Bielany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bielany (Begriffsklärung) aufgeführt.
Wappen von Bielany
Bielany
Bezirk von Warschau
Karte
Koordinaten 52° 17′ 20″ N, 20° 56′ 2″ O52.28888888888920.933888888889Koordinaten: 52° 17′ 20″ N, 20° 56′ 2″ O
Fläche 32,3 km²
Einwohner 136.485 (2003)
Bevölkerungsdichte 4226 Einwohner/km²
Website http://www.bielany.waw.pl
Politik
Bürgermeister Zbigniew Dubiel
Lage der Stadtteile

Bielany ist ein Stadtbezirk im Nordwesten von Warschau.

Der Name Bielany, in der polnischen Sprache ein Plural, leitet sich von einem weißen Klostergebäude des Priorats der Kamaldulenser ab.

Vor der administrativen Neuordnung von Warschau 1994 gehörte Bielany zu Żoliborz, heute hat es den Status eines eigenen Stadtbezirks. Er grenzt im Südosten an Żoliborz und im Südwesten an Bemowo. Die nordöstliche Grenze bildet die Weichsel, auf deren gegenüberliegender Seite der Bezirk Białołęka liegt. Im Westen und Nordwesten bildet Bielany die Stadtgrenze von Warschau und grenzt an die Gemeinden Łomianki, Izabelin und Stare Babice im Powiat Warszawski Zachodni.

Weblinks[Bearbeiten]

Lasek-Bielański-Naturreservat
 Commons: Bielany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien