Berchemia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berchemia
Berchemia racemosa

Berchemia racemosa

Systematik
Kerneudikotyledonen
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae)
Gattung: Berchemia
Wissenschaftlicher Name
Berchemia
Neck. ex DC.

Berchemia ist eine Gattung aus der Familie der Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae). Sie umfasst 20 Arten, zumeist in Südostasien.

Beschreibung[Bearbeiten]

Berchemia sind immergrüne oder sommergrüne, unbewehrte, aufrecht wachsende oder kletternde Sträucher oder kleine Bäume. Die Blätter sind meist wechselständig angeordnet. [1]

Die Blüten stehen in Thyrsen aus gestielten bis ungestielten, wenigblütigen und trugdoldenartigen Zymen. Der Blütenbecher ist schalenförmig bis halbkugelartig mit einem fleischigen, den Blütenbecher vollständig ausfüllenden Diskus. Der Fruchtknoten ist oberständig. Die Früchte sind Steinfrüchte mit einem zweifächrigen Steinkern. [1]

Verbreitung und Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung wurde 1825 erstbeschrieben. Die Berchemia umfassen rund zwanzig Arten, davon je eine in Neukaledonien und Nordamerika, alle anderen Arten wachsen in Südostasien. Innerhalb der Kreuzdorngewächse wird sie in die Tribus Rhamneae eingeordnet. Zu den Arten zählen: [1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Berchemia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten]

  1. a b c D. Medan, C. Schirarend: Rhamnaceae In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants - Volume VI - Flowering Plants - Dicotyledons - Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales, 2004, S. 333, ISBN 978-3-540-06512-8