Bijela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bijela
Бијела
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bijela (Montenegro)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Montenegro
Gemeinde: Herceg Novi
Koordinaten: 42° 27′ N, 18° 39′ O42.45333333333318.6555555555560Koordinaten: 42° 27′ 12″ N, 18° 39′ 20″ O
Höhe: m. i. J.
Einwohner: 3.725 (2011)
Telefonvorwahl: (+382) 031
Postleitzahl: 85343
Kfz-Kennzeichen: HN

Bijela (kyrillisch Бијела; italienisch La Bianca, San Pietro de Albis) ist eine Küstenstadt in der Gemeinde von Herceg Novi, Montenegro. Sie befindet sich nordöstlich von Herceg Novi, an der Bucht von Kotor in der Nähe des Verige-Kanals. Die Volkszählung von 2011 ergab eine Einwohnerzahl von 3.725.

Bijela ist seit 1927 Standort der Bijela Adria Schiffswerft (montenegrinisch: Jadransko brodogradilište Bijela, Јадранско бродоградилиште Бијела), der größten Instandsetzungs- und Reparaturwerft in Montenegro.

Papst Sixtus V. stammte aus einer Familie, die im 16. Jahrhundert ihre Wurzeln in der Gegend von Bijela hatte: Wie der Chronist Andrija Zmajević vermerkte, war der spätere Papstvater Piergentile di Giacomo in dem Dorf Bjelske Kruševice bei Bijela geboren worden. Dieser zog später infolge der osmanischen Eroberungen auf dem Balkan nach Italien.

In Bijela existiert mit dem FK Bijela ein Herren-Fußballverein, der in der Saison 2012/13 in der dritten montenegrinischen Fußball-Liga (Treća Crnogorska Liga) spielt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1948 911
1953 1.122
1961 1.369
1971 1.710
1981 2.395
1991 3.029
2003 3.748
2011 3.725

Weblinks[Bearbeiten]