Bernd Gorski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Bernd Gorski
Spielerinformationen
Geburtstag 4. Oktober 1959
Geburtsort HamburgDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr / Mittelfeld
Vereine in der Jugend
FC St. Pauli
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1978–1979
1979–1984
1984–1991
Hamburger SV
Hannover 96
Eintracht Braunschweig
1 (0)
168 (15)
190 (10)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bernd Gorski (* 4. Oktober 1959 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Laufbahn[Bearbeiten]

Als A-Jugendlicher absolvierte Bernd Gorski 1977 und 1978 zwölf Jugendländerspiele und nahm mit der DFB-Mannschaft auch an den zwei UEFA-Turnieren dieser Jahre an der Seite der Mitspieler Walter Junghans und Bernd Schuster teil. Für die Saison 1978/79 holte der Hamburger SV den damals 18-jährigen Gorski vom Stadtrivalen FC St. Pauli zusammen mit den weiteren Neuzugängen Jimmy Hartwig, Horst Hrubesch, Hans-Günther Plücken und Bernd Wehmeyer. Gegen die starke Konkurrenz tat Gorski sich unter Trainer Branko Zebec allerdings schwer und ging daher nach zwei Jahren mit lediglich einem Bundesligaeinsatz zu Hannover 96 in die 2. Fußball-Bundesliga.

Mit Trainer Diethelm Ferner und den Mitspielern Peter Anders, Jürgen Rynio, Karl-Heinz Mrosko und Dieter Schatzschneider wurde 1979/80 der dritte Platz belegt. Von 1979 bis 1984 absolvierte der Defensivspieler für die „Roten“ 168 Zweitligaspiele und erzielte dabei 15 Tore. Von 1979 bis 1980 kam er zu vier Einsätzen in der DFB-Auswahl U 21. Zur Runde 1984/85 nahm er das Vertragsangebot von Eintracht Braunschweig an und kehrte in die 1. Bundesliga zurück. Unter den Trainern Aleksandar Ristić und Heinz Patzig absolvierte er an der Seite der Mitspieler Reinhold Hintermaier, Peter Lux und Ronald Worm 33 Spiele mit fünf Toren, als 18. der Abschlusstabelle stiegen die Braunschweiger jedoch in jener Saison ab. Gorski blieb auch in der 2. Fußball-Bundesliga bei der Eintracht und absolvierte von 1985 bis 1991 für die Blau-Gelben 156 Spiele und erzielte fünf Tore. Insgesamt wird er in der 2. Liga mit 324 Spielen und 20 Toren geführt. Von 07/2005 bis 12/2008 coachte Bernd Gorski den SV Werl-Aspe in der Bezirksliga Staffel 01 bzw. in der Kreisliga A Lemgo. 2010 unterschrieb Gorski einen 2 Jahresvertrag als Trainer beim Bielefelder Kreisligisten SV Ubbedissen 09.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1979: Deutscher Meister
  • 1980: Finale Europapokal der Landesmeister

Literatur[Bearbeiten]

  • Matthias Weinrich: Zweitliga-Almanach. Agon, 2001, ISBN 3-89784-190-8.
  • Matthias Weinrich: 35 Jahre Bundesliga. Teil 2: Tore, Krisen & ein Erfolgstrio 1975–1987. Agon, 1999, ISBN 3-89784-133-9.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ex-Profi Gorski coacht den SV Ubbedissen. In: Neue Westfälische, 14. Juli 2010. Abgerufen am 28. Juli 2010.