Bibliothek der Universität Belgrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bibliothek der Universität Belgrad
Univerzitetska bibloteka.jpg
Gründung 1844/1921
Bestand 1,5 Millionen
Bibliothekstyp Universitätsbibliothek
Ort Belgrad, Serbien
Website unilib.bg.ac.rs

Die Bibliothek der Universität Belgrad ist die zentrale Bibliothek innerhalb des Systems der Universität Belgrad Bibliotheken. Sie ist nach Svetozar Marković benannt, einem politischen Aktivisten im 19. Jahrhundert.[1] Es ist die zweitgrößte Bibliothek in Belgrad nach der Nationalbibliothek Serbiens.

Es ist eine Carnegie-Bibliothek, errichtet mit den finanziellen Mitteln des Geschäftsmannes und Philanthropen Andrew Carnegie. Belgrad war einer der ersten drei europäischen Städte mit einer Carnegie-Bibliothek, die anderen waren Reims und Löwen. Diese Universitätsbibliothek ist die einzige Carnegie-Bibliothek in Zentral- und Osteuropa.[2]

Die Belgrader Universitätsbibliothek ist die größte Universitätsbibliothek in diesem Land und verfügt über 1,5 Millionen Bücher. Sie ist die zentrale Bibliothek der Universität Belgrad, dient aber auch als Basis für alle anderen serbischen Hochschulbibliotheken. Die Bibliothek ist auch als Nationalbibliothek bekannt, wegen der großen serbischen Sammlung, darüber hinaus enthält sie eine Vielzahl internationaler wissenschaftlicher Sammlungen.[3]

Die Bibliothek wurde 1921 gegründet und ist der Nachfolger der Belgrader Hochschulbibliothek aus dem Jahre 1844. Im derzeitigen Gebäude ist sie seit 1926 untergebracht.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.bg.ac.rs/eng/memb/en_biblioteka.php
  2. http://books.google.com/books?id=nIdzbThGS_MC&pg=PA37#v=onepage&q&f=false
  3. http://www.unilib.bg.ac.rs/eng/about_us/guide/fonds.php

44.80611111111120.474722222222Koordinaten: 44° 48′ 22″ N, 20° 28′ 29″ O