Bien Unido

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Bien Unido
Lage von Bien Unido in der Provinz Bohol
Karte
Basisdaten
Region: Central Visayas
Provinz: Bohol
Barangays: 15
Distrikt: 2. Distrikt von Bohol
PSGC: 071248000
Einkommensklasse: 6. Einkommensklasse
Haushalte: 3984
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 25.796
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 575,5 Einwohner je km²
Fläche: 44,82 km²
Koordinaten: 10° 8′ N, 124° 23′ O10.133333333333124.38333333333Koordinaten: 10° 8′ N, 124° 23′ O
Postleitzahl: 6326
Bürgermeister: Niño Rey F. Boniel
Website: Bien Unido
Geographische Lage auf den Philippinen
Bien Unido (Philippinen)
Bien Unido
Bien Unido

Bien Unido ist eine an der nördlichen Küste der Provinz Bohol gelegene philippinische Stadtgemeinde mit 25.796 Einwohnern (Zensus 1. Mai 2010). Zum Gebiet der Gemeinde zählen auch die der Küste vorgelagerten Inseln Bilangbilangan, Hingotanan, Sagasa, Maomawan und Malingui, sowie der östliche Teil von Jao Island.

Entstehung[Bearbeiten]

Im Jahr 1935 wurden aufgrund einer staatlichen Durchführungsverordnung zwei Sitios im Norden Bohols zu einem neuen Barangay vereinigt. Aus dieser Vereinigung resultierte auch der Name Bien Unido, was im Spanischen so viel wie gut vereint bedeutet. Zu jener Zeit gehörten sowohl die beiden ursprünglichen Sitios als auch das dann neugegründete Barangay zur Gemeinde Trinidad. Um einen Aufstieg der Region sowohl aus wirtschaftlicher Sicht als auch aus sozialen, kulturellen und politischen Aspekten voranzutreiben, strebten die Bewohner des Barangays Bien Unido schon bald an, eine eigenständige Gemeinde zu werden. Dieses Ansinnen erforderte jedoch einige Geduld, denn erst am 15. Dezember 1980 wurde Bien Unido schließlich nach Bemühungen der Abgeordneten Bartolomeo Cabangbang und Eutiquio Cimafranca per Verordnung des Batasang Pambansa (des damaligen philippinischen Parlaments) und des Präsidenten Ferdinand Marcos als eigenständige Stadtgemeinde gegründet. In einer Volksabstimmung wurde dieser Beschluss am 7. April 1981 bestätigt.[1]

Barangays[Bearbeiten]

Bien Unido ist politisch in 15 Baranggays unterteilt.

  • Bilangbilangan Dako
  • Bilangbilangan Diot
  • Hingotanan East
  • Hingotanan West
  • Liberty
  • Malingin
  • Mandawa
  • Maomawan
  • Nueva Esperanza
  • Nueva Estrella
  • Pinamgo
  • Poblacion (Bien Unido Proper)
  • Puerto San Pedro
  • Sagasa
  • Tuboran

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Haupteinnahmequellen der Bevölkerung stellen die Fischerei, die Landwirtschaft und das Weben von Matten dar. In jüngerer Zeit hat sich auch die Ernte von Seetang und Algen als wirtschaftliches Standbein der Region etabliert. Seetang und Algen werden dann zum einen als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel weiterverarbeitet, dienen als Grundstoff für die Herstellung von Seife und Zahnpasta, aber auch für Kunststoffartikel.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. bohol-philippines.com