Betsy Nagelsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Betsy Nagelsen Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 23. Oktober 1956
Größe: 175 cm
1. Profisaison: 1973
Rücktritt: 1996
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 966.179 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 339:355
Karrieretitel: 1 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 25 (17. Februar 1986)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 285:164
Karrieretitel: 21 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 11 (14. März 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Betsy Nagelsen McCormack (* 23. Oktober 1956 in Saint Petersburg, Florida) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Nagelsen gewann 1978 und 1980 die Konkurrenz im Damendoppel der Australian Open. Den ersten Titel feierte sie mit Renáta Tomanová gegen Naoko Sato und Pam Whytcross, den zweiten mit Martina Navrátilová gegen Ann Kiyomura und Candy Reynolds. 1978 erreichte sie in Melbourne zudem das Einzelfinale, unterlag dort aber Chris O’Neil in zwei Sätzen. In ihrer 21 Jahre andauernden Karriere gewann Nagelsen auf der WTA Tour einen Einzel- und 21 Doppeltitel.

Nach ihrem Rücktritt vom Profitennis nach dem Wimbledon-Turnier 1996 arbeitete sie als Kommentatorin für die Fernsehsender ABC und ESPN in den Vereinigten Staaten und für Nine Network in Australien.

Betsy Nagelsen heiratete Mark McCormack, den Sportmanagernd Gründer der International Management Group (IMG) und Mitglied der International Tennis Hall of Fame. Durch Spenden des Paares wurde das McCormack–Nagelsen Tennis Center am College of William & Mary errichtet.

Grand-Slam-Siege[Bearbeiten]

Doppel (2)[Bearbeiten]

Jahr Championship Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1978 Australian Open TschechoslowakeiTschechoslowakei Renáta Tomanová JapanJapan Naoko Sato
AustralienAustralien Pam Whytcross
7:5, 6:2
1980 Australian Open (2) TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ann Kiyomura
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Candy Reynolds
6:4, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]