Bill Conti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Conti (2008)

William E. „Bill“ Conti[1] (* 13. April 1942 in Providence, Rhode Island) ist ein US-amerikanischer Filmkomponist. Seine wohl bekannteste Komposition ist das Titelthema der Rocky-Filmreihe.

Biografie[Bearbeiten]

Bill Contis musikalische Laufbahn begann im Alter von 15 Jahren als Dirigent in einem örtlichen Orchester. In den 60er wurde er erstmals als Filmmusik-Komponist in Italien für Filme wie A Candidate For A Killing tätig. Mit dem fantastisch jazzigen Soundtrack zu dem Italo-Movie Juliette de Sade (Mademoiselle De Sade) von 1968, reiht er sich in die ehrenwerte Liga der 60er/70er Italo Jazz- und Filmkomponisten wie beispielsweise Piero Umiliani (Lady Magnolia, Today´s Sound), Alberto Baldan Bembo (The Smart Set), oder Piero Piccioni (Camille 2000 die Filmmusik zu einer modernen Literaturverfilmung des Alexandre Dumas Romans) ein, die später durch die kultigen Easy Tempo Sampler bei einem breiten Publikum bekannt wurden. Es folgten mehrere TV- und Kinoproduktionen, bis er schließlich 1976 die Filmmusik zur United-Artists-Produktion Rocky mit Sylvester Stallone komponierte, ein Film, der zu einem riesigen Erfolg wurde. 1981 komponierte er den Soundtrack zum zwölften James-Bond-Abenteuer In tödlicher Mission, da Stammkomponist John Barry seine Mitarbeit abgesagt hatte. Mit dem Titelsong For Your Eyes Only, gesungen von Sheena Easton, gelang ihm zudem großer kommerzieller Erfolg. Weitere bekannte Arbeiten von Conti sind die Musik für die Karate Kid-Reihe und für den Film Der Stoff, aus dem die Helden sind. Außerdem komponierte er den Score zu den ersten beiden Staffeln von Fackeln im Sturm, ebenso für das Gefängnis- und Freundschaftsdrama Blood In, Blood Out - Verschworen auf Leben und Tod im Jahr 1993. Conti ist bis heute ein beschäftigter Filmkomponist, jüngst war er für den Abschlussfilm der Rocky-Reihe, Rocky Balboa, tätig, für den er nicht eine neue Note schrieb. Tatsächlich sind es nur die alten Stücke, die einfach für den jüngsten Rocky Film verwendet wurden.

Bill Contis Musik[Bearbeiten]

Bill Conti ist ein vielseitiger Filmkomponist, der traditionelle orchestrale Kompositionen mit modernen Einflüssen mischt, aber auch Jazz-Kompositionen wie den Soundtrack zu Juliette de Sade schrieb. Zum James-Bond–Film In tödlicher Mission schrieb er einen Soundtrack mit zahlreichen Pop-Elementen. In den 80ern komponierte er Musiken zu vielen bekannten Fernsehserien, darunter Der Denver-Clan, Die Colbys, Falcon Crest, Fackeln im Sturm und Cagney und Lacey.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bill Conti wurde für seinen Original-Score für den Film Rocky unter anderem für einen Grammy, einen Golden Globe und einen Oscar nominiert. Für seine Arbeit als musikalischer Direktor bei verschiedenen Oscarverleihungen wurde er insgesamt zehn Mal für einen Emmy nominiert, gewonnen hat er diesen Preis bisher drei Mal. Bill Conti ist ferner auf dem Walk of Fame mit einem Stern geehrt worden.

Oscar[Bearbeiten]

weitere Nominierungen:

  • Oscarverleihung 1977: Bester Original Song (Rocky)
  • Oscarverleihung 1982: Bester Original-Song (For Your Eyes Only)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bill Conti auf radaris.com (englisch), abgerufen am 29. November 2011