Benutzer Diskussion:Rainer Lewalter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lobpreis[Bearbeiten]

mir war im übrigen gar nicht klar, dass du mein Mahl bereits bezahlt hattest. Werde ich dir dann bei der nächsten Gelegenheit heimzahlen. Schnitzel um Schnitzel, Zahn um Zahn. --Edith Wahr (Diskussion) 20:31, 12. Jul. 2014 (CEST)

Minus der Sargnägel, wohlverstanden! --Rainer Lewalter (Diskussion) 20:34, 12. Jul. 2014 (CEST)
jawohl!. --Edith Wahr (Diskussion) 20:56, 12. Jul. 2014 (CEST)

übrigens: neulich in der Alboinstraße (o.s.ä.). --Edith Wahr (Diskussion) 17:35, 27. Aug. 2014 (CEST)

sehr gefreut habe ich mich auch über diese zweifelsohne zutreffende Erkenntnis der wikipedistischen Musikologie: "Perhaps the beat was too continental." --Sad panda.svg 04:35, 30. Aug. 2014 (CEST)
Da laufen mir derzeit einige schöne Lakonien über den Weg! Ein Gitarrist, mit dem ich unlängst das Vergnügen hatte, kommentierte einen superlativ falschen Akkord in seinem ansonsten schönen Beitrag (den mit schnödestem Hohnlachen zu kommentieren wir anderen uns nicht verbeißen konnten) souverän trocken mit der lehrreichen Einlassung: "Tja –– so spielen das die Wenigsten." Schönen Gruß und bis, wie versprochen, demnächst. Dann erklärst Du mir bitte auch mal den Schmäh mit dem Panda, den habe ich nämlich schon wieder nicht begriffen... --Rainer Lewalter (Diskussion) 22:09, 30. Aug. 2014 (CEST)
was hab ich sie satt, die bitteren Schleimköpfe mit ihren leuchtendgelben Klumpfüßen und ihren gallertfleischigen Stummelfüßchen, all diese vollgestopften Nestlinge mit ihren purpurnen Zystidenkeulchen, erst recht die grubigen Wurzelrüblinge und die braungrünen Zärtlinge. Dann schon lieber ein behangener Düngerling oder ein beschleierter Zwitterling. Vielleicht finde ich ja doch noch einen schönen Zonen-Milchling, aber bei meinem Glück ist das dann am Ende doch nur ein ungezonter Schwefel-Milchling, der einem nix als Sackbrut bringt. Mittwoch oder Donnerstag ein kühles Blondes? --Sad panda.svg 04:06, 2. Sep. 2014 (CEST)
Donnerstag ist gut! --Rainer Lewalter (Diskussion) 19:50, 2. Sep. 2014 (CEST)
mittlerweile weiß ich übrigens, wie wir das hätten verzehren sollen: ssam. --Sad panda.svg 17:23, 5. Sep. 2014 (CEST)
Warum benutzen wir das Schlaue Buch eigentlich nie, wenn wir's mal wirklich brauchen können? --Rainer Lewalter (Diskussion) 23:09, 6. Sep. 2014 (CEST)

Magst noch...?[Bearbeiten]

Moin lieber Rainer, magst noch mal sehen (bitte nicht erschrecken...)? [1] Herzlich, --Felistoria (Diskussion) 23:29, 3. Sep. 2014 (CEST)

Liebe Felistoria, ja, ich hab's schon gesehen. Scheint so, als ob da irgendein Mietenthusiast das Hohelied des jungen Herrn Schachtner zu singen durch die Lande zieht. Persönlich finde ich die Gleichsetzung von Intervall- und Vokalaustausch zwar reichlich krude, aber mit akzeptabler Rechtschreibung aufgehübscht schmerzt's ja schon gar nimmer so. Ich dachte mir, paar Tage Geduld und dann wieder raus mit dem Schmarrn. --Rainer Lewalter (Diskussion) 23:55, 3. Sep. 2014 (CEST)
Naja, lieber Rainer Lewalter, müsste nicht der ganze, en-wp-mäßig aufgerüschte Abschnitt gründlich zurückgefeudelt werden? Herzlich, --Felistoria (Diskussion) 00:12, 4. Sep. 2014 (CEST)
Hm, reden wir jetzt über den ganzen Abschnitt? Bis auf den Lüttschiet mit dem Schachtner stand nämlich alles andere schon immer drin... Damals hat's auch dich nicht gestört, hat sich das geändert? --Rainer Lewalter (Diskussion) 00:20, 4. Sep. 2014 (CEST)
Huch? Kann man mal sehen, bin also auch schon belegefixiertwikipedianisiert... (Auweia) Herzlichst, --Felistoria (Diskussion) 00:39, 4. Sep. 2014 (CEST)
Ich sach Dir das, Wikipedia verdirbt den Charakter! --Rainer Lewalter (Diskussion) 01:16, 4. Sep. 2014 (CEST)
Stümmt, unten pfui und oben (im Editkommentar) hui...:-p --Felistoria (Diskussion) 01:22, 4. Sep. 2014 (CEST)

das nächste Mal, gerne diese Woche, musst mir mal als Zeitzeuge berichten, was das für Menschen waren, die in den 1980er Jahren The Police gehört haben. Post-Punk? Wirklich? Höre mir gerade das Frühwerk an und sollte eigentlich angetan sein, aber irgendwie kann ich diesem Sting all die Wetten-dass-Auftritte und die Brian-Adams-Terzette so gar nicht nachsehen. --Edith Wahr (Diskussion) 21:41, 1. Nov. 2014 (CET)

Und außerdem muss ich Dir erzählen, wie ich für zwei bis fünf Tage ein antideutsches Ressentiment bei der LRB vermutet habe, weil die mir online kein Abo vakoofn wollten – dabei war nur irgendwas auf der Website kaputt. Die Dame, die ich schließlich in London telefonisch erreichte, sprach ein ganz außergewöhnliches, wenn auch nicht primär auf Hörverständnis abzielendes Englisch. Ich wiederum war ganz begeistert von mir selbst, da ich den zwar nur kontextbedingt sinnhaften, aber womöglich unnötig poetischen, zumindest jedenfalls sehr schön groovenden Satz „I'm a trifle wary of submitting credit card details on the phone“ improvisierte... Wie wäre es beispielsweise Donnerstag auf d'Nacht? --Rainer Lewalter (Diskussion) 22:36, 1. Nov. 2014 (CET)
mein Abo ist gerade abgelaufen, müsstickma erneuern, damit ich mitreden kann, unlängst war aber übrigens was hübsches über Elvis darinnen (dürfte auch für Benutzer:Krächz was dabei sein): The traditional view is that the alchemy in Elvis’s crucible was black carnality sieved through white restraint. But what if it was the other way round, or no simple way round at all, and far odder? Alles sehr erbaulich jedenfalls. Donnerstag machbar, gerne auch zuvor schon, weil das Wochenende wird absehbar ohnehin schon sehr anstrengend. Ich versuchs irntwann mal auf dem Handtelefon. --Edith Wahr (Diskussion) 22:45, 1. Nov. 2014 (CET) Auch wieder schön die Leserbriefe: Unlike Ian Penman, I remember exactly where I was when Elvis died (LRB, 25 September). I was the (quite young) administrative officer at the Canadian Embassy in Islamabad. I was, luckily, aware that we had in stock special black-rimmed stationery, so when the news came in, I immediately issued a memorandum to all staff: ‘le roi est mort.’ - Mark Collins, Ottawa. --Edith Wahr (Diskussion) 22:49, 1. Nov. 2014 (CET)
Would to heaven! my dear Edyth, thou hadst passed by, and beheld me sitting in my black coat, and in my lack-a-day-sical manner! --Rainer Lewalter (Diskussion) 22:54, 1. Nov. 2014 (CET)
Guten Morgen, die Herren, und merci für den Elvis-Hinweis, den ich gleich mal an Benutzer:Gutenberg66 weiterleiten will, der aber - so wie ich ihn kenne - die besprochenen Titel bereits kennt. Ich muss schon sagen, die LRB-Autorenschaft kokettiert schon etwas mit ihrem feinsinnigen (gestelzten?) Englisch, dem ich nur mit großer Mühe überhaupt folgen kann.
Wo ich schon mal da bin, @Rainer: Kannst du mal kucken, ob das, was unter Blues#Das_Blues-Schema zum fett formatierten "Turnaround" steht, so haltbar ist. Ich meine, du hättest mir das mal anders erklärt und der Artikel Turnaround besagt auch etwas anderes. Oder täusche ich mich? Vielen Danke. --Krächz (Diskussion) 11:01, 3. Nov. 2014 (CET)
Guten Morgen, Krächz! Also, ich bin der Ansicht, dass einer, wenn er für Geld und eine Zeitschrift, die sich obendrein der Literatur verschrieben hat, Texte verfasst, durchaus durchblicken lassen darf und vielleicht sogar sollte, dass er mit dem Rohstoff seines Handwerks auch umgehen kann. Das aber nur am Rande… Zu Deiner Frage nach dem Turnaround: Ich persönlich finde das, was im Artikel steht, im Großen und Ganzen o.k. Oder, um es feinsinnig zu sagen: Sapienti sat. Das Blöde bei solchen Begriffen ist, dass sie gleichermaßen Mode- wie auch Allerweltsgeschwätz sind, d.h. jeder gebraucht sie nach eigenem Gutdünken, aber auch auf eigene Gefahr. Ich finde jedenfalls, dass nichts direkt Falsches im Artikel steht, und man sehr ausschweifend werden müsste, um den Absatz zu präzisieren. Ich befürchte in diesem Fall aber eher detailverliebtes Geschwafel, keine wirkliche Verbesserung. --Rainer Lewalter (Diskussion) 12:47, 3. Nov. 2014 (CET)
Zur LRB: Freilich, aus meinem Gemosere spricht weniger die Anklage an die englischsprachigen Feingeister, sondern eher die zerknirschte Erkenntnis, dass es mit meinem Englisch-Leseverständnis offenbar weniger weit her ist, als ich mir wünschen würde. Ich mag es auch, wenn deutschsprachiges Föjetong sprachlich flottiert. Ob das wiederum dem britischen Germanisten zupass kommt?
Zum Turnaround: Also, meinst du, dass wenn ein Blues am Ende auf die Dominante switcht statt auf der Tonika zu verlweilen, kann ich das einen "Tournaround" nennen? Ist dann die Verlinkung auf Turnaround überhaupt sinnvoll, wenn hier zeitgeistgemäß unterschiedlich-unklare Turnaround-Konzepte parallel laufen? --Krächz (Diskussion) 13:00, 3. Nov. 2014 (CET)
Wovon Du sprichst, ist doch im Prinzip „eine Schlusswendung, die das Ende einer Bluesform markiert, aber gleichzeitig darauf hinweist, dass es noch weitergehen wird (nächster Chorus)“, nicht wahr? Diese Funktion erfüllt in sehr vielen Songs, darunter auch nicht wenigen Blues, ein Turnaround. Bei den Stücken, über die Du in letzter Zeit geschrieben hast, geht es aber meistens nicht um interessante Akkorde, sondern, wie sich's gehört, um Rhythmus und eingängige Melodien. Wenn Du jetzt also in diesem Zusammenhang den Begriff Turnaround verwendest, dann ist das zwar nicht falsch, suggeriert dem normalen Leser aber, dass etwas harmonisch Interessantes passiere (was aber überhaupt nicht beabsichtigt und daher normaler- und konsequenterweise auch nicht zu hören ist). Da es nicht unbedingt nötig ist, würde ich auf den im gegebenen Zusammenhang etwas hochtrabenden Begriff verzichten. Aber, wie gesagt: so richtig falsch ist das alles nicht. --Rainer Lewalter (Diskussion) 22:29, 3. Nov. 2014 (CET)
Apropos Ramsey Lewis und überhaupt talking of which: Sachma Edith, meine alte Kryptocalvinistin, wie ist'n das mit dem guten alten Wade in the Water? Der Text des eigentlichen Spirituals ist ja sparsam genug, aber gibt die Nummer kontextmäßig was her, so mit Rotem Meer, See Genezareth und Underground Railroad, ist da irgendwo pay dirt erschnüffelbar? --Rainer Lewalter (Diskussion) 23:30, 3. Nov. 2014 (CET)

Sting trat in den '80ern im Hamburger Schauspielhaus auf mit einer Show. War ich. (Programm hatt' ich unterdessen aber glatt vergessen...;-) --Felistoria (Diskussion) 22:08, 1. Nov. 2014 (CET)

mit pastellfarbenem Schackett mit Schulterpolstern? --Edith Wahr (Diskussion) 22:14, 1. Nov. 2014 (CET)
Dieser Steckbrief passt eigentlich mehr auf den damaligen, von mir nach wie vor halbwegs geschätzen David Byrne. --Rainer Lewalter (Diskussion) 22:36, 1. Nov. 2014 (CET)
Nee, in Schwarz mit Gianna Nannini (hab' ich in dem Video gesehen; Himmel, die Gianna Nannini ist ja auch schon 60...). --Felistoria (Diskussion) 22:25, 1. Nov. 2014 (CET) P.S: Hab' ich in Firänzää seinerzeit, tempi passati, pausenlos gedudelt[2]:-)

Neuer Lieblingssatz, gefunden in Sissinghurst Castle: „Traditionell war der Posten des Obergärtners mit einer lesbischen Frau besetzt.“ Das arme Knabenkraut. Hopfenkaltschale dieser Tage? --Edith Wahr (Diskussion) 16:49, 16. Dez. 2014 (CET)