Bhoja-Air-Flug 213

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Flugunfall/Wartung/Bild fehlt
Bhoja-Air-Flug 213
Unfall-Zusammenfassung
Unfallart Absturz
Ort Hussein Abad, Chaklala, Rawalpindi, Pakistan
Datum 20. April 2012
Todesopfer 127
Überlebende 0
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp Boeing 737-200
Betreiber Bhoja Air
Kennzeichen AP-BKC
Abflughafen Jinnah International Airport, Karatschi, Pakistan
Zielflughafen Benazir Bhutto International Airport, Islamabad, Pakistan
Passagiere 121
Besatzung 6
Liste von Katastrophen der Luftfahrt

Bhoja-Air-Flug 213 war ein Inlandflug der pakistanischen Fluglinie Bhoja Air von Karatschi nach Islamabad. Am 20. April 2012 stürzte die Boeing 737-200 bei schlechten Wetterbedingungen kurz vor der Landung am Benazir Bhutto International Airport in Islamabad ab. An Bord befanden sich 121 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder[1], die beim Absturz alle ums Leben kamen.

Fluggesellschaft[Bearbeiten]

Nachdem sie 1993 gegründet wurde, verlor Bhoja Air aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten im Jahr 2000 die staatliche Lizenz und musste den Flugbetrieb einstellen. Erst im März 2012 konnte sie ihn wieder aufnehmen.[2] Bhoja Air hatte nach Wiederaufnahme des Flugbetriebs mit dem Unglücksflug zum ersten Mal die Strecke von Karatschi nach Islamabad bedient.[3]

Fluggerät[Bearbeiten]

Bei dem verunglückten Flugzeug handelte es sich um eine Boeing 737-200 mit der Luftfahrzeugkennung AP-BKC.[4] Das Flugzeug mit der Seriennummer 23167/1074 machte seinen Erstflug am 13. Dezember 1984 und war zum Zeitpunkt des Absturzes 27 Jahre alt. Es war mit zwei Triebwerken Pratt & Whitney JT8D-15A ausgestattet.[5] Es war kurz vorher der Fluggesellschaft Shaheen Air abgekauft worden, die es als nicht flugtauglich abgeschrieben hatte.[6]

Unglücksverlauf[Bearbeiten]

Bhoja-Air-Flug 213 (Pakistan)
Red pog.svg
Absturzstelle in Pakistan

Das Flugzeug befand sich auf einem Inlandsflug vom Jinnah International Airport in Karatschi zum Benazir Bhutto International Airport in Islamabad. Es waren sechs Besatzungsmitglieder und 121 Passagiere an Bord.[4] Das Flugzeug startete um 17:00 lokaler Zeit (12:00 UTC) in Karatschi und wurde um 18:50 (13:50 UTC) in Islamabad erwartet. Um 18:40[6] stürzte das Flugzeug 19 km vor seinem Ziel,[4] nahe dem Dorf Hussain Abad ab. Augenzeugenberichten zufolge hat das Flugzeug vor dem Absturz gebrannt.[6] Alle 127 Insassen der Boeing 737 kamen beim Absturz ums Leben.[7] Das Wetter zum Zeitpunkt des Absturzes war ausgesprochen ungünstig für eine sichere Landung.[8][9] Augenzeugen sprachen von starken Windböen, Hagel, Blitz und Donner zur Zeit des Landeanflugs. Ebenfalls sei vor dem Absturz der Funkkontakt zu den Piloten abgerissen.[3] Obwohl der Absturz in einem Wohngebiet erfolgte, gab es keine Opfer am Boden.[10]

Vergleichbare Zwischenfälle[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 48 women, six children, five infants among dead. The News International. 21. April 2012. Abgerufen am 21. April 2012.
  2. Flugzeugabsturz Pakistan 2012 der Bhoja Air: mehr als 100 Tote. Abgerufen am 20. April 2012.
  3. a b "Es sah aus, als hätte der Himmel gebrannt" bei tagesschau.de, 20. April 2012 (abgerufen am 21. April 2012).
  4. a b c Simon Hradecky: Crash: Bhoja B732 at Islamabad on Apr 20th 2012, impacted terrain on approach (Englisch) The Aviation Herald. Abgerufen am 20. April 2012.
  5. Flugunfalldaten und -bericht im Aviation Safety Network
  6. a b c Plane with 127 on board crashes in Pindi. In: The News, 20. April 2012. 
  7. Bhoja Air Boeing 737 crashes in Pakistan, all 127 on board killed. RT News. Abgerufen am 20. April 2012.
  8. Plane crash in Rawalpindi: Live updates. In: The Express Tribune, 20. April 2012. 
  9. Airliner crashes near Islamabad airport. BBC News Online. Abgerufen am 20. April 2012.
  10. Pakistan air crash: Bhoja Air owner taken into 'protective custody'. hindustantimes. Abgerufen am 21. April 2012.