Biathlon-Europameisterschaften 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biathlon Biathlon-Europameisterschaften 2013 IBU.svg
Männer Frauen
Sieger
Einzel UkraineUkraine Serhij Semenow RusslandRussland Anastassija Sagoruiko
Sprint NorwegenNorwegen Vetle Sjåstad Christiansen RusslandRussland Irina Starykh
Verfolgung DeutschlandDeutschland Benedikt Doll PolenPolen Monika Hojnisz
Staffel abgesagt DeutschlandDeutschland Deutschland
<<< Osrblie 2012 Nové Město 2014 >>>

Die 20. Biathlon-Europameisterschaften (offiziell: IBU Open European Championships Biathlon 2013) wurden vom 18. bis 26. Februar 2013 im bulgarischen Wintersportort Bansko ausgetragen.

Die Vergabe erfolgte durch die Internationale Biathlon-Union im Juni 2010.[1] Die Stadt richtete bereits die kontinentalen Titelkämpfe 2007, die Sommerbiathlon-Europameisterschaften 2008, mehrere IBU-Cups sowie andere Wettbewerbe aus.

Während der Wettkämpfe kam es mehrfach zu Problemen, da dichter Nebel die Sicht behinderte und einen regulären Wettkampf unmöglich machte. Daraufhin mussten mehrere Rennen verschoben werden[2]. Aufgrund des engen Zeitplans entfiel die Staffel der Männer sogar ganz, da für denselben Tag noch die Verfolgung der Männer angesetzt war.

Die kompletten Ergebnisse finden sich unter Biathlon-Europameisterschaften 2013/Resultate.

Zeitplan[Bearbeiten]

Datum Männer Frauen
19. Februar (Di.) Eröffnungsfeier
20. Februar (Mi.) 13:00 Einzel Junioren (15 km) 10:00 Einzel Juniorinnen (12,5 km)
21. Februar (Do.) 13:00 Einzel (20 km) 10:00 Einzel (15 km)
22. Februar (Fr.) 13:00 Sprint Junioren (10 km) 10:00 Sprint Juniorinnen (7,5 km)
23. Februar (Sa.) 10:00 Sprint (10 km) 13:00 Sprint (7,5 km)
24. Februar (So.) 10:00 Verfolgung (12,5 km) 13:30 Verfolgung (10 km)
11:00 Verfolgung Junioren (12,5 km) 14:30 Verfolgung Juniorinnen (10 km)
25. Februar (Mo.) 11:00 Mixed-Staffel (2 x 6 km und 2 x 7,5 km)
26. Februar (Di.) 10:00 Staffel (4 x 7,5 km) 13:00 Staffel (4 x 6 km)

Ergebnisse[Bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten]

Sprint[3]

Verfolgung[4]

Einzel[5]

Staffel[6]

Rang Name
1 RusslandRussland Irina Starykh
2 UkraineUkraine Julija Dschyma
3 PolenPolen Monika Hojnisz
4 UkraineUkraine Marija Panfilowa
5 DeutschlandDeutschland Franziska Preuß
6 NorwegenNorwegen Ane Skrove Nossum
7 OsterreichÖsterreich Katharina Innerhofer
8 FrankreichFrankreich Jacquemine Baud
9 NorwegenNorwegen Marte Olsbu
10 BulgarienBulgarien Emilia Jordanowa
Rang Name
1 PolenPolen Monika Hojnisz
2 DeutschlandDeutschland Franziska Preuß
3 DeutschlandDeutschland Karolin Horchler
4 NorwegenNorwegen Ane Skrove Nossum
5 UkraineUkraine Marija Panfilowa
6 FrankreichFrankreich Jacquemine Baud
7 RusslandRussland Irina Starykh
8 RusslandRussland Walentina Nasarowa
9 OsterreichÖsterreich Katharina Innerhofer
10 SchwedenSchweden Emelie Larsson
Rang Name
1 RusslandRussland Anastassija Sagoruiko
2 NorwegenNorwegen Ane Skrove Nossum
3 PolenPolen Monika Hojnisz
4 RusslandRussland Walentina Nasarowa
5 DeutschlandDeutschland Nicole Wötzel
6 DeutschlandDeutschland Vanessa Hinz
7 DeutschlandDeutschland Karolin Horchler
8 UkraineUkraine Nadija Bjelkina
9 SlowakeiSlowakei Martina Chrapánová
10 SchwedenSchweden Emelie Larsson
Rang Nation
1 DeutschlandDeutschland Deutschland
Nicole Wötzel
Vanessa Hinz
Franziska Preuß
Karolin Horchler
2 TschechienTschechien Tschechien
Jitka Landová
Lea Johanidesová
Eva Puskarčíková
Veronika Zvařičová
3 UkraineUkraine Ukraine
Julija Dschyma
Jana Bondar
Iryna Warwynez
Marija Panfilowa
4 NorwegenNorwegen Norwegen
Ane Skrove Nossum
Bente Landheim
Frida Strand Kristoffersen
Marte Olsbu
5 RusslandRussland Russland
Anastassija Sagoruiko
Larissa Kusnezowa
Irina Starykh
Walentina Nasarowa

Männer[Bearbeiten]

Sprint[7]

Verfolgung[8]

Einzel[9]

Rang Name
1 NorwegenNorwegen Vetle Sjåstad Christiansen
2 DeutschlandDeutschland Benedikt Doll
3 UkraineUkraine Artem Pryma
4 DeutschlandDeutschland Johannes Kühn
5 WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Daroschka
6 NorwegenNorwegen Kristoffer Skjelvik
7 RusslandRussland Timofei Lapschin
8 OsterreichÖsterreich Sven Grossegger
9 FrankreichFrankreich Florent Claude
10 FrankreichFrankreich Antonin Guigonnat
Rang Name
1 DeutschlandDeutschland Benedikt Doll
2 NorwegenNorwegen Vetle Sjåstad Christiansen
3 RusslandRussland Timofei Lapschin
4 UkraineUkraine Artem Pryma
5 UkraineUkraine Serhij Semenow
6 RusslandRussland Maxim Burtassow
7 TschechienTschechien Vit Janov
8 SchweizSchweiz Mario Dolder
9 DeutschlandDeutschland Tobias Hermann
10 BulgarienBulgarien Krassimir Anew
Rang Name
1 UkraineUkraine Serhij Semenow
2 SchwedenSchweden Tobias Arwidson
3 BulgarienBulgarien Krassimir Anew
4 LettlandLettland Andrejs Rastorgujevs
5 SlowakeiSlowakei Tomáš Hasilla
6 RusslandRussland Timofei Lapschin
7 FrankreichFrankreich Florent Claude
8 OsterreichÖsterreich David Komatz
9 BulgarienBulgarien Wladimir Iliew
10 LitauenLitauen Tomas Kaukėnas

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Stand nach 7 von 8 Wettkämpfen

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2 1 5
2 RusslandRussland Russland 2 0 1 3
3 NorwegenNorwegen Norwegen 1 2 0 3
4 UkraineUkraine Ukraine 1 1 2 4
5 PolenPolen Polen 1 0 2 3
6 TschechienTschechien Tschechien 0 1 0 1
SchwedenSchweden Schweden 0 1 0 1
7 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 1 1

Juniorenrennen[Bearbeiten]

Biathlon Biathlon-Junioren-Europameisterschaften 2013 IBU.svg
Männer Frauen
Sieger
Einzel RusslandRussland Alexander Loginow FrankreichFrankreich Anaïs Chevalier
Sprint RusslandRussland Alexander Loginow RusslandRussland Uliana Kaischewa
Verfolgung RusslandRussland Alexander Loginow SchweizSchweiz Patricia Jost
Mixed-Staffel FrankreichFrankreich Frankreich
   

Juniorinnen[Bearbeiten]

Sprint[10]

Verfolgung[11]

Einzel[12]

Rang Name
1 RusslandRussland Uliana Kaischewa
2 OsterreichÖsterreich Lisa Hauser
3 FrankreichFrankreich Floriane Parrise
4 EstlandEstland Tuuli Tomingas
5 UkraineUkraine Ukraine
6 SchweizSchweiz Patricia Jost
7 BulgarienBulgarien Desislava Stoyanova
8 WeissrusslandWeißrussland Aksana Shymanovich
9 FrankreichFrankreich Anais Chevalier
10 SlowakeiSlowakei Ivona Fialková
Rang Name
1 SchweizSchweiz Patricia Jost
2 OsterreichÖsterreich Lisa Hauser
3 FrankreichFrankreich Anais Cnevalier
4 RusslandRussland Viktoriya Perminova
5 RusslandRussland Elena Ankudinowa
6 RusslandRussland Anastasiia Pashkova
7 SchweizSchweiz Aita Gasparin
8 UkraineUkraine Iryna Warwynez
9 NorwegenNorwegen Frida Strand Kristoffersen
10 RusslandRussland Uliana Kaischewa
Rang Name
1 FrankreichFrankreich Anaïs Chevalier
2 RusslandRussland Elena Ankudinowa
3 OsterreichÖsterreich Lisa Hauser
4 RusslandRussland Viktorija Perminowa
5 FrankreichFrankreich Floriane Parisse
6 RusslandRussland Jelena Badanina
7 BulgarienBulgarien Nija Dimitrowa
8 FrankreichFrankreich Enora Latuilliere
9 NorwegenNorwegen Frida Strand Kristoffersen
10 SlowakeiSlowakei Paulína Fialková

Junioren[Bearbeiten]

Sprint[13]

Verfolgung[14]

Einzel[15]

Rang Name
1 RusslandRussland Alexander Loginow
2 RusslandRussland Maxim Zwetkow
3 RusslandRussland Timur Makhambetov
4 FrankreichFrankreich Mathieu Legrand
5 RumänienRumänien George Buta
6 ItalienItalien Benjamin Plaickner
7 TschechienTschechien Matěj Krupčík
8 SchweizSchweiz Kevin Russi
9 FrankreichFrankreich Clément Dumont
10 OsterreichÖsterreich Alexander Jacob
Rang Name
1 RusslandRussland Alexander Loginow
2 RusslandRussland Maxim Zwetkow
3 FrankreichFrankreich Mathieu Legrand
4 RusslandRussland Timur Makhambetov
5 FrankreichFrankreich Quentin Fillon Maillet
6 NorwegenNorwegen Erling Aalvik
7 BulgarienBulgarien Dimitar Gerdzhikov
8 TschechienTschechien Adam Václavík
9 TschechienTschechien Matěj Krupčík
10 FrankreichFrankreich Clément Dumont
Rang Name
1 RusslandRussland Alexander Loginow
2 RusslandRussland Maxim Zwetkow
3 ItalienItalien Benjamin Plaickner
4 OsterreichÖsterreich Fabian Hörl
5 FrankreichFrankreich Quentin Fillon Maillet
6 UkraineUkraine Ruslan Tkalenko
7 UkraineUkraine Artem Tyschtschenko
8 TschechienTschechien Adam Václavík
9 SchweizSchweiz Kevin Russi
10 UkraineUkraine Iwan Morawskyj

Mixed[Bearbeiten]

Mixed-Staffel[16]

Rang Name
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Anaïs Chevalier
Floriane Parisse
Mathieu Legrand
Quentin Fillon Maillet
2 RusslandRussland Russland
Jelena Badanina
Elena Ankudinowa
Alexander Chernyshov
Timur Makhambetov
3 UkraineUkraine Ukraine
Julija Schurawok
Alla Gylenko
Ruslan Tkalenko
Artem Tyschtschenko
4 BulgarienBulgarien Bulgarien
Nija Dimitrowa
Desislawa Stojanowa
Anton Sinapow
Dimitar Gerdzhikov
5 OsterreichÖsterreich Österreich
Christina Rieder
Lisa Theresa Hauser
Martin Huber
Fabian Hörl

Medaillenspiegel Junioren[Bearbeiten]

Stand nach 7 von 7 Wettkämpfen

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 4 5 1 10
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 0 3 5
3 SchweizSchweiz Schweiz 1 0 0 1
4 OsterreichÖsterreich Österreich 0 2 1 3
5 UkraineUkraine Ukraine 0 0 1 1
ItalienItalien Italien 0 0 1 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Viktoria Franke: IBU vergibt Großevents für 2013 und 2014. biathlon-online.de, 10. Juni 2010, abgerufen am 10. Januar 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNebel macht bei Europameisterschaften in Bansko Ärger. Biathlon-online.de, 24. Februar 2013, abgerufen am 27. Februar 2023.
  3. Resultatliste Sprint Frauen auf datacenter.biathlonresults.com
  4. Resultatliste Verfolgung Frauen auf datacenter.biathlonresults.com
  5. Resultatliste Einzel Frauen auf datacenter.biathlonresults.com
  6. Resultatliste Staffel Frauen auf datacenter.biathlonresults.com
  7. Resultatliste Sprint Manner auf datacenter.biathlonresults.com
  8. Resultatliste Verfolgung Manner auf datacenter.biathlonresults.com
  9. Resultatliste Einzel Manner auf datacenter.biathlonresults.com
  10. Resultatliste Sprint Juniorinnen auf datacenter.biathlonresults.com
  11. Resultatliste Verfolgung Juniorinnen auf datacenter.biathlonresults.com
  12. Resultatliste Einzel Juniorinnen auf datacenter.biathlonresults.com
  13. Resultatliste Sprint Junioren auf datacenter.biathlonresults.com
  14. Resultatliste Verfolgung Junioren auf datacenter.biathlonresults.com
  15. Resultatliste Einzel Junioren auf datacenter.biathlonresults.com
  16. Resultatliste Mixed-Staffel Juniorenrennen auf datacenter.biathlonresults.com