Biddeford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biddeford
Spitzname: Twin City
City Hall Biddeford
City Hall Biddeford
Lage in Maine
Biddeford (Maine)
Biddeford
Biddeford
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

York County

Koordinaten: 43° 29′ N, 70° 27′ W43.4765048-70.451930421Koordinaten: 43° 29′ N, 70° 27′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 21.227 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 273,2 Einwohner je km²
Fläche: 89,5 km² (ca. 35 mi²)
davon 77,7 km² (ca. 30 mi²) Land
Höhe: 21 m
Postleitzahlen: 04005, 04007
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-04860

GNIS-ID: 0562119
Website: www.biddefordmaine.org
Bürgermeister: Joanne Twomey

Biddeford ist eine Stadt im US-Bundesstaat Maine in den Vereinigten Staaten von Amerika mit 21.227 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[1]

Sie liegt nahe am Atlantik am Südufer des Saco River gegenüber ihrer Schwesterstadt Saco. Biddeford ist ein wesentliches Industrie- und Handelszentrum von York County.

Geografie[Bearbeiten]

Biddeford liegt etwa vier Kilometer westlich der Einmündung des Saco River in den Atlantischen Ozean am Südufer des Flusses. Inmitten der Stadt liegen die Saco Falls, die für die Industrialisierung der Stadt durch die Nutzung ihrer Wasserkraft wichtig waren.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Nahe Biddeford verläuft die Interstate 95, die den Ort mit den wichtigsten Städten Maines verbindet. Zusätzlich führt die auch im Personenverkehr betriebene Bahnstrecke Cummings–Portland durch den Ort. Fünfmal täglich (Stand 2015) hält pro Richtung ein Downeaster-Zug am Bahnhof Biddeford-Saco, der sich allerdings in der Nachbarstadt Saco befindet. Die ebenfalls durch den Ort führende Bahnstrecke Portland–Portsmouth ist bis auf einen kurzen Industrieanschluss im Norden von Biddeford stillgelegt. Ebenfalls nicht mehr vorhanden sind die Straßenbahnstrecken der Biddeford and Saco Railroad und der York Utilities Corporation, die bis in die 1930er Jahre das Stadtgebiet von Biddeford erschlossen. Die Luftanbindung ist durch den am südlichen Stadtrand gelegenen Biddeford Municipal Airport gewährleistet, der nächstgelegene Flughafen mit Linienflugangebot befindet sich in Portland.

Medien[Bearbeiten]

Im Großraum Biddeford/Saco erscheinen zwei Wochenzeitungen: der Biddeford-Saco-OOB Courier und das The Journal Tribune.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Das Southern Maine Medical Center stellt mit seinen 150 Betten die medizinische Versorgung von Biddeford und Umgebung sicher. Zugleich ist es mit seinen 1.100 Angestellten der größte Arbeitgeber im Ort (Stand: Oktober 2006).

Kultur Bildung[Bearbeiten]

Biddeford bietet alle Vor-, Grund-, Mittel- und Highschool-Klassen an und versorgt so rund 3.000 Schüler (Stand: 1. Oktober 2004). Zusätzlich ist Biddeford Sitz einer Dependance der University of New England.

Im Biddeford's City Theater mit knapp 500 Plätzen, einem renoviertes Opernhaus aus dem Jahr 1896, gastieren das ganze Jahr hindurch verschiedene Theater-, Tanz- und Musikaufführungen.

Im benachbarten Saco findet sich zusätzlich mit der Thornton Academy eine private Highschool.


Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Linda Kasabian, Mitglied der Charles Manson Family und Kronzeugin im Prozess um die Mordserie an der Schauspielerin Sharon Tate und dem Supermarktkettenbesitzer Leno LaBianca und seiner Frau Rosemary.

Sonstiges[Bearbeiten]

Biddeford ist einer der fiktiven Handlungsorte des Computerspiels Black Mirror 2 aus dem Jahre 2009.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder