Bernardo Tasso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernardo Tasso

Bernardo Tasso (* 11. November 1493 in Bergamo; † 5. September 1569 in Mantua) war ein italienischer Dichter.

Leben[Bearbeiten]

Tasso wurde in Bergamo geboren, studierte in Padua und bekleidete dann verschiedene Stellen in Rom, Ferrara und Venedig, wo er sich auch bereits als Dichter einen Namen machte. 1531 trat er in die Dienste des Prinzen Ferdinando Sanseverino von Salerno, dem er 1552 ins Exil folgte. In seinen Gedichten ahmte er die antiken Klassiker nach. Seine Werke „Odi“ (1560) und „Salmi“ (1560) sind nach dem Vorbild von Horaz gestaltet. Sein beliebtestes Werk war „Amadigi di Gaula“ (1560), eine italienische Versbearbeitung von Garci Rodríguez de Montalvo „Amadis de Gaula“ (1560), die er mit selbsterfundenen Episoden ausschmückte. 1587 vollendete und veröffentlichte sein Sohn Torquato Tasso die „Floridante“.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]