Bilisuma Shugi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bilisuma Shugi (* 19. Juli 1989) ist ein bahrainischer Langstreckenläufer äthiopischer Herkunft.

Nachdem er zu Beginn 2010 die bahrainische Staatsbürgerschaft angenommen hatte, kam er bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz auf den 48. Platz und gewann Gold über 10.000 m bei den Asienspielen in Guangzhou.[1]

2011 belegte er bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Punta Umbría den 30. Platz, wurde Vize-Asienmeister über 10.000 m und Achter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Daegu über 5000 m.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Bahrain takes two distance running golds – Asian Games, Day 6. 27. November 2010