Bershka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bershka BSK Espana, S.A.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung April 1998
Sitz Arteixo, Spanien
Branche Textilbekleidung
Website http://www.bershka.com
Das Logo von Bershka an der Fassade des Unirea Shopping Centers in Bukarest, 2010

Bershka ist eine Kette von Geschäften der spanischen Inditex-Gruppe und öffnete nach der Gründung in A Coruña durch den Unternehmer Amancio Ortega Gaona erstmals im April 1998 ihre Pforten.

Die Kette verkauft Kleidung, die für jeden Geldbeutel erschwinglich sein soll, die Zielgruppe ist dabei ein junges Publikum. Die Geschäfte sind sehr abwechslungsreich eingerichtet. Aktuell betreibt die Kette 910 Läden in 64 Ländern.[1]

Im August 2011 wurde das erste Bershka-Ladengeschäft in Deutschland eröffnet, welches sich am Tauentzien in Berlin befindet. Ein weiteres öffnete in der Schildergasse in Köln. Am 30. August 2012 eröffnete Bershka seine dritte Filiale in Frankfurt, im MyZeil mit einer Mietfläche von 1.700 m² über drei Etagen. Am 21. November 2013 eröffnete Bershka seine vierte Filiale in der Europa-Galerie Saarbrücken. Am 16. Oktober 2014 eröffnete eine Boutique über zwei Etagen in der Centrum-Galerie Dresden. Am 30. Oktober 2014 wurde in Mannheim eine eröffnet.

Geschäfte[Bearbeiten]

Bershka betreibt mehr als 875 Läden in 51 Ländern.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.inditex.com/en/who_we_are/stores?zone=PT
  2. Inditex Läden weltweit, Stand 30. April 2012, abgefragt am 1. September 2012