Big Thompson River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Big Thompson River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Big Thompson River im Viestenz-Smith Park

Der Big Thompson River im Viestenz-Smith Park

Daten
Gewässerkennzahl US205019
Lage Colorado (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über South Platte → Platte → Missouri → Mississippi → Golf von Mexiko
Quelle im Rocky Mountain National Park
40° 25′ 41″ N, 105° 47′ 29″ W40.428056-105.7913893447
Quellhöhe 3447 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den South Platte River40.354444-104.7602781423Koordinaten: 40° 21′ 16″ N, 104° 45′ 37″ W
40° 21′ 16″ N, 104° 45′ 37″ W40.354444-104.7602781423
Mündungshöhe 1423 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 2024 m
Länge 126 km[1]
Abfluss am Pegel Loveland[2] NNQ
MQ
HHQ
10 l/s
2,05 m³/s
120,06 m³/s
Linke Nebenflüsse North Fork Big Thompson River
Rechte Nebenflüsse Little Thompson River
Durchflossene Stauseen Lake Estes
Mittelstädte Loveland, Greeley
Gemeinden Estes Park
Schiffbar Nein
Big Thompson River im Tal Moraine Park im Rocky Mountain National Park

Big Thompson River im Tal Moraine Park im Rocky Mountain National Park

Schild im Viestenz-Smith Park, das die maximale Höhe der Big Thompson River Flut anzeigt, sowie bei der Flut zerstörte Turbinen des Wasserkraftwerks

Schild im Viestenz-Smith Park, das die maximale Höhe der Big Thompson River Flut anzeigt, sowie bei der Flut zerstörte Turbinen des Wasserkraftwerks

Der Big Thompson River ist ein etwa 126 Kilometer langer linker Nebenfluss des South Platte Rivers in den County's Weld County und Larimer County im Bundesstaat Colorado in den USA.

Verlauf[Bearbeiten]

Der zeitweise auch als Pipe River bezeichnete[3] Fluss, der aus zwei Armen gespeist wird, hat seine Quellregion in der Front Range, einem Teil des Rocky Mountain National Park, im Larimer County. Der nördliche Arm entspringt dem nördlichen Abhang der Mummy Range. Er durchfließt die Stadt Glen Haven in östlicher Richtung und erreicht nach etwa 13 Kilometer in südöstlicher Richtung den Ort Drake. Der südliche Arm entspringt im Forest Canyon, er fließt östlich durch das Tal Moraine Park im Rocky Mountain National Park und durch die Stadt Estes Park, wo er zum Lake Estes gestaut wird. Nachdem er den Olympus Dam passiert hat, fließt er durch den Big Thompson Canyon, in dem sich beide Flussarme in Drake vereinen.

Nachdem der Big Thompson River den Big Thompson Canyon verlassen hat, erreicht er die Stadt Loveland am Fuß der Rocky Mountains. Anschließend durchquert er die Great Plains in Richtung Greeley, vereint sich mit dem Little Thompson River, bevor er etwa 8 Kilometer südlich von Greeley in den South Platte River mündet.

Das Wassermanagement des Big Thompson Rivers wird vom Northern Colorado Water Conservancy District im Rahmen des Colorado-Big-Thompson-Projekt, einem großen Projekt zur Nutzung natürlicher Wasser Ressourcen in Colorado, durchgeführt.

Die Big Thompson Canyon Flut von 1976[Bearbeiten]

Am 31. Juli 1976 wurde der Big Thompson Canyon von einer Flutwelle des Big Thompson Rivers getroffen, die durch ein relativ stationäres Gewitter in der Nähe verursacht wurde. Während dieses Gewitters fielen lokal innerhalb von etwa 4 Stunden bis zu 300 Millimeter Regen. Dies ist mehr als dreiviertel des jährlichen mittleren Niederschlags der Region. Gegen 21 Uhr stieg der Wasserspiegel im Fluss auf eine Höhe von über 6 Metern an, das Wasser strömte mit einer Geschwindigkeit von etwa 6 Meter pro Sekunde talwärts.[4] Zu diesem Zeitpunkt hatte der Fluss eine Abflussmenge von bis zu 1000 m³ pro Sekunde, viermal mehr als bisher jemals aufgezeichnet wurde. Insgesamt wurden durch die Flutwelle 143 Menschen getötet, fünf von ihnen wurden niemals wiedergefunden, 400 Autos und 418 Häuser wurden zerstört. Des Weiteren wurde der parallel zum Fluss verlaufende U.S. Highway 34 in weiten Teilen durch die Flut und Geröllmassen zerstört.[5] Im an diesem Tag ebenso zerstörten Viestenz-Smith Park, einem beliebten Ausflugsziel östlich von Drake, sind heute noch die Ruinen des ehemaligen Wasserkraftwerks und der Generatoren zu sehen. In dem Kraftwerk wurde seit 1925 bis zu der Flut elektrischer Strom am Ufer des Big Thompson River produziert. Der Park wurde inzwischen wieder aufgebaut, das Kraftwerk nicht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Big Thompson River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Big Thompson River (Version vom 24. Juni 2008 im Internet Archive), The Columbia Gazetteer of North America. 2000.
  2. Water Data Report, Colorado 2003 (PDF; 3,9 MB), from Water Resources Data Colorado Water Year 2003, USGS.
  3. Big Thompson River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  4. [1] NOAA: Colorado remembers big Thompson Canyon flash flood of 1976
  5. D. Hyndman and D. Hyndman, Natural Hazards and Disasters (Thomson Brooks/Cole, 2006), 270-271