Bessans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bessans
Bessans (Frankreich)
Bessans
Region Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne
Kanton Lanslebourg-Mont-Cenis
Gemeindeverband Haute Maurienne Vanoise.
Koordinaten 45° 19′ N, 7° 0′ O45.326.9936111111111Koordinaten: 45° 19′ N, 7° 0′ O
Höhe 1.673–3.754 m
Fläche 128,08 km²
Einwohner 340 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km²
Postleitzahl 73480
INSEE-Code
Website www.bessans.com

Das Zentrum von Bessans mit Bürgermeisteramt (Mairie), Gefallenendenkmal und Pfarrkirche Saint-Jean-Baptiste
.

Bessans ist eine französische Gemeinde im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Bessans hat 340 Einwohner (Stand 1. Januar 2011) auf einer Fläche von 128,08 km².

Bessans liegt in der äußeren Zone des Nationalpark Vanoise. In Bessans kann man auch Wintersport betreiben. Die Gemeinde bietet Möglichkeiten für Langlauf- und Ski-Sport. Auch die Nationalteams von Frankreich und anderen Ländern trainieren hier für die nächste Saison. Nach einem Bergsturz unterhalb Bessans bildete sich ein Eisstausee, auf dem man Eislaufen kann.

Von Bessans geht der Wallfahrtsweg auf den Rocciamelone durch die Vallée de Ribon. Am Anfang dieses Tals steht hoch über dem Dorf auf einem Gipfel die kleine Wallfahrtskapelle Chapelle de Tierce (2973 m).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bessans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien