Betty Leslie-Melville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Betty Leslie-Melville (* 7. März 1927 in Baltimore, Maryland; † 23. September 2005) war eine US-amerikanische Tierschutzaktivistin und bekannt als Lady Giraffe.

Sie kümmerte sich mit ihrem Ehemann Jock Leslie-Melville 40 Jahre lang um Uganda-Giraffen. Dazu gründeten sie 2005 den African Fund for Endangered Wildlife USA.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

Belletristik
Sachbücher
  • Elephant Have Right of Way. Life With the Wild Animals of Africa. Doubleday, New York 1992, ISBN 0-3853-0622-9.
  • Raising Daisy Rothschild. Vikingn Press, London 1978, ISBN 0-7139-1177-8 (zusammen mit Jock Leslie Melville).

Weblinks[Bearbeiten]