Bernal (Mexiko)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernal
Bernal (Mexiko)
Bernal
Bernal
Koordinaten 20° 44′ N, 99° 56′ W20.738889-99.94Koordinaten: 20° 44′ N, 99° 56′ W
Basisdaten
Staat Mexiko

Bundesstaat

Querétaro
Einwohner 2909
Stadtmitte von Bernal
Stadtmitte von Bernal

Bernal ist eine durch koloniale Architektur geprägte Ortschaft und befindet sich ca. eine halbe Stunde von Querétaro (Stadt) entfernt im Bundesstaat Querétaro in Mexiko. Bernal gehört zum Municipio Ezequiel Montes und grenzt im Osten an den Bundesstaat Hidalgo.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region von Bernal wurde bis zur Ankunft der Spanier (Conquista) von der indigenen Bevölkerung der Otomís bewohnt. Die Überlieferungen widersprechen sich im Gründungsdatum von Bernal. Während eine Überlieferung davon berichtet, dass der Ort Bernal im Jahre 1647 durch Leutnant Alonso Cabrera, der begleitet wurde von zehn Soldaten und drei seiner Söhne, gegründet wurde berichten andere Überlieferungen davon, dass der Ort Bernal im Jahre 1642 von 26 spanischen Familien gegründet wurde. Mit Einzug der Spanier wurde zum Schutz vor angreifenden Chichimeken umgehend eine Militärgarnison gegründet. Im 19.Jahrhundert wurde Bernal Zeuge der französischen Invasion.

Das Wort „Bernal“ ist arabischen Ursprungs und wurde von den Spaniern dazu verwendet, um einen großen, länglichen und freistehenden Felsen oder Klippe in einer Ebenen oder dem Meer zu bezeichnen.

Peña de Bernal[Bearbeiten]

Der Felsen von Bernal

Die Ortschaft Bernal befindet sich am Fuße des „Peña de Bernal“, der mit 360 Meter Höhe der drittgrößte Monolith der Welt ist. Der Peña de Bernal, der laut der einheimischen Bevölkerung magische Kräfte besitzen und ein langes Leben verleihen soll, wird jedes Jahr von mehreren tausend Touristen besucht. Anlässlich des jeden Jahres im Frühjahr stattfindenden Equinoccio–Festes reisen zahlreiche Menschen aus der Welt an um sich mit „neuer Energie aufladen zu lassen“.