Benutzer Diskussion:Stern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen auf der Diskussionsseite von Stern! Am besten einen neuen Kommentar ans Ende fügen.

Ältere Diskussionen können im Archiv eingesehen werden.

Bitte immer mit vier Tilden (~~~~) unterschreiben!



Inhaltsverzeichnis

Eva Herrman[Bearbeiten]

Sie heißt eigentlich Eva Herrman, zumindest steht das so im Artikel Eva Herman. Selbiger ist wahrscheinlich eine Art Künstlername. 84.133.109.82 17:00, 8. Sep. 2007 (CEST)

CONCACAF Gold Cup 1993[Bearbeiten]

Im Artikel hast Du die Hauptstadt Mexikos "Mexico City" genannt. Das ist der englische Name. Auf Deutsch heißt die Stadt "Mexiko-Stadt". Ich habe es inzwischen korrigiert. Grüße Stern 00:48, 3. Jul 2006 (CEST)

Wenn man sonst nichts anderes zu tun hat... ;-) Lutz H 17:59, 3. Jul 2006 (CEST)

Aktuelles[Bearbeiten]

Gibt's auch was gutes zu berichten? Da verfällt man ja in Depressionen, wenn man sowas liest. :( -- sebmol ? ! 08:31, 4. Jul 2006 (CEST)

Wenn man sich bei den Nachrichten auf Europa beschränkt, mag man viel Positives sehen, aber leider ist das Leben für die meisten Menschen auf der Welt von Krisen, Armut, Krankheit, Überwachung geprägt. Das fällt besonders dann auf, wenn man die Nachrichten proportional zur Bevölkerungszahl der Länder auswählt. Dies machen die meisten Medien in Deutschland nicht so, weil Afrika, Indien und China "keinen Nachrichtenwert" haben. Zusammen machen diese Region mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung aus. Stern 08:39, 4. Jul 2006 (CEST)
Ich glaube, das Problem ist eher, dass sich keiner für die guten Nachrichten aus den anderen Ländern interessiert. Afrika ist nur dann interessant, wenn es eine neue Hungersnot gibt, Asien nur dann, wenn die Vogelgrippe wieder auftaucht, und Südamerika nur dann, wenn es wieder einen Putsch gibt. Das ist nicht unbedingt eine Ignoranz dieser Regionen, sondern eher eine Überforderung. Man kann nur die Ereignisse innerhalb eines bestimmten Horizonts aufnehmen, als Nordrhein-Westfale interessiert mich die Landespolitik von Sachsen-Anhalt eher weniger.
Trotzdem muss ich sagen, dass die heute von Dir platzierten Meldungen gaaaanz nahe an der Irrelevanz sind, Stern. Ich gebe zu, dass die aktuelle Nachrichtenlage nicht mehr als ein WM-Halbfinale und ein paar Reformversuche überforderter deutscher Politiker hergibt, aber Deine Meldungen scheinen eine eher willkürliche Auswahl von Randthemen zu sein. Leider fällt mir gerade nichts besseres ein ;) --Andibrunt 10:56, 4. Jul 2006 (CEST)
Das mag alles stimmen. Trotzdem schadet ein wenig "Zwangsbildung" nicht. Wenn man als NRWler regelmäßig über Sachsen-Anhalt oder eben auch Afrika und China erfährt, beginnt man sich zu interessieren und die Probleme der Menschen dort zu erkennen. Das funktioniert nicht, wenn tagesschau.de tagtäglich nur über Sport und Politik berichtet, Wissenschaft und ferne Länder fast komplett auslässt. Stern 11:05, 4. Jul 2006 (CEST)

Mal wieder eine Verschiebung ...[Bearbeiten]

... die mir aufgefallen ist. Wie deiner Aussage folgend auch du bin ich nicht nur fließend des Englischen (aber auch des deutschen Genitivs) mächtig, sondern habe auch eine längere Zeit im englischsprachigen Ausland gelebt. Nachdem mir auf einer Löschseite mal wieder ein "gekünsteltes" Lemma aufgefallen war, habe ich mir die Frechheit ;-) herausgenommen, deine Beiträge der letzten Woche durchzuschauen. Zu einigen Verschiebungen kann ich entweder inhaltlich nichts sagen oder sie erscheinen mir plausibel, aber die Gemeinnützige Gesellschaft finde ich doch reichlich unangemessen - da kommen bei mir auch ganz unpassende Assoziationen in Sachen Gesellschaftsrecht hoch. Ich verweise auch auf die Diskussionsseite (deutliche Mehrzahl der Stimmen gegen eine Verschiebung, dann - nach sechs Monaten - die Umsetzung, obwohl die Argumente doch wohl kaum ungültiger geworden sind). Auch Google stützt dieses "Missgefühl", siehe [1], die ersten drei Seiten hab ich durchgeschaut und nichts in deinem Sinne gefunden. Ich denke, dass eine Rückverschiebung die angemessenste Lösung darstellen würde und verbleibe, deinen Kommentar erwartend, --DINO2411 FYI 00:37, 6. Jul 2006 (CEST)

Ich hatte mich bei dict.leo.org um eine Übersetzung bemüht. Mein erster Vorschlag war ja unpassend. Wenn Du den zweiten (auf den niemand reagiert hatte) für unpassend hälst, kannst Du gerne rückverschieben. Ist ja ein Wiki. Stern 00:41, 6. Jul 2006 (CEST)
In der Tat, bei Leo steht es so drin. Mein Verdacht: Da es sich um ein Wörterbuch handelt, suchen die Autoren gezielt nach einer "deutschen" Version, ohne der größeren Verbreitung der englischen Version eben auch in Deutschland Rechnung zu tragen. Besten Dank, werde das dann in Kürze vornehmen, und Dank vor allem dafür, in meiner Anfrage weder den heiligen Zorn der Inquisition zu vermuten noch mit diesem zu antworten (neulich hat jemand fachfremdes (!) an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zwei von mir erstellte Artikel nach Gott-weiß-wohin verschoben und dokumentierte in der nachfolgenden Konversation geradezu erfrischend kompetenzfreie Ansichten ...). Beste Grüße, --DINO2411 FYI 20:12, 6. Jul 2006 (CEST)
Selbst wenn es bei LEO so wäre, würde ich das sogar begrüßen. Dass wäre die Art der Sprachpolitik, die eigentlich der Staat übernehmen müsste. In den meisten Staaten der Welt denken sich Institutionen mit Wissenschaftlern Wörter aus, um Fremdwörter auszumerzen und die Sprache so geschmeidig zu halten. Das Deutsche verkommt leider. Dazu gibt es zahllose Untersuchungen. Das Schlimme ist, dass man inzwischen jeden englischen Begriff für einen Fachbegriff hält und jeden deutschen für antiquiert. Das hat bereits dazu geführt, dass das Deutsche nicht mehr ernstgenommen wird. Stern 09:08, 7. Jul 2006 (CEST)
"Sprachpolitik, die eigentlich der Staat übernehmen müsste"? Kein Wunder, dass du hier bei diesen ständigen Verschiebeaktionen aneckst. Es ist zu begrüßen, dass sich die Sprache weiterentwickelt und nicht für jedes neue Objekt in jeder Sprache neue Wörter erfunden werden, sondern man sich im Sinne der gegenseitigen Verständniserleichterung auf gleiche Begriffe einigt. Diese Sprachabgrenzungsmentalität ist doch genauso anachronistisch wie nationalstaatlische Souveränität und Fundamentalkritik an der Marktwirtschaft. -- sebmol ? ! 09:38, 7. Jul 2006 (CEST)
Moment, wenn ich etwas verschiebe, dann nur abgesicherte Fälle. Mein Kommentar bezog sich auf LEO. In der Wikipedia sollte natürlich nur Wissen bestmöglich abgebildet werden. Stern 09:49, 7. Jul 2006 (CEST)

Seitenschutz auf Fastfood[Bearbeiten]

Hallo Stern,

leider konnte ich aufgrund des Seitenschutz von Fastfood den Artikel unter Geschichte nicht erweitern. Deshalb meine Bitte: Sobald der Schutz wieder aufgehoben ist, bitte folgende Eintragung machen:

Auch in der Wissenschaft hielt das Fastfood seinen Einzug, so dürfen in diesem Zusammenhang Fooddesign und Food Chain Management genannt werden.

Danke für das Einbinden. Den Artikel über Fooddesign werde ich heute noch anlegen. --- Gruss Manuel Heinemann 19:42, 11. Jul 2006 (CEST)

Du solltest den Satz lieber auf der Diskussionsseite einfügen. Als Admin könnte ich ihn zwar einfügen, jedoch bin ich in die aktuelle Diskussion zur Seitensperrung nicht involviert. Stern 11:52, 12. Jul 2006 (CEST)

Quellenabschnitt[Bearbeiten]

hallo Stern ... wenn du Quellen einfügst, dann bitte an den Quellenabschnitt denken, siehe hier ... Gruß - Sven-steffen arndt 11:46, 12. Jul 2006 (CEST)

Hatte ich übersehen, mache ich sonst üblicherweise auch. Stern 11:51, 12. Jul 2006 (CEST)

Fisher'sche Diskriminanzfunktion[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich habe den Artikel zurückgeschoben, da nur diese Schreibweise nach der NDR richtig ist (siehe §97 E und §62), sonst müsste es kleingeschrieben beginnen, also "fishersche Diskriminanzfunktion". Gruß --Revvar (D RT) 16:21, 13. Jul 2006 (CEST)

Abstimmung: Benutzersperrung für Voevoda[Bearbeiten]

Hallo. Ich wollte Dich auf die Abstimmung zur Wikipedia:Benutzersperrung/Voevoda aufmerksam machen. -- ChrisM 15:54, 30. Jul 2006 (CEST)

Ich habe meine Mitarbeit bei Wikipedia eingestellt. Die Begründung findest Du auf meiner Benutzerseite. Vielleicht kannst Du ein Auge auf den Themenbereich Georgien werfen. Alles Gute -- ChrisM 02:26, 2. Aug 2006 (CEST)

Kurze Frage[Bearbeiten]

Ich habe herausgelesen, dass Du ein Anhänger des dogmatischen Atheismus und des Neopositivismus bist (die Kreationisten sagen dazu 'methodologischer Naturalismus). Ich bin überzeugt davon, dass viele Standpunkte von Mayr und Dawkins atheistische Apologetik sind, Teil einer Ideologie, zu der übrigens auch der Mythos vom selbstsüchtigen Gen hehört und der wiederbelebte Sozialdarwinismus, der sich, leicht modernisiert und naiv-deterministisch, als Soziobiologie vorstellt. Nur weil man nicht an einen Gott glaubt, muss die Welt nicht gleich unmenschlich und kalt sein. Darf ich Dir mehrere Bücher empfehlen: Von Popper ISBN 316148410X und ISBN 3492206999 (vor allem Kapitel 1), dazu als Kommentar David L. Hull: The Use and Abuse of Sir Karl Popper. Biology and Philosophy 14 (1999), 481–504. Ich bin überzeugt, dass man nach der Lektüre die Natur der Sache sehr gut versteht und denke, dass Du danach den Atheismus und ein optimisches Weltbild in Einklang bringen werden kannst. Das erste Buch ist ein Standardwerk und kostet zwar ein bisschen und ist nicht ganz anspruchslos, aber es lohnt sich und es hat mehrere prominente Neopositivisten dazu bewegt, die Falschheit ihres Denkens einzusehen. Das zweite ist realtiv preiswert zu haben. Den Artikel findest Du in jeder gutsortierten Bibliothek. Sei offen für neue Ideen. Sie werden Deinen Geist bereichern und zwei Welten miteinander verbinden, die Du zuvor als unvereinbar empfunden hast. Bist Du bereit für ein solches Experiment? Musst Du natürlich nicht. Falls Du Dich für die Lektüre entscheiden solltest, wäre ich über Deine Reaktionen gespannt. Kannst Dich ja ggf. mal melden. Ich verspreche Dir einen Aha-Effekt. Beste Grüße Rtc 07:04, 31. Jul 2006 (CEST)

Danke für die Hinweise. Sobald ich mal wieder Zeit habe, wird eines der Bücher sicher auf meiner Leseliste landen. Grüße Stern 07:14, 31. Jul 2006 (CEST)
Eine kurz umrissene Darstellung findest Du auch unter http://www.astro.uni-bonn.de/~willerd/popper.html. So kannst Du auch feststellen, ob es Dich überhaupt interessiert. --Rtc 08:06, 31. Jul 2006 (CEST)
Dank Dir. Stern 08:07, 31. Jul 2006 (CEST)

Arbeitszeit, Mindestlohn[Bearbeiten]

Ich habe mal etwas dazu geschrieben: Diskussion:Arbeitslosigkeit#Quellenangaben --Physikr 10:34, 31. Jul 2006 (CEST)

Danke für die interessante Ausführung. Stern 10:40, 31. Jul 2006 (CEST)

Übersetzung[Bearbeiten]

Hallo,

laut deinem Profil bist du des Spanischen mächtig. Ich habe hier, da ich mehrere Benutzer anfrage, eine Unterseite angelegt, die ich nach der Übersetzung wieder löschen werde. Ich benötige den Text für einen Artikel, den ich vor dem Löschen retten möchte. Natürlich übernehme ich nur den Inhalt, nicht den Text, da das sonst URV wäre. Für Hilfe wäre ich dankbar. Hier der Text. --MacPac Talk 13:37, 1. Aug 2006 (CEST)

Wirtschaft[Bearbeiten]

Hallo Stern, Du hast auf Deiner Benutzerseite unter dem Benutzer:Stern#Wirtschaft ein paar rote Links. Ich gehe mal davon aus, dass es sich um Artikelwünsche oder eine Merkliste für Dich handelt. Einen kannst Du streichen oder ggf. einen Redirect anlegen: Management-Buy-out. Was Du unter Stakeholder-Konzept verstehst, weiß ich nicht, aber es existiert der Artikel Stakeholder. Strategische Allianz ist derzeit noch ein Redirect auf Unternehmensverbindung, mit einem Absatz zu dem Thema Unternehmensverbindung#Strategische_Allianz. Grüße in den Urlaub --AT talk 12:44, 2. Aug 2006 (CEST)

Servus Stern, Weiterer Link in deiner Wirtschaftsliste: Exit Barriers sind Teil der 5 forces von Michael E. Porter unter Branchenstrukturanalyse in der "Kraft" Industry Rivalry. Wir haben glaube ich schon die Zugangsbarrieren gedoppelt als Einzelartikel und als Teil der 5 forces. Yotwen 14:58, 2. Aug 2006 (CEST)

Servus[Bearbeiten]

ich habe deine Änderung in Snus erneut rückgängig gemacht, da es sich hierbei ausnahmslos (ausser ich habe was übersehen) um Werbung für onlineshops handelt. --Dachris blubber Bewerten 18:24, 2. Aug 2006 (CEST)

Diffie-Hellmann-Schlüsseltausch[Bearbeiten]

[2] An dem Bild soll was falsch sein. Das war doch von dir, oder? 217﹒125﹒121﹒169 00:52, 3. Aug 2006 (CEST)

Ja, allerdings kann ich keinen Fehler erkennen. Stern 00:52, 3. Aug 2006 (CEST)

Ich auch nicht, aber er wills offenbar anders haben. 217﹒125﹒121﹒169 00:57, 3. Aug 2006 (CEST)

Mir ist es jetzt zu spät, um da einen Fehler in der Formel zu entdecken. Da ich mich ausführlich mit dem Verfahren befasst habe, würde ich mich eigentlich aber wundern, wenn da etwas falsch drin ist. Muss er halt noch mal genau begründen. Dafür ist mir die Grafik zu schön, dass sie aus Verdacht raus soll. Stern 01:12, 3. Aug 2006 (CEST)
Es fehlt 4 mal "mod p" im Bild. --Physikr 10:36, 3. Aug 2006 (CEST)
Ich habe nichts Falsches mehr entdeckt. --Physikr 22:40, 9. Aug 2006 (CEST)

Toyota-Produktionssystem[Bearbeiten]

Grüss dich. Ich bin relativ neuer Wikipedianer und ergänze primär im Bereich Wirtschaftswissenschaften - Da bin ich dann über dich gestolpert. Im Moment gibt es Edit-Terror im o.g. Artikel. Offensichtlich hat ein Unternehmen Kanbankonsulting einen Artikel Toyota-Produktionssystem in die Wikipedia gestellt. Gut so! Der Artikel ist die Kopie eines Werbeblattes - auch kein Problem, wir sind Wikipedianer und können schrittweise verbessern. Wann immer nun jemand den euphorischen Tonfall Das Toyota-Produktionssytem ist das erfolgreichste Produktionssystem auf diesem Globus ändert, wird massiv zurückgeschossen, Edits werden rückgängig gemacht, Fachquellen verstanden das Produktionssystem noch nicht und ähnliches. Belegt werden solche Aussagen mit einem Weblink auf die Web-Page.

  • Würdest du bitte ein Auge auf den Artikel und das Verhalten halten?

Vielen Dank, Yotwen 12:43, 5. Aug 2006 (CEST)

Bilder auf der Hauptseite[Bearbeiten]

Sri Lanka, grün: LTTE-Beanspruchungen

Ich habe dieses Bild von dir auf der Hauptseite durch eine Flagge von Sri Lanka ersetzt. Man erkennt bei dieser Größe und ohne Kontext nichts auf dem Bild. Adrian Bunk 13:43, 13. Aug 2006 (CEST)

Wie Du denkst, wenngleich ich den Alternativtext eigentlich für erklärend genug halte. Stern 13:51, 13. Aug 2006 (CEST)

Kopfzeilen-Nachricht Union islamischer Gerichte von der Hauptseite genommen[Bearbeiten]

Hallo,

zuerst einmal: Es ist nicht gegen dich persönlich gemeint, daß ich schon wieder etwas von dir rückgängig gemacht habe.

Ich habe weder unter Union islamischer Gerichte noch bei Wikinews irgendetwas gefunden, dass auf eine derzeitige Aktualität dieses Themas hinweisen würde. Klar passiert da irgendetwas, aber mit der gleichen Begründung könnte man auch Fußball-Bundesliga oder tausende andere Themen dort unterbringen. Kopfzeilen-Nachrichten sollten schon etwas aktuellen und besonderen Nachrichtenwert haben, und entweder gibt es den nicht, oder du solltest das vorher in den Artikel einbauen. Adrian Bunk 22:20, 13. Aug 2006 (CEST)

Deine letzten Eindeutschungen[Bearbeiten]

Stern, da Du nie auf meinen Beitrag bei Enterprise-Resource-Planning geantwortet hast, weiß ich nicht, ob Du die Begründung akzeptierst und wenn Du das tust, ob Du das nur für diesen Fall gilt oder generell. Aber ich bin heute wieder über zwei deiner Eindeutschungen gestolpert und habe sie rückgängig gemacht.

  • Die erste Seite war Edge City, das Du nach "Randstadt" verschoben hast. Dazu habe ich bei der ETH Zürich den folgenden Kommentar gefunden: Insbesondere der Begriff "Randstadt" ist entschieden abzulehnen, da er das Phänomen der "Edge Cites" keinesfalls trifft und darüber hinaus zu Verwechslungen mit der holländischen "Randstad" führt. Bei einer anderen Seite heisst es keine wirklich treffende Übersetzung ins Deutsche möglich. Auch eine Googlesuche hat selbst nach Ausschluss offensichtlich anderer Bedeutungen in den ersten 30-40 Ergebnissen keine wirklich relevanten Treffer ergeben.
  • Die zweite Seite war Diagnosis Related Groups/„Diagnosebezogene Fallgruppen“, bei der eine Googlesuche mit 1.700 zu 105.000 Treffern zu Gunsten des englischen Begriffes auch auf deutschen Seiten ausgeht. Da greift m.E. wieder das analoge Argument wie bei ERP und speziell die Verschiebung auf das deutschen Lemma ist verfrüht.

Meine Bitte wäre daher, dass Du noch genauer prüfst, wann ein deutscher Begriff wirklich sinnvoll und allgemein akzeptiert ist und wann das noch nicht der Fall ist. Falls Du aber die grundsätzliche Argumentation bei ERP für falsch hältst, wäre ich an deiner Begründung dafür interessiert. Danke, --S.K. 20:05, 14. Aug 2006 (CEST)

Einladung zu einer Diskussionsrunde[Bearbeiten]

Lieber WikiPedia Benutzer, ich würde mich freuen, wenn Du Dich an meiner Diskussionsrunde Zeugen Jehovas und das Internet beteiligen würdest. Dein Fachwissen ist gefragt!!

Van-froyen 23:42, 14. Aug 2006 (CEST)

Fat Admirer[Bearbeiten]

Hi, du hast gerade meinen Schnellöschantrag aus Fat Admirer entfernt. Lass mich erklären, warum ich diesen Antrag stelle:

  • Der Artikel, der momentan unter Fettfetischismus steht, erklärt das Lemma Fat Admirer, nicht Fettfetischismus.
  • Es gibt gar keinen Fettfetischismus! Die Vorliebe für dicke Personen ist keine Form des sexuellen Fetischismus, sondern eine sexuelle Orientierung. Ich habe dieses Manko bereits bei Feeding beseitigt und möchte die restlichen dazugehörigen Artikel nachstrukturieren.

Ich hoffe, ich konnte dich von der Richtigkeit meines Antrags überzeugen. --Fußfetischist 12:10, 18. Aug 2006 (CEST)

meinungsbild datumsformat benutzerspezifisch[Bearbeiten]

hoi,

darf ich dich zur diskussion über Wikipedia:Meinungsbilder/iso-datumsformat, anzeige gemäss benutzereinstellung einladen, da du spezielles interesse zum datumsformat geäussert hast?

--Soloturn 22:50, 20. Aug 2006 (CEST)

Sperrung bei ungenügender Kenntnis[Bearbeiten]

Weil Einige den Unterschied zwischen Korrelation und Kausalität nicht kennen hat Avantix einen Edit-war bei Okunsches_Gesetz und Korrelation produziert und überforderte (?) Admins die Lemmas gegenTatsachen gesperrt. --Physikr 16:01, 22. Aug 2006 (CEST)

Sperrungen erfolgen bei Bearbeitungskriegen. Oft werden Artikel wieder freigegeben, sobald sich Benutzer auf der Diskussionsseite einigen können. Die Sperrung ist dann eine letzte Maßnahme, ein Hin-und-her zu unterbinden. Stern 17:39, 22. Aug 2006 (CEST)
Das weiß ich auch und finde es prinzipiell richtig - und habe deshalb hier geschrieben, da Du ja Ökonom und Admin bist. Zum Edit-War gehören zwar zwei, aber wenn einer von den Zweien die gesicherte Aussagen immer wieder vandaliert und uaf die Aufforderung seinen Vandalismus zu begründen nur unsachlich antwortet, dann wirft es kein gutes Zeichen auf den Sperrenden, wenn er die falsche Version sperrt. Ich habe mehrmals versucht, durch Umformulierungen Avantix entgegen zu kommen und aufgefordert, Argumente zu bringen, denn er hat ohne sachliche Begründung revertiert - wie soll man sich da einigen? Muß denn immer alles über Schiedskommissionen laufen? --Physikr 23:09, 22. Aug 2006 (CEST)

Problem Benutzer:Physikr[Bearbeiten]

Hallo Stern, dir ist Benutzer:Physikr offensichtlich auch schon dahingehend aufgefallen ist, dass er seine privat favorisierten ökonomischen Theorien mit aller Macht als absolute Wahrheit in die WP hinein editieren will. Vgl. dazu auch den [3]] Diskussionsbeitrag von AT. Die Frage ist also: was kann man dagegen tun? Nutzt ein Eintrag im Wirtschaftsportal? Ich kenne mich da leider noch nicht gut genug aus. Und würdest du als Ökonom vielleicht mal einen Blick auf den Artikel Okunsches Gesetz werfen, wenn du Zeit hast? Avantix 16:10, 24. Aug 2006 (CEST)

Das Problem bin nicht ich (Benutzer:Physikr), sondern Avantix, der (vielleicht aus politischen Motiven?) sachliche Darstellungen unterdrücken will. Auf seiner Diskussionsseite sind zahlreiche Beschwerden von ihm und über ihn. Ehe er Vorstehendes gepostet hat, hat er vorsichtshalber eine Menge davon gelöscht (um 14:51 am 24.08.2006). Und auch hier arbeitet er wieder mit Unterstellungen, indem er mir unterstellt "privat favorisierten ökonomischen Theorien mit aller Macht als absolute Wahrheit in die WP" zu bringen, wenn ich nur darauf aufmerksam mache, daß aus einer empirischen Beobachtung keine kausalen Schlußfolgerungen gezogen werden dürfen - die Aufforderung kausale Ursachen zu benennen, bleibt er aber schuldig (soweit ich die Literatur übersehe, mangels Möglichkeit). Die Vermutung, daß die Arbeitszeit damit zu tun hat, ist in der Literatur weit verbreitet, wenn auch nicht unumstritten. --Physikr 18:00, 24. Aug 2006 (CEST)
Ich habe den Vermittlungsausschuß wegen Avantix angerufen. Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Problem_mit_Benutzer_Avantix. --Physikr 07:44, 26. Aug 2006 (CEST)
ZITAT: "[...] Auf seiner Diskussionsseite sind zahlreiche Beschwerden von ihm und über ihn. [...]" Ich korrigiere: "waren" - vor dem "Hausputz": 14:51, 24. Aug 2006 Avantix (personae non gratae) - Liebe Grüße:. --Sandra Burger 17:05, 26. Aug 2006 (CEST)

Prinzipielles[Bearbeiten]

Da ich nicht weiß, ob Du meine Disk. noch unter Beobachtung hast, ein kurzer Hinweis, dass ich Dir unter Benutzer Diskussion:Interpretix#Bevölkerungsrückgang mit meiner grundsätzlichen Sicht zu Deinen Aktuelles-Aktivitäten geantwortet habe ... Grüße --Interpretix 23:59, 24. Aug 2006 (CEST)

Schwarzer Block[Bearbeiten]

Hi, danke für die Erstellung der Weiterleitungen. Grüße --AT talk 17:33, 25. Aug 2006 (CEST)

Deine Löschanträge vorhin[Bearbeiten]

Bevor du in der Gegend 'rumrätst, was eine Begriffsbildung ist und was nicht: Frag bitte vorher im Portal nach - so wie es sein soll. Dann fällst du damit auch nicht so auf die Schnauze wie heute. Hab' sie wieder rausgenommen. Grüße --Scherben 18:11, 25. Aug 2006 (CEST)

Jetzt mit ein wenig Abstand: Ich finde es durchaus legitim, wenn man bei solch komisch klingenden Lemmata Bauchschmerzen kriegt. Und auch, dass man skeptisch wird, wenn der google-Test negativ ausfällt. Das Problem in der Mathematik ist aber: Solche Deutsch/Englisch-Zwitter sind zwar nicht der Standard, kommen dennoch recht häufig vor. Zumal - wie ich schon sagte - Englisch die Sprache der Forschung ist. Gerade bei etwas komplizierteren Themen, die nicht mehr Stoff der Anfängervorlesungen sind und entsprechend selten in Internetforen diskutiert werden, fällt dann der google-Test recht mager aus. Nur: Wir sprechen wirklich so. Im Portal (das dir bei solchen Fragen wirklich gerne hilft) hatten wir schon einmal andiskutiert, ob man in solchen Fällen nicht einfach beim englischen Begriff bleiben sollte, letztlich das aber zu Einzelfallentscheidung gemacht. Und in diesem Fall können dir drei Mathematiker unabhängig voneinander bestätigen, dass der Zwitterbegriff tatsächlich der sinnvolle ist. Beste Grüße --Scherben 20:38, 25. Aug 2006 (CEST)
Mir geht es ja gar nicht gegen den Begriff ohne "-Heuristik". Nur der war für mich eine Begriffserfindung. Nach der Verschiebung dürfte er aber total okay sein. Stern 20:43, 25. Aug 2006 (CEST)
Nein, wir missverstehen uns. Der korrekte Name ist "Farthest-Insertion-Heuristik". Aus einem ganz einfachen Grund: Die Internetseiten, bei denen du nur Treffer für "Farthest Insertion" ohne "Heuristik" findest, sind fast ausnahmslos Seiten, bei denen der Kontext (es geht um Lösungsalgorithmen für Optimierungsprobleme) klar ist. Dort wird dann abkürzend von "Farthest Insertion" gesprochen. Nur wenn der Begriff losgelöst vom Kontext benannt wird, dann ist es immer "Farthest-Insertion-Heuristik". Weil erst dadurch klar wird, dass es sich um eine Lösungsheuristik handelt. "Farthest Insertion" allein bedeutet ja frei übersetzt nur "entfernteste Einfügung". Vergleiche übrigens auch Nearest-Neighbor-Heuristik und Minimum-Spanning-Tree-Heuristik.

ähem... Mein Dissertationsbetreuer würde dich übrigens für die Verschiebung von Goodness-of-fit nach Anpassungsgüte erschlagen. ;) Mal im Ernst: Ich kenne kaum einen Statistiker in Deutschland, der das sagt. --Scherben 21:03, 25. Aug 2006 (CEST)

Ich hoffe nicht, dass es da Unterschiede zu den Ökonometrikern gibt. Stern 21:10, 25. Aug 2006 (CEST)
Von denen habe ich natürlich keine Ahnung. Ich erinnere mich an einen Vortrag in unserem Oberseminar, wo ich in die Runde fragte, ob es auch eine deutsche Übersetzung für goodness of fit gäbe... Ich erntete nur fragende Blicke. Auf Tagungen habe ich dann mal Stichproben genommen. Geht nichts über Praxiserfahrung. ;) --Scherben 21:14, 25. Aug 2006 (CEST)
Mir fällt oft auf, dass die Praktiker englische Begriffe lieben, die Theoretiker deutsche. Eine Erklärung dafür habe ich noch nicht gefunden. Stern 21:18, 25. Aug 2006 (CEST)
Keine Ahnung. Bei Fachbegriffen, die aus der Publikation im Englischen entstehen, ist die Hemmschwelle m. E. sehr gering, überhaupt eine deutsche Übersetzung zu finden. Je unwichtiger der Begriff ist, desto unwahrscheinlicher ist es wohl, dass es überhaupt eine deutsche Version gibt. Schlimm wird es ja erst, wenn künstliche "englische" Begriffe erfunden werden. Aber in der Mathematik passiert das nicht, soviel ich weiß. --Scherben 21:24, 25. Aug 2006 (CEST)
Ich denke, dass vorwiegend dort mit englischen Begriffen gewirbelt wird, wo es toll klingen soll, aber wenig dahinter ist. Ich habe selbst Marketing-Vorlesungen besucht und dort spricht man über die simpelsten Dinge mit englischen Begriffen, vermutlich, damit man nicht merkt, dass nichts dahinter steckt. In der Mathematik und der Physik ist es in der Tat ganz anders. Und warum nicht gelegentlich auch mal ein Fremdwort. Nur wenn es zur Masche wird, dann wird es peinlich. Stern 21:26, 25. Aug 2006 (CEST)

kurze Artikel verlinken[Bearbeiten]

Hallo Stern, Deine Idee, kurze verlinkte Artikel zu nutzen, teile ich. Aber leider nicht mit allen hier. Kannst Du meine (gelöschten) Artikel Bauchumfang und Sharing (Psychologie) zu meinen Baustellen auf meiner Benutzerseite hinzufügen?

Danke, --Markus Bärlocher 03:17, 27. Aug 2006 (CEST)

Ich verstehe jetzt die Frage nicht. Willst Du die Artikel wiederhergestellt haben? Dafür solltest Du bei Wikipedia:Wiederherstellungswünsche einen Eintrag anlegen. Grüße Stern 09:55, 27. Aug 2006 (CEST)

== Arbeitszeit ==[Bearbeiten]

Hallo Stern, was sagt der ökonomische Sachverstand hierzu? [4] - Gruß Avantix 07:32, 27. Aug 2006 (CEST)

Hallo Stern, auch wenn Du eingreifst, ohne Begründung etwas löschst, ist das nicht in Ordnung. Eine Begründung sollte schon erfolgen. Was Kaffeefan übersieht, ist, daß beide Sichtweisen (Arbeitszeitverkürzung und Arbeitszeitverlängerung) angegeben sind. Welche Sichtweise sich der Leser zu eigen macht, ist seine Sache. Zur Senkung des Arbeitsvolumens habe ich einen Link gemacht. --Physikr 10:26, 27. Aug 2006 (CEST)
Sei mir nicht böse, aber der momentane Artikel ist eine ideologische Anhäufung von Behauptungen. Die Wissenschaft sollte unser Maßstab für Artikelinhalte sein und nicht Privathypothesen. Stern 10:28, 27. Aug 2006 (CEST)
Warum sollte ich Dir böse sein, wenn Du Deine Ansicht begründest. Allerdings ist Privathypothesen keine ausreichende Begründung. Die Reduzierung des Arbeitsvolumens ist eine offizielle Statistik des Statistischen Bundesamtes und keine Privathypothese. Eine - allerdings weit verbreitete - Hypothese ist, daß die Produktivitätssteigerung zu Stellenverringerung führt. Dabei ist eben stillschweigend vorausgesetzt, daß die individuelle Arbeitszeit nicht gekürzt wird.
Die Kaufkraftminderung wird auch allgemein beklagt. Das Rezept der Meisten ist Lohnsenkungen oder Lohnerhöhungen - das sich Beides ausschließt, geht vielen nicht auf. Eine Minderheit - allerdings eine große - ist für individuelle Arbeitszeitverkürzungen. Von den meisten wird aber die Arbeitszeitverkürzung nicht ökonomisch begründet und so kommt es, daß z.B. der DGB-Vorsitzende die Konzentration auf die Verkürzung der Wochenarbeitszeit neuerdings für falsch hält, aber an der generellen Verkürzung der Arbeitszeit festhält. Die Quelle für Produktivitätssteigerung bei Arbeitszeitverkürzung habe ich auch genannt. Und was steht mehr zur Arbeitszeitverkürzung? Eine Zusammenfassung ist keine Privathypothese, sondern eben eine Zusammenfassung. --Physikr 11:44, 27. Aug 2006 (CEST)
Die Produktivitätssteigerung führt womöglich kurzfristig zu Stellenabbau. Gleichzeitig aber wird die Produktion dadurch billiger. Es bleibt mehr Geld in der Tasche der Unternehmer und der Käufer, da sie für Produkte nun weniger ausgeben müssen. Diese These ist längst widerlegt und widerspricht jeder Art neoklassischer Theorie. Ich empfehle unbedingt den Artikel saysches Theorem als Lektüre. Insgesamt kann ich die Lektüre des Buches von Mankiw: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre nahelegen. Es schildert sehr eindringlich, wieso viele Eurer Argumente ins Leere laufen. Wikipedia sollte nicht zur Verbreitung privater Hypothesen genutzt werden, oder von Thesen, die die Wissenschaft für veraltet ansieht. Wofür studieren Menschen 10 Semester VWL, wenn dann Hobbyökonomen, ihre Lehre verneinen? Das ist doch absurd. Natürlich vertreten Gewerkschaften bestimmte Meinungen. Jedoch sind Gewerkschaften nun einmal Lobbys, die sich daher nicht streng an die Wissenschaft halten werden. Viele Thesen haben bei genauer Betrachtung einfach weder Hand noch Fuß Stern 11:50, 27. Aug 2006 (CEST)
Ich weiß, daß wir nicht immer einer Meinung sind, aber wenn die WP eine enzyklopädische Darstellung des vorhandenen Wissens ist, dann müssen eben auch die unterschiedlichen Sichtweisen (ggf. eine Minderheitenansicht) in die Darstellung der WP. Was ist Wissenschaft denn Deiner Meinung nach? Nur das, was bekannte Vertreter von sich geben? Wenn diese so Recht haben, dann müssen diese auch Minderheitenmeinungen (oder auch Zusammenstellungen) widerlegen können. Heinz Bontrup war Arbeitsdirektor - also nicht Gewerkschaft. Auch viele führende Wirtschaftsinstitute sind Lobbyorganisationen. Oder warum erhalten Sie Zuschüsse von bestimmten Kreisen? Und dabei ist die BIP-Steigerung durch Arbeitszeitverkürzung sogar auch im Unternehmerinteressse.
Zum sayechen Theorem: Das wird heute auch von namhaften Ökonomen in Bausch und Bogen abgelehnt, soweit will ich noch nicht mal gehen. Zu Mankiw: Thomas Fricke: "Aufschwung aus dem Archiv." FTD 26.05.2006 - Seite 30 (Wiedergabe, was Mankiw zu seiner und anderer Darstellung der Volkswirtschaftslehre sagt).
Stern, was ist an der Darstellung unrichtig? Absurd ist keine Begründung. Zur Arbeitszeitverkürzung schreiben eine ganze Menge Leute, die ebenfalls VWL studiert haben: Michael Schlecht, Heinz Bontrup, Gerhard Bosch - ich kann gerne noch mehr aufzählen. Ich empfehle auch die Umfrage der FTD "Was Ökonomen wirklich wollen".
"Die Produktivitätssteigerung führt womöglich kurzfristig zu Stellenabbau. Gleichzeitig aber wird die Produktion dadurch billiger. Es bleibt mehr Geld in der Tasche der Unternehmer und der Käufer, da sie für Produkte nun weniger ausgeben müssen. Diese These ist längst widerlegt und widerspricht jeder Art neoklassischer Theorie." Erstens begründest Du das nur mit der neoklassischen Theorie - und deren Hochphase ist vorbei (Gesine Schwan). Außerdem ist die Zusammenstellung gar nicht Deine obige Aussage: "Gleichzeitig aber wird die Produktion dadurch billiger. Es bleibt mehr Geld in der Tasche der Unternehmer und der Käufer, da sie für Produkte nun weniger ausgeben müssen." Ich habe nur Tatsachen genannt: Das Arbeitsvolumen hat stetig abgenommen. Die Binnenkaufkraft ist zu gering. Das Arbeitsvolumen ist auf Beschäftigte konzentriert. Kürzere Arbeitszeit führt zu Produktivitätssteigerung. Was ist daran falsch?
Noch etwas: Keynesche Löcher. Also die Beschäftigung der Leute mit sinnlosen Tätigkeiten bringt Aufschwung. Da halte ich Arbeitszeitverkürzung für besser. Auch Keynes sagt in seinem Briefwechsel mit Elliot: "Kürzer arbeiten ist letztendlich die Lösung". Ich kann auch Leontief zitieren, dessen Lehren zum Schaden der deutschen Wirtschaft aus politischen Gründen das Statistische Bundesamt jahrelang nicht verwenden durfte.
Noch etwas zu Hobbyökonomen. Physiker studieren auch und lernen Systemdenken. Und die Wirtschaft ist ein System. --Physikr 12:29, 27. Aug 2006 (CEST)

Ich möchte hierzu folgende Punkte nennen:

  1. Wikipedia ist eine Enzyklopädie. Um den Artikel zu zitieren: darunter versteht man "eine strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens in einer für den Alltagsgebrauch hinreichenden Ausführlichkeit".
  2. Wikipedia soll Wissenschaft möglichst exakt abbilden.
  3. Wenn Du Minderheitenmeinungen als Hauptstrom der Wissenschaft darstellst, dann ist das eine bewusste Verfremdung und der Versuch einer Verfremdung. Du weißt genau, dass Bofinger (ein Geld- und Kreditexperte) von Gewerkschaften bestellt wurde und stark umstritten ist. Trotzdem stellst Du seine Thesen im Artikel über das Saysche Theorem in die Schlussbemerkungen (!). Das ist offensichtlich der Versuch der einseitigen Darstellung.
  4. Auch wenn Du Einzelmeinungen immer wieder vorbringen kannst, ändert das nichts an der dominierenden Lehrmeinung der Ökonomie. Die gilt es darszustellen, zumindest in einer Enzyklopädie. Sicher finden hier auch Minderheitenmeinungen Platz, aber sie müssen als solche gekennzeichnet sein. Wer hier nachschlägt, der kennt sich eben nicht aus. Durch deine Artikel werden die Leser bewusst fehlgeleitet.

Ich werde fortan Deine Aktivitäten sehr genau verfolgen. Stern 12:48, 27. Aug 2006 (CEST)

Zu den einzelnen Punkten:
Zu 1. und 2. "Wikipedia ist eine Enzyklopädie. Um den Artikel zu zitieren: darunter versteht man "eine strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens in einer für den Alltagsgebrauch hinreichenden Ausführlichkeit"."
Dir ist scheinbar das Wort "umfassend" entfallen. "Umfassend" heißt nicht nur eine POV oder einseitige Darstellung. Die POV-Darstellung wäre "sayeches Theorem": eine Betrachtung zum Markt, die heute keine Rolle mehr spielt. Zitat "Die Frage nach seiner Gültigkeit (bzw. den Umfang seiner Gültigkeit) stellt einen der bedeutendsten Kernpunkte in der Frage dar, ob sich die Wirtschaftspolitik einer Volkswirtschaft nach angebots- oder nachfrageorientierten Grundsätzen richten sollte. Mit der Annahme einer ..." Die Frage der Ablehnung ist also vorhanden - und das soll verschwiegen werden. Aber der Titel ist Schlußbemerkung ist vielleicht nicht der Beste. "Gegenstandpunkt" wäre vielleicht besser.
"Ich werde fortan Deine Aktivitäten sehr genau verfolgen." Soll das eine Drohung sein? --Physikr 13:39, 27. Aug 2006 (CEST)
Natürlich nicht. Ich möchte Dich nur bitten, Dich mit Deinen Beiträgen verstärkt an die Ziele einer Enzyklopädie zu halten. Privatmeinungen habe ich auch. Nur beiße ich mir bei denen auf die Zunge. Da muss man trennen können, sonst ist man als Autor der Wikipedia nicht geeignet. Ideologien gibt es im Web genügend. Hier soll sachlich und klar dargestellt werden, was man sonst in neutralen Fachbüchern nachlesen kann. Stern 14:11, 27. Aug 2006 (CEST)
Was sind "neutrale Fachbücher"? Das können doch nicht nur Fachbücher sein, die Du persönlich für neutral hälst. Siehe z.B. AT talk in Diskussion:Saysches_Theorem#Schlussbemerkungen. Ich bemühe mich immer, die Darstellungen anderer nicht zu unterdrücken, versuche eine Darstellung zu finden, mit der alle leben können, werde aber sauer, wenn jemand versucht, seine persönliche Sichtweise durchzudrücken. Deswegen kann das ein paar mal hin und hergehen, bis eine ausgewogene Darstellung erreicht ist, übers Knie brechen läßt sich das selten. Aber damit es funktioniert, müssen auch die mitziehen, denen meine Vorschläge erst mal nicht gefallen. Deswegen ja immer meine Frage, was kritisiert wird. --Physikr 18:08, 27. Aug 2006 (CEST)
Ich bemühe mich immer, die Darstellungen anderer nicht zu unterdrücken, versuche eine Darstellung zu finden, mit der alle leben können, werde aber sauer, wenn jemand versucht, seine persönliche Sichtweise durchzudrücken. Äh, entschuldige, aber genau das tust Du nicht. Momentan bist Du der einzige, der in mehreren Artikeln versucht seine Sicht der Dinge (mangelhaft belegt) darzustellen. Zum Thema Fachbücher: Die wenigsten Fachbücher, zumindest die die ich in der Hand hatte, sind wirklich neutral. Jeder Autor hat seine persönlichen Präferenzen und die sind bei genauer Lektüre auch erkennbar. Ein guter Autor bemüht sich, möglichst viele Sichtweisen zu berücksichtigen und mindestens in den Literaturhinweisen zu erwähnen. Diese Quellen und deren Argumente sind dann als Grundlage für eine neutrale Darstellung heranzuziehen. Der genannte Artikel (Saysches Theorem) ist momentan wirklich sauschlecht, insbesondere die Diskussion um die Validität. Dieser Abschnitt wäre momentan ohne den Bofinger-Absatz aus den in der dortigen Diskussion genannten Gründen tatsächlich besser. Offensichtlich habe ich mich dort missverständlich ausgedrückt. Also nochmal zum mitmeisseln: Wenn die Kritik eines 200 Jahre alten Modells oder einer Theorie von aktuellen Ökonomen detailliert angegriffen wird, dann muss (!) auch die Begründung der fortbestehenden Validität der aktuellen Befürworter enthalten sein. Diese Argumente müssen weiterhin auf beiden Seiten in der internationalen (!) wissenschaftlichen Diskussion repräsentativ sein. Eine unter Umständen davon abweichende Situation der Diskussion in Deutschland kann in angemessenem Umfang berücksichtigt werden wenn sie relevant ist (hier m.E. durchaus der Fall). Alles andere ist meiner Meinung nach nicht neutral. --AT talk 18:30, 27. Aug 2006 (CEST)
@AT wenn die gegenwärtige Form nicht gefällt, ist doch eine Verbesserung möglich. Wenn Dir die Kritik an Sayes durch Bofinger nicht gefällt und die lieber andere kritische Autoren zitieren willst - warum nicht (aber bitte mit Übersetzung - Oma-Tauglich). Aber eine Sichtweise, die sich ausdrücklich auf neoklassisch bezieht (und die nach Aussage der vorgeschlagenen Bundespräsidentin ihre Hochphase überschritten hat, auch Rüttgers Lebenslügen), als allgemeingültig hinzustellen, geht nicht. Bofinger kann auch raus, aber dann kommt wieder POV. "Wenn die Kritik eines 200 Jahre alten Modells oder einer Theorie von aktuellen Ökonomen detailliert angegriffen wird, dann muss (!) auch die Begründung der fortbestehenden Validität der aktuellen Befürworter enthalten sein." Richtig, aber dann schränkst Du schon wieder ein, denn was ist repräsentativ? "Diese Argumente müssen weiterhin auf beiden Seiten in der internationalen (!) wissenschaftlichen Diskussion repräsentativ sein." - was als repräsentativ beurteilt wird, ist stark POV. Wenn die verschiedenen Sichtweisen bleiben - dann auch ohne Bofinger. Wie gesagt neutrale Darstellung.
Speziell bei Say. Der Arbeitsmarkt und der Gütermarkt sind über Einkommen, Löhne und Preise eng verkoppelt. Die Arbeitsmarkt mit Say ohne diese Kopplung zu betrachten ist eine Milchmädchenrechnung. --Physikr 19:09, 27. Aug 2006 (CEST)
Ich glaube nicht, dass wir auf meiner Diskussionsseite neue Argumente für das Saysche Theorem finden werden, die die Fachwelt bislang nicht gesehen hat. Ich sehe allerdings nicht, wo die deutsche Wissenschaftsgemeinschaft das Theorem anders bewertet als die internationale. Das Theorem ist eine einfache Darstellung, bezieht sich auf die Klassik, funktioniert dort perfekt. Es ist immer schwierig, eine Theorie auf eine andere Schule zu übertragen oder auf die Realität. Das geht nur unter genauer Analyse der Situation. Natürlich ist dsa Theorem ein wichtiges klassisches Argument, da es ja letztlich impliziert, es gebe langfristig immer ausreichend Arbeit. Manche behaupten ja, es gäbe einfach nicht genug Arbeit für alle. Das Theorem kann herangezogen werden, um dies zu wiederlegen. Natürlich gilt es nur unter bestimmten theoretischen Vorzeichen und ist nicht der Weißheit letzter Schluss. Das Theorem selbst jedoch ist in meinen Augen nicht allzu stark zu kritisieren, wenn man die (klassischen) Annahmen beherzigt. Ist ja alles auch egal. Wir müssen halt hier versuchen, die sogenannte Lehrmeinung abzubilden. Und eine Abbildung ist eben nicht eine einseitige Verfremdung der Diskussion um das Theorem, sondern der Versuch die Meinungen aller Ökonomen auf der Welt so zusammenzufassen, dass der Text bei den wenigstmöglichen Widerspruch erzeugen würde. Das ist aber ganz sicher der Fall, wenn wir hier das Fazit von Herrn Bofinger abschreiben, wegen dem Leute schon den Wirschaftsweisen ihre Mitarbeit verweigert haben, weil es ihnen einfach zu blöd mit ihm war. So jedenfalls habe ich es im Hinterkopf. Stern 19:55, 27. Aug 2006 (CEST)
Hallo Stern "Natürlich gilt es nur unter bestimmten theoretischen Vorzeichen und ist nicht der Weißheit letzter Schluss.". Darum geht es doch. Von einigen wird das Theorem unter den jetzigen Voraussetzungen in Deutschland angewandt - sind diese Voraussetzungen erfüllt? Ein Beispiel aus der Physik: Wenn jemand behauptet, er hat das perpetuum Mobile erfunden, dann kann man aus der Erfahrung sagen, der spinnt - und trotzdem ist es oft eine reizvolle Aufgabe zu ergründen, wo der Denkfehler steckt. Außerdem gibt es Perpetuum Mobiles erster und zweiter Art. Die Planetenbewegung ist ja wegen der fehlenden Reibung fast ein Perpetuum Mobile - ständig bewegt, aber ohne Energiegewinnung. Dagegen ist die Energiegewinnung aus den Gezeiten kein Perpetuum Mobile, den diese Energie wird aus der Abbremsung des Mondes gewonnen.
Nochmal zur Arbeit. "Manche behaupten ja, es gäbe einfach nicht genug Arbeit für alle." Natürlich ist für alle Arbeit da - aber die Zeit, die zur Befriedigung der Bedürfnisse gebraucht wird, wird immer kürzer. Bei den Beschäftigten von 3000h/Jahr, über 2000h/Jahr um 1960 auf 1440h/Jahr um 2004 auf ca. 850h/Jahr um das Jahr 2030. Wird die durchschnittliche Arbeitszeit pro Erwerbsperson genommen sind es heute schon um 1200h/Jahr - und das liegt nicht an der mangelnden Kaufkraft - siehe EVS 1993 und 2003: ein großer Teil der Bevölkerung spart lieber als das Geld auszugeben (Nettosparen) - einzelne plündern schon mal ihr Konto.
Zu Bofinger. Zitat aus der FTD: "Mehr als 40 Prozent räumen ein, dass sich die Zunft [gemeint sind die Ökonomen, 551 wurden befragt] selbst in grundsätzlichen Fragen nicht einig ist. Eine ziemlich treffende Selbsteinschätzung." Und dann soll in der WP eine grundsätzlich richtige Darstellung möglich sein? --Physikr 21:08, 27. Aug 2006 (CEST)
Man kann eben gerade die VWL nicht mit der Physik vergleichen. Die VWL stellt Modelle auf, die nie den Anspruch haben können, allgemeingültig zu sein. So hatte bspw. Keynes solange Recht, bis die Volkswirtschaften dieser Welt sich auf die Implikationen seiner Theorie eingestellt hatten. Danach galten andere Voraussetzungen und auch seine Ideen galten nicht mehr. Die Klassik muss insofern wirklichkeitsfremd sein als Menschen eben keine rationalen Entscheider sind. Und trotzdem ist die Klassik wichtig, um grundlegende Dinge zu verstehen. Ich kann Dir wirklich raten, ein VWL-Studium abzuschließen. Man lernt extrem unterschiedliche Sichtweisen und weiß, dass es nie _die_ richtige Sicht geben kann. Das ist eben in der Physik anders. Stern 21:23, 27. Aug 2006 (CEST)
Genau diese Tatsache ist es auch, warum so viele wirtschaftstheoretische Artikel in der Wikipedia völliger Murks sind. -- sebmol ? ! 21:32, 27. Aug 2006 (CEST)
Leider fehlt sehr vielen Autoren, die sich um Wirtschaft bemühen, das Handwerkszeug, das die VWL eben erfordert. Man kann in der VWL sehr viel falsch machen und gerät sehr schnell in die Gefahr, Küchenwissenschaft zu betreiben. Daher muss man bei Artikeln sehr systematisch herangehen. Ich habe festgestellt, dass schon wenige ideologische oder "gutgemeinten" Beiträge einen Artikel unbrauchbar machen. Ich vermute, dass auch deshalb sehr viele Ökonomen der Wikipedia bereits den Rücken gekehrt haben. Artikel entstehen, aber sie liest niemand, weil sie nicht verlässlich sind. Wer sich nicht eh halbwegs auskennt oder VWL-Student ist, der wird auch den Artikel über das Saysche Theorem nicht lesen. Daher ist es auch so schade, dass solche Artikel so verfremdet werden, dass man dann am Ende doch zum Gabler-Lexikon greife muss. Niemand also hat etwas von solchen einseitigen Darstellungen. Populäre Themen wie Arbeitslosigkeit etc. habe ich persönlich sowieso schon aufgegeben. Die wird kein Mensch mehr lesen bzw. wenn sie jemand liest, wird man der Wikipedia den Rücken kehren. Stern 21:50, 27. Aug 2006 (CEST)
Mal noch eine Zwischenbemerkung (später eingefügt): Der Physiker Max Delbrück sagte einmal Worte, die auf den ersten Blick arrogant wirken, aber durch den Nobelpreis bestätigt wurden: "Die Biologie ist für die Biologen viel zu schwer." Inwieweit dieser Satz auf die VWL zu übertragen ist, ist nicht wichtig - aber die Texte von anderen anstatt einer ggf. erforderlichen sachlichen Widerlegung mit der Bemerkung abzutuen, sie hätten ja keine 10 Semester VWL studiert, bestätigt den Satz anders herum. Dazu kommt noch, daß von den 10 Semestern sich sehr viel mit dem Physikstudium überschneidet - und die Mathematikausbildung von Physikern in der Regel umfangreicher als die Mathematikausbildung von Ökonomen ist. Das Ökonomen z.T. mit anderen Fachbegriffen als Physiker arbeiten, sollte unwesentlich sein.
Und da die WP Oma-tauglich sein soll, sollte eine Widerlegung sogar Oma-verständlich sein. --Physikr 13:43, 2. Sep 2006 (CEST)

Stern, wie soll es eindeutige Darstellung geben, wenn sich 40% der Ökonomen schon in Grundsatzfragen nicht einig sind. [5]. Das muß auch in der WP zum Ausdruck kommen. --Physikr 22:06, 27. Aug 2006 (CEST)

Das ist schon völlig richtig. Eindeutig kann immer dargestellt werden, was ein bestimmtes Phänomen, eine besimmte Theorie oder ein bestimmter Ansatz ist. Aber jedes mal wenn es darum geht, tatsächliche Kausalbeziehungen zu erklären, ist äußerste Vorsicht geboten. Ich geb mal ein Beispiel aus dem Artikel, um den es in dieser Diskussion geht:

„So wurde von den Gewerkschaften insbesondere in den 1970er Jahren behauptet, durch die Arbeitszeitverkürzung könnte man Arbeitslosigkeit abbauen. Mit der Arbeitszeitverkürzung ging jedoch ein Rückgang der Arbeitslosigkeit nicht einher.“

Der erste Satz ist eine Behauptung, die korrekt als solche wiedergegeben wird. Das zweite ist eine (unbelegte) Tatsachenbehauptung. Durch die Nebeneinanderstellung wird der Eindruck erweckt, dass das Ereignis (kein Rückgang der Arbeitslosigkeit) daraus folgt, dass die Bedingung (Arbeitszeitverkürzung) dafür nicht ausreicht oder falsch ist. Es wird also eine Korrelation in eine Kausalität umgewandelt, ohne dass es dafür eine hinreichende Begründung gibt, denn viele andere Fragen bleiben unbeantwortet.
Es mag ja sein, dass ceterus paribus Arbeitszeitverkürzung zu niedrigerer Arbeitslosigkeit führt, oder auch umgekehrt. Aber kann man das so einfach aus der Wirtschaftsentwicklung eines Wirtschaftsraums mit dem Grade der Komplexität, wie ihn Deutschland hat, einfach so schließen? Was ist denn in derselben Zeit noch geschehen, sowohl wirschaftspolitisch als auch allgemein wirtschaftsstrukturell? Welche Wechselwirkungen gab es mit anderen Elementen der Wirtschaft, die vielleicht gegengerichtete Einflüsse verursachten? -- sebmol ? ! 22:29, 27. Aug 2006 (CEST)
@sebmol, mit "Es wird also eine Korrelation in eine Kausalität umgewandelt, ohne dass es dafür eine hinreichende Begründung gibt, denn viele andere Fragen bleiben unbeantwortet." - ich stimme Dir voll zu, gegen ähnliche scheinbar kausale Zusammenhänge protestiere ich auch, habe es hier allerdings noch nicht gemacht, weil schon der Protest bei anderen ähnlichen angeblichen Kausalitäten viel Arbeit erfordert. --Physikr 22:40, 27. Aug 2006 (CEST)
Physikr: Du hast nicht nur nicht protestiert, Du hast diese Kausalität gezielt hergestellt: zum Beispiel hier. --81.173.164.201 01:53, 28. Aug 2006 (CEST)
@81.173.164.201 Du darfst Dir nicht nur einen Teil raussuchen, außer Arbeitszeitverkürzung steht in dem Lemma Arbeitszeit noch ein Abschnitt Arbeitszeitverlängerung. Dazu kommt noch, daß die Arbeitslosenquote Granger-kausal signifikant von der Arbeitszeit (bei lag > 7) abhängt, aber die Umkehrung nicht signifikant ist. "Trotz" ist auf jeden Fall falsch. --Physikr 09:19, 28. Aug 2006 (CEST)
Ehe wir uns hier nun in Einzelbeispielen verstricken möchte ich doch mal Physikr fragen, wie es weitergehen soll. Dies ist eine Einer-gegen-Alle-Situation und ein wenig Selbstreflektion ist doch nicht zu viel verlangt. Die Wikipedia ist so groß und wieso müssen sich die Ökonomen, die sich hier nun, sei es im Portal und darüber hinaus, wirklich um neutrale Darstellungen bemühen, immer wieder mit solchen Endlosdiskussionen rumschlagen, die eigentlich damit beendet wären, wenn bei allen (!) mal der Versuch einer neutralen Abbildung der sogenannten Lehrmeinung, wie oben beschrieben, gewagt würde. Viele verlieren einfach regelmäßig die Lust auf Wikipedia, weil immer und immer wieder ihre Arbeit torpediert und verunsachlicht wird. Wieso schreibt nicht einfach jeder in dem Bereich, in dem er sich auskennt? Weder Physik noch VWL sind nun wegen ihrer Komplexität und weil man dort so viel falsch machen kann Felder, in denen man mit Halbwissen mitschreiben sollte. Tut mir echt leid. Das ist einfach immer wieder ärgerlich. Das führt nur zu Artikeln, die auf Dauer so aufgebläht sind, weil jede Seite (Wissenschaftler vs. Wissenschaft-noch-mal-komplett-neu-weil-alle-außer-mir-haben-sich-geirrt-Leute) den Artikel dann für Diskussionen im Fließtext nutzt und jeder wieder entkräften will. Dann haben wir zehnseitige Monstren, fast nur noch aus Konjunktiv. Die liest auch keiner mehr. Herr Bofinger hat seinen Artikel und er wartet dort auf Erweiterung und Darstellung der Bofingerschen Thesen. Aber müssen wir jeden Artikel damit zersetzen? Ist das die neutrale Darstellung, die Du hier vorgibst? Das ist doch nicht Dein ernst? Stern 09:27, 28. Aug 2006 (CEST)
Einen guten Wissenschaftler sollte im Allgemeinen auszeichnen, daß er seine Fachkenntnisse nachvollziehbar darstellen kann - und das gilt sowohl für die Physik als auch die VWL (es gibt auch Ausnahmen). Der Streit entsteht erst, wenn jemand versucht ohne Begründung ("Du hast keine Ahnung" ist keine Begründung) seine Meinung durchzudrücken. Auf Benutzer_Diskussion:Physikr#Diskussion:Arbeitslosigkeit.23Quellenangaben hast Du mich angeschrieben, weil ich mithelfen soll, Wissenschaftlichkeit herzustellen. Auf einmal willst Du mich als Halbwissenden abqualifizieren, weil ich auf manche Dinge eine andere Sicht habe (und die auch begründen kann) als Du. Diese anderen Sichten teilen 40% der Ökonomen (siehe FTD). Also für eine neutrale Darstellung in der WP müssen wir (damit das Verlassen der WP nicht zur Dauererscheinung wird) uns respektieren und immer einen Konsens finden. Beispiel "Say". Erst mit Vermittlungsauschuß war eine einigermaßen neutrale Darstellung zu finden - vorher wurde mein Versuch eine neutrale Darstellung zu finden, immer wieder auf den Standpunkt vor Beginn zurückgesetzt. Ist es nicht bei guten Willen möglich, daß vorher zu erreichen? Von der WP erwarten wir Oma-Tauglichkeit und dann soll der Leser alles unbesehen glauben (nicht verstehen), nur weil es Stern (usw.) geschrieben hat. Das kann doch nicht wahr sein! Wie gesagt, wenn jemand auch auf meinen ursprünglichen Spezialgebieten etwas schreibt, daß angeblich falsch ist, gebe ich in der Regel sachliche (und nach meiner Ansicht nachvollziehbare) Erläuterungen, wo sein Fehler steckt. Und wenn Du glaubst, ich hätte eine falsche Aussage getroffen - dann begründe Deine Meinung nachvollziehbar. Am Besten auf der Disku-Seite, damit kein Edit-war entsteht. Manche ignorieren Vorschläge auf der Disku, erst wenn es ins Lemma gestellt wird, erfolgt eine Reaktion. Auch das versuche ich zu vermeiden. --Physikr 10:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Päpste[Bearbeiten]

Hallo, schau Dir doch mal Wikipedia:Meinungsbilder/Namenskonvention Päpste an. Viele Grüße --robby 01:13, 29. Aug 2006 (CEST)

Redirect Upsala[Bearbeiten]

Morgen Stern! Du hast vor Ewigkeiten mal diesen Redirect angelegt. Kann man die Stadt wirklich so schreiben? Wenn nein, wär das doch eher ein Fall für die Vorlage:Falschschreibung oder? Viele Grüße Kai. Geisslr 09:35, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich bin mir gerade nicht mehr ganz sicher, aber evtl. ist es der alte Name, vgl. Logo auf http://www.uppsalastadsteater.nu/ Stern 10:03, 29. Aug 2006 (CEST)
Stimmt. Dann machts wahrscheinlich Sinn, es so zu lassen. Gruß Kai. Geisslr 11:46, 29. Aug 2006 (CEST)

Wikipedia:WikiProjekt Wirtschaftsinformatik[Bearbeiten]

Hallo, du hattest dich als Mitarbeiter bei dem Projekt eingetragen, es hat jetzt eine Art "Inaktivitätswarnung" bekommen. Ich selbst habe mich für eine Bereinigung der Projekt und Portalseiten eingesetzt, würde aber einen anderen Weg (Konsens durch ein Meinungsbild und darauf aufbauende systhematische Restrukturierung bevorzugen). Auf jeden Fall währe eine gute Gelegenheit mal wieder auf die Projektseite zu schauen. --Badenserbub 19:44, 5. Sep 2006 (CEST)

Hallo, ich habe mich letzte Woche mal zum Projekt getragen und gleich ein paar Anstöße in der Diskussion gegeben. Allerdings scheint das ganze etwas eingeschlafen zu sein. Wäre doch gut, wenn man das Projekt und seine Mitglieder wieder reaktivieren/motivieren könnte. Viele Grüße --skho 08:39, 16. Jan. 2007 (CET)

Hallo Stern, bist du verschollen? *g Wäre sehr gut, wenn du einmal antwortest, es hat sich noch ein neuer Nutzer im Projekt dazu getragen. Wäre doch sinnvoll, wenn wir das weitere Vorgehen diskutieren könnten. Lieber Gruß --skho 09:00, 1. Feb. 2007 (CET)
Bin beruflich derzeit sehr eingespannt. Demnächst bin ich wieder aktiver. Stern 09:28, 2. Feb. 2007 (CET)
das hört sich doch gut an, ich schau mal ob wir bis dahin vielleicht Phase2 diskutieren können :) --skho 09:54, 2. Feb. 2007 (CET)

Kursivschreibung georgischer Buchstaben[Bearbeiten]

Hallo Stern, unter Wikipedia_Diskussion:Namenskonventionen/Georgisch#Kursivschreibung habe ich das Thema der Abschaffung der Kursivschreibung georgischer Buchstaben nochmal aufgegriffen, da sich die neue Regel beim Kyrillischen inzwischen etabliert hat. Gib doch bitte nochmal eine Stellungnahme dazu ab! Vielen Dank! Gruß Juhan 20:30, 13. Sep 2006 (CEST)

John Maynard Keynes[Bearbeiten]

Hi Stern, ich bin gerade zufällig über den Artikel gestolpert und über die Qualität ziemlich erschrocken. Wäre schöne, wenn du mir ein bisschen helfen könntest, etwas Sinnvolles zu schreiben. Grüße, Prissantenbär 06:26, 6. Okt 2006 (CEST)

Wirtschaftstheorie[Bearbeiten]

Hi Stern, ich habe obigen Redirect entdeckt. Ich finde, die Wirtschaftstheorie hat doch einen eigenen Artikel verdient, oder? Ich finde, der Redirect verhindert das auf gewisse Weise. Dajer würde ich eine Löschung der Seite befürworten. Was meinst du? Schöne Grüße Kai. Geisslr 17:01, 9. Okt. 2006 (CEST)

"Ehrung" für uns[Bearbeiten]

Hallo Stern, wir sind von Gerd_Marquardt mit der Aufnahme ins "Netzwerk populistischer Wirtschaftswissenschaftler" geehrt worden. Dahin werden alle verbannt, die ernsthafte öknomische Theorie vertreten. Muss sagen, ich habe mich über diese Auszeichnung richtig gefreut. Kaffeefan 21:49, 18. Okt. 2006 (CEST)

Wikipedia:Redundanz/Oktober 2006: Eintrag zu Unternehmensdaten - Stammdaten[Bearbeiten]

Hallo Stern, in Wikipedia:Redundanz/Oktober 2006 wurde von Teilnehmer Gratisaktie vorgeschlagen, die beiden Artikel Unternehmensdaten und Stammdaten zusammenzufassen. Ich habe diesem Vorschlag dort mit Begründung widersprochen. Da Teilnehmer Gratisaktie auf eigenen Wunsch nicht mehr an Wikipedia teilnimmt, bitte ich Dich, hier eine Entscheidung zu veranlassen oder (falls Du als Admin hierzu berechtigst bist) diese selbst zu treffen. Ich danke Dir und grüße Dich freundlich tzeh 15:37, 19. Okt. 2006 (CEST)

Der Kasten ist jetzt weg[Bearbeiten]

Nur zur Info: das hier oder das. Grüße, Gerald SchirmerPower 22:07, 3. Nov. 2006 (CET)

Löschung?[Bearbeiten]

Freizeit (Religion) --91.89.124.189 13:03, 5. Nov. 2006 (CET)

Admintreffen[Bearbeiten]

Hallo Stern!

Nachdem es in letzter Zeit größere Unstimmigkeiten bezüglich Löschkandidaten und Benutzersperrungen gab, haben wir uns im Wikipedia-Chat darauf geeinigt, regelmäßige Admintreffen zu veranstalten. Dort soll über die genannten und auch zukünftigen Probleme diskutiert werden.
Darum möchten ich Dich in Folge der Notiz auf WP:AN bitten, am Sonntag, den 12. November 2006 um 21:00 Uhr, im Chat im Kanal #wikipedia-admin mit anderen Administratoren zur Lösung der Probleme beizutragen.

In vielen Browsern klickst du dazu einfach auf #wikipedia-admin. Wenn das nicht funktioniert:

  1. Klicke auf dieses Java-Applet.
  2. Beantworte die eventuell auftretende Sicherheitswarnung mit „Ja“ bzw. „Ausführen“. Damit gelangst Du als „Wikipedia-Gast“ in den allgemeinen de.wikipedia-Chat.
  3. Tippe /nick DeinName ein. Mit dem „Nick“-Befehl gibst Du Dir einen Namen (wenn möglich den Benutzernamen; bitte keine Umlaute und nicht zu lang).
  4. Tippe /join #wikipedia-admin ein. Damit gelangst Du in den Adminkanal.
  5. Das eigentliche Chatten ist selbsterklärend und ganz einfach.

Solltest du noch Fragen haben, kannst du dich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen, —DerHexer (Disk.Bew.) 21:50, 7. Nov. 2006 (CET)

Anglisierung[Bearbeiten]

Hallo Stern, Du hast an diesem Artikel mitgearbeitet, der seit 28. März 2004 existiert. Nun hat Nodutschke einen Löschantrag gestellt. Bitte schau mal hinein. --InZ 21:54, 17. Nov. 2006 (CET)

Leadership oder Führung[Bearbeiten]

Grüss dich, Stern - ich habe vor einiger Zeit etwas Arbeit in Warren Bennis gesteckt und gehe jetzt noch mal den Text durch. Dabei fällt mir auf, dass ich sein Zentralthema Leadership nach Deutsch Führung übersetzt habe. Gleichzeitig gibt es beide Lemmata in der WP. Was ist denn nun gebräuchlicher auf Deutsch oder auch das Englische? Danke Yotwen 21:24, 30. Nov. 2006 (CET)

Edgeworth-Steuerparadoxon[Bearbeiten]

Nachdem der von Dir angelegte Artikel in der Qualitätssicherung war, ohne dass sich etwas getan hätte, hat er heute einen Löschantrag bekommen, mit der Begründung, dass das Lemma nicht wirklich erklärt würde. Mir ist bei dem einen Satz auch noch nicht ganz klar, was eigentlich genau das Paradoxon ausmacht und wie es erklärt/aufgelöst werden kann. Ein erklärender Kommentar von Dir wäre sicherlich hilfreich. --Proofreader 17:55, 18. Dez. 2006 (CET)

PS:Laut Löschdiskussion ist der Text außerdem identisch mit einer anderen Quelle; es wäre also auch noch die Frage der Urheberschaft zu klären. --Proofreader 17:57, 18. Dez. 2006 (CET)

Nichtreduzierbare Komplexität und Auge[Bearbeiten]

Hi Stern,

Du hast auf im Artikel über Nichtreduzierbare Komplexität und über auf der anderen zu Michael J. Behe Änderungen angebracht.

In der Diskussion Nichtreduzierbarer Komplexität habe ich ausführlich begründet, waraum man das Augen-Beispiel nicht verwenden sollte. Zudem habe ich angeboten, den Beitrag neu zu verfassen.

Es wäre sinnvoller, sich erst an der Diskussion zu beteiligen, als den Artikel zu ändern. Ich kann Dir auch gerne in aller Ausführlichkeit zeigen, warum das Augenbeispiel an sich ein extrem ungünstiges Beispiel für das zentrale Problem ist.

Ich bitte Dich daher, Deine Änderungen zurückzunehmen. Thomas Waschke

Frohe Weihnachten![Bearbeiten]

Die herzlichesten Weihnachtsgrüße verbunden mit einem Weihnachtsbapperl. Dir wünsche ich ruhige und angenehme Weihnachtstage im Kreise lieber Menschen und Freunde. Gruß --ST 15:25, 24. Dez. 2006 (CET)

Merry Christmas and a Happy New Year! ;-) Ich wünsche auch Dir ein frohes und friedliches Weihnachtsfest sowie guten Rutsch im Neuen Jahr. --AT talk 15:28, 24. Dez. 2006 (CET)

Ich wünsche dir fröhliche, glückliche und friedliche Weihnachten :). --DaB. 15:57, 24. Dez. 2006 (CET)

Roter Faden[Bearbeiten]

Hallo Stern, wir würden uns hier über eine Antwort von dir freuen. Danke im Voraus, --Flominator 19:07, 24. Jan. 2007 (CET)

Hauptseite Aktuelles[Bearbeiten]

Gehörst du auch zu den WDR-Feinden, oder findest du auch, dass deine frisch eingetragene Nachricht objektiv gesehen genauso relevant oder wenig relevant ist, wie diese Vorversion [6]? Die wurde aber aggresiv revertiert, obwohl objektiv gesehen diese Nachricht ein ähnliches Recht hätte berichtet zu werden, wie das Ergebnis einer Umfrage. --Türkenfreund gibt dir Saures Gib mir! 18:50, 6. Feb. 2007 (CET)

Volle Zustimmung zu der kritischen Nachfrage ... ich bin eigentlich mit Stern weltanschaulich üblicherweise einer Meinung. Aber Wikipedia ist kein Volkserziehungsmedium, in dem die Meldungen zu Effektzwecken selektiert werden - und Dinge wie "Autolobby" in Nachrichtenmeldungen sind ein grober Verstoß gegen die NPOV Regel. Bitte habe Verständnis, wenn ich diese Meldung wieder herausnehme. -- Arcimboldo 00:34, 7. Feb. 2007 (CET)

Nun, Benutzer:Stern ist berüchtigt als „Schnitzler der deutschsprachigen Wikipedia“, der diese für seine weltanschaulichen Feldzüge benutzt. Jetzt also der missbräuchliche Einsatz der erweiterten Rechte, um eine weitere Volkserziehungsmaßnahme zu posten, die Bestand hat. Der nächste Schritt wird wohl sein, eine Aufrüttelungsbotschaft in die Sitenotice zu setzen ... angeekelt --Interpretix 07:46, 7. Feb. 2007 (CET)

Ups. Schnitzler der Wikipedia? Nungut, ich war mir nicht bewusst, dass die Nachricht so schlecht war und habe sie nun durch eine thematisch ähnliche, aber offiziellere ersetzt. Stern 08:45, 7. Feb. 2007 (CET)

Adminliste M/W[Bearbeiten]

Hallo Stern,

da niemand mir sagen konnte, wieviele Administratoren männlich oder weiblich sind, habe ich eine Liste selbst erstellt um einen Überblick zu gewinnen. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich eintragen könntest! Herzlichst -- Jlorenz1@web.de 13:47, 9. Feb. 2007 (CET)

Einsparheuristik - Lemma[Bearbeiten]

Hallo Stern! Es wäre nett wenn du einmal bei Diskussion:Einsparheuristik vorbeischauen könntest. Danke! :-) Grüße --Saibo (Δ) 23:01, 19. Feb. 2007 (CET)

Bilder und Lizenzeinhaltung[Bearbeiten]

Hallo Stern,

mindestens eines deiner Bilder scheint auf der Seite http://www.berlin-1a.de/tre-koe.html#treptow verwendet zu werden (evtl. weitere auf anderen Seiten dieser Domain) - ohne Namensnennung. Dies entspricht nicht den Lizenzbedingungen des Bildes hier. Der Betreiber Michael Folger scheint die Lizenzen nicht ganz so sorgfältig zu prüfen und es sich bezüglich der korrekten Lizenzierung einfach zu machen, bis sich jemand beschwert. Gruß, -- Schusch 12:52, 21. Feb. 2007 (CET)


Hallo Stern, auf Benutzer:BLueFiSH.as/1a hab ich dazu eine Übersicht erstellt. Da sind auch deine Bilder aufgezählt. Die Diskussion auf meiner Diskussionsseite zu dem Thema habe ich nach Benutzer Diskussion:BLueFiSH.as/1a verschoben. Wäre vorteilhaft, wenn man da weiterdiskutiert. Gruß --BLueFiSH  (Langeweile?) 03:57, 28. Mär. 2007 (CEST)

Grenzziehung Labrador-Québec[Bearbeiten]

Ist zwar jetzt schon was her, aber beüglich Deiner Frage hier hab ich spontan das hier gefunden. Blur4760 23:15, 6. Mär. 2007 (CET)

Esperanto[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich habe die Frage aufgeworfen, warum in der deutschen Wikipedia-Hauptseite Esperanto fehlt, obwohl es eine Sprache ist, die auch von Einheimischen gesprochen wird. Da ich jetzt herausgefunden habe, dass Du am 24.04.2006 Esperanto aus der Liste entfernt hast, bitte ich um Deine Stellungnahme zu meiner Frage in der Hauptseiten-Diskussionsseite.

Allgaeuer 23:33, 25. Mar 2007 (CEST)

Benutzer Allgaeuer hat nicht Unrecht... Siehe: Diskussion:Hauptseite#Esperanto.

ThomasPusch 21:42, 26. Apr. 2007 (CEST)

Deutsche Gemeinden mit Abkürzungen[Bearbeiten]

Hallo, du hast vor zwei Jahren an diesem Meinungsbild zum Thema: sollen Abkürzungen in Gemeindenamen ausgeschrieben werden oder nicht (Neumarkt in der Oberpfalz oder Neumarkt i.d.OPf.) teilgenommen. Derzeit läuft ein neues Meinungsbild mit dem selben Thema. --androl ☖☗ 19:52, 3. Apr. 2007 (CEST)

Verschieben[Bearbeiten]

Hallo Stern, hast Du für Verschiebungen ein Script, das den Begriff und Links in verknüpften Artikeln automatisch anpasst? oder musst Du das alles von Hand erledigen? --77.180.14.5 19:16, 10. Apr. 2007 (CEST)

mache ich von Hand. Stern 08:55, 1. Mai 2007 (CEST)

Projekt: Wirtschaftsinformatik[Bearbeiten]

Du stehst als Mitarbeiter (Initiator) auf der Projektseite zum Wikipedia:WikiProjekt Wirtschaftsinformatik. Ich bin um eine Reaktivierung des Projektes bemüht und möchte Dich wieder zur aktiven Mitarbeit einladen. Solltest du Interesse haben, so melde dich bitte in den nächsten 14 Tagen auf der Projektdiskussionsseite unter Punkt: "Reaktivierung". Wenn du kein Interesse mehr hast, so brauchst du nichts weiter tun. Ich werde in 15 Tagen die Mitarbeiterliste anpassen/korrigieren. Viele Grüße und auf ein Wiederlesen im Projekt. --skho Coautor ? 08:59, 23. Apr. 2007 (CEST)

freue mich über deine Benutzerseite...[Bearbeiten]

Hallo, du wirst dich nicht mehr an mich erinnern, du warst ganz zum Anfang meiner Tätigkeiten vor ca. 2 Jahren einer der ersten Menschen mit denen ich hier Kontakt hatte. Deswegen erinnerte ich mich auch nur an deinen Namen. Jedenfalls fand ich ihn heute zufällig, klick drauf und muss gestehen, du sprichst mir bezüglich der englisch-Verkrampftheit aus vollem Herzen. Auch ich war in den letzten Jahren mehr unterwegs als daheim, auch ich hatte eine Freundin aus New York, die in Berlin deutsch gelernt hat - und auch sie hat sich immer köstlich über die uns innehabende Abneigung der eigenen Sprache amüsiert. Freue mich jedenfalls dass es Mitstreiter gibt, die für die Nutzung der uncoolen deutschen Begriffe einstehen. In diesem Sinne - uncool sein find ich super! --Mandavi מנדבי?¿disk +/- 17:33, 25. Apr. 2007 (CEST)

Schön zu hören. Man darf auch englische Begriffe halt nicht zu verkrampft ablehnen. Aber die Deutschen (noch mehr übriegsn die Österreicher) sind im Verwenden von Englisch schon ein dubioses Völkchen. Stern 08:55, 1. Mai 2007 (CEST)
Über so manche englische Wörter im Deutschen bin sehr glücklich - Peacekeeping gehört da eher nicht dazu... -würde aber gerne noch deine Meinung dazu lesen. --Mandavi מנדבי?¿disk +/- 23:29, 2. Mai 2007 (CEST)

Englischfimmel[Bearbeiten]

Hallo Stern, warst Du schon mal in einem back-shop und hast mit englischem Akzent einen "Rücken" verlangt? Musst Du mal machen. Macht Spass!!! Servus, --Powidl 14:18, 1. Mai 2007 (CEST)

Neukölln am Wasser[Bearbeiten]

Hallo Stern, müsste das nicht wie von dir eben in Luisenstadt verlinkt [7] Neu-Cölln am Wasser heißen? Da wären dann nämlich einige Links zu korrigieren Spezial:Linkliste/Neukölln_am_Wasser. Gruß --BLueFiSH  (Langeweile?) 19:25, 1. Mai 2007 (CEST)

Ich würde "nein" antworten. Das ist aber sicher nicht pauschal zu beantworten. Im Netz findet man alle erdenklichen Schreibweisen. Da Cölln eine sehr alte Schreibweise ist und der entsprechende Bezirk heute Neukölln heißt, würde ich es Neukölln schreiben, wie den gleichnamigen Bezirk. Beides geht ja auf den gleichen Ortsnamen zurück und die Abbildung bezieht sich nicht auf die historische Gliederung Berlins, sondern auf die heutigen Stadtviertel, wenngleich sich das mehr oder weniger deckt (einzig bei der Königsstadt bin ich mir nicht sicher, ob man deren Namen heute noch verwendet). Ob man es dann mit oder ohne Bindestrich schreibt ist dann wieder die nächste Frage, die ich wieder zugunsten des Bezirknamens beantwortet habe. Würdest Du es denn Neu-Cölln schreiben? Stern 19:43, 1. Mai 2007 (CEST)
Ich würde es mit Bindestrich und C schreiben genau wie Alt-Berlin und Alt-Cölln. Die eigentliche Intention meiner Anfrage war nur gewesen wo nun ein Artikel entstehen soll. Habe den Link im Hintergrund auf die andere Schreibweise korrigiert [8], geringster Arbeitsaufwand. Gruß --BLueFiSH  (Langeweile?) 21:41, 1. Mai 2007 (CEST)
Hast Du evtl. Lust, bei http://commons.wikimedia.org/wiki/User_talk:Stern vorbeizuschauen? Es gibt dort noch ein paar ungelöste Probleme, vor allem in der Region um den Alexanderplatz (mein letzter Diskussionsbeitrag dort). Die Schreibweise werde ich gerne anpassen, allerdings erst, wenn die Kartenfragen gelöst sind, damit ich dann die Artikel nur einmal korrigeren muss. Stern 21:52, 1. Mai 2007 (CEST)
Nur mal zur Infomation, die Stadt Neukölln, vorhergehender Name Rixdorf, der aus ihr entstandene heutige Ortsteil Neukölln, als auch der Bezirk Neukölln haben rein garnichts mit Neu-Cölln an der Spree zu tun. Gruß --Jörg 19:26, 2. Mai 2007 (CEST)
Jein, nachdem Rixdorf aus der Mode kam (schlechter Ruf), hat man sich Neukölln genannt. So gab es zwei Neuköllns. Beides ist natürlich schon von Cölln abgeleitet. Stern 20:17, 2. Mai 2007 (CEST)
Deine Anbetung der Heiligen Drei Könige stört empfindlich das Lesen in der rechten unteren Ecke ;-) --BLueFiSH  (Langeweile?) 01:36, 3. Mai 2007 (CEST)
besser? Mich hats eigentlich auch noch nie so richtig gefreut :-) Stern 21:42, 3. Mai 2007 (CEST)
Viiiieel besser. Dachte schon, das wär deine Idee gewesen ;-) --BLueFiSH  (Langeweile?) 01:47, 4. Mai 2007 (CEST)

Das "am Wasser" ist pure Urban Legend, anscheinend von Luise in die Welt gesetzt und durch keinerlei Primärquellen belegt. Der Stadtteil hiess immer nur Neu-Cölln oder Neu-Kölln, je nach aktuellem C-K-Geschmack. Neu-Kölln am Wasser war lediglich eine Straße in Neu-Cölln und wurde 1931 in Märkisches Ufer umbenannt. Wird nicht leicht werden, diesen Fehler aus der WP zu tilgen. --Definitiv 08:40, 24. Mai 2008 (CEST)

Landkreise Deutschland[Bearbeiten]

Hi, is zwar schon ne Weile her, aber es hat sich in der Kartenwerkstatt was getan. Das sollte Dir weiterhelfen. Grüße Lencer 20:47, 8. Mai 2007 (CEST)

Weltzeituhr[Bearbeiten]

Hallo. Ich kann deinen Edit [9] nicht so ganz verstehen. Eigentlich bin ich (auch) der Meinung lieber viel Artikel statt einem Monstrum anzulegen. Doch den Verweis auf "das Monster" durch einen Verweis ins leere zu ersetzen macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Wäre schön, wenn du mir deine Entscheidung begründen könntest. --trm Linux retten - Löschwahn stoppen! 21:14, 8. Mai 2007 (CEST)

Für mich ist der Artikel Alexanderplatz bereits ein Monster. Das wird kaum noch jemand lesen. Man müsste den Artikel systematisch kürzen und Aspekte wie die Weltzeituhr in eigene Artikel verschieben. Durch die Umleitungen ist im Nachhinein niemandem geholfen worden. "rote" Links werden nach dem Wikiprinzip schnell mit Inhalt gefüllt. Stern 21:21, 8. Mai 2007 (CEST)

Das sehe ich eigentlich genau so. :D Villeicht können wir das ja gemeinsam angehen. Nur eins sollte man meiner Meinung nach nicht: den Abschnitt im "Monster" belassen und auf einen nicht existenten "leeren" Artikel verweisen. --trm Linux retten - Löschwahn stoppen! 21:44, 8. Mai 2007 (CEST)

Als Erschaffer des "Monsters" will ich mich hier kurz äußern ;). Ich habe schon mehrfach an Auslagerungen einzelner Gebäude/Bauwerke gedacht, dies aber bisher aus Zeitgründen nicht umgesetzt, da keine Auswahl getroffen werden sollte, sondern sämtliche Gebäude ausgelagert werden sollten (beim "Haus des Lehrers" gabs schonmal einen Artikel, der entfernt wurde, nachdem der Absatz im Alex-Artikel inhaltsreicher war). Bisher habe ich nur Gebäude, die nicht direkt auf dem Alex stehen ausgelagert (Alexa (Einkaufszentrum)). Aber der Artikel "Alexanderplatz" ohne Weltzeituhr dafür mit den anderen Gebäuden ist sinnlos. Also ich lass euch da freie Hand - die Auslagerung sollte nicht so das Problem sein, da die Gebäude ja schon eigene Absätze haben und in der Gebäude-Übersicht leicht verlinkt werden können. Grüße --APPER\☺☹ 22:28, 8. Mai 2007 (CEST)

Man kann doch die Gebäude, etwa auch die Weltzeituhr in einem kurzen Abschnitt beschreiben, dann aber auf den Hauptartikel verweisen. Das wird ja bereits vielfach in dieser Weise so gemacht. Stern 22:33, 8. Mai 2007 (CEST)

Modellprüfung[Bearbeiten]

Hallo, ich bin ja sehr dafür, deutsche Begriffe zu verwenden, wo es solche auch gibt, aber gibt es irgendwelche Belege dafür, das irgend jemand außerhalb von Wikipedia von "Modellprüfung" anstelle von "Modelchecking" spricht? MfG --Koethnig 19:27, 18. Mai 2007 (CEST)

Ja, gibt es sogar recht häufig, siehe hier. Grüße --AT talk 19:31, 18. Mai 2007 (CEST)
Abgesehen vom "Google-Beweis" (oder sollte ich sagen google proof :-) kenne ich den Begriff noch aus meinen Vorlesungen an der Uni. Stern 21:07, 18. Mai 2007 (CEST)
Nunja, ich würde das dann weder Google-"Beweis" noch google "proof" nennen :-), aber was Modellprüfunng angeht, bin ich hinreichend beruhigt. --Koethnig 06:56, 19. Mai 2007 (CEST)
Auch wenn ich öfter Artikel ins Deutsche verschiebe, so nur dann, wenn ich auch sicher bin, dass der deutsche Begriff sinnvoll und gängig ist. Stern 15:18, 19. Mai 2007 (CEST)

Alexanderplatz-Stadtteile[Bearbeiten]

Guten Morgen, hab nur eine kleine Sache, vielleicht koenntest Du die Stadtteile in der Kartenlegende untereinander auflisten, dann ist die Karte mit Legende besser lesbar. Woher kommen eigentlich die "neuen" Stadtteile, also wer hat sie eingefuehrt. Ich wuerde ja eher bei den historischen Einteilungen bleiben (insbesondere "Gebiet Alexanderplatz" - ist ja nicht wirklich ein Stadtteil, oder? Hier gibts ganz klar Alt-Berlin (mit Nikolaiviertel und wenn man neuere Bezeichnungen aufnimmt, kann hier auch das Klosterviertel ergaenzt werden, das die Senatsbauverwaltung so fleissig propagiert). Nordoestlich der S-Bahn+Bahnhof haben wir dann die Koenigsvorstadt - ist natuerlich etwas altmodisch, aber ich finde man kann auf diesem Wege durch den steten Gebrauch historische Zusammenhaenge wiederbeleben. Ist bei der Rosenthaler- und Spandauer Vorstadt ja auch geglueckt. viele Gruesse--Lm-berlin 10:21, 22. Mai 2007 (CEST)

deutsch wird immer uncooler[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich habe eine Bitte an dich. Es gibt inzwischen schon zwei Benutzer, die sehr hartnäckig darauf bestehen nicht die deutschen Namen von den Missionen der UN zu verwenden ohne irgendwelche stichhaltigen Argumente zu haben - auch nach mehrmaligem Nachfragen. Die gesamte Diskussion ist hier zu finden. Das will ich dir nicht alles zumuten - in der Tabelle findest du eine Übersicht der einzelnen Argumente. Ich möchte noch nicht mal ständig den deutschen Namen wählen, da die Abkürzungen zum Teil sehr viel bekannter sind - eine Mischung aus Abkürzungen und deutschen macht es für mich. Doch meine beiden Diskussionsparter, da in der Überzahl, werden immer argumentresistenter. Vielleicht könntest du da ein Wort zu sagen. Danke und Gruß --Mandavi מנדבי?¿disk +/- 21:16, 24. Mai 2007 (CEST)

Stanley Miller[Bearbeiten]

Danke für den HInweis, an mir wäre der Tod sonst vorbeigegangen -- Achim Raschka 21:56, 24. Mai 2007 (CEST)

Unisex-Kleidung[Bearbeiten]

Alter Mann ist kein D-Zug. Ich habe nur die falsche Vorlage eingebunden und das dann geändert. Du warst zu schnell´:-)--Northside 20:29, 26. Mai 2007 (CEST)

Schnellabfertigung[Bearbeiten]

Mit deiner heutigen Schnellabfertigung in den KEA hast du dich zumindest für mich heute als ernstzunehmender Mitarbeiter im Sinne der Arbeit an einer Enzyklopädie hoffnungslos disqualifiziert. Ich danke für diesen Schlag in die Fresse aller ernsthaften Autoren und den Beweis deinerseits, dass du schlicht und einfach nicht in der Lage bis, hier konstruktiv tätig zu sein. Für die Zukunft ein absolutes Plonk! von meiner Seite -- Achim Raschka 21:03, 26. Mai 2007 (CEST)

KEA-Beurteilungen[Bearbeiten]

Sehe ich genauso, vielleicht sogar noch etwas schaerfer: Ohne Quellen kein Bapperl. Mir sind diese Bapperl aber eh egal, deshalb gebe ich da praktisch nie Stimmen ab und so auch jetzt nicht, weil ich hab, ehrlich gesagt, schon genuegend andere Konflikte am kochen. Fossa?! ± 23:58, 26. Mai 2007 (CEST)

offenbar sind wir mit unseren qualitätsansprüchen leider alleine. Stern 00:02, 27. Mai 2007 (CEST)
Habe auf der KEA-Seite die Kontroverse um deine Abstimmungen mitgekriegt. Ich muss Achim absolut Recht geben. Dass Quellen angeführt werden müssen, steht natürlich außer Frage, aber man sollte einen Enzyklopädieartikel nicht mit einer Diplomarbeit verwechseln: Nicht alles muss im Einzelnen per Fußnote nachgewiesen werden! Und das ist ganz sicher nicht meine Privatmeinung, sondern wird auch im Brockhaus oder im Meyer so gehandhabt. Mai-Sachme 17:02, 27. Mai 2007 (CEST)
Ob die Diskutanten da eine Zufallsauswahl aller Wikipedianer sind, wage ich zu bezweifeln, ich koennte sicher noch ein paar andere unserer Meinung anschleppen. Aber guck mal hier und dann hier. Fossa?! ± 23:52, 27. Mai 2007 (CEST)

KEA Erdfunkstelle Fuchsstadt[Bearbeiten]

Hallo Stern, da der Artikel derzeit am Scheitern ist, habe ich in Erwägung gezogen, die von dir angesprochenen Punkte umzusetzen. Ich möchte jetzt nur gerne wissen, ob du dann, außer erneute Anmerkungen, auch eine Bewertung zum Artikel abgibst. Viele Grüße -- Rainer Lippert (+/-) 22:14, 27. Mai 2007 (CEST)

Hallo Stern, ich habe jetzt noch mal etwas überarbeitet und einen Absatz Kritik hinzugefügt. Vielleicht schaust du es dir noch mal an. Viele Grüße -- Rainer Lippert (+/-) 17:10, 29. Mai 2007 (CEST)
Mir gefallen die Überarbeitungen gut. Schön finde ich, dass Du nun auf Kritik ausgiebig eingehst, aber auch die einleitenden Worte über die aktuelle Situation. Ich bin zufrieden. Stern 20:20, 29. Mai 2007 (CEST)
Schön zu hören, dass es dir so gefällt. Danke auch für die Änderung deiner Stimme. Ich versuche eigentlich immer auf Kritiken oder Anregungen zu meinen Artikeln einzugehen, dass empfinde ich als Selbstverständlich. Ich habe nur Probleme damit, wenn einer Kritisiert, was völlig in Ordnung ist, aber dann partu nicht bereit ist, eine Unterhaltung zu führen, um dies auszuräumen und stattdessen am kritisierten festzuhalten. So wie zuletzt um die Schöne Eiche geschehen, was dir ja bekannt sein dürfte. Gruß -- Rainer Lippert (+/-) 21:59, 29. Mai 2007 (CEST)

Meldung auf Hauptseite Aktuelles[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich bin wieder einmal (wie eigentlich fast immer) irritiert. Warum ein demographische Statistik unter "aktuelle Ereignisse"? Und warum willkürlich zwei Indische Bundesstaaten herausgepickt? Und bei allem Mitgefühl, das ich auch für die Betroffenen habe - in den Staaten des südlichen Afrika sind bis zu 25% der Bevölkerung mit AIDS infiziert, also ist Indien in Vergleich der Entwicklungsländer ziemlich niedrig. Was also hebt diese Meldung hervor, und was macht sie zu einem "aktuellen Ereignis"? Nach welchen Kriterien gehst Du vor? -- Arcimboldo 01:27, 1. Jun. 2007 (CEST)

das ergab sich aus der Aktualität der Meldung. Immerhin flossen hier ja neue Erkenntnisse ein. Stern 18:16, 3. Jun. 2007 (CEST)

Text von Einzelnachweisen erst am Ende des Artikels definieren[Bearbeiten]

Soweit ich es diesem Edit entnehmen kann, bist du (wie ich) ein Freund gut durch Einzelnachweise belegter Artikel. Das meiner Meinung nach einzig vernünftige Argument gegen Einzelnachweise ist, dass diese den Quelltext unleserlich machen. Benutzer ParaDox hat sich da etwas einfallen lassen, was diese Problem weitestgehend löst. (siehe dieses Beispiel) Seine Lösung ist allerdings nicht fehlerfrei und deswegen nicht in großen Stil anwendbar. Deswegen habe ich in Wikipedia:Verbesserungsvorschläge/Feature-Requests den Vorschlag gemacht, eine funktionierende Variante in die Software aufzunehmen. Solche Vorschläge werden nur umgesetzt wenn es genügen Leute fordern. Wenn Du Lust hast, wäre es also nützlich wenn du dich dort äußerst. Gruß Stefanwege 22:57, 14. Jun. 2007 (CEST) Bei Desintresse ignorieren - nicht antworten

Portal:Wirtschaft[Bearbeiten]

Hallo Stern, meines Wissens bist du einer der „ganz alteingesessenen Mitarbeiter“ dort.

Vielleicht hast du ja Lust, mal wieder mehr in dieser Richtung aktiv zu sein?
Vielleicht magst Du dich kurz vorstellen oder unsere zentrale Diskussionsseite in Deine Beobachtungsliste aufnehmen?

Crystal Clear app internet.png Portal:Wirtschaft
Einstiegsseite für Wirtschaftsthemen
Crystal Clear app file-manager.png Neue Artikel
Die Seite, um auf neue Wirtschaftsartikel aufmerksam zu machen
Nuvola apps ksirc.png Portal Diskussion:Wirtschaft
Zentrale Diskussionsseite für Wirtschaftsthemen
Crystal Clear app kedit.png Fehlende Artikel
Artikel, die noch geschrieben werden müssen
Crystal Clear app Login Manager.png Mitarbeiter
Autoren, die Wirtschaftsthemen bearbeiten
Crystal Clear action run.png Artikelwartung
Artikel, bei denen noch Verbesserungsbedarf besteht
Gtk-dialog-info.svg Leitlinien
Einige Empfehlungen für die wirtschaftsbezogene Artikel
Crystal Clear app klines.png Kategorienübersicht
Der Kategorienbaum zum Thema Wirtschaft

Ich würde mich freuen, bald wieder einen spannenden Artikel von Dir zu lesen, bis dahin wünsche ich Dir viel Spaß in der Wikipedia, Ahoi ... Nis Randers Sag's Mutter ... 09:06, 24. Jun. 2007 (CEST)

Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der deutschen Sprache[Bearbeiten]

Hallo Stern, wie ich sah, hast Du 2004 an dem Artikel mitgearbeitet. Gegen den Artikel wurde ein Löschantrag gestellt. Was sagst Du dazu? --E.Biermann 22:00, 4. Jul. 2007 (CEST)

Failed State[Bearbeiten]

hallo, du den Artikel meines Erachtens richtig auf sein deutsches Lemma verschoben hattest, würde ich dich um deinen Kommentar auf auf Ninas Disk bitten. --Mandavi מנדבי?¿disk 11:48, 14. Jul. 2007 (CEST)

RLS[Bearbeiten]

Moin Stern, gibt es eine Begründung für die Verschiebung? Syndrom der ruhelosen Beine wird so gut wie nirgends verwendet, schon gar nicht in wissenschaftlichen Zusammenhängen, Siehe auch die Titel der angeführten Literatur und Quellennachweise. Schöne Grüße, --Markus Mueller 16:43, 23. Jul. 2007 (CEST)

Kuckstu auf Sterns Benutzerseite, dann siehst du spätestens dort, dass er eine profunde Aversion gegen Anglizismen hat. --Seidl 17:00, 23. Jul. 2007 (CEST)
Die habe ich auch, aber es hilft ja auch niemandem, wenn etwas nicht unter seinem eingebürgerten Lemma steht. Es ist leider nicht unsere Aufgabe, aktiv Sprachpolitik zu machen. --Markus Mueller 18:46, 23. Jul. 2007 (CEST)
Leider? Das fehlte gerade noch! --Seidl 19:09, 23. Jul. 2007 (CEST)

Deine Aussagen "Anbiederung" und "Englischfimmel".........[Bearbeiten]

sind sehr interessant, aber auch richtig. Das fällt auch mir und vielen Anderen auf. Vielleicht ist das eine typisch deutsche Eigenschaft. Ertappt: Mir fällt aber auch auf, dass Du diese bedenkliche Eigenschaft ("Anbiederung" und "Englischfimmel", wobei man "Englisch" leicht durch andere Wörter ersetzen kann....), eben ganz deutlich auch verkörperst. Denke mal über deine Aussagen zu den Ortsnamen nach (Du lehnst ja die hergebrachte deutsche Bezeichnung weitgehend ab)............Das ist Anbiederung und ein Fimmel. Gruß LORI

Freut mich, dass Du dem Abschnitt zustimmen kannst. Inwiefern lehne ich deutsche Ortsnamen ab. Kannst Du mir da ein Beispiel nennen? Stern 05:21, 30. Jul. 2007 (CEST)

Chrabry[Bearbeiten]

Hi Stern, wir sind uns vor 2 Jahren mal bei Diskussion:Dragunow-Scharfschützengewehr (meinem allerersten Text) begegnet. Damals war ich noch frisch, dumm und habe Deine Kritik persönlich genommen, was wir aber ausgeräumt bekommen haben. Jedenfalls habe ich mir damals gemerkt, wen man bei russisch-deutschen Transskriptionsproblemen fragen sollte. Ich bin wegen oben genannten Artikels, der momentan in der QS ist, angeschrieben worden und habe ihn erstmal notdürftig repariert. Kannst Du mal bitte gucken ob Chrabry die richtige Transskription von Храбрый ist. Für mich sieht das irgendwie komisch aus. Vielleicht ist es ja vollkommen richtig. Dann kommt im Text noch Grosjaschtschi vor. Das sieht für mich ganz gut für Грозящий aus. So'n bisschen Pillepalle sollte Dich doch höchstens 30 Sekunden kosten. Mich würde es Stunden oder Tage kosten, mich da erstmal reinzulesen. Immerhin kann ich noch kyrillisch lesen. Vielleicht ist es ja wieder ein "Prachtstück" und Du mußt doch nachdenken. :-) Vielen Dank im Voraus und Lieben Gruß Gunter 21:59, 30. Jul. 2007 (CEST)

Ich habe mich noch etwas mit dem Text beschäftigt und könnte jetzt zusätzlich eine dritte Umschreibung gebrauchen. Wie schreibt man Красное Знамя mit der deutschen Transskription? Ist die Übersetzung Rotes Banner richtig? Gruß Gunter 22:44, 30. Jul. 2007 (CEST)

Ja Stern,[Bearbeiten]

lese doch mal deine Beiträge, die zeugen in manchen Bereichen von wenig Geschichtsbewusstsein und Einfühlungsfähigkeit (dein hanebüchener Kampf für ausländische Ortsnamen........). Aber gut oder schlecht: Das ist so und muss man tolerieren. Aber was auffällt: Ab einem Punkt wirst Du unter Verwendung immer gleicher Stereotypen unsachlich (demagogisch?) ....Z.B. werden sachliche Argumente für die Benennung mit dem historischen (deutschen) Namen immer wieder als bewusster Nationalismus und als Deutschtümelei verunglimpft (das dies ein Unsinn ist, wurde genug dargestellt; selbst meine polnischen Bekannten sehen solche Vorwürfe als Witz an - aber ein Deutscher kann das nicht immer als Witz ansehen).....Aber dann das eigentliche Problem: Ab und zu drohst Du (z.B. wg. Nationalismus Sperrung o.ä., wo weit und breit kein Nationalismus zu sehen ist....). Man sollte hier in der Wikipedia keine üble Nachrede und Verunglimpfung versuchen, bzw. billige Totschlag-Pseudo-Argumente fabulieren. Amüsant ist auch, dass Du immer wieder zu Beiträgen mitteilst, dass es dich langweilt. Das klingt nur im ersten Augenblick cool. Warum nimmst Du an Artikeln und Diskussionen teil, die dich langweilen? Kopfschüttel. Sollte man nicht lieber ernsthaft überlegen, ob Personen die drohen oder Unterstellungen verbreiten, für Wikipedia geignet sind? Wenn Du Personen die hier - ich gestehe es dir jetzt mal zu: wie Du - ehrlich und mit Anstand - Beiträge machen wollen, und Du dagegen drohst oder versuchst sie lächerlich zu machen, muss man sich wehren - und bei Gelegenheit richtig ...Gruß und trotzdem in der Hoffnung, das es besser wird und wir alle künftig achtsam miteinander umgehen. LORI

Yakin Ertürk[Bearbeiten]

Hallo Stern, musstest Du heute unbedingt einen unsinnigen Stub anlegen, nur um Deine Meldung bei "In den Nachrichten" irgendwie zu belegen? Eigentlich sollten die Meldungen Werbung für die Inhalte der Wikipedia machen, welchen Sinn macht es dann, auf einen Artikel zu verweisen, der nicht einmal richtig kategorisiert wurde? Eigentlich wollte ich einen Löschantrag stellen, doch da Google einiges an Zusatzinformationen ausspuckte, habe ich versucht, aus Yakin Ertürk einen sinnvollen Artikel zu machen.

Trotzdem bitte ich Dich, nicht nur bei der Auswahl der Themen, sondern auch bei der Auswahl und Anlage der Artikel etwas sorgfältiger zu sein. Ich glaube, Du hättest uns beiden weniger Arbeit eingebrockt, wenn Du beispielsweise die Informtionen in Sud-Kivu eingearbeitet hättest... --Andibrunt 09:48, 1. Aug. 2007 (CEST)

Entschuldige bitte. Ich werte fortan etwas sorgsamer bei der Auswahl der Artikel sein. Stern 20:20, 15. Aug. 2007 (CEST)

Neue Personenartikel[Bearbeiten]

Hallo, mir ist gerade hier (Beispiel) aufgefallen, dass in neuen Personenartikel gerne mal die Kategorien und auch die Perosnendaten vergisst. Da Du ein sehr erfahrener Mitarbeiter bist soll dies einfach eine kleine Erinnerung sein in Zukunft dran zu denken. Es grüßt --JuTa() Talk 00:42, 13. Aug. 2007 (CEST)

Ausserdem solltest Du,wenn Du <ref>-Tags verwendest natürlich den <references/>-Tag nicht vergessen (Beispiel), sonst sieht man Einzelnachweise leider nicht. --JuTa() Talk 00:53, 13. Aug. 2007 (CEST)
Letzteres war offenbar ein Versehen. Das mache ich sonst eigentlich immer. Da die Personendaten seinerzeits eingeführt wurden, um die Erstellung einer CD zu erleichtern, bin ich zu einer Mitarbeit nicht bereit, solange die Personendaten nicht auch innerhalb von Wikipedia eine wirkliche Funktion haben. Für die Katalogisierung solcher CD-Versionen von Wikipedia ist m. E. der Verlag selbst verantwortlich. Immerhin verdienen die ja auch am Vertrieb. Da lasse ich mich in meiner knappen Zeit nur ungern als Mitarbeiter einspannen. Bei der Kategorisierung hast Du hingegen sicher Recht. Ich schaue mal, ob ich beim nächsten Mal daran denke. Stern 20:27, 15. Aug. 2007 (CEST)

Wu Xiaoling ist die chinesisches Vizegouverneurin der Zentralbank. Sie wurde von Forbes zu einer der mächtigsten Frauen der Welt. Nun SLA. verwirrten Gruß Rauenstein 19:41, 31. Aug. 2007 (CEST)

Englishfimmel[Bearbeiten]

Hallo Stern! Ich sehe es genauso wie du, manchmal übernemmen die Deutschen so viele Englische begriffe, das viele kaum noch wissen was gemeint ist. Wenn ich mir so manchen meiner kleineren Mitschüler ansehe oder mehr zuhöre wird mir klar, dass die keine Ahnung haben was die da sagen, ich leider auch nicht. Wenn es dann heißt, hast´e what gegen my eigene friends, wird mir leider Bewusst, das ich vielleicht in English aufpassen sollte, obwohl ich mehr den zusammenhang nicht ganz verstehe. Besser war es, als ich mit meiner Freundin in London war und sie von Handys sprach, mal ehrlich eine freie Übersetzung würde doch ´´handig`` bedeuten? Ich halte das ganze für übertrieben, da wir hier in Deutschland leben und andere Länder auch nicht umbedingt Deutsch sprechen weil es so international wirkt, oder sehe ich wieder alles falsch? Gruß--Oceancetaceen 20:50, 31. Aug. 2007 (CEST)

Leider sorgen die Deutschsprachigen dafür, dass ihre Sprache auf Dauer zugemüllt wird. Übrigens: Dass Handy kein englisches Wort ist, ist eine Legende. Es stammt vom englischen Wort "handie talkie" aus der Amateurfunksprache, wobei es im Deutschen dann zu Handy verkürzt wurde. Im Englischen fand diese Verkürzung nicht statt, sodass man es dort heute nicht verstehen wird. Stern 09:13, 1. Sep. 2007 (CEST)
Und eine Legende ist auch, dass das Deutsche "auf Dauer" durch Englisch "zugemüllt" werde. --Seidl 00:11, 9. Sep. 2007 (CEST)
"zugemüllt" ist vielleicht etwas übertrieben. Die Neologismen, die täglich ins Deutsche gelangen ist nach Untersuchungen überwiegend durchs Englische bestimmt. Davon stammen sehr viele aus der Werbesprache. Da erlaube ich mir dann auch, von "Zumüllung" zu sprechen, da nicht Ausdrucksfähigkeit, sondern Werbewirksamkeit (meist auch Schwammigkeit) bei solchen Neologismen zählt. Stern 08:50, 9. Sep. 2007 (CEST)

Es gab schon mal sowas. Da wurde das Deutsche “zugemüllt” mit Latein. Später wurde es “zugemüllt” mit Französisch. Die Sprache hat's überlebt. Sie wird auch diese Mode übrleben. Fingalo 20:46, 9. Sep. 2007 (CEST)

Ich hoffe, dass Du Recht hast. Allerdings handelte es sich damals überwiegend um Wörter aus der Wissenschaft, heute zusätzlich Marketing-Begriffe. Stern 19:47, 10. Sep. 2007 (CEST)
Und was sagt dir, dass *Du* Recht haben könntest? Woher immer diese Angst? Gerade Marketing-Zeug ist stark den jeweiligen Moden unterworfen: Die kommen und gehen auch wieder. Genau dies ist ja mit vielen Gallizismen passiert, die auch nur Modeerscheinungen waren. Und dass doofe Werbeslogans zunächst die Alltagssprache von Otto Normalverbraucher und dann sogar die Standardsprache beeinflussen könnten, muss zuerst bewiesen werden. --Seidl 20:05, 10. Sep. 2007 (CEST)

Neuigkeiten[Bearbeiten]

  1. Die Artikel Wikinger und Wikingerzeit sind im Review. Ich sähe es ungern, wenn die Kritik erst bei der Kandidatur kommt.
  2. Ich habe ein Projekt Nord- und Ostsee im Mittelalter ins Leben gerufen. Bist herzlich eingeladen. Fingalo 20:56, 8. Sep. 2007 (CEST)

"Facility Management" auf "Anlagenmanagement" verschoben - warum?[Bearbeiten]

Sehr geehrter Herr oder sehr geehrte Frau Stern, wieso haben Sie im Vorjahr den Artkel über "Facility Management" auf "Anlagenmanagement" verschoben? "Facility Management" ist eine seit Jahrzehnten gebräuchlicher Terminus Technicus für einen Management-Ansatz. Dieser Management-Ansatz wurde in den USA kodifiziert und ist seit mehr als 20 Jahren mit einem Eintrag in der U.S. Library of Congress, für welchen auf Anfrage der entsprechende Berufsverbandes, der International Facility Management Association (IFMA ein Gutachten abgegeben hat. Gebäudemanagement ist ganz wo anderes geregelt. Warum? Beste Grüße, --Peter Prischl 17:54, 28. Sep. 2007 (CEST)

Beide Begriffe sind im Deutschen gleichbedeutend. Ich kenne aus der Literatur eher Anlagenmanagement, wobei Praktiker häufig auch Facility-Management verwenden. Stern 22:08, 7. Okt. 2007 (CEST)

Korrekte Schreibweise[Bearbeiten]

Hallo Stern, Du hast vor ca. drei Jahren den Artikel „5-Sterne-Stadion“ in „Fünfsternestadion“ umbenannt. Dazu meine Frage: Gibt es dafür irgendeine verbindliche Rechtschreibregel? Ich finde diese Formulierung nämlich etwas verunglückt, da somit beispielsweise rein optisch der Unterschied zwischen „Fünfsternestadion" und "Viersternestadion“ relativ schwer zu erkennen ist. Daher liebäugle ich mit einer wiederholten Verschiebung des Artikels, aber ich bin mir hinsichtlich der korrekten Schreibweise nicht sicher. Die Bezeichnung würde ich „5-Sterne-Stadion“ oder „Fünf-Sterne-Stadion“ schreiben, da somit die relevante Angabe, also die Anzahl der Sterne besser erkennbar ist. Bei den Bezeichnungen für Hotels, Restaurant etc. müsste meiner Meinung nach das Gleiche gelten, ich kann bloß in der Wikipedia keinen Artikel finden, auf den ich mich berufen kann.

Ich habe diese Problematik auch schon auf der Diskussionsseite des betreffenden Artikels angeführt, habe aber bis heute keine Reaktion darauf bekommen. MfG, Robert Sportfreak66 00:42, 12. Okt. 2007 (CEST)

Es ist zwar schon etwas länger her, aber damals ging es glaube ich um die Vereinheitlichung mehrerer solcher Schreibungen. Wenn es Dich allzu sehr stört, kannst Du es gerne verschieben. Stern 09:51, 14. Okt. 2007 (CEST)

Übersetzung generischer Namen - ein Versuch eines MB[Bearbeiten]

Hallo Stern,

da ich mich zu erinnern glaube, dass du auch öfter mal in die NK-Sachen fremdsprachiger Lemmata involviert warst, eine Bitte zur Beteiligung neben einigen anderen auch an dich, an einem hoffentlich ausgeglichenen MB mitzuwirken. Es gab und gibt so viele Konflikte die Zeit und Energie binden - da wäre eine Einigung auf gewisse Orientierungshilfen für die Lemmafindung sehr schön. Der Anfang findet sich hier: Wikipedia:Meinungsbilder/Lemmata im internationalen Bereich

Vielen Dank, --Mandavi מנדבי?¿disk 14:11, 11. Dez. 2007 (CET)

Sebastian UND Frank[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich habe Dich in der History des Artikels Hilfe:Suche gefunden und möchte Dich deshalb fragen, wie ich eine UND-Suche formulieren muß. Bei dem o.g. Beispiel will ich den ganzen Schrott "Sebastian" bzw. "Frank" keinesfalls. Dank im voraus + viele Grüße --Hedwig Storch 20:20, 17. Dez. 2007 (CET)

Thailand-Update[Bearbeiten]

Hallo, könntest Du Deine Thailand-Kurzmeldung von der Hauptseite insofern aktualisieren, als dass das Kopf-an-Kopf-Rennen schon längst mit einem Ergebnis abgeschlossen wurde? Danke und ein frohes Weihnachtsfest!--NSX-Racer | Disk | B 13:47, 24. Dez. 2007 (CET)

Bild_Diskussion:Prinzipal-Agent-Theorie.png[Bearbeiten]

Da hat jemand eine Frage zu deinem Bild :) jodo 00:32, 8. Jan. 2008 (CET)

Bedingungsloses Grundeinkommen[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich möchte Dich bitten, den Artikel wieder zu sperren, da noch kein Konsens ausgearbeitet wurde. Diese Meinung vertrete nicht nur ich - siehe hier. Danke --Iovialis 11:16, 19. Jan. 2008 (CET)


Kartenwunsch[Bearbeiten]

Hallo, klingt vieleicht etwas überraschend, aber da Deine Karte von Mitte so gut ist, könntest etwas ähnliches für den Berliner Nordosten erstellen? Geht um Berlin-Buch und Umgebung. Dort gibt es mittlerweile als akzeptierte Artikel:

Gibt im Web leider keine entsprechende Karte, welches dieses Siedlungsgebiet als ganzes darstellt. Wäre das sehr viel Arbeit?Oliver S.Y. 15:39, 19. Jan. 2008 (CET)

Vielen Dank für Dein Lob. Leider fehlt mir privat und beruflich die Zeit, mir feste Ziele in der Wikipedia vorzunehmen. Ein "Vielleicht bald mal" nutzt Dir sicher nicht viel. Ich würde Dich daher eigentlich eher auf Wikipedia:Kartenwerkstatt verweisen. Hoffe, Du bist nicht enttäuscht. Stern 15:46, 19. Jan. 2008 (CET)
^^ Eher bin ich von der schnellen Antwort überrascht. Die Kartenwerkstatt kannte ich noch gar nicht. Werds mal da anfragen, obwohl ich da eher ein müdes Lächeln über diese kleine Welt erwarte. :) Oliver S.Y. 15:51, 19. Jan. 2008 (CET)
wieso kleine Welt? Stern 15:52, 19. Jan. 2008 (CET)
Naja, ein Berliner Dorf mit 2 Vorortsiedlungen, gut, anderswo nennt man sowas Kreisstadt, aber 20.000 Einwohner ist für Berlin ja gerade mal ein "Kiez".Oliver S.Y. 16:01, 19. Jan. 2008 (CET)
Da lebe ich in Prenzlauer Berg ja fast schon in einer Metropole, dabei trennen uns ja nur wenige km. Stern 16:03, 19. Jan. 2008 (CET)
25 Jahre Idyll haben mir auch gereicht, drum nun Pankow, ins "Zehlendorf" des Nordens. Aber der Bezug ist natürlich noch da. ;) Oliver S.Y. 16:23, 19. Jan. 2008 (CET)

Wahlen in Serbien[Bearbeiten]

Hallo Stern, bei erstmaligen 'ref's in Artikeln die Installation der 'references' nicht vergessen... (Boris Tadić & Tomislav Nikolić) Gruß, --ThoR 23:41, 20. Jan. 2008 (CET)


Alleinerziehender[Bearbeiten]

Macht das Wort Sinn? Der Plural ist meiner Meinung nach Alleinerziehende was ich auch geschlechtsneutral finde, Alleinerziehender geht nur in Kombination mit Elternteil. --Elektrofisch 15:26, 28. Jan. 2008 (CET)

Man kann doch sagen: "ich bin ein (!) Alleinerziehender". Wieso denkst Du, dass man das nicht sagen könnte? Wenn Du "Alleinerziehende" nehmen würdest, wäre es entweder die weibliche Form oder der Plural. Alle Begriffe ("Bäcker") werden ja hier im generischen Maskulinum verwendet. Stern 18:39, 28. Jan. 2008 (CET)

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit[Bearbeiten]

Hallo Stern, schon in der ersten Version des Artikels schriebst Du, das Dokumentationszentrum dokumentiere „das Schicksal der Zwangsarbeiter weltweit“. Ich habe nach mehreren Besuchen des Dokumentationszentrums den Eindruck gewonnen, dass sich die Arbeit (auch perspektivisch) auf NS-Zwangsarbeit beschränkt und auch in den Infos der Stiftung keine weiteren Hinweise gefunden, dass eine thematische Ausweitung geplant sei. Täusche ich mich da? Kannst Du den Artikel ggf. mit einer Quellenangabe ausstatten bzw. die Passage herausnehmen?

Danke und Gruß, 85.178.132.233 22:50, 5. Feb. 2008 (CET)

Nachtrag: Vielleicht ist dies zugleich eine gute Gelegenheit, auf den Artikel Zwangsarbeit in der Zeit des Nationalsozialismus zu verlinken? (Fehlt bisher). Gruß, 85.178.132.233 23:16, 5. Feb. 2008 (CET)
Das kam damals so in den Medien. Ich kann leider keine Quelle liefern. Stern 18:48, 6. Feb. 2008 (CET)
Danke. Ich habe den Artikel überarbeitet. --85.178.180.225 23:16, 6. Feb. 2008 (CET)

Diskussion:Staat und Diskussion:Neoliberalismus[Bearbeiten]

Wegen Benutzer_Diskussion:Stern/Archiv/4#Zum_Nutzer_NL (2004)
Mache ich da ähnliche Erfahrungen, wie damals Du? DL5MDA 03:23, 10. Feb. 2008 (CET)

Ich habe irgendwann aufgehört, bei Neoliberalismus mitzuwirken. Wenn man ihn versachlichen will, dann nur, indem man sich enormem Stress aussetzt und die eigene Ausdauer auf die Probe stellt. Ich habe festgestellt, dass Neoliberalismus eine wissenschaftliche und eine populärjournalistische Seite hat und extrem polarisiert. Stern 08:06, 10. Feb. 2008 (CET)

Begründungsloser Revert[Bearbeiten]

Könnte ich hierfür bitte eine Erklärung erhalten? --my name 14:04, 10. Feb. 2008 (CET)

Es gabe gerade eine Diskussion darüber, ob die US-Vorwahlkampf wirklich über Wochen die Hauptseite schmücken muss, nur weil man dort ein so langwieriges Verfahren anwendet. Es ist meine Auffassung, dass auch andere Themen die Aufmerksamkeit erhalten sollten. In diesem Fall hat der Einstellende zudem die neue Nachricht über die alten gesetzt, ohne die korrekte Ordnung des Bausteins einzuhalten. Ich hoffe, ich konnte die Frage zufriedenstellend beantworten. Stern 15:50, 10. Feb. 2008 (CET)
Wo kann ich diese Diskussion nachlesen? Und ich kann verstehen, was du meinst, habe ich doch selbst überlegt, ob das wichtig genug sei; IMHO war es das, da es sich um drei Vorwahlen waren, und weil die Nachricht zu dieser Zeit bei mehreren Medienportalenn die Top-Nachricht war. --my name 15:53, 10. Feb. 2008 (CET)
Auf der Diskussionsseite des Nachrichtenbausteins. Tut mir leid, wenn das etwas kommentarlos gewirkt hat. War nicht meine Absicht, Deine Arbeit zu torpedieren (meine Nachrichten werden bestimmt einmal die Woche von anderen entfernt, was ich rückblickend auch gelegentlich für gut halte :-). Es muss halt ein Korrektiv geben und da rutschen manche Nachrichten manchmal unter den Teppich, sicher gelegentlich auch ungerechtfertigterweise. Stern 16:27, 10. Feb. 2008 (CET)
Gut, jetzt verstehe ich genau, was du meinst. In Zukunft werde ich nur US-Präsidentschaftswahl in die Box setzen, ich denke, das wäre ein guter Kompromiss. Danke für deine beruhigende Art, my name 16:35, 10. Feb. 2008 (CET)

Kollwitzplatz[Bearbeiten]

Hallo - ich hab mal mit Paint ein wenig rumgeschmiert, um meine Haltung zu verdeutlichen - [10]. Du bist ja der Kartenexperte. Aber ich denke so wie dort kann man den echten "Kiez" schon von der Planungsregion unterscheiden. Ebenso wird da hoffentlich deutlich, wie wenig die Bötzowbrauerei mit dem Kollwitzplatz zu tun hat. Eine Ecke kann mehrere Bezeichnungen haben, aber man sollte nicht Begriffe pauschal übertragen, damit es stimmt. Wenn Du an einer neuen Karte mal arbeitest, würde mich gern mit "Klugschnacken" beteiligen - kenn die Ecke halt mein ganze Leben ;) Oliver S.Y. 20:32, 10. Feb. 2008 (CET)

Schreibe doch einfach in den Beitrag Deine Vorstellung von der "Grenzziehung" rein. Mit der Zeit werden sich vielleicht andere finden, die es noch weiter präzisieren. Nur zur Klarstellung: die Karte stammt ja gar nicht von mir. Stern 21:13, 10. Feb. 2008 (CET)
Weiß ich, aber da Du mit Mitte soviel Anklang fandest und die Routine hast ^^, es muß eine neue Karte erstellt werden. Denke, das steht außer Frage - nur die Frage, wie detailiert diese ist. Achso, wenn Du die Karte gesehn hast, lösch sie bitte wieder, ist wohl nicht lizenzfrei sehe ich gerade :( - achte 50 Jahre, sind aber 70, nur da gabs den Kollwitzplatz noch nicht.Oliver S.Y. 22:23, 10. Feb. 2008 (CET)
Mir fehlt etwas die Zeit zum Kartenrecherchieren. Wenn Du eine Vorlage "hinpfuschst", mache ich sie gerne so wie die von Mitte. Kann aber sein, dass ich dafür etwas Zeit benötige. Stern 22:25, 10. Feb. 2008 (CET)
Denke, wenn wir uns auf die Planungsräume einigen, die dann ggf. mit den "Vierteln und Kiezen" ergänzt werden, ist das mit Paint für mich kein Problem. Nur bin bei meinen Aktivitäten nicht sonderlich anspruchsvoll, da reicht dies meist.Oliver S.Y. 22:27, 10. Feb. 2008 (CET)

Dokumentenmanagement[Bearbeiten]

Bitte einmal einen Blick auf Dokumentenmanagement#Dokumentenmanagementsysteme werfen, möchte einfach einen Edit-War vermeiden. Bisher haben wir dort die Auflistung von Dokumentenmanagementsystemen/Anbieterfirmen vermieden und auf ODP verwiesen. Wenn man anfängt dort eine dedizierte Liste zu führen gibt es auch wieder massenweise Artikel zu Firmen. Es wird argumentiert, wenn es einen Artikel zu einer Firma gibt, muss dieser auch verlinkt werden ... Die jetzt dort eingetragenen Links sind weder vollständig noch repräsentativ noch thematisch richtig. Danke. 85.182.128.2 16:26, 12. Feb. 2008 (CET)

Nachtrag ... vermute, es handelt sich um einen Eintrag der Firma Main//Pyrus_DMS ... 85.182.128.2 16:58, 12. Feb. 2008 (CET)
Ich verstehe leider nicht einmal im Ansatz, worauf Deine Anfrage abzielt und wieso ich da der richtige Ansprechpartner bin. Für Hinweise wäre ich dankbar. Stern 23:00, 12. Feb. 2008 (CET)
Hallo Stern, Du warst mal in einem anderen Fall im Umfeld Informationsmanagement klärend tätig, so weit ich mich entsinne. Zumindest stand Deine Diskussionsseite bei den frühen Links, die auf die Dokumentenmanagement-Seite verweisen. Der Fall hat sich übrigens durch S.K. erledigt. 85.182.128.2 09:15, 13. Feb. 2008 (CET)

Bötzowviertel[Bearbeiten]

Hallo - hab den Satz mit dem "Wohlhabend" gelöscht. Ohne Quelle pure POV - [11] die aktuelle Statistik zum Ortsteil. Achso, und wegen der Karte - unter Benutzer:-OS-/prenzlberg hab ich bissl was zusammengefasst.Oliver S.Y. 21:11, 18. Feb. 2008 (CET)

Deine Änderung ist sicher sinnvoll. Zur Karte: Da die Namen der Viertel (z. B. Bötzowviertel) allgemein in Gebrauch sind, auch wenn die Abgrenzungen nicht immer eindeutig sind, sollten wir derartige Artikel zulassen. Ich habe in Anlehnung an die anderen ja selbst Bötzowviertel angelegt. Wer bspw. im Wohnungsmarkt solche Bezeichnungen hört, will diese auch bei Wikipedia nachschlagen. Ich gebe Dir Recht, dass die Schwierigkeit in darin liegt, dass es sich nicht um offizielle Begriffe handelt. Bezeichnungen für Planungszonen statt gebräuchlicher Viertelnamen zu verwenden, nur weil letztere nicht "offiziell" sind, halte ich jedoch für schwierig bzw. bürokratisierend. Ich würde mich lieber am "Volkswille" orientieren. Niemand sagt "Ich lebe in (der Planungszone) Prenzlauer Berg-Nord", aber jeder hier kann mit dem Begriff "Bötzowviertel" etwas anfangen, selbst wenn er die genauen Grenzen nicht kennt. Wir hatten ja schon diskutiert, dass außer im Fall von Helmholtkiez und Kollwitzkiez immer Bezeichnungen mit "-viertel" eingebürgert sind, was sich ganz offensichtlich an der quadratischen Anordnung durch begrenzende Hauptverkehrsstraßen erfolgt. Diese sind m. E. überwiegend eindeutig, sodass ich bspw. sofort erahne, was die Grenzen des Winsviertels sind, selbst wenn ich es nicht kennen würde. Man kann sich allerding überlegen, ob man Helmholtzkiez nicht entgegen des Sprachgebrauchs nach Helmholtzviertel verschiebt. Hat auch Google-Treffer, wenngleich weniger als -kiez. Dann wäre es einheitlich und sauber abgegrenzt und es gibt keine Probleme, die Du in Zusammenhang mit dem Kiezbegriff sinnvoll aufgezeigt hast. Stern 07:36, 21. Feb. 2008 (CET)

Normalverteilung bei Medianwähler[Bearbeiten]

Hallo Stern,

Du hast im Artikel Medianwähler den Satz eingefügt "Hierbei sei beachtet, dass eine echte Normalverteilung auch negative Werte und Werte über 100% zulassen würde". Was ist damit gemeint? Werte der Links/Rechts-Einordnung? Dafür sind in dem Artikel gar keine Zahlenwerte angegeben. Oder Werte der kumulativen Wahrscheinlichkeit? Das wäre falsch, da die kumulative Wahrscheinlichkeit sich bei jeder Verteilung, auch der Normalverteilung, zwischen 0 und 100% bewegt.

Joriki 20:56, 22. Feb. 2008 (CET)

Nun in Extremfällen können 0% für Partei und 100% für Partei B wählen oder umgekehrt. Die Kurve der Normalverteilung würde aber die Abszisse nie berühren, also insbesondere nicht bei 0 und 100 in der Grafik. Es handelt sich also um eine Glockenkurve aber nicht um die Kurve einer Normalverteilung. Stern 08:00, 21. Mär. 2008 (CET)

Problem mit deinen Dateien[Bearbeiten]

Hallo Stern,

Leider liegen bei den folgenden von Dir hoch geladenen Dateien noch Mängel vor:

Diese Mängel kannst Du wie im Folgenden beschrieben verbessern:

  • Lizenz: Eine Lizenz ist die Erlaubnis, eine Datei unter bestimmten Bedingungen zu nutzen. In der deutschsprachigen Wikipedia werden nur solche Dateien akzeptiert, die unter den auf Wikipedia:Lizenzvorlagen für Bilder gelisteten Lizenzen stehen. Bitte füge eine entsprechende Vorlage in die Dateibeschreibungsseite ein.
  • Urheber: Der Urheber ist der Schöpfer des Werks (z.B. der Fotograf oder der Zeichner). Bist Du dies selbst, kannst Du entweder nur Deinen Benutzernamen als Urheber angeben, oder Deinen richtigen Namen. Im letzteren Fall muss allerding deutlich sein, dass Du (also Stern) auch die Person bist, die mit Namen angegeben ist. Wenn Du allerdings ein Bild von einer Website einfach nur runterlädst und es dann in die Wikipedia hochlädst, so wirst Du dadurch keinesfalls zum Urheber. Bitte gibt auf der Dateibeschreibungsseite den Urheber in einer Vorlage an, wie auf Vorlage:Information/Verwendung beschrieben.
  • Quelle: Durch das Angaben der Quelle wird geklärt, wie Du an diese Datei herangekommen bist. Das kann z.B. ein Weblink sein, oder auch einfach die Angabe „selbst fotografiert“, wenn Du ein Foto selbst gemacht hast oder entsprechend „selbst gezeichnet“, wenn Du eine Grafik angefertigt hast. Bitte gib auf der Dateibeschreibungsseite die Quelle in einer Vorlage an, wie auf Vorlage:Information/Verwendung beschrieben.


Durch Klicken auf „Seite bearbeiten“ kannst Du die Dateibeschreibungsseiten editieren und Mängel beseitigen. Wenn diese Mängel nicht innerhalb von 14 Tagen geklärt sind, müssen die Dateien leider gelöscht werden.

Falls Du noch Fragen hast, lies Dir bitte zuerst die FAQ zu Bildern durch. Danach kannst Du gern auf Wikipedia:Dateiüberprüfung/Fragen bei erfahrenen Wikipediaautoren nachfragen.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung, --BLUbot - Hier kannst du Fragen stellen - Bugs? 11:15, 16. Mai 2008 (CEST)

Madalyn Murray O’Hair[Bearbeiten]

Der Artikel ist zwar ganz nett, aber ich halte es für eine Katastrophe, einen biographischen Artikel ohne PD, ohne den Kategorien zu den Lebensdaten und mit falschem Lemma auf die Hauptseite bei "Schon gewusst" zu stellen!

Könntest Du Dir bitte angewöhnen, solche Artikel zunächst unter Vorlage Diskussion:Hauptseite Schon gewusst vorzuschlagen, wie es inzwischen seit der Kaskadensperrung der Hauptseite alle anderen auch machen, damit man eine erste Sichtung vorab durchführen kann? Es ist äußerst mühleig, wenn falsche Formulierungen in eine Vorlage eingetragen werden, die dann nur noch von Admins bearbeitet werden kann. --Andibrunt 22:01, 18. Mai 2008 (CEST)

Mir war nicht bewusst, dass die Vorlage nur nach Diskussion geändert werden darf. Früher war das anders und ich habe die neue Praxis offenbar übersehen. Tut mir leid. Werde das zukünftig anders handhaben. Kategorien hatte ich eingeführt, PD nicht, da sie ja für kommerzielle DVDs ersonnen wurden und ich mich daher nie mit ihnen befasst habe. Beim Lemma hatte ich mich auf die englische Artikelversion verlassen, da die sehr lange schon dort zu finden ist. Stern 07:43, 19. Mai 2008 (CEST)

Bitte um Beteiligung[Bearbeiten]

Lieber Wikipedia-Freund, ich habe ein großes Anliegen: könntest Du Dich bitte an der Diskussion unter [12], Abschnitt Musikalische Romantik beteiligen? Es geht darum, ob Wikipedia im Artikel Romantik die Zeit der Romantik in der Musik auf die Jahre 1830 bis 1850 beschränkt (was m.E. ein großer Fehler wäre). --Amano1 02:43, 19. Mai 2008 (CEST)


Friedrich Albert Lange[Bearbeiten]

Ist Friedrich Albert Lange ein Atheist? Seine Geschichte des Materialismus riecht danach, aber definitives habe ich dazu nicht im Kopf. Hast du eine Idee? --Elektrofisch 08:03, 22. Mai 2008 (CEST)

Weiß ich leider nicht Stern 20:32, 22. Mai 2008 (CEST)

Fiona Lorenz[Bearbeiten]

Hallo Stern, eine IP hat einen Löschantrag gegen den Artikel Fiona Lorenz gestellt [13]. Beteilige Dich an am besten an der Diskussion. Gruß --Kuebi 17:44, 28. Mai 2008 (CEST)

Lucien Cuénot[Bearbeiten]

Hallo Stern, hast du nicht Lust den Artikel noch ein klein wenig auszubauen? So ist das ein unschön magerer Substub, finde ich. Gruß, -- Nina 20:56, 28. Mai 2008 (CEST)

RBC[Bearbeiten]

Hi,

du hast den RBC Artikel auf „Theorie realer Konjunkturzyklen“ verschoben. Dieser Begriff ist zwar eine mehr oder weniger akkurate Übersetzung, existiert aber in der Fachliteratur praktisch nicht. Google findet 55 Resultate (Wikipedia schon mitgezählt). Ich würde die Verschiebung lieber wieder rückgängig machen, aber erst mal hören, was du dazu meinst. Prissantenbär 14:22, 5. Jun. 2008 (CEST)

Hallo nochmal, da von deiner Seite keine Reaktion kam und auch die Diskussionssseite des Artikels leer ist, verschiebe ich ihn wieder zurück. Prissantenbär 16:05, 15. Jun. 2008 (CEST)

Deine Dateien mussten leider gelöscht werden[Bearbeiten]

Du hast leider in der vorgegebenen Frist von 14 Tagen die geforderten Informationen zu folgenden Dateien nicht nachgetragen:

Daher mussten die Dateien aus der deutschsprachigen Wikipedia gelöscht werden. Wenn du mal wieder in Wikipedia unterwegs bist, gib mir Bescheid und die Dateien können wiederhergestellt werden. Falls du irgendwelche Fragen hast, kannst du gerne auf Wikipedia:Dateiüberprüfung/Fragen nachfragen.

Schön wäre es übrigens, wenn du deine E-Mail-Adresse unter Spezial:Preferences hinterlassen würdest, damit man dich auch außerhalb der Wikipedia erreichen kann und sowas dann nicht mehr passieren muss.

Christian Bier (Disk.) (+/-) 07:50, 19. Jun. 2008 (CEST)

Hassrede[Bearbeiten]

Hallo Stern,

eigentlich ist es löblich, einen anglizistischen Begriff durch einen gebräuchlichen deutschen Begriff zu ersetzen. Aber manchmal, gerade in neueren Diskursen, ist man da falschen Freunden aufgesetzt. Hassrede ist in erster Linie eine Rede des Hasses. Hate Speech jedoch meint den Gebrauch von diskriminierenden Worten im Sinne einer Menschenfeindlichkeit. Entsprechend ist die eigentliche Übersetzung dann nicht 1:1 "Hassrede", sondernh eher "Volksverhetzung" [14]. Genaugenommen trifft auch Volksverhetzung nicht, da es hier eher um einen us-amerikanischen Diskurs geht, der allerdings auch in Deutschland mehr an Bedeutung gewinnt.

Ich würde dich daher bitten, die Verschiebung wieder rückgängig zu machen. Lieben Gruß, -- schwarze feder talk discr 14:36, 24. Jun. 2008 (CEST)

Habs wieder zurückverschoben. -- schwarze feder talk discr 13:25, 25. Jun. 2008 (CEST)

Dein Bild:Clausthal-zellerfeld oberbergamt bergbauarchiv.jpg[Bearbeiten]

Siehe bitte Wikipedia:Weiternutzung/Mängel#www.im-harz.com/gastgeber -- Martina Nolte Disk. 16:20, 10. Jul. 2008 (CEST)

Meinungsbild CH[Bearbeiten]

Beim Meinungsbild http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Meinungsbilder/Aufhebung_der_schweizbezogen-Regelung#Vorschlag_2 scheinst du über ein Fallschinformation zu verfügen 1. das Doppel-S wird in der Schweiz nicht mal gelehrt, wie sollte man es dann anwenden? 2. die neue deutsche Rechtsschreibung weist tatsächlich nationale Eigenheiten auf (wobei nicht definiert wurde welche "über" den anderen Versionen steht. Gruss --WufiCH 18:15, 4. Aug. 2008 (CEST)

Richard Lenski[Bearbeiten]

Gruss, Stern! Ich "habe Dein Baby gefüttert". Möchtest Du einen Blick darauf werfen? Es ist gross und stark geworden und sieht mit klarem Blick in die Zukunft ... und die Vergangenheit. Gruss --Grey Geezer 09:22, 14. Aug. 2008 (CEST)

Sieht super aus! Dank Dir. Stern 17:37, 24. Aug. 2008 (CEST)

Überarbeitung des Artikels Zellulamedizin[Bearbeiten]

Hallo Stern,

über die Diskussionsseite des Artikels Zellularmedizin sind wir auf Sie aufmerksam geworden. Wir sind eine Studentengruppe im Studiengang Medizinische Informatik, die sich im Rahmen von „Wissenschaftlichen Arbeiten“ ein Semester Zeit für die Überarbeitung und Optimierung des Artikels genommen hat. Heute haben wir eine neue Version veröffentlicht.

Diese Version weist wesentliche Änderungen zum jetzigen Bearbeitungsstand auf und soll die bestehende und kritisierte inhaltliche Überlappung zum Artikel Matthias Rath auflösen. Auf der Diskussionsseite sind die entsprechenden Änderungen erläutert und erklärt.

Wir möchten Sie einladen, diese Arbeit zu diskutieren und wo nötig berechtigte Kritik zu äußern. Sinnvolle Änderungen werden begrüßt


Eumedes 15:34, 15. Aug. 2008 (CEST)

Controllingsystem / Entscheidungsunterstützungssystem[Bearbeiten]

Hallo,

könntest du mir bitte schreiben, woher weisst du, dass Controllingsystem das gleiche wie EUS ist (Quelle, z.B.). Es wäre sehr hilfreich bei meiner Diplomarbeit.

Für deine Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüße

Marta

Versprochener aha-Effekt bei Volkswirtschaftbuch und Evolutionsbücher[Bearbeiten]

Hey, Stern, ich nehm dich beim Wort mit dem garantieren jeweiligen aha-Effekt nach der Lektüre. Ich lese Sie alle drei.

Sind die Bücher wirklich so gut. echt? Denn sonst gebe ich viel Geld für nichts aus. Gruss ---User1973 04:37, 4. Okt. 2008 (CEST)

Ich hatte jedenfalls diesen Aha-Effekt. Stern 11:21, 5. Okt. 2008 (CEST)

Chris Haas[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich möchte das Lemma gerne verschieben. Da du den Artikel seiner Zeit unter "Chris Haas" angelegt hast und dir sicher etwas dabei gedacht hast, möchte ich vorher nachfragen, ob du Einwände hast ihn in Chrislo Haas, b.z.w. Christian Haas (Musiker) umzubenennen. Christian Haas gibt es schon. Wie ist deine Meinung darüber? Grüßle----Saginet55 22:16, 31. Okt. 2008 (CET)

Kannst gerne verschieben! Stern 21:45, 3. Nov. 2008 (CET)

Bilder zu Verschlüsselung[Bearbeiten]

Du hast die Bilder zu Symmetrischer und Asymmetrischer Verschlüsselung gemacht und unter GFDL gestellt. Wärst Du bereit, diese auch zusätzlich unter CC-BY-SA zu lizensieren? http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:BD-propagande_colour_de.jpg wäre eine Begründung. SPTH 15:30, 8. Nov. 2008 (CET)

Noch besser wäre, es wenn Du es zusätzlich auch unter GPLv2 or later anbieten würdest. Dann dürfte man zum Beispiel einen Flyer oder Präsentationsfolien zur Einführung in die Verschlüsselung machen und dabei sowohl Deine Bilder als auch Teile der Dokumentation von GnuPG (das Handbuch steht unter GPLv3 or later) verwendet. SPTH 14:58, 14. Nov. 2008 (CET)

Gemeinsamkeiten?[Bearbeiten]

  • Hallo Stern, wir haben anscheinend was gemeinsam... Hab Dir gleich mal passende Babel-Bausteine mitgebracht:
English language.svg Dieser Benutzer bekämpft unnötigen Anglizismus.
AnglismenStopper.jpg Dieser Benutzer hält Angli(zi)smen-Verwender für pseudokosmopolitische Wichtigtuer.


Statt "Call by call" sage ich z.B. seit jeher Einzelabrechnung von Gesprächen. Schau doch mal vorbei!

--AnglismenJäger 20:09, 9. Nov. 2008 (CET)


Gewittermikrofon[Bearbeiten]

Hallo Stern guck da mal vorbei, ich bin mir nicht so sicher ob es das gibt. Außerdem fehlt die Li. Falls Du dazu welche hast, wäre schön wenn Du sie nachträgst. Gruß --Pittimann 18:59, 1. Dez. 2008 (CET)

Genstillegung[Bearbeiten]

Was ist denn das? -- Andreas Werle 16:25, 10. Dez. 2008 (CET)

Und was ist denn das: Meiotischer Drang? Wo hast Du das her? -- Andreas Werle 16:33, 10. Dez. 2008 (CET)

Was ist denn bitteschön eine "Genomische Prägung"? Und was ist eine "Komplementäre Geschlechtsbestimmung"??? -- Andreas Werle 16:37, 10. Dez. 2008 (CET)

Geschäftsprozessneugestaltung[Bearbeiten]

Lieber Stern. Diese Wort und damit das Lemma ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Wortschöpfung von dir. Mir jedenfalls ist diese Vokabel bisher nicht begegnet. Wenn du sie googelst kommen bis jetzt - demnächst wird ja der Wikipediaeintrag erscheinen - 0 (!) Nachweise. Bei aller Liebe zur deutschen Sprache: Da internationale wissenschaftliche Entwicklungen in Englisch laufen findest du mehr und mehr Vokablen, die keiner ins Deutsche übersetzt. Und in vielen Fällen - so diesem - ist das auch gut so! Ein Lemma „Geschäftsprozessneugestaltung“ taugt daher bestenfalls als Redirect auf die eigentliche Vokabel und die ist auch im Deutschen „Business Process Reenigineering“. Ich mache deine Verschiebung jetzt rückgängig grap 16:23, 13. Dez. 2008 (CET)

Der Begriff ist völlig gängig und hat bei Google tausende von Einträge. Stern 23:15, 13. Dez. 2008 (CET)
  1. DIESE Firma ist mir seit Jahren bekannt - ich arbeite dann und wann für sie und Reengineering-Projekte im Sinne des BPR hatten die kaum mal (um nie zu vermeiden)
  2. Wenn ihr hier als Sprachfetischisten auftretet, sollte ihr euren latenten Hang zur Legastenie besser in den Griff kriegen. Die tausende Einträge sind „Geschäftsprozessgestaltung“ nicht jedoch „GeschäftsprozessNEUgestaltung“. Das ist weder ein kleiner noch ein feiner Unterschied sondern einfach was anderes auch wenn Google aufgrund der semantischen Nähe darauf springt.
  3. Erkennbar kennt ihr euch in der Fachliteratur nicht aus.

Und jetzt revertiere ich erneut.grap 13:04, 14. Dez. 2008 (CET)

  • Dann empfiehlt sich wohl ein Lemma Geschäftsprozessgestaltung ohne NEU (=Übersetzung von 'Re-'), danke für den Hinweis. Sicherlich ein gewaltiger Unterschied, denn es gibt vermutlich auch Gestaltung, bei der nichts NEU wird, sondern alles bleibt wie es ist, logo ... Ich kam hier nur zufällig vorbei und kenne mich in der aktuellsten Fachliteratur tatsächlich nicht so aus, obwohl ich immerhin auch mal am Lehrstuhl des Unternehmensgründers studiert habe. Apropos Fetischismus, auf Dich trifft wie's scheint genau zu, was Kollege Stern hier auf seiner Benutzerseite formulierte. --AnglismenJäger (Diss) Lieblingsvorlage... 13:49, 14. Dez. 2008 (CET)
Ich glaube, die Personen in meiner unmittelbaren beruflichen Umgebung werden mir das Gegenteil eines Englischfimmels bescheinigen. Tatsächlich verfüge ich über einige E-Mails der jüngeren Zeit, wo ich von Kollegen dafür gelobt werde, mich endlich und mutig diesem unsinnigen Trend widersetzt zu haben (lassen wir beiseite, warum es den lobenden an der eigenen Zivilcourage dazu fehlte). Ich zeige dir auch gerne diesen Beitrag auf meiner Diskussionsseite.
So und nun zu Sache. Ich bin ganz entschieden Gegner der Marotte, etwas, wo wir eine eigene deutsche Forschungs- und Sprachtradition haben, diese aus welchen Gründen auch immer mit englischen Begriffen zu belegen. Teilweise - darum geht es in meiner Diskussion - durch dann erfolgende Eindeutschung solcher englischen Begriffe auch noch das existierende deutsche Wort zu Überschreiben (Umlaufbestand => work in progress (WIP) => Ware in Arbeit (WIA) - Das Kürzel spielt hier die Musik). Etwas anderes ist jedoch, wenn ein sagen wir Amerikaner etwas erforscht, sich dafür ganz richtig einen englisch lautenden Fachbegriff ausdenkt - sagen wir Business Reenigineering -, die dazugehörigen Veröffentlichungen so erfolgreich sind, dass man sie auch ins Deutsche übersetzt und der Übersetzer bei der Fachvokabel angesichts des Fehlens im Deutschen (sie ist ja auch im Englischen neu) zögert - vielleicht auch aus Mangel an eigener Fachkompetenz - sie zu übersetzen, sondern wie sie ist ins Deutsche übernimmt. Veranlasst dazu wird er auch, dass dann die ja zu dem zeitpunkt dem engeren Fachpublikum längst bekannte englischen Vokable auch in deutschen Indizees erscheint und erkannt wird, die Brücke zu den englischen und deutschen Veröffentlichungen damit zuverlässig geschlagen wird. Dann ist es halt fast so wie mit dem Handy: Es klingt englisch, ist aber (auch) Deutsch. Hier ist das so.
Auf KEINEN Fall empfiehlt sich stattdessen das Lemma Geschäftsprozessgestaltung, da damit etwas anderes gemeint ist. Der Artikel in Business Process Reengineering ist noch recht schlecht aber es müsste deutlich werden, dass das „Re“ hier entscheidend ist. Geschäftsprozessgestaltung taugt für ein eigenes Lemma gänzlich verschiedenen Inhalts.

grap 14:28, 14. Dez. 2008 (CET)

  • Aha. Dem kann ich zum großen Teil zustimmen. Im zuletzt beschriebenen Fall sehe ich allerdings durchaus eine Verantwortung der steuerfinanzierten Forschungslandschaft, allgemein verständliche deutsche Begriffe zu bilden und dann auch systematisch zu etablieren, gerne mit Randverweisen auf die englischen Begriffe zwecks Brückenbildung. Und bei gewissen amerikanischen "Management-Paradigmen" ("Right first time", "Keep it simple", "Best in class", ... ) unterbleibt die Übersetzung m.E. nicht wegen fehlender Kompetenzen, sondern weil man sie dann versehentlich für banale Kalendersprüche halten könnte ... (vgl. "Buzzword compliance"). BPR scheint mir hier ein Grenzfall zu sein, immerhin klingt "Engineering" ja zunächst nach solider Ingenieursarbeit ;) Ich habe mir erlaubt, zunächst mal ein neues Lemma Geschäftsprozessgestaltung anzulegen und von dort wie auch von Geschäftsprozessneugestaltung auf Geschäftsprozessoptimierung zu verweisen. Das scheint eine Art Oberbegriff zu sein, von da aus geht's dann auch zu den englischen Begriffen. Wenn diese Lemmata fachlich begründet gänzlich neue Inhalte erhalten, soll mir auch das recht sein. --AnglismenJäger (Diss) Lieblingsvorlage... 15:22, 14. Dez. 2008 (CET)

Geschäftsprozessneugestaltung ist keinesfalls dasselbe wie Geschäftsprozessgestaltung. Obgleich beide Begriffe natürlich nah verwandt sind, so behandelt der erste Planung, Steuerung und Umsetzung der Neugestaltung von Geschäftsprozessen bei vorhandener Ausgangslage, während die Geschäftsprozessgestaltung ein Oberbegriff ist. Bei dem Thema empfiehlt sich aufgrund der Komplexität kein Sammelbegriff. Wikipedia leidet mittlerweile an zu vielen Sammelbegriffen. In der Pionierzeit um 2004 hat man, wenn man etwas gesucht hat, einen prägnanten Artikel vorgefunden, mittlerweile muss man Romane lesen, weil man die Kerninformationen in 32-Kilobyte-Artikeln kaum mehr findet. Stern 21:17, 15. Dez. 2008 (CET)

Was wird[Bearbeiten]

jetzt aus dem Artikel Gewittermikrofon? Ohne Lit und nirgendwo in der Fachliterarur auffindbar. Gruß --Pittimann besuch mich 09:56, 16. Dez. 2008 (CET)

meine Verschiebung betraf nur die Vereinheitlichung mit f statt ph. Zum Begriff selbst kann ich nichts beisteuern. Stern 22:17, 16. Dez. 2008 (CET)
Jep, hast recht den Artikel hat ne IP geschrieben. Ich finde zu dem Thema nix in der einschlägigen Literatur und auch bei Google basieren die meisten Themen auf dem Wikiartikel. Ich überlege schon ob da ein LA sinnvoll wäre oder hast Du da eine bessere Idee? Gruß --Pittimann besuch mich 10:05, 17. Dez. 2008 (CET)

Haupseite[Bearbeiten]

Hallo Stern,

hier wird im Besonderen Deine heute eingefügte Meldung über den Klimawandel besprochen und im Allgemeinen kritisch über Deine Mitarbeit bei der Rubrik In den Nachrichten geblickt. Vielleicht möchtest Du dich gerne dazu äußern? Gruß --César 13:53, 17. Dez. 2008 (CET)

Danke für den Hinweis. Einer der dort diskutierenden Benutzer hat mich bereits darauf angesprochen, auf der Hauptseite zu häufig das von Dir angesprochene Themenfeld zu thematisieren. Ich habe daraufhin meine Beiträge auf der Hauptseite in der Rubrik durchgesehen. Ich bin ja seit vielen Jahren in der Tat einer der Hauptgestalter dieser Rubrik und dadurch ist man automatisch im Visier. Ironischerweise wurde mir auch mal vorgeworfen zu industrienahe Nachrichten einzustellen. Ich habe keine besondere Häufung zum Thema Klimawandel finden können. Aber: In den letzten Monaten war das Thema ja immer und immer wieder auf der Tagesagenda der Zeitungen. Zuletzt war mit den EU-Verhandelungen und dem Klimagipfel in Posen das Thema aktuell und nun auch in der Meldung, um die es hier ging. Ich hänge nicht an der Meldung, auch wenn ich sie natürlich nicht ohne Grund eingestellt habe (sie wurde ja auch entfernt). Ich bin froh, dass Nachrichten, ob meine oder die von anderen Autoren, hinterfragt werden und in letzter Zeit auch immer aktueller und besser werden. Eine zeitlang kam ich mir vor, fast der einzige zu sein, der wenigsten einmal wöchtenlich eine Nachricht einstellt. Inzwischen sind es ja durchaus einige Autoren, sodass auch für eine gute Mischung gesorgt ist. Stern 14:31, 20. Dez. 2008 (CET)
Ohne mich nun durch Versionshistorien wühlen zu wollen, teile ich die Beobachtungen des von Dir genannten Benutzers. Oftmals fehlt mir bei Deinen Meldungen schlichtweg die Sorgfalt und das ist bei einem so sensiblen Ort wie die Hauptseite tückisch. Exemplarisch dafür ist Deine heutige Guinea-Meldung, die ich im Gegensatz zu Deinen letzten beiden Schlagzeilen durchaus für rubriktauglich halte. Aber: es wird nicht ordentlich verlinkt, so dass sich der interessierte Leser fragen muss, welches Kapitel er im Guinea-Artikel aufschlagen muss. Hat er die richtige Stelle gefunden, folgt sofort die Ernüchterung darüber, dass Deine Aktualisierung nicht über den Hauptseiten-Teaser hinaus geht. Das habe ich bei Deinen Änderungen in den letzten Monaten ständig beobachten müssen, auch bei den Klima-Schlagzeilen. Sicher, es ist mitunter schwierig gesicherte Hintergrundinformationen zu präsentieren und nicht gegen den entsprechenden Punkt unter Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist zu verstoßen, aber (ich glaube, Andibrunt hatte es schon einmal angedeutet) die Leute gehen nicht zu Wiki-News, sie klicken auf die in der Infobox verlinkten Artikel. Gruß und schöne Festtage, --César 14:05, 23. Dez. 2008 (CET)

Functional Food[Bearbeiten]

Bist du sicher, dass „Funktionelles Lebensmittel“ dafür der geläufige Name ist? Ich habe da erhebliche Zweifel. Wir sind nicht die Sprachpolizei. Gruß, Rainer Z ... 20:45, 5. Jan. 2009 (CET)

Nur am Rande, die Küchenbibel gibt auch "Funktionelle Lebensmittel" als Übersetzung vor. Oliver S.Y. 20:55, 5. Jan. 2009 (CET)
ich sehe das wie Rainer. Sicher kann man sowas für nicht Englisch Sprechende als Service auch auf Deutsch übersetzen, aber halt in Klammern - es ist nicht der bei uns übliche Sprachgebrauch. Wir sagen ja auch nach wie vor "Fast Food" und nicht "Schnellessen" und "Novel Food" ist auch nicht "Neues Essen", selbst wenn manches das vielleicht gerne so hätten --Dinah 21:38, 5. Jan. 2009 (CET)
Als Übersetzung natürlich. Nur sagt das kein Schwein. Die Wikipedia soll den Sprachgebrauch nicht prägen, sondern wiedergeben. Rainer Z ... 03:07, 6. Jan. 2009 (CET)
Dann nochmal in Groß. Dinah, ich bin sicher kein Freund von solchen Übertragungen, und ich habs ja auch nicht eingetragen (eher mal wieder die Ungewissheit, obs nicht die Bibel von Wikipedia übernommen hat^^). Aber es gibt ja nunmal diesen Trend in Deutschland, und wenn jemand wie Greenpeace von Funktionsessen und die Süddeutsche mit Funktions-Essen beginnt, wird mir sogar noch komischer als bei "funktionellen Lebensmitteln". WP soll keine Begriffe pushen (obwohl ich nach dem letzten Jahr da immer skeptischer werde, ob es das nicht bereits seit 7 Jahren tut - siehe Pescetarismus, Veganismus oder Frutarismus). Als Sprachpolizei würde ich es verstehen, wenn wir eine Übersetzung als Standard vorgeben. Nach dem beiden schnellen Beispielen oben, sollte eine Übersetzung wirklich rein, vieleicht sogar neutral in beide Elemente, also Funktion (Objekt) und Lebensmittel.Oliver S.Y. 06:06, 6. Jan. 2009 (CET)

@Rainer: Und wer macht die willkürliche Falschverschiebung jetzt rückgängig? Sowas macht Wikipedia ja auch ein Stück weit lächerlich in der Online-Welt --Dinah 14:49, 6. Jan. 2009 (CET)

Ich wollte erstmal auf Sterns Antwort warten. Es ist ja keine Gefahr im Verzug. Wenn nix kommt, schiebe ich demnächst zurück. Rainer Z ... 15:33, 6. Jan. 2009 (CET)
ich hatte eine Google-Recherche unternommen, die den Begriff bestätigt hat. Stern 05:45, 7. Jan. 2009 (CET)

Hannover Stadtbezirke[Bearbeiten]

Hallo, ich habe gesehen, dass du die Stadtteilkarten für Hannover erstellt hast. Leider finde ich keine Infos zu den Grenzen der Stadtteile/-bezirke von Hannover. Kannst du mir da weiterhelfen? Weil wollte die bei openstreetmap.org einzeichen --Marco 18:09, 10. Jan. 2009 (CET)

das sind nachgezeichnete Karten, die nur für die Ausschnitte nachgemalt wurden. Als Vorbild empfehle ich Dir meine Karten daher nicht :-) Stern 19:53, 12. Jan. 2009 (CET)

Karte von Alt-Berlin[Bearbeiten]

Hallo, ich bin auf die Karte gelangt und habe folgenden Hinweis für den Fall, dass Du das Bild mal wieder bearbeitest. Wenn möglich bitte das Marien-, Heilige-Geist- und Klosterviertel hinzufügen (Nikolaiviertel ist ja schon eingezeichnet). Ich habe die Seite Marienviertel und so einiges was da interessant ist (Luther-Denkmal, Neuer Markt, Alte Synagoge usw.) angelegt. Die noch fehlende Seite "Heilige-Geist-Viertel" existiert schon gedanklich. Aber da ist von mir noch einiges zu recherchieren.

--Ahim1947 23:20, 19. Jan. 2009 (CET)

Functional food@dewp[Bearbeiten]

Hi Star, ich habe deine Functional Food-Verschiebeaktion rückgängig gemacht. Bitte benutze Wikipedia nicht als Plattform für die Germanopurifikation der Art, wie Menschen nunmal sprechen. -- Mathias Schindler 22:32, 24. Jan. 2009 (CET)

Atheismus-Portal[Bearbeiten]

...gute idee eigentlich... nur schade, daß der Englischfimmel dort besonders starke blüten treibt ;))) - egal, ich habs mittlerweile von meiner beo genommen... nix für ungut, --ulli purwin WP:MPWP:PB 01:38, 31. Jan. 2009 (CET)

Lieber Stern,[Bearbeiten]

Ich bin relativ wenig mit dem Editiern von Artikeln in Wikkipedia vertraut und da ich durch Zufall auf dich stieß und ich keine Ahnung habe wie sonst oder ob ich nicht irgendwas kaputt mache was ich nicht möchte schreibe ich hier einfach mal an dich ich hoffe du nimmst mir das nicht übel. Also Problem ist folgendes: Ich bin auf meiner Suche in den Tiefen und schier unendlichen weiten von Wikkipedia auf dieses bild gestoßen. [15] Ich finde das das bild zu schnell von einem auf die anderen umstellt. Versucht man zum Beispiel oben links die Box zu lesen so ist einem dies kaum möglich. Ich hoffe du nimmst dich der sache an und löscht nicht einfach nur meinen Beitrag bedenke jede Kleinigkeit macht ein Kunstwerk aus.

mfg 79.235.126.135 15:01, 13. Mär. 2009 (CET)die annonyme IP :)

Du bearbeitest diese Seite unangemeldet. Wenn du speicherst, wird deine aktuelle IP-Adresse in der Versionsgeschichte aufgezeichnet und ist damit unwiderruflich öffentlich einsehbar.

Leider kenne ich mich mit der Bildbearbeitung da nicht aus. Aber vermutlich ist Wikipedia:Kartenwerkstatt da die richtige Adresse für Fragen. Stern 11:15, 14. Mär. 2009 (CET)

Prinzipal-Agent-Theorie[Bearbeiten]

ich sehe, dass du auf dieser Wikipedia-Seite "Principal-Agent-Theorie" am 17.4.2006 zum letzten Mal taetig warst. Ursprünglich wurde die Seite am 5. März 2005 von dir angelegt und haeufig ergaenzt. Ich moechte hier eine eigene Ergänzung hinzufügen, die sich auf die gegenwärtige Wirtschaftskrise (Finanzkrise ab 2007) bezieht. Es laesst sich naemlich zeigen, dass die uebertriebene Entlohnung der heutigen Wirtschaftsmanager mit Aktienoptionen, riesigen Pensionen, Abfindungen und sehr viel mehr (die ja heute ueberall kritisiert wird und die von der Politik zurueckgeschraubt werden soll) auf die Lehren von Michael Jensen und William Meckling zurueckgeht. Deshalb wuerde mein Beitrag am besten in den Absatz "Kritik" passen. Meinst Du, ich sollte das erst einmal allein machen? Oder soll ich dir meinen Beitrag vorlegen, damit wir gemeinsam daran arbeiten koennen? (letzteres würde ich vorziehen!!!) Da ich mit den Wikipedia-Methoden noch nicht so vertraut bin, moechte ich dich vorher um Rat fragen. Damit kein Aenderungssturm (Wikipedia:Edit-War) ausgeloest wird. --Johann31 14:37, 26. Mär. 2009 (CET)

ich habe inzwischen meine Ergänzung in die Seite Prinzipal-Agent-Theorie als Kapitel "Auswirkung auf die US-Wirtschaft" eingegeben und waere dir dankbar, wenn du sie sichten wuerdest. Falls dir irgend etwas noch nicht gefaellt, so sage es mir bitte! Falls du gern den Artikel von John Cassidy haben moechtest, gib mir bitte deine eMail Adresse. Gruesse --Johann31 11:42, 27. Mär. 2009 (CET)

Entschuldige meine späte Antwort. Vielen Dank für Deine Ergänzungen. Sieht für mich alles in Ordnung aus! Stern 10:04, 28. Mär. 2009 (CET)

Diskussion:Mayotte#Frage zur Rechtsstellung[Bearbeiten]

Grüß Dich Stern, um die Artikeldiskussion nicht mit noch mehr Off-Topic-Kram zu belasten, schreibe ich mal hier: Die Frage hat nichts mit dem Artikel zu tun, sie ist bloß so zweideutig formuliert, dass man denken könnte, sie hätte etwas mit dem Artikel zu tun, wenn man sie nur überfliegt. Bene16 kann sich sowas manchmal nicht verkneifen, er hat aber erfahrungsgemäß meist nichts dagegen, wenn man es wieder löscht. Gruß --Entlinkt 22:40, 29. Mär. 2009 (CEST)

Ich habe die Frage nicht überflogen und ich fand sie durchaus berechtigt für die Verbesserung des Artikels. Stern 23:01, 29. Mär. 2009 (CEST)

hasselbachpaltz[Bearbeiten]

Hallo,

ich such dringend historische Aufnahmen vom Hasselbachplatz in Mageburg für einen Dokumentarfilm. Lilja1979

Hauptseite / In den Nachrichten[Bearbeiten]

Hallo Stern, soeben ist mir diese Änderung der Hauptseitenrubrik aufgefallen, nachdem ich zuvor diese "kritische Nachfragerei" auf der Disk.-Seite gepostet hatte.
Tja, meine Nachfragerei hat sich dann wohl erledigt, jetzt ist der Ev. Kirchentag auch als Stichwort weg...
Magst Du Dich bitte zu meinem Anliegen äußern, bevor ich damit auf FzW etc. aufschlage? Grüße, --Jocian (Disk.) 11:06, 21. Mai 2009 (CEST)

Hallo. So ganz ist mir Deine Frage jetzt ehrlich gesagt nicht klar geworden. Aber bei Wikipedia ist es üblich im Nachrichten-Fenster einen Mix von Nachrichten darzustellen, falls das Deine Frage beantwortet. (PS: Was ist FzW?). Stern 11:27, 21. Mai 2009 (CEST)

Ähm, mein Anliegen geht doch aus dem Link zur Disk.-Seite hervor. Ich kann derzeit nicht nachvollziehen, warum Du das Stichwort "Ev. Kirchentag" rausgeworfen hast, obwohl es doch erst vor einem halben Tag reingekommen ist und obwohl es dazu auf der Disk.-Seite meinen Vorschlag von gestern gab.
Sind denn wirklich 3 Fussball-Ereignisse + 1 Bergsteiger neben Himmmelfahrt + Hertie wichtiger, als der Kirchentag?
Die Diskussion läuft zurzeit auf der Disk.-Seite, evtl. magst Du Dich ja dort dazu äußern --Jocian (Disk.) 11:38, 21. Mai 2009 (CEST) : PS.: Ich meinte WP:FzW...
Die Sache hat sich erledigt, @Andibrunt hat ein Fussball-Ereignis raus- und den Kirchentag reingenommen. --Jocian (Disk.) 11:46, 21. Mai 2009 (CEST)
Fußball und Kirchentag interessieren mich persönlich gar nicht. Die Bergsteiger-Nachricht finde ich zum Beispiel sehr interessant. Das Beispiel zeigt, wie sinnvoll es ist, dass mehrere Autoren diese Rubrik pflegen. So entsteht ein interessanter Mix. Stern 11:52, 21. Mai 2009 (CEST)
Naja, evtl. wäre es ja eine allgemein stressreduzierende Maßnahme (sic!), vor jeglicher Änderei mal kurz auf die Disk.-Seite zu schauen... ;)
Bevor ich hier jetzt aber rumnerve, mach' ich mich mal lieber vom Acker, wie man hierorts zu sagen pflegt... Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag. Grüße, --Jocian (Disk.) 12:02, 21. Mai 2009 (CEST)
Ich glaube, wenn ich mir vor jeder Änderung die jeweilige Diskussionsseite durchlesen würde, käme ich aus dem Stress gar nicht mehr raus. Dir auch einen schönen Vatertag. Meinen werde ich mit Grillen im Park verbringen. Stern 12:05, 21. Mai 2009 (CEST)
Zur Pflege der Rubrik gehört es aber auch, die Anfragen und Hinweise auf der Diskussionsseite von "In den Nachrichten" zu beachten - schließlich sind wir Admins die einzigen, die die Rubrik bearbeiten können, was aber nicht bedeutet, dass wir Gestaltungshoheit haben sollten. So könnten wir nicht nur BKs und Revertierungen besser verhindern, sondern auch unserer "Pflicht" als Admins bei der Pflege der Hauptseite besser nachkommen. --Andibrunt 12:41, 21. Mai 2009 (CEST)

Hauptseite "In den Nachrichten"[Bearbeiten]

Könntest Du bitte auch kurz einen Blick auf die Diskussionsseite werfen, wenn Du sowieso eine neue Nachricht einstellst? Eine Anfrage wartet schon etwas länger auf ihre Bearbeitung. --Andibrunt 22:19, 7. Jun. 2009 (CEST)

Hallo. Welche meinst Du dort genau? Stern 22:22, 7. Jun. 2009 (CEST)
Bitte "schweizerisch" zu Schweizer ändern. Danke im Voraus! --Andibrunt 22:28, 7. Jun. 2009 (CEST)

Zum selben Thema: Hier wird die Wikipedia-Unsitte praktiziert, über statt mit jemandem zu reden, in diesem Fall dich bzw. dir. Da du angedeutet hast, diese Diskussionsseite nicht genauer mitzuverfolgen, dachte ich, ich weise da mal drauf hin, falls du dich dort beteiligen willst. Gruß, --NoCultureIcons 14:34, 18. Jun. 2009 (CEST)

Goran Janus[Bearbeiten]

Hallo Stern, war das ein Versehen? Die Quelle für alles was im Artikel steht war von der ersten Version an drin. Ich hab den Baustein daher wieder entfernt. --Wikijunkie Disk. (+/-) 21:03, 23. Jun. 2009 (CEST)

Death Penalty World Map[Bearbeiten]

Hi, I corrected your map mistakes according to Amnesty International's website. E-mail me if you want me to send you the file. Congratulations for your file, by the way. juan1985@hotmail.com

Jüdische Theologen und andere Fabeltiere[Bearbeiten]

Lieber Stern, lange nichts mehr voneinander gehört. Irgendwie ist mir das Portal aus der Beobachtungsliste rausgeplumpst. Ist doch schön geworden und mittlerweile auch wieder einiges passiert. Der Grund meines Anrufs: Hättest du dazu vielleicht auch eine Meinung? Gruss, -- Michael Kühntopf 18:52, 6. Jul. 2009 (CEST)

In den Nachrichten, mal wieder...[Bearbeiten]

Hallo Stern, wenn Du für diese Rubrik etwas schreibst, ist das immer gleich mit Mehrarbeit (für die anderen Admins) verbunden. Bitte halte Dich in Zukunft doch endlich an die Regeln und "formuliere im Schlagzeilenstil". Dass sich die Boko Haram für die Einführung der Scharia einsetzen, ist keine aktuelle Nachricht; man braucht die Schlagzeile mit einer Info dieser Art nicht zu einer Zusammenfassung des Artikels zu machen. (Diejenigen Leser, die sich für das Thema interessieren, können dort ggf. mehr erfahren.) - Noch ein anderer Punkt: Du hast, wie ich heute nicht zum ersten Mal bemerke, offenbar ziemlich große Schwierigkeiten mit dem Formulieren solcher Texte. Es gibt Unruhen in einer Stadt oder in einem Land, aber "Unruhen der Boko Haram" gibt es so wenig wie "Unruhen der Deutschen" etc. Angesichts Deiner sprachlichen Probleme hilft vielleicht etwas Selbstkritik und eine noch größere Umsicht beim Bearbeiten dieser Rubrik. Deine schräge Formulierung lässt durchschimmern, warum Du die Meldung auf der Hauptseite haben willst, was angesichts unseres NPOV-Standpunktes mindestens unglücklich ist. Gruß --Happolati 17:27, 27. Jul. 2009 (CEST)

P.S.: Siehe auch hier. --Happolati 17:40, 27. Jul. 2009 (CEST)
Sicher kann es Unruhen durch eine Gruppe geben, was man dann auch im Genitiv ausdrücken kann (Unruhen der Boko Haram). Die jetzige Formulierung ist allerdings ebenso richtig. Ohne Kontext, also etwa das Ziel der Gruppe, wirft man dem Leser einen Wortfetzen "Boko Haram" hin. Ich versuche die Schlagzeilen so zu formulieren, dass man auch dann etwas davon hat, wenn man (wie die meisten) nicht den zugehörigen Artikel liest. Daher der Zusatz mit Scharia etc. Vielleicht reagierst Du inzwischen etwas über, weil es ein Beitrag von mir war? Beim Lesen meines Benutzernamens scheint bei Dir eine rote Lampe anzugehen. Das meine ich gar nicht böse. Ist nur auffällig. Ich kritisiere übrigens längst nicht mehr, dass seit ich die Rubrik kaum mehr mitpflege, oft (so noch vorhin) die Hälfte aller Beiträge aus dem Bereich Sport kommt. Das ist dann auch eine Art NPOV. Das ist Dir und den anderen Mitarbeitern der Rubrik nicht vorzuwerfen. Ich schätze Eure Mühe. Es liegt wohl vielmehr daran, dass sich sonst keiner für die Rubrik interessiert und dadurch keine richtige Mischung mehr zustande kommt. Leider kriegt man inzwischen nun regelmäßig auf den Deckel, diesmal mit der "Du kannst nicht formulieren"-Keule. Aber ein wenig Abweichung von Sport- und Raketenstart-Dauermeldungen muss doch auch mal möglich sein. Es muss ja nicht jeden Tag Afrika oder China sein, aber einmal im Monat dürfte doch erlaubt sein? Stern 19:19, 27. Jul. 2009 (CEST)

In zwei Punkten bin ich ganz Deiner Meinung: Wir haben a) entschieden zu viel Sport in der Rubrik (jetzt schon einzelne Rennen der Formel Eins, also nicht etwa ein Gesamtergebnis)und b) zu wenig über Afrika, Asien und Lateinamerika. (Ich habe vor längerer Zeit einmal - wenn es Dich vielleicht interessiert - unter diesem letzten Aspekt eine andere Rubrik der Hauptseite, nämlich die "Jahrestage", ausgewertet, das findet man hier; eine Interpretation der Daten hier). - Aber in anderen Punkten bin ich gar nicht Deiner Meinung: "Unruhen der Boko Haram" ist mindestens schlechter Stil, oder würdest Du auch sagen: "Unruhen der Deutschen, der Serben" etc.? Ich bin ja - wie so oft - nicht der Einzige, der auch auf die Formulierung Deiner Meldung reagiert hat. Und ansonsten: "In den Nachrichten" ist eine Schlagzeilen-Rubrik, die sich nicht für Erklärungen eignet; die Hintergründe können (und sollen) in den verlinkten Artikeln nachgelesen werden. Die Art von Erläuterungen, zu denen Du neigst, stehen immer mit einem Bein im POV, weil sie - so wiederum nicht nur mein Eindruck - den Lesern "die Augen öffnen" wollen für verkannte/unbekannte (etc.) Probleme. Das ist aber Missionarismus an völlig falscher Stelle - und öfter nicht mehr im Einklang mit WP:NPOV. Wir hatten das eigentlich ja schon einmal diskutiert. Kann übrigens tatsächlich sein, dass ich inzwischen besonders argwöhnisch reagiere, wenn ich Deinen Nicknamen in Verbindung mit der Rubrik sehe, aber mE lieferst Du dafür auch Gründe. Schönen Abend noch --Happolati 19:52, 27. Jul. 2009 (CEST)

Vielleicht interessiert dich dies. Gruß --Happolati 10:00, 31. Aug. 2009 (CEST)

Karte[Bearbeiten]

Chumwa war so freundlich und hat eine IMHO exzellente Karte erstellt, ich schätze er wartet auf Dein Feedback. Grüße Lencer 18:09, 9. Aug. 2009 (CEST)

Supply Chain Management[Bearbeiten]

Hallo Stern, deine Frage auf WP:FzW, der Universitätslehrgang kurz: (ScM) wird an den Universtäten so geschrieben = Supply-Chain Management Gruß --Wuselwurm 11:52, 17. Aug. 2009 (CEST)

Fremdsprachliche Ausdrücke in Deutscher Sprache[Bearbeiten]

Bitte lass dir DIESE Diskussion nicht entgehen. -- grap 11:21, 29. Aug. 2009 (CEST)

Ich kenne die Diskussion. Sie ist ermüdend, da sie das eigentlich klare ignoriert: Ein deutsches Wort, ob Fremdwort oder urgermanisch, hat in deutschen Texten den Regeln der deutschen Rechtschreibung und Grammatik zu folgen. Für mich steht außer Frage, dass es Supply-Chain-Management heißen muss. Wikipedia:Rechtschreibung ist da eindeutig. Stern 12:36, 29. Aug. 2009 (CEST)

"projected unit credit method" nicht synonym zum "Anwartschaftsbarwertverfahren"[Bearbeiten]

Grundsätzlich unterstütze ich Deine Bemühung, englischsprachige Begriffe durch deutsche Begriffe zu ersetzen. Dabei darf aber der Inhalt nicht entstellt werden. Die Projected-Unit-Credit-Methode (so wird sie üblicherweise im Deutschen bezeichnet, im Englischen projected unit credit method) ist nicht das Anwartschaftsbarwertverfahren, sondern ein Anwartschaftsbarwertverfahren. Die deutsche Übersetzung lautet korrekt Verfahren der laufenden Einmalprämien, aber das sagen nicht einmal wir Versicherungsmathematiker. Deine Umformulierung und Verschiebung des Artikels der Projected-Unit-Credit-Methode zum Anwartschaftsbarwertverfahren schießt daher übers Ziel hinaus. Ich würde daher vorschlagen, den alten Zustand wiederherzustellen. --TWH 20:38, 6. Sep. 2009 (CEST)

Wiederwahl-Dingsbumms[Bearbeiten]

Hi Stern, deine Liste ist heute voll geworden nb - ein sehr interessanter Benutzer, der letzte: [16]. Sei's drum, du kennst das Prozedere, nehme ich an? Unter Wikipedia:Adminwiederwahl/Stern haben innerhalb eines Monats bis heute 25 stimmberechtigte Benutzer deine Wiederwahl beantragt. Nach den neuen Richtlinien entsprechend WP:WW solltest du, wenn du magst, dich jetzt innerhalb eines Monats zur Wiederwahl als Administrator bereit finden - unter Wikipedia:Kandidaturen. Da kannst du dich vorstellen - oder natürlich ein von dir bestimmter Unterstützer kann das unternehmen. Nach einem Monat (von heute an) kann jeder andere Benutzer auch, die Wiederwahl dort eintragen. Eine Einleitung ist dabei nicht nötig; es reicht, auf den erfolgreichen Wiederwahlantrag hinzuweisen. Die Wiederwahl selbst findet nach den Regeln der Adminkandidaturen statt. Wenn du keine Lust dazu hast, kannst du natürlich auch die Adminknöpfe freiwillig abgeben; dann gipps keine Wiederwahl jetzt, und um die erweiterten Benutzerrechte (vulgo: Admin) wieder zu bekommen, ist eine Neuwahl erforderlich. Gruß --Rax post 18:46, 11. Nov. 2009 (CET)

Ich verzichte auf die Knöpfe. Stern 21:35, 22. Nov. 2009 (CET)
ich habe Hexer darüber informiert. Danke für deine Admin-Mitarbeit! Gruß --Rax post 22:24, 22. Nov. 2009 (CET)
Hallo Stern, der Fairness halber und nur um sicherzugehen, dass Dir das bekannt ist: Du wirst dann (aufgrund der kaskadierenden Sperre) auch Hauptseite Aktuelles und Hauptseite Verstorbene nicht mehr editieren können.-- Arcimboldo 02:39, 23. Nov. 2009 (CET)
Is OK, ich wuerde sonst aber die Brandrede fuer dich halten, wenn Du das wolltest, Fossa?! ± 02:40, 23. Nov. 2009 (CET)
Das ist nett. Mein Verzicht ist jedoch seit langem wohlüberlegt und hat private Gründe. Stern 07:06, 23. Nov. 2009 (CET)

Sprachmarker für Vorlesemaschinen[Bearbeiten]

Moin Stern - du hast heute aus Theory-of-Constraints die Sprachmarker für Vorlesemaschinen entfernt. Hast du da einen bestimmten Grund, Sehbehinderten den Zugang zur WP zu erschweren? Yotwen 18:18, 7. Jan. 2010 (CET)

Mir ist nicht klar, dass es sich dabei um Sprachmarker für Vorlesemaschinen handelt. Nach meinem Verständnis handelt es sich dabei um Sprachmarker. Demnach sind sie aber falsch angewandt, da es sich um deutsche Wörter handelt, auch wenn es Fremdwörter aus dem Englischen sind. Gibt es eine Hilfe- oder Wikipedia-Seite wo die Sprachmarker beschrieben sind? Ich konnte auch nach einer Suche nichts dazu finden, welche Regeln für sie gelten. Sind sie also Aussprachemarkierungen, Lehnwortmarkierungen oder gar Fremdwortmarkierung? Stern 18:21, 7. Jan. 2010 (CET)
Sorry, hätte ich liefern sollen Vorlage:Lang Yotwen 18:30, 7. Jan. 2010 (CET)
Mhh, wenn ich mir das so durchlese, würde ich sagen, dass man die Vorlage wirklich nur auf englische Wörter anwenden darf, z. B. wenn ein Wort in Klammern auf Englisch erklärt wird, nicht etwa auf englische Lehnwörter im Text. Ansonsten würde bspw. eine englische Grammatik- und Rechtschreibprüfung auf "des Supply-Chain-Managements" angewandt zu Fehlermeldungen führen, da es sich eigentlich um ein deutsches Wort handelt. Stern 18:34, 7. Jan. 2010 (CET)
Die Laut-Buchstaben-Zuordnung ist in den Rechtschreibregeln mit Bedacht ein anderes Kapitel, als das der Getrennt- oder Zusammenschreibung und die Schreibung mit Bindestrichen. Bei der Laut-Buchstaben-Zuordnung werden klare Angaben zu Ausnahmen bezüglich der Integration von Fremdworten gemacht. Hier bedeutet das, dass du - ja - mit Bindestrichen für eine Wortreihe schreibst, du es aber noch immer Englisch sprichst. Von daher ist der EN Hinweis schon angebracht. Wie Rechtschreibprogramme darauf reagieren, weiß ich allerdings nicht. Wäre mal zu klären. -- grap 15:56, 8. Jan. 2010 (CET)

WP:VM[Bearbeiten]

Die Rechtschreibdiskussion auf VM ist beendet, bitte halte auch du dich daran. Danke, PDD 12:50, 8. Jan. 2010 (CET)

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Stern 12:52, 8. Jan. 2010 (CET)
So schwer ist das aber nicht: es gab ein wildes Hin- und Hergeschiebe, und das ist nun administrativ beendet worden. Nächste Station ist WP:Entsperrwünsche, falls es dir um die Aufhebung des Verschiebeschutrzes geht. Und dort kann problemlos tagelang herumgelabert werden. Auf VM nicht. PDD 12:54, 8. Jan. 2010 (CET)

Supply-Chain-Finance[Bearbeiten]

Hüstel ... ich weiß es ist eine Sysiphusarbeit. Aber was denkst du ist die korrekte Schreibung von Supply-Chain-Finance? Nur weil ich sah, dass du dort vorbei gekommen bist - und es ignoriert hast. Wie ich vorher auch ... -- grap 15:48, 8. Jan. 2010 (CET)

ich habe glaube ich heute schon genug Energie verschossen, um den Kampf gegen Rechtschreibtrolle zu führen. Erspare mir noch mehr Verschiebungen :-) Irgendwann erledige ich oder jemand anders das sicher. Stern 15:51, 8. Jan. 2010 (CET)
Schon passiert. --Nauta 02:31, 10. Jan. 2010 (CET)

Schreibweise eulersche Gleichungen[Bearbeiten]

Bitte hierzu den Artikel Polkegel, insbesondere Versionen/Autoren des Artikels beachten. Dort führen auch ein paar Leute ihren Rechtschreibprivatkrieg. --Nauta 02:37, 10. Jan. 2010 (CET)

Zusätzlich zu den Erklärungen in meiner Diskussion weise ich auf die Anmerkung in WP:RK hin: Keine der beiden Schreibweisen verstößt gegen die aktuell gültige amtliche Rechtschreibung. Über die Schreibweise im Artikel sollte der jeweiligen Hauptautor entscheiden.---<(kmk)>- 13:48, 10. Jan. 2010 (CET)
Ich gebe Dir Recht, dass es auf den ersten Blick verzwickt ist. Es wird aber mit den Erläuterungen im amtlichen Regelwerk deutlich: Während "Halleyscher Komet" bspw. ein Eigenname ist, da es sich um einen Himmelskörper handelt, die im amtlichen Regelwerk explizit als Eigennamen definiert wurden, gilt dies im amtlichen Regelwerk explizit nicht für das Beispiel der eulersche Gleichungen. Das analoge "die bernoullischen/Bernoulli’schen Gleichungen" ist sogar explizit im Regelwerk als Beispiel genannt. In § 59 ist es ja auch definiert: "Eigennamen sind Bezeichnungen zur Identifizierung bestimmter einzelner Gegebenheiten (eine Person, ein Ort, ein Land, eine Institution usw.)." Daher schreibt man z. B. "Schlütersche Verlagsgesellschaft" (Institution) und "Halleyscher Komet" (Ort) groß. § 62 regelt die Kleinschreibung: "adjektivische Ableitungen von Eigennamen auf -(i)sch." Dies bezieht sich nicht auf Eigennamen, sondern auf Ableitungen daraus. Der Eigenname ist also "Euler", die Ableitung daraus ist "eulersche Gleichung". Eine Gleichung ist sicher keine "einzelne Gegebenheit". Da "Schlütersche Verlagsgesellschaft" als Institution für sich genommen bereits ein Eigenname ist, wird es nach § 59 groß geschrieben, selbst wenn "Schlüter" ebenfalls ein Eigenname ist. Die von Dir erwähnten Anmerkungen widersprechen daher nach meiner Auffassung der deutschen Rechtschreibung. Stern 14:09, 10. Jan. 2010 (CET)
Egal, ob die Anmerkungen nach Deiner Auffassung der deutschen Rechtschreibung widersprechen, oder nicht: Sie sind die aktuell in Wikipedia gültige Regelung. Wenn sie Dir nicht gefällt, solltest Du Dich um einen Konsens für eine Änderung bemühen. Sich einfach darüber hinwegsetzen und auch noch gegenüber anderen Autoren so tun, als wäre alles geklärt, wirft kein gutes Licht auf Dich.---<(kmk)>- 05:31, 12. Jan. 2010 (CET)
Doch, <(kmk)>, die Schreibweisen mit großem Anfangsbuchstaben (ohne Apostroph) verstoßen gegen die aktuell gültige amtliche Rechtschreibung. Zu dem Thema gab es im Juli 2009 eine Anfrage an den Rat für deutsche Rechtschreibung. Hier findest du die Antwort: [17] und [18]. Damit ist der Fall geklärt. --Nauta 18:16, 10. Jan. 2010 (CET)
Ist mir bekannt, da von WP:NK aus bequem verlinkt. Auf die erste Frage wird geantwortet, dass der Halleysche Komet groß geschrieben wird, weil es sich um einen Eigennamen handele. Es wird sogar der Grund ausgeführt, woran man erkennt, dass es sich um einen Eigennamen handelt. Zitat: "Aus einer Menge von Kometen greife ich mir einen heraus und heiße ihn (...)". Eben dies ist bei den Kreiselgleichungen der Fall. Sie wurden aus der Menge der DGLn heraus gegriffen und mit dem Namen "Eulersche Gleichungen" versehen. Damit ist Großschreibung erlaubt.
In jedem Fall gilt hier in WP bis auf weiteres die in WP:NK kodifizierte Regelung, die beides zulässt.---<(kmk)>- 02:07, 11. Jan. 2010 (CET)
Nein, die Großschreibung ist nicht erlaubt, denn "eulersche Gleichung" ist kein Eigenname. Der springende Punkt ist der, dass der "Taufakt", von dem da die Rede ist, nicht jedem zusteht. Du, <(kmk)>, kannst diesen "Taufakt" nicht selber durchführen. --Nauta 23:48, 11. Jan. 2010 (CET)
Wie kommst Du Darauf, dass ich etwas mit dem Taufakt zu tun habe? Der Taufakt hatte bereits Anfang des letzten Jahrhunderts stattgefunden. Zitat: "Ich habe diese Gleichungen als Eulersche Gleichungen im erweiterten Sinne bezeichnet".---<(kmk)>- 05:11, 12. Jan. 2010 (CET)
Die Schreibweisen vom Anfang des letzten Jahrhunderts sind für die geltende Rechtschreibung belanglos. --Nauta 23:09, 12. Jan. 2010 (CET)
Es ging um den Taufakt den Du mir in die Schuhe schieben wolltest. Die Gleichungen hießen damals schon so. Welche Rechtschreibung die Mathematiker dabei verwendet haben, ist dabei in der Tat belanglos.---<(kmk)>- 02:00, 13. Jan. 2010 (CET)

Rechtschreibtroll[Bearbeiten]

Hallo.

Nachdem unser Freund uns beiden mitgeteilt hat, dass er uns am liebsten dauerhaft gesperrt sähe: Sollen wir nicht den Spieß versuchen herumzudrehen? Trollerei müssten wir doch wirklich nachweisen können? Vor allem nach den jüngsten Edits. Dreist fehlerhaft zitier und falsches Behauptet hat er ja schon oft. Aber so geballt und offensichtlich wie dieses Wochenende wars noch nie, dass sollten selbst die ihm zugetanen Admins einsehen müssen. (habe übrigens die NK einfach mal gelöscht ...)

Könnte eine Sperrprüfung geeignet sein, die fehlerhaften Reverts und Ergänzungen von gestern in SCM zu beseitigen? -- grap 11:20, 18. Jan. 2010 (CET)

Ich würde eine Sperrprüfung unterstützen, sollte es erneut zu derartigen Aktionen kommen. Stern 12:00, 31. Jan. 2010 (CET)
Nun aber hier: Da Benutzer:Denis Barthel, der als Admin natürlich besonderen Schutz genießt (vier Reverts in einer Stunde sind kein akuter Edit-War), versucht nun in einem EW seine persönliche Meinung durchzudrücken.
Da bedarf es nun einen mehr, der sich einmischt und mit einem Revert in WP:Rechtschreibung darauf hinweist, dass auch ein Admin nicht einerseits ausrufen kann: Änderungen nur durch ein MB und dann gleichzeitig a) einen ein Monat alten Staus quo revertiert und b) einen Satz mal eben einfügt, der ganz neu ist und ein in Vorbereitung befindliches Meinungsbild vorwegzunehmen sucht und die derzeit gültige Regel mal eben umkehrt. Dies alles ohne jede Diskussion. -- grap 19:31, 7. Jul. 2010 (CEST)

Deine Sichtung im Artikel Po (Fluss)[Bearbeiten]

Hallo, Du hast diese Version gesichtet. Ich habe den Satz entfernt und dies hier begründet. Gruß Hannibal21 Arch24trowel.png 15:49, 26. Feb. 2010 (CET)

Späte Stimme[Bearbeiten]

Deine Stimme auf Wikipedia:Meinungsbilder/Adminkandidatur als Diskussion, statt als Abstimmung kommt 364 Tage zu spät - ich vermute mal du hast in der Box zur Abstimmungsdauer das Jahr überlesen :-) --dapete 13:59, 24. Mai 2010 (CEST)

Dafür könntest du HIER eine gültige abgeben und es ggf. weitersagen. -- grap 22:17, 5. Jun. 2010 (CEST)

Deine (uralten) Formulierungen[Bearbeiten]

in Politiker:

Hier verwendest Du wiederholt das Verb "unterstellen" in der Passivform. Mir erschließt sich zwar noch die Aussage des ersten Absatzes des Abschnitts, danach kann ich die Bezüge jedoch nicht mehr eindeutig rezipieren. "Unterstellt", daß hier keine Denkfehler formuliert wurden: kannst Du das Gemeinte in solche Worte fassen, die auch OMA begreift? Gruß --79.223.15.175 17:10, 1. Aug. 2010 (CEST)

Stadtansicht Tallinn[Bearbeiten]

Hallo Stern, bitte nicht wundern, ich habe dein Foto der Standtansicht von Tallinn aus mehreren Artikeln entfernt und es in zwei Artikeln durch eine Winteraufnahme von 2010 vom gleichen Aussichtspunkt aus, in zwei anderen Fällen durch ein Foto vom Rathausplatz ersetzt. Der Grund ist, dass du das Foto im Jahr 2002 aufgenommen hast und der damals wohl vergammelste Hinterhof der ganzen Altstadt sofort ins Auge springt. Dieser Hof wurde inzwischen saniert, allerdings habe ich davon eben nur das erwähnte Winterbild gefunden. Ich selbst habe auch zwei Fotos von diesem Aussichtspunkt auf dem Domberg aus, aus den Jahren 2003 und 2005. Damals war der genannte Hof noch verfallen, so wie auf deinem Foto. Hast du zufällig ein aktuelles Bild, das die heutige Situation widerspiegelt? Ich weiß nicht, wie du es siehst, aber ich finde, dass so ein Foto, das den (nicht mehr bestehenden) Verfall zeigt, nicht besonders gut in einen Artikel zur Kulturhauptstadt 2011 passt und auch nicht unbedingt in den regulären Tallinn-Artikel. Schönes Wochenende! Gruß Juhan 14:24, 8. Jan. 2011 (CET)

Es gibt keinen Grund, Bilder so auszuwählen, dass sie die Makel einer Stadt weglassen. Im Gegenteil: Wikipedia sollte alles Aspekte einer Stadt zeigen. Wenn mein Bild aber nicht mehr die akutelle Situation widerspiegel, so ist es natürlich angebracht, es durch ein neues zu ersetzen. Aber wie gesagt: es geht hier nicht um Beschönigung, sondern um Sachlichkeit. Stern 15:30, 8. Jan. 2011 (CET)
Klar soll man keine Makel vertuschen, aber neun Jahre sind in dieser Stadt eine extrem lange Zeit, wenn ich mir überlege, wieviel sich allein zwischen 2003 und 2005 verändert hat. Schon damals war es schwierig, in der Altstadt noch verkommene Ecken zu finden, geschätzt zu 95% war alles saniert. Wie gesagt ist der abgebildete Hof bereits vor mehreren Jahren restauriert worden und das Winterfoto zeigt die aktuelle Situation. Ich selbst war seit 2005 nicht mehr in Tallinn und habe daher kein aktuelles Sommerbild mit diesem Blick, der an sich ja sehr schön die Silhouetre wiedergibt. Wenn es keinen Widerspruch gegen das Winterfoto gibt, könnte man das ja erstmal so lassen.
Gruß Juhan 12:07, 9. Jan. 2011 (CET)

Portal:Atheismus[Bearbeiten]

Hallo Stern, auch wenn du in den letzten Monaten nur sporadisch unterwegs warst. Deine letzte aktive Tätigkeit für das Portal:Atheismus, für das du im Portal:Atheismus/Info verantwortlich zeichnest, liegt nun ein Jahr zurück[19]. Daher wäre es mir sehr Recht, du würdest dich zu diesem Portal in irgendeiner Weise erklären. Danke - SDB 13:50, 30. Jan. 2011 (CET)

Ich verfolge das Portal regelmäßig, wenn Du das meinst. Es ist nach meiner Auffassung in einem recht guten Zustand. Die Nachrichten werden vielleicht etwas selten aktualisiert, haben jedoch durchaus langfristigen Charakter. Stern 14:54, 30. Jan. 2011 (CET)
Danke für das schnelle Lebenszeichen ;), alles o.k. dann, am ehesten solltest du dir was für die "Neuen Artikel" einfallen lassen. - SDB 17:47, 30. Jan. 2011 (CET)

Bild auf Commons[Bearbeiten]

Hallo Stern, nur zur Information: Ich habe dein Bild auf Commons vektorisiert. Viele Grüße --Voskos 14:59, 1. Feb. 2011 (CET)

Neugierig[Bearbeiten]

Verrätst du mir noch wen ich vorschnell sperrte [20], denn ich bin neugierig und eventuell Lernfähig. Um deine Stimme geht's übrigens nicht. Ich stehe da selbst auch. Gruß Koenraad Zum Exil des Diktators 19:25, 2. Feb. 2011 (CET)

Welche IP war denn das? Welche Stellungnahmen einer IP habe ich unterdrückt. Gib mir doch mal einen Difflink. Ich tappe völlig im Dunkeln. Es grüßt Koenraad Diskussion 18:19, 1. Mär. 2011 (CET)

Stimmberechtigung[Bearbeiten]

Deine Abstimmung bei Einführung persönlicher Bildfilter wurde gestrichen. Du bist nicht stimmberechtigt. --Xqbot 22:47, 28. Aug. 2011 (CEST)

Deine Abstimmung bei Artikellemma Beschneidung und Verstümmelung weiblicher Genitalien wurde gestrichen. Du bist nicht stimmberechtigt. --Xqbot 22:43, 28. Aug. 2011 (CEST)

Deine Abstimmung bei Matthiasb 2 wurde gestrichen. Du bist nicht stimmberechtigt. --Xqbot 05:32, 26. Apr. 2011 (CEST)

Hallo Stern,

als Hinweis nebenbei: Auf Grund einer neueren Regelung, die dir sicherlich noch nicht bekannt ist, benötigt man zur Stimmberechtigung 50 Artikelbearbeitungen innerhalb des letzten Jahres. Zur Zeit erfüllst du dieses Kriterium nicht und bist daher zur Zeit nicht mehr stimmberechtigt [21]. Gruß, -- FlügelRad (Disk/?) 18:55, 2. Mär. 2011 (CET)

Groß-/Kleinschreibung Besselsche Elemente[Bearbeiten]

Hallo Stern, wollte nur mitteilen, dass ich den Aspekt interessant finde, es ist ja nicht so, dass ich einer richtigen Schreibung unaufgeschlossen wäre. Ich kann nicht wirklich beurteilen, wie es denn nach dem neuesten Regelwerk vermeintlich aussehen müsste, das Problem ist nur, es gibt mW niemand, der es bislang klein, also vermeintlich richtig schreibt. Wikipedia sollte auch keine orthographischen Regeln setzen, finde ich. Nur rein interessehalber: Was wäre die "offizielle" Schreibung für die Potemkinschen Döfern? Viele Grüße --Cactus26 08:30, 16. Mär. 2011 (CET)

Nur zu der am Schluss geäußerten Frage: Vor der Rechtschreibreform stand Potemkinsche Dörfer mit großem P im (Rechtschreib)duden, gemäß der ersten Reformauflage von 1996 musste es dann mit kleinem p geschrieben werden. Die damalige Regelung ist aber mit der Reform der Reform aufgeweicht worden. Im Band 9 der Duden-Reihe (Richtiges und gutes Deutsch, 6. Auflage 2007) heißt es jetzt: „Man kann Potemkinsche Dörfer, potemkinsche Dörfer oder Potemkin’sche Dörfer schreiben.“ Mit der Groß- und Kleinschreibung kann man dabei also nicht viel falsch machen; allerdings sollte man das Substantiv Dörfer richtig deklinieren und die Buchstaben nicht verwürfeln keinen Buchstaben auslassen. --Sprachpfleger 17:59, 26. Apr. 2011 (CEST) Korrektur des letzten Satzes: --Sprachpfleger 07:39, 27. Apr. 2011 (CEST)
Danke für diese Auskunft. Die Apostroph-Frage kenne ich von "boole'sch" (z.B. Boolesche Variable). Dies ist interessanterweise auch ein Fall, der die Regelhüter zur Kleinschreibung in diesen Fällen animiert haben könnte, denn in diesem Fall wird "boolesch" praktisch als Synonym für "zweiwertig" verwendet, ist faktisch ein richtiges Adjektiv ohne direkte Bindung zu einem Substantiv (boolesche Funktion, boolesche Algebra,...). Dies ist bei Bessel nicht der Fall, obwohl man es meinen könnte, denn die Besselschen Elemente haben rein gar nichts mit der Besselschen Funktion gemein, außer dass Bessel es "erfunden" hat. Bei der Bessel-Diskussion damals hat Benutzer:martinhei eine Anmerkung gemacht, aus der ich meine (derzeitige) eigene Strategie abgeleitet habe: Wenn der Namensteil ohne allzu große Bauchschmerzen als "echtes Adjektiv" in der Form "Das Dorf ist potemkinsch" verwendet werden kann, dann verwende ich Kleinschreibung. Im konkreten Fall ist das wohl nicht möglich. (Ich grüble noch, warum Du es für notwenig hältst, mich auf meinen Schreibfehler bei "Dorf" hinzuweisen...).--Cactus26 07:55, 28. Apr. 2011 (CEST)

Jan Mühlstein[Bearbeiten]

wurde heute zur Löschung vorgeschlagen, du warst Erstautor. Bei der Erstanlage 2004 war das sicher noch ein ganz normaler stub, aber inzwischen sind halt in Sachen Relevanzdarstellung und Bequellung andere Maßstäbe anzulegen --Feliks 09:42, 23. Mai 2011 (CEST)

Hallo[Bearbeiten]

Ich find's gut, dass du noch dabei bist. – Simplicius 15:40, 2. Aug. 2011 (CEST)

Das freut mich, danke! Mein wirklich aktive Zeit habe ich zwar hinter mir, aber, wer weiß. :-) Stern 15:54, 2. Aug. 2011 (CEST)
Hast du gar keinen Mailaccount? Viele richten sich da noch was über googlemail etc ein. – Simplicius 21:07, 3. Aug. 2011 (CEST) PS: Ich halte die Löschanträge auf die anderen Artikel über Informations/Pressedienste nicht für gut. Erst plädierte man für Relevanz, dann plädiert man sozusagen für Irrelevanz.

Löschen auf LD[Bearbeiten]

Wenn du einen LA zurückziehen willst, dann füge einen entsprechenden Vermerk in die Abschnittsüberschrift auf LD ein, und entferne den LA aus dem Artikel. So geht das nicht. --Minderbinder 12:40, 3. Aug. 2011 (CEST)

Hinweis auf Klärungsversuch über das Schiedsgericht[Bearbeiten]

Hallo, ich habe den Fall in Sachen Humanistischer Pressedienst dem Schiedsgericht vorgetragen und möchte dich als Beteiligten informieren und um die Mitwirkung bitten. Vielen Dank! -- Hpd-sg 21:38, 3. Aug. 2011 (CEST)

Na nu?[Bearbeiten]

Wieder da? Wurde aber auch Zeit ;-) --GelberZettelKrieg 20:46, 22. Nov. 2011 (CET)

Humanistischer Pressedienst[Bearbeiten]

Ich habe unter Wikipedia:Löschprüfung#Humanistischer Pressedienst mal die Prüfung der Löschung beantragt, da sich der Pressedienst seit einigen Monaten enorm professionalisiert hat. Vielleicht hast Du ja Lust, Dir die neue Diskussion mal anzusehen. 92.231.188.246 14:34, 11. Dez. 2011 (CET)

Problem mit deiner Datei (02.06.2012)[Bearbeiten]

Hallo Stern,

bei der folgenden von dir hochgeladenen Datei gibt es noch ein Problem:

  1. Datei:Wochenmarkt in Winnenden.jpg - Problem: Lizenz
  • Lizenz: Eine Lizenz ist die Erlaubnis, eine Datei unter bestimmten Bedingungen zu nutzen. In der deutschsprachigen Wikipedia werden nur solche Dateien akzeptiert, die unter den hier gelisteten Lizenzen stehen. Wenn du der Urheber der Datei bist, solltest du eine solche Vorlage deiner Wahl in die Dateibeschreibungsseite einfügen.

Durch Klicken auf „Bearbeiten“ oben auf der Dateibeschreibungsseite kannst du die fehlenden Angaben nachtragen. Wenn das Problem nicht innerhalb von 14 Tagen behoben werden, muss die Datei leider gelöscht werden.

Fragen beantwortet dir möglicherweise die Bilder-FAQ. Du kannst aber auch gern hier antworten, damit dir individuell geholfen wird.

Vielen Dank für deine Unterstützung, Xqbot (Diskussion) 00:14, 2. Jun. 2012 (CEST)

Deine Datei musste leider gelöscht werden[Bearbeiten]

Hallo Stern,

Da du die benötigten Informationen nicht nachgetragen hast, musste die folgende Datei leider gelöscht werden:

Die Datei kann aber mit deiner Hilfe wiederhergestellt werden: Dazu müsste zumindest deutlich werden, dass der Urheber nicht auffindbar ist und das Bild entweder älter als 100 Jahre ist oder aber vor 1923 veröffentlicht wurde.

Schön wäre es übrigens, wenn du hier deine E-Mail-Adresse hinterlassen könntest, damit man dich auch per E-Mail erreichen kann. -- Yellowcard (Diskussion) 15:56, 23. Aug. 2012 (CEST)

Vorlage:Navigationsleiste Arithmetische Zufallszahlengeneratoren[Bearbeiten]

Hallo Stern!

Der von dir angelegte Artikel Vorlage:Navigationsleiste Arithmetische Zufallszahlengeneratoren wurde zum Löschen vorgeschlagen, da es ihm möglicherweise an Qualität mangelt und/oder die enzyklopädische Relevanz nicht eindeutig im Artikel erkennbar ist. Ob der Artikel tatsächlich gelöscht wird, wird sich im Laufe der siebentägigen Löschdiskussion entscheiden. Bedenke bei der argument- und nicht abstimmungsorientierten Diskussion bitte, was Wikipedia nicht ist. Um die Relevanz besser erkennen zu lassen und die Mindestqualität zu sichern, sollte primär der Artikel weiter verbessert werden. Das wiegt als Argument deutlich schwerer als ein ähnlich aufwändiger Beitrag in der Löschdiskussion.

Du hast gewiss einiges an Arbeit hineingesteckt und fühlst dich vielleicht vor den Kopf gestoßen, weil dein Werk als Bereicherung dieser Enzyklopädie gedacht ist. Sicherlich soll aber mit dem Löschantrag aus anderer Sichtweise ebenfalls der Wikipedia geholfen werden. Grüße, Xqbot (Diskussion) 03:32, 6. Jul. 2013 (CEST) (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Falls du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, so trage dich hier ein.)

Vorlage:Linkbox Stadtviertel in Berlin-Mitte[Bearbeiten]

Hallo Stern! Vielen Dank für Deine Grafik. Ich sehe die Möglichkeit, die Legende unter der Grafik leserfreundlicher aufzubereiten. Ich habe den Vorschlag gestern auf die zugehörige Diskussionsseite gestellt. (Zusätzlich habe ich dort eine Archivfunktion eingerichtet.) Schau doch mal rein. Wäre das für Dich ok? Lektor w (Diskussion) 14:48, 25. Okt. 2013 (CEST)

Weltraumrecht[Bearbeiten]

Hallo Stern!

Die von dir angelegte Seite Weltraumrecht wurde zum Löschen vorgeschlagen, bitte lies dazu die Löschregeln. Möglicherweise mangelt es der Seite an Qualität und/oder vielleicht ist – im Falle eines Artikels – die enzyklopädische Relevanz nicht eindeutig im Artikel erkennbar oder es gibt andere Löschgründe. Ob die Seite tatsächlich gelöscht wird, wird sich im Laufe der Löschdiskussion entscheiden, wo du den Löschantrag mit den konkreten Löschgründen findest. Bedenke bei der argument- und nicht abstimmungsorientierten Diskussion bitte, was Wikipedia nicht ist. Um die Relevanz besser erkennen zu lassen und die Mindestqualität zu sichern, sollte primär die zur Löschung vorgeschlagene Seite weiter verbessert werden. Das wiegt als Argument deutlich schwerer als ein ähnlich aufwändiger Beitrag in der Löschdiskussion.

Du hast gewiss einiges an Arbeit hineingesteckt und fühlst dich vielleicht vor den Kopf gestoßen, weil dein Werk als Bereicherung dieser Enzyklopädie gedacht ist. Sicherlich soll aber mit dem Löschantrag aus anderer Sichtweise ebenfalls der Wikipedia geholfen werden. Bitte antworte nicht hier, sondern beteilige dich ggf. an der Löschdiskussion. Grüße, Xqbot (Diskussion) 19:02, 30. Jan. 2014 (CET) (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Falls du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, so trage dich hier ein.)

Artikel: ElGamal-Verschlüsselung[Bearbeiten]

Hallo Stern, ich glaube, Du bist Urheber des Artikels zur ElGamal-Verschlüsselung. Ich bin (mehr oder wenig) zufällig darüber gestolpert und habe auch zwei Kommentare auf der Dikussionsseite zu dem Artikel hinterlassen (siehe dort Abschnitt "Englische Übersetzung" und "Primfaktor q"). Kurzum, ich würde den Artikel gerne komplett neu schreiben. Wollte Dich aber vorher dazu anhören. 153.96.12.26 10:17, 6. Feb. 2014 (CET)Matthias

Moin, der benutzer ist seit 011 inaktiv. Gruß --ot (Diskussion) 11:25, 6. Feb. 2014 (CET)
Danke für den Hinweis. Denn wende ich mich mal an den Nutzer MarioS 153.96.12.26 12:04, 6. Feb. 2014 (CET) Matthias

Eleni Ioannou[Bearbeiten]

Hallo Stern!

Die von dir angelegte Seite Eleni Ioannou wurde zum Löschen vorgeschlagen, bitte lies dazu die Löschregeln. Möglicherweise mangelt es der Seite an Qualität und/oder vielleicht ist – im Falle eines Artikels – die enzyklopädische Relevanz nicht eindeutig im Artikel erkennbar oder es gibt andere Löschgründe. Ob die Seite tatsächlich gelöscht wird, wird sich im Laufe der Löschdiskussion entscheiden, wo du den Löschantrag mit den konkreten Löschgründen findest. Bedenke bei der argument- und nicht abstimmungsorientierten Diskussion bitte, was Wikipedia nicht ist. Um die Relevanz besser erkennen zu lassen und die Mindestqualität zu sichern, sollte primär die zur Löschung vorgeschlagene Seite weiter verbessert werden. Das wiegt als Argument deutlich schwerer als ein ähnlich aufwändiger Beitrag in der Löschdiskussion.

Du hast gewiss einiges an Arbeit hineingesteckt und fühlst dich vielleicht vor den Kopf gestoßen, weil dein Werk als Bereicherung dieser Enzyklopädie gedacht ist. Sicherlich soll aber mit dem Löschantrag aus anderer Sichtweise ebenfalls der Wikipedia geholfen werden. Bitte antworte nicht hier, sondern beteilige dich ggf. an der Löschdiskussion. Grüße, Xqbot (Diskussion) 21:57, 6. Mai 2014 (CEST) (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Falls du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, so trage dich hier ein.)

Videos für Wikipedia-Artikel: Workshops und Wettbewerb[Bearbeiten]

Hallo Stern!

Vwa logo svg

Wir haben gesehen, dass Du an mehreren Artikeln rund um Computer und Internet mitgearbeitet hast. Daher wollen wir Dich auf „Videos für Wikipedia-Artikel“ aufmerksam machen. Wir veranstalten einen Video-Wettbewerb – anlässlich des Wissenschaftsjahres 2014 zum Thema „Digitale Gesellschaft“. Damit möchten wir unter anderem eine Diskussion darüber anstoßen, welche Bildsprache der Wikipedia angemessen ist. Für diejenigen, die Interesse haben, aber sich mit Videoproduktion noch nicht auskennen bzw. wenn sie Video-Kenntnisse haben, diese teilen möchten, gibt es Workshops. Der erste, zum Thema „Dokumentation/Interview“, findet am 30. und 31. August in Lüneburg statt. Es würde uns sehr freuen, wenn Du Lust hast, Deine Kompetenzen einmal in einem Video für die Wikipedia einzubringen!--NSm (VWA) (Diskussion) 18:21, 22. Jul. 2014 (CEST)