Bernd Heesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Heesen (* 9. März 1964 in München) ist ein deutscher Professor für Wirtschaftsinformatik an der Fakultät Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften der Hochschule Ansbach.

Leben[Bearbeiten]

Heesen studierte Wirtschaftsinformatik an der Technische Universität Darmstadt. Nach Abschluss seines Studiums war er 11 Jahre in der Unternehmensberatung tätig, davon 7 Jahre in den USA. Zuletzt war er Präsident der SAP SI Amerika. Im Jahr 2004 promovierte Heesen an der University of Phoenix zu dem Thema "Diffusion of innovations: Factors predicting the use of E-Learning at institutions of Higher Education in Germany". Im gleichen Jahr erhielt er den Ruf an die Hochschule Ansbach.

Hochschule Ansbach[Bearbeiten]

Seit Einführung des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik ist Heesen Leiter des Studienschwerpunkts Betriebliche Anwendungen. Der Schwerpunkt der Lehre und Forschung sind Business Intelligence und Customer-Relationship-Management.

Seit dem Sommersemester 2006 wird der Studiengang International Management für Spitzensportler angeboten, den Heesen ins Leben gerufen hat. Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums ist neben den allgemeinen Zulassungsbedingungen die Zugehörigkeit zum aktuellen oder ehemaligen Bundeskader der olympischen Fachverbände. Mehr als 100 Spitzensportler sind dort immatrikuliert. Im Dezember 2008 wurde die Hochschule Ansbach vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für diese Initiative als Hochschule des Spitzensports 2008 ausgezeichnet.[1].

Unter den studierenden Sportlern finden sich viele erfolgreiche und bekannte Namen, u. a. sind bzw. waren an der HS Ansbach Kati Wilhelm, Anja Schache, Nicolas Limbach, Christopher Fischer, Jörg Ritzerfeld, Severin Freund, Georg Späth, Monika Bergmann, Felix Petermann, Stefanie und Franziska Hildebrand, Jan Eichhorn, Petra Haltmayr, Jana Krause, und Alisa Vetterlein immatrikuliert.

Aktuelle Werke[Bearbeiten]

  • Wissenschaftliches Arbeiten: Vorlagen und Techniken für das Bachelor-, Master- und Promotionsstudium. Springer Verlag, 2010 Heidelberg, ISBN 9783642033759
  • Effective Strategy Execution: Improving Performance with Business Intelligence (Management for Professionals). Springer Verlag, 2012 New York, ISBN 9783642192043

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Im Juni 2009 wurde Heesen mit dem Bayerischen Sportpreis 2009 (Bayerischer Sportpreis) in der Kategorie "Innovation im Sport" für sein Engagement ausgezeichnet.[2]
  • Im Juni 2000 wurde Heesen mit seiner Unternehmensberatung "Prescient Consulting" in den USA von Entrepreneur Magazine [3] und Dun & Bradstreet als eines der "HOT 100" schnellst wachsenden Unternehmen in Amerika ausgezeichnet.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemeldung: Fachhochschule Ansbach ist „Hochschule des Spitzensports 2008“ (PDF) FH Ansbach. 9. Dezember 2008. Abgerufen am 16. Mai 2009.
  2. Bilder und Video: Bayerischer Sportpreis für Heesen
  3. Link: Entrepreneur Magazine
  4. Auszug: 6th Annual HOT 100: America's fastest growing new businesses (PDF; 326 kB)