Bertrand Traoré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Bertrand Traoré
Spielerinformationen
Voller Name Bertrand Isidore Traoré[1]
Geburtstag 6. September 1995
Geburtsort Bobo-Dioulasso[2]Burkina Faso
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
ASF Bobo-Dioulasso[1]
AJ Auxerre
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2014–
2014–
FC Chelsea
Vitesse Arnheim (Leihe)
0 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2

2011–
Burkina Faso U-17
Burkina Faso

mind. 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 10. Juni 2012

Bertrand Isidore Traoré (* 6. September 1995 in Bobo-Dioulasso) ist ein burkinischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler ist Nationalspieler von Burkina Faso.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Traoré gehörte 2009 dem Nachwuchsbereich von ASF Bobo-Dioulasso an.

Am 1. Januar 2014 wechselte Traoré zum FC Chelsea. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018[3] und wurde bis zum Saisonende in die niederländische Eredivisie an Vitesse Arnheim ausgeliehen.[4] Die Leihe wurde später auf die Saison 2014/15 ausgedehnt.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2009 nahm Traoré mit der burkinischen U-17-Auswahl an der U-17-Weltmeisterschaft in Südkorea teil. Als jüngster Spieler des Turniers kam er beim Erreichen des Achtelfinales in allen vier Turnierpartien zum Einsatz. 2011 gewann er mit Burkina Faso die U-17-Afrikameisterschaft,[6] eine zweite WM-Teilnahme bei den U-17-Junioren verhinderten allerdings die Statuten der FIFA, die jedem Spieler nur eine Teilnahme gestatten.

Am 3. September 2011 debütierte Traoré kurz vor seinem 16. Geburtstag unter Nationaltrainer Paulo Duarte in der A-Nationalmannschaft von Burkina Faso während eines Freundschaftsspiels gegen Äquatorialguinea.[7][8] Er folgte damit seinem Vater Feu Traoré Isaï[2] und seinem größeren Bruder Alain[2][8] nach, die beide ebenfalls das Nationaltrikot trugen. Duarte berief Traoré in das Aufgebot für die Afrikameisterschaft 2012, bei der er durch seine Einwechslung im Gruppenspiel gegen den Sudan zum drittjüngsten Spieler der Turniergeschichte wurde.[9][10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b 2009 FIFA U17 World Cup Squad lists (PDF; 570 kB) FIFA.com. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  2. a b c Bertrand Isodore Traoré, milieu offensif Etalons Cadets: La nouvelle perle du foot burkinabè. MaliWeb. 4. Februar 2011. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  3. TRAORE MOVE COMPLETED
  4. TRAORE TO JOIN VITESSE ON LOAN
  5. TRAORE CONTINUES DUTCH LOAN
  6. Stallions trample Wasps to win U17 Cup. Confederation of African Football. 22. Januar 2011. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  7. Bertrand Traoré: "Drogba et Kalou m’ont bien accueilli lorsque je suis arrivé à Chelsea". 17. September 2011. Abgerufen am 25. Dezember 2011.
  8. a b Alain et Bertrand Traoré, le foot au cœur. leberry.fr. 7. September 2011. Abgerufen am 21. September 2011.
  9. Familientreffen bei Afrikas Showdown auf der Internetpräsenz der FIFA vom 7. Februar 2012, abgerufen am 11. Februar 2012
  10. Spielbericht Sudan vs. Burkina Faso vom 30. Januar 2012 (PDF; 373 kB) auf www.cafonline.com, abgerufen am 11. Februar 2012