trinsath 01:09, 24. Sep. 2007 (CEST)
Du hast recht: es zeugt wirklich von rücksichtsvollem Verhalten, andere Nutzer ultimativ aufzufordern, sich umgehend zu äußern; andernfalls eine Änderung durchzuprügeln, die bereits auf Kritik gestossen ist... Was ich an der Wikipedia wirklich hasse, ist die weit verbreitete Unsitte, Diskussionsteilnehmern irgendwelche Überzeugungen oder - wie in diesem Falle - Vorhaben einfach so zu unterstellen. Weder habe ich einen deiner edits bislang revertiert noch dies angekündigt noch mir "vorbehalten", so etwas zu tun, also wie kommst du zu so einer Behauptung?! Ich muss mich wohl kaum vor dir für mein Verhalten rechtfertigen. Du setzt hier Fristen und behältst dir Änderungen auch ohne Konsens vor und machst mir Vorwürfe.
Über deine jetzt vorgebrachten Argumente könnte man sicherlich reden, über eine Überarbeitung der Einleitung auch, aber unter diesen Bedingungen habe ich heute erstmal keine Lust, mich mit dir zu unterhalten. Du bestimmst hier wohl kaum die Spielregeln. --Lord Flashheart 11:01, 24. Sep. 2007 (CEST)
Was soll denn diese Unterstellung? Ich habe nirgendwo eine Frist gesetzt, und durch Fettschreibung wird es auch nicht richtiger. Ich habe lediglich daraufhingewiesen, dass hier noch eine offene Diskussion besteht. Du hast dort nicht mehr geantwortet, obwohl du zwischendurch wieder aktiv warst. Ich kann doch nicht wissen, ob du gerade keine Zeit hast, das Thema dich nicht mehr interessiert, ob du es schlicht vergessen hast oder ob du den Fall für geklärt hälst. Du hast zwar nicht revertiert, aber den Revert von TA gebilligt, außerdem war deinen Äußerungen zu entnehmen, dass du deine Ansicht in keinster Weise geändert hast, also gehe ich davon aus, das du eine Änderung von mir revertieren würdest. Du schreibst weiter oben, dass du noch anderes zu tun hast, das ist natürlich in Ordnung. Es kann aber nicht sein, dass deswegen der Artikel in einer nicht optimalen Version stehenbleibt.--Trinsath 02:03, 25. Sep. 2007 (CEST)
Du hättest ja auch einfach mal fragen können, statt zu fordern, okay? Der Ton macht auch in der WP die Musik. Eine Bemerkung kann auch ohne die explizite Nennung eines Termins ultimativ formuliert sein. Wir sitzen hier alle in unserer Freizeit, und da halte ich eine Vorgehensweise wie die deine schlicht für unangebracht. Du sagst ja immerhin selbst, dass du nicht wissen kannst, warum jemand nicht antwortet. Wovon du im Übrigen so alles "ausgehst", ist deine Sache, aber nichts, was ich mir ans Bein binden lassen muss und in diesem Fall schon gar nichts, was irgendwie einen Anspruch auf Realitätsnähe erfüllt. So, und nun habe ich für den Augenblick auch das letzte Quentchen Lust verloren, mich vor Antritt meines Urlaubs mit dem Thema Raeder zu beschäftigen. --Lord Flashheart 22:31, 25. Sep. 2007 (CEST)

Ich habe mir mal erlaubt...[Bearbeiten]

...dein Wort zum Dienstag zu klauen. Das sollten ruhig mal mehr Leute lesen. Hab dich natürlich als Quelle angegeben Toller Beitrag beim MB. Respekt. --Arne 21:28, 25. Okt. 2007 (CEST)

Moin Arne; Danke für die Blumen. Ich habe übrigens noch eine kleine Ergänzung vorgenommen, solltest mal einen Blick auf den Difflink werfen. Gruß, --Lord Flashheart 13:35, 26. Okt. 2007 (CEST)
Guckst du mal hier da gibts was zu Lachen. Der Abschnitt heißt "Rumwieselei". Dort bist du schon verewigt. Ich bin leider schon ein paar Mal über die betreffenden Admins gestolpert und versuche dem eigentlich aus dem Weg zu gehen. Aber so eine Disk die dann über Monate geführt wird... Naja du kannst es dir vorstellen. --Arne 13:38, 26. Okt. 2007 (CEST)


Servus, Lord Flashheart,

als Bruder im Geiste von Arne habe ich natürlich den, na sagen wir mal "Leitartikel" auf Deiner Benutzerseite mitbegommen. Ich kann Dir nur voll und ganz beipflichten. Auch ich habe auf Grund leidvoller Erfahrung eine "Leitartikel" auf meiner Seite erstellt, der sich mit dem Deinen "liebevoll" ergänzt.

-- Powidl - Melde gehorsamst 09:41, 28. Okt. 2007 (CEST)

Das ist Schade...[Bearbeiten]

...Aber verständlich. So konsequent bin ich leider nicht und dem Papik schau ich auf die Finger. Dann hab ich was zu tun das mich davon abhält zu weinen oder auch nicht. Wenn ich schreiend aufbreche und wie ein Lemming todesmutig vom Computerstuhl springe hat die Wiki sogar mich geschafft. Weit bis dahin ist es nicht mehr. Wenn der Mist ausgestanden ist, werden wir sehen. Viele liebe Grüße --Arne 16:32, 4. Nov. 2007 (CET)

Wir hatten zwar bislang noch nicht das Vergnügen, obwohl es zumindest auf meiner Seite eines geworden wäre, aber auch ich bedauere Deine Entscheidung. Deine Art Gedanken logisch zu entwickeln und ruhig vorzutragen ist hier leider in einigen Brennpunkten unterrepräsentiert. Nachdem die Diskussion um die berüchtigte Infobox zunehmend ethische Aspekte einbezog und vor allem nach der Entscheidung des LA habe ich mich für zwei Wochen zurückgezogen um die erforderliche Ruhe wiederzugewinnen. Es ist zu befürchten, daß Du mit den Ausführungen auf Deiner Benutzerseite richtig liegst. Die Argumente und die Diskussionskultur erinnern mich stark an die Debatten der frühen 80er im Zusammenhang mit dem NATO-Doppelbeschluß. Wer militärische Fragen erörtert sieht sich oft in einer Ecke, in die er freiwillig nie gehen würde. Warum sich gerade hier dieser stets moralisierende Blickwinkel auf derartige Themen erhalten hat ist mir schleierhaft. Es wäre mir lieb, wenn auch Du nach kurzer Pause wieder zurückkehren könntest. Ich denke wir brauchen hier Leute, die Fragen sachlich angehen können, ohne den steten Horror eines selbst angebrachten moralischen Damokles-Schwertes zu empfinden, der klare Gedanken mehr behindert als fördert. Besten Gruß --Nikolaus Vocator 17:08, 4. Nov. 2007 (CET)
Ich wollte nur mal sagen, dass Du mit Deiner ausführlichen Begründung, wieso Du Deine Arbeit hier erstmal ruhen lässt, sicher nicht nur mir aus der Seele sprichst. Das was die ehrenwerte Adminschaft hier seit einiger Zeit abzieht ist einfach unglaublich. --melkor23 22:47, 4. Nov. 2007 (CET)
Hallo Lord, ich habe mir anlässlich Deines Plädoyers mal einige deiner Artikel durchgelesen. Es wäre wirklich schade, wenn du WP fernbleibst. Daher folgender Vorschlag: mach eine kleine Wikipause, warte meinethalben den Ausgang des MB-IB ab (das wird schon), und dann mach Dich wieder an das Schreiben guter Artikel. Um Dir die Rückkehr etwas zu versüßen, würde ich Dir ein neueres Buch zu einem Deiner Artikel anbieten, einmal gelesen, auf Englisch und frei Haus. Bitte melde Dich auf meiner Disk oder per Mail, um das Geschenk einzulösen. Minderbinder 07:36, 5. Nov. 2007 (CET)
Ich bin durch einen Beitrag auf Deiner Benutzerseite gelandet. Deine Frustration kann ich voll und ganz verstehen. Relevante Änderungen werden totdiskutiert. Besonders auf den Artikeln über die derzeitige Situation in Venezuela gilt nicht die Wahrheit, sondern eine linke Ideologie. Ebenso beim Portal Fußball. Kritik in irgendeiner Form hat da keine Chance. Da hat ein sich selbst geadelter Admin immer Recht. Schade. Trotzdem sollte das Projekt nicht selbigen überlassen bleiben. Und für eine unabhängige und relevante Information nutze ich weiterhin den Brockhaus. Gruß --Hypothalamus 15:02, 5. Dez. 2007 (CET)

Schade bist du nicht mehr aktiv. Hätte da eine Kritik am Artikel über die Scharnhorst in den Diskussionen reingeschreiben, wo ich gerne deine Meinung gehört hätte. LG Fenriswolf84

Mit Deinem Statement auf der Userseite sprichst Du mir voll und ganz aus der Seele. Wikipedia ist nicht mehr das, wozu es im Grunde gedacht wurde. Zu viele Besserwisser, die einem einfach die Lust verderben, aktiv hier mitzugestalten. CWeitzer (Diskussion) 08:14, 17. Okt. 2013 (CEST)

Independence-Klasse (Flugzeugträger)[Bearbeiten]

Hallo Flash, ich hab den Artikel mal überarbeitet, weil mir deine to Do-Liste sehr geholfen hat. Vorweg möchte ich nur nehmen, dass ich da noch ein paar Sachen einbauen will. Falls du Zeit hast schau dir das mal an und hier oder wo auch immer du willst ein Kommentar dazu abgeben, sofern das nicht deine aktuelle Einstellung gegenüber Wikipedia verletzt. Gruß--Staff 18:36, 31. Jan. 2008 (CET)

Ausstieg aus der Mitarbeit[Bearbeiten]

Hallo Mylord, ich hoffe, mein Beitrag wird hier noch gelesen. Ich bin neu in der Wikipedia, Themengebiet Marinegeschichte, und habe nach einer sofortigen Erfahrung mit einem "Admin" (einem Juristen und Kriminalisten der Uni Bremen) auch schnell gedacht: Hilfe, wo ist der Notausgang, "let it be". Deine "Ausstiegsbegründung" paßt perfekt - gut nachvollziehbar. Die Wikipedia-Bürokratie spielt eine Art Staat im Staate und hält sich nicht an das, was die westliche Zivilisation seit 1776/1791, von der Declaration of Independence, der Bill of Rights und der universellen Erklärung der Menschenrechte erarbeitet und erkämpft hat. Willkür und Dummheit pur. Ich könnte fast jedes Wort von Dir unterstüzen. Aber irgendeine bekannte Dichterin hat mal gesagt, daß "Der Klügere gibt nach" ein ganz dummer Spruch ist, weil das dazu führt, daß die Idioten die Welt regieren. Laß' es uns denen nicht so einfach machen. Es gibt genügend Leute, die vernünftig denken und handeln, und wenn wir zusammenhalten, haben auch die Admins auf lange Sicht keine Chance. Irgendwann setzt sich die Wahrheit durch. "Und sie bewegt sich doch!" Klar, die ämtertragenden Muggel haben mehr Freizeit. Das müssen wir durch Pfiffigkeit ausgleichen. Sollte nicht so schwer sein. (Sind wir denn doof? NEIN!) Als Neuling braucht man aber Deckung. In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenigstens über ein paar Hinweise und Infos von Dir als altem Hasen. Danke sagt Felix Sandberg 18:00, 27. Jun. 2008 (CEST)

Wikipedia:Meinungsbilder/Verwendung nationalsozialistischer Symbole[Bearbeiten]

Mylord! Hier wird gerade ein Meinungsbild zur Verwendung nationalsozialistischer Symbole diskutiert. Früher einmal habe Ihr Euch an einer solchen Diskussion beteiligt. Vielleicht habt Ihr Interesse? Gruß, Framhein 00:38, 16. Aug. 2008 (CEST)

Hallo und danke für den Hinweis. Für die Abgabe meiner Stimme habe ich mein selbstgewähltes Exil kurz unterbrochen - und nach einem Blick auf die das MB begleitende Diskussion kehre ich um so lieber dahin zurück... Gruß, Lord Flashheart 09:55, 10. Sep. 2008 (CEST) P.S.: Schon lustig, wie sich einige, die die militärischen Infoboxen als "Klickibunti" rigoros abgelehnt haben, sich nun für die massenhafte Verbreitung von Hakenkreuzfähnchen einsetzen. Das ist natürlich hochseriöse Enzyklopädiearbeit.

Deine Mitarbeit[Bearbeiten]

Ich habe deinen hervorragendenen Artikel zum Kontinentalblock gelesen. Schade das du inaktiv bist. Die Wikipedia braucht Leute die richtige Ahnung haben. Überlegs dir doch noch mal, wo viele Menschen zusammen kommen gibts immer Probleme, das kann man nicht verhindern. mfg --Uranus95 04:17, 23. Sep. 2008 (CEST)

Portal:Imperialismus und Weltkriege[Bearbeiten]

Hallo,

ich habe dich mal als fleißigen Portalsmitarbeiter entdeckt in den Projektseiten des inaktiven Portals. Ich habe das Portal nun wieder mit Prüm in Betrieb genommen und wollte dich fragen, ob du Interesse hättest an einer Qualitätsoffensive im Bereich Ostfront im Zweiten Weltkrieg? Gruß Niklas 555sprechen? bewerten? 23:18, 3. Sep. 2010 (CEST)

Probleme mit deiner Datei (29.09.2012)[Bearbeiten]

Hallo Lord Flashheart,

bei der folgenden von dir hochgeladenen Datei gibt es noch Probleme:

  1. Datei:Portraits imp-wk.jpg - Probleme: Quelle, Lizenz
  • Lizenz: Eine Lizenz ist die Erlaubnis, eine Datei unter bestimmten Bedingungen zu nutzen. In der deutschsprachigen Wikipedia werden nur solche Dateien akzeptiert, die unter den hier gelisteten Lizenzen stehen. Wenn du der Urheber der Datei bist, solltest du eine solche Vorlage deiner Wahl in die Dateibeschreibungsseite einfügen.
  • Quelle: Hier vermerkst du, wie du zu dieser Datei gekommen bist. Das kann z. B. ein Weblink sein oder – wenn du das Bild selbst gemacht hast – die Angabe „selbst fotografiert“ bzw. „selbst gezeichnet“.

Durch Klicken auf „Bearbeiten“ oben auf der Dateibeschreibungsseite kannst du die fehlenden Angaben nachtragen. Wenn die Probleme nicht innerhalb von 14 Tagen behoben wird, muss die Datei leider gelöscht werden.

Fragen beantwortet dir möglicherweise die Bilder-FAQ. Du kannst aber auch gern hier antworten, damit dir individuell geholfen wird.

Vielen Dank für deine Unterstützung, Xqbot (Diskussion) 00:56, 29. Sep. 2012 (CEST)