Berkshire (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berkshire
Berkshire (Vermont)
Berkshire
Berkshire
Lage in Vermont
Basisdaten
Gründung: 22. Juni 1781
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County:

Franklin County

Koordinaten: 44° 57′ N, 72° 44′ W44.9525-72.728333207Koordinaten: 44° 57′ N, 72° 44′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1692 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 15,5 Einwohner je km²
Fläche: 109,3 km² (ca. 42 mi²)
davon 109,3 km² (ca. 42 mi²) Land
Höhe: 207 m
Postleitzahl: 05447
Vorwahl: +1 802
FIPS:

50-05425

GNIS-ID: 1462041

Berkshire[1] ist eine Stadt im Bundesstaat Vermont in den Vereinigten Staaten nahe der kanadischen Grenze. Obwohl die Gemeinde nach der Volkszählung des Jahres 2010 über 1.692 Einwohner[2] verfügt ist ein klarer Siedlungskern nicht zu erkennen. Vielmehr verteilen sich über das Gebiet der Ortschaft viele kleine Hausansammlungen, meist mit weniger als einem Dutzend Wohnhäuser. Entsprechend gering ist die soziale Infrastruktur des Ortes ausgeprägt: Berkshire verfügt über eine Grundschule und über zwei Kirchengemeinden: eine römisch-katholische und die Assemblies of God, beide im Ortsteil East Berkshire. Die Bewohner des Ortes leben in erster Linie von Land- und Forstwirtschaft; Berkshire dient aber seit etwa 20 Jahren zunehmend auch als Schlafstadt für Pendler in die weiter entfernten Industrieansiedlungen.

Gegründet wurde der Ort 1781 als einer von sechs Orten der Umgebung, die zur Versorgung der Vermontschen Armee dienten: die Verkaufserlöse der Siedlungsplätze und die Steuern der Siedler kamen ihr zugute. Die Stadtgeschichte verlief ohne bemerkenswerte Ereignisse.

In der Nähe gelegene Ortschaften sind Enosburgh, ca. 5 km im Süden, Franklin im Westen und Richford im Osten (ca. 10 km). Im Norden, bereits auf kanadischem Gebiet, ist die nächste größere Siedlung Sutton, etwa 12 km entfernt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Berkshire im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 17. März 2012
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder

Weblinks[Bearbeiten]