Bernier Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Bernier Island
Lage von Bernier Island in der Shark Bay
Lage von Bernier Island in der Shark Bay
Gewässer Indischer Ozean
Geographische Lage 24° 52′ S, 113° 8′ O-24.870833333333113.1325Koordinaten: 24° 52′ S, 113° 8′ O
Bernier Island (Westaustralien)
Bernier Island
Länge 26 km
Breite 2,6 km
Fläche 45 km²
Einwohner (unbewohnt)

Bernier Island ist eine längliche Insel vor der Westküste von Australien.

Geographie[Bearbeiten]

Die etwa 50 Kilometer westlich der Stadt Carnarvon gelegene Insel ist 45 km² groß und durch einen vier Meter tiefen und 500 Meter breiten Sund vom südlich angrenzenden Dorre Island getrennt. 400 m nördlich liegt das winzige Koks Island.

Die Insel gehört zum Bernier and Dorre Island Nature Reserve in der Shark Bay in Western Australia.

Geschichte[Bearbeiten]

Bernier Island und Dorre Island wurden bereits Anfang des 17.Jahrhunderts vom niederländischen Seefahrer Dirk Hartog entdeckt. Im Jahr 1801 besuchte der französische Astronom Pierre-François Bernier die nach ihm benannte Insel. Bernier berichtet, dass die Insel unter anderem wegen Süsswassermangel nicht für eine dauerhafte Besiedlung geeignet wäre.

Zu Anfang des 19. Jahrhunderts wurde eine medizinische Isolierstation auf der Insel errichtet. Die Inseln sind heute unbewohnt, allerdings Heimat für einige der letzten Exemplare des Gebänderten Hasenkängurus (Lagostrophus fasciatus).

Weblinks[Bearbeiten]