Bibendum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michelin-Logo mit Bib
Michelin-Männchen mit Zigarre
Bibendum-Poster von 1898

Das Michelin-Männchen (Bibendum, oder kurz Bib) ist die Werbefigur des französischen Reifenherstellers Michelin.

Auf der Weltausstellung 1894 in Lyon fiel dem Firmengründer Édouard Michelin ein Stapel Autoreifen verschiedener Größen auf, die in weiße Stoffhüllen verpackt waren. Er machte seinen Bruder André darauf aufmerksam: „Wenn er Arme hätte, sähe er fast wie ein Mensch aus.“ Dann fiel ihm ein Plakat ein, das einen dicken Bayern mit einer Maß Bier und dem lateinischen Spruch „Nunc est bibendum!“ („Jetzt lasst uns trinken!“) zeigte.

Daraufhin ließen die Brüder ein Plakat mit einem Reifenmann entwerfen, der eine mit Glassplittern und Nägeln gefüllte Schale hochhebt und der Inschrift: „Nunc est bibendum! À votre santé! Le pneu Michelin boit l'obstacle!“ –auf Deutsch: „Jetzt lasst uns trinken! Auf Ihr Wohl! Der Michelin-Reifen schluckt das Hindernis!“

Bibendum bestand zuerst aus 40 weißen Reifen, später magerte er ab auf 26. Auf den ersten Plakaten war Bib noch mit Zigarre zu sehen, die aufgrund vermehrter Nichtraucherkampagnen jedoch später entfernt wurde.

In dem aus dem Jahr 2009 stammenden Animationsfilm Logorama tauchen zwei Michelin-Männchen als Polizisten auf.

BIB Gourmand[Bearbeiten]

Im Restaurantführer Guide Michelin steht Bibendum als Symbol für die Kritik „Bib Gourmand“, mit der Restaurants ausgezeichnet werden, die „sorgfältig zubereitete und preiswerte Mahlzeiten“ anbieten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bibendum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien