Berry Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berry Islands
Strand auf den Berry Islands
Strand auf den Berry Islands
Gewässer Atlantischer Ozean
Archipel Bahamas
Geographische Lage 25° 35′ N, 77° 55′ W25.582-77.915Koordinaten: 25° 35′ N, 77° 55′ W
Berry Islands (Bahamas)
Berry Islands
Anzahl der Inseln 30
Hauptinsel Great Harbour Cay
Gesamtfläche 78 km²
Karte der Berry Islands
Karte der Berry Islands

Die Berry Islands sind eine zu den Bahamas gehörende Inselkette. Die im Nordwesten des Einzugsgebiets der Bahamas gelegene Inselgruppe erstreckt sich über rund 78 km². Der Archipel besteht aus über 30 Inseln und weiteren 100 kleinen Cays ─ darunter Little Stirrup Cay und Great Stirrup Cay, die sich im Besitz der Royal Caribbean Cruise Line bzw. der Norwegian Cruise Line befinden.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die größte Insel der Berry Islands ist mit etwa 31 km² Landfläche Great Harbour Cay, auf welcher sich auch die größte Siedlung der Inseln, Bullock's Harbour, befindet. In dem Hafenort leben heute etwa 300 Menschen. Die Berry Islands wurden zuerst von den Tumoroks und den Libayan-Indianern bewohnt, die im 16. Jahrhundert ausstarben. Die Inseln waren in Folge bis ins 17. Jahrhundert unbewohnt. Dazwischen wurden die Berry Islands von Piraten als Versteck genutzt.

Die Inseln sind ein Paradies für Angler, Segler und Taucher.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikivoyage: Berry Islands – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Besitz der Norwegian Cruise Line auf 1000kreuzfahrten.de