Biassono

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biassono
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Biassono (Italien)
Biassono
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Monza und Brianza (MB)
Lokale Bezeichnung: Biassòn
Koordinaten: 45° 38′ N, 9° 16′ O45.6333333333339.2666666666667191Koordinaten: 45° 38′ 0″ N, 9° 16′ 0″ O
Höhe: 191 m s.l.m.
Fläche: 4,8 km²
Einwohner: 12.041 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 2.509 Einw./km²
Postleitzahl: 20853
Vorwahl: 039
ISTAT-Nummer: 108009
Volksbezeichnung: Biassonesi
Schutzpatron: Martin von Tours
Website: Biassono
Der Torre Acquedotto in Biassono

Biassono ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 12.041 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Monza und Brianza in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 5 Kilometer nördlich von Monza und etwa 20 Kilometer nordnordöstlich von Mailand am Rande des Parco Regionale della Valle del Lambro. Der Lambro fließt durch den Ortsteil San Giorgio al Lambro.

Geschichte[Bearbeiten]

Biassono soll Geburtsort von Ansperto, Bischof von Mailand (868 bis zu seinem Tod 881) gewesen sein. Möglicherweise geht der Name der Gemeinde auf eine Befestigung (Fortezza dei Blasoni) zurück. Das Kloster Biassono war zeitweise Unterkunft der Guglielmiten.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegt das Autodromo Nazionale Monza, die Rennstrecke von Monza, die jährlich im September Austragungsort eines Formel 1-Rennens (Großer Preis von Monza) ist. Gemeinsam mit der Gemeinde Lesmo besteht die Bahnstation Biassono-Lesmo Parco an der Bahnstrecke Monza–Molteno. Voraussichtlich ab Juni 2012 soll hier auch die Linie S7 der S-Bahn Mailand halten.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Biassono unterhält seit 2010 eine Partnerschaft mit der Schweizer Gemeinde Minusio im Kanton Tessin.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Biassono – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.