Bernhard-Strigel-Gymnasium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernhard-Strigel-Gymnasium
Das Strigelgymnasium
Schulform Gymnasium
Gründung 1965
Adresse

Wielandstr. 6

Ort Memmingen
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 47° 59′ 25,6″ N, 10° 10′ 18,7″ O47.99043510.17187Koordinaten: 47° 59′ 25,6″ N, 10° 10′ 18,7″ O
Träger Stadt Memmingen
Schüler ca. 1.200
Lehrkräfte ca. 100
Leitung Thomas Wolf
Website www.bsg-memmingen.de/

Das Bernhard-Strigel-Gymnasium ist eines von zwei staatlichen Gymnasien in Memmingen.

Geschichte[Bearbeiten]

Urkundlich nachgewiesen ist im Jahre 1285 in Memmingen, die Tätigkeit eines Rector puerorum Magister Cuonradus. 1427 wird eine Lateinschule im heutigen Weinhaus und Speiselokal Weber am Bach in den Annalen der Stadt verzeichnet. Aus dem Jahre 1513 existiert im Stadtarchiv eine erste Schulordnung genannt Regiment der Schul. 1572 zog die Lateinschule in das Elsbethenkloster um. 1775 wurde die Lateinschule, der Mode der Zeit folgend, in Lyzeum umbenannt. Im Jahre 1805 existierte eine Real- und Studienschule und ab 1813 wieder eine Lateinschule. Im Zweiten Weltkrieg fielen 234 ehemalige Schüler und fünf Lehrer. 1965 erhielt die bis dahin Oberrealschule mit Gymnasium genannte Schule ihren heutigen Namen. Das heutige Schulgebäude wurde zum Jahresanfang 1967 bezogen. Es wurde nach dem bekanntesten Sohn der Stadt, dem Maler Bernhard Strigel, benannt.

Ausbildungsausrichtung[Bearbeiten]

Das Gymnasium bietet drei Ausrichtungen mit acht Sprachrichtungen im Rahmen eines achtjährigen Gymnasiums an.

  1. Naturwissenschaftlich-technologische Richtung
  2. Sprachliche Richtung
  3. Musische Richtung

Wahlfächer und Arbeitsgemeinschaften[Bearbeiten]

Folgende Arbeitsgemeinschaften und Wahlfächer komplettieren das Programm

  • Musik: Chor, Orchester, Instrumentalmusik, Big-Band
  • Tanz: Tanzgruppen in allen Altersgruppen
  • Kunst: Keramik, Werken, Bühnenbild, Schulhofgestaltung
  • Schulspiel: Theatergruppen in verschiedenen Altersstufen
  • Fremdsprachen: Italienisch, Russisch
  • Computer: Informatik, Homepage AG, GIS AG
  • Naturwissenschaften: Astronomie, Biotechnologie, Schulgarten
  • Psychologie: Lerntraining, Psychologiekurse
  • Sport: breites Sportangebot

Schulpartnerschaften[Bearbeiten]

Der Haupteingang des Strigelgymnasiums

Schulpartnerschaften unterstützen die Kenntnis der Schüler von fremden Ländern und Kulturen. So bestehen Partnerschaften mit sechs Schulen:

  1. Antillen: Guadeloupe
  2. Australien: Melbourne
  3. England: Worcester
  4. Frankreich: Auch
  5. Italien: Savona
  6. Russland: Wladimir

Bekannte ehemalige Schüler[Bearbeiten]

Bekannte Pädagogen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]