Beta Virginis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
β Virginis
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Jungfrau
Rektaszension 11h 50m 41,7s
Deklination +01° 45′ 53″
Scheinbare Helligkeit 3,6 mag
Typisierung
Spektralklasse F9 V
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (+4,6 ± 0,9) km/s
Parallaxe (91,50 ± 0,22) mas
Entfernung (35,65 ± 0,09) Lj
(10,93 ± 0,03) pc
Eigenbewegung 
Rek.-Anteil: ca. +740 mas/a
Dekl.-Anteil: ca. −270 mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung β Virginis
Flamsteed-Bezeichnung 5 Virginis
Bonner Durchmusterung BD +2° 2489
Bright-Star-Katalog HR 4540 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 102870 [2]
Gliese-Katalog GJ 449 [3]
Hipparcos-Katalog HIP 57757 [4]
SAO-Katalog SAO 119076 [5]
Tycho-Katalog TYC 273-924-1[6]
Weitere Bezeichnungen FK5 445 • LHS 2465
Aladin previewer

β Virginis (Beta Virginis, β Vir) ist ein Stern im Sternbild Jungfrau. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 3,6 mag, gehört der Spektralklasse F9 V an und ist 36 Lichtjahre von der Sonne entfernt.

β Virginis trägt den historischen Eigennamen Zavijava (auch Zavijah; aus arabisch ‏الزاوية‎, DMG az-zāwiya ‚Ecke‘). Der Name geht auf arabisch zawiyat al-cawwa zurück, was in etwa „Ecke des bellenden Hundes“ bedeutet. Andere historische Namen sind Alaraph und Minelauva.

Als ekliptiknaher Stern kann β Virginis vom Mond und (sehr selten) von Planeten bedeckt werden. Die nächste Bedeckung durch einen Planeten wird am 11. August 2069 durch die Venus erfolgen.