Bessel (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bessel
Bessel crater Apollo 15.jpg
Krater Bessel, aufgenommen von Apollo 15 (NASA Photo)
Bessel (Mond Äquatorregion)
Bessel
Position 21,73° N, 17,92° OMoon21.7317.92Koordinaten: 21° 43′ 48″ N, 17° 55′ 12″ O
Durchmesser 16 km
Kartenblatt 42 (PDF)
Benannt nach Friedrich Wilhelm Bessel (1784–1846)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

15.56

Bessel ist ein kleiner Einschlagkrater in der Südhälfte des Mare Serenitatis, nordnordöstlich des Kraters Menelaus. Ungeachtet seiner geringen Größe ist er der einzige Krater, der vollständig innerhalb des Mare liegt.

Der kreisrunde, schüsselförmige Krater weist in seinem Kraterrand eine höhere Albedo auf als die umgebende Mondoberfläche. Der Rand zeigt keine bemerkenswerten Erosionsspuren, und auch das Kraterinnere besitzt, abgesehen von einigen abgerutschten Schutthalden, keine auffälligen Merkmale. Auf Grund seiner geringen Ausmaße konnten sich bei Bessel auch die bei größeren Kratern häufigen Terrassen nicht entwickeln.

Auf der westlichen Flanke wird Bessel von einer großen Strahlenstruktur passiert, die von Nord nach Süd über die Oberfläche des Mare verläuft und offensichtlich von Tycho ausgeht.

Liste der Nebenkrater von Bessel
Buchstabe Position Durchmesser Link
D 27,33° N, 19,85° OMoon27.3319.85 5 km [1]
F 21,25° N, 13,83° OMoon21.2513.83 630 m [2]
G 21,13° N, 14,73° OMoon21.1314.73 1 km [3]
H 25,68° N, 19,99° OMoon25.6819.99 4 km [4]

Folgende Satellitenkrater von Bessel haben zwischenzeitlich durch die Internationale Astronomische Union (IAU) einen eigenen Namen zugewiesen bekommen:

Weblinks[Bearbeiten]