Bill Dickey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Dickey
Bill Dickey 1937 cropped.jpg
Catcher
Geboren am: 6. Juni 1907
Bastrop, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Gestorben am: 2. November 1993
Little Rock, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlug: Links Warf: Rechts 
Debüt in der Major League Baseball
15. August 1928 bei den New York Yankees
Letzter MLB-Einsatz
9. September 1946 bei den New York Yankees
MLB-Statistiken
(bis Karriereende)
Batting Average     ,313
Home Runs     202
Runs Batted In     1.209
Teams
Auszeichnungen
Mitglied der
☆☆☆Baseball Hall of Fame☆☆☆
Aufgenommen      1954
Quote     80.16% (seventh ballot)

William Malcolm „Bill“ Dickey (* 6. Juni 1907 in Bastrop, Louisiana; † 12. November 1993 in Little Rock, Arkansas) war ein US-amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball.

Biografie[Bearbeiten]

Bill Dickey bestritt seine ganze Karriere bei den New York Yankees und ist einer der berühmtesten Catcher in der Geschichte der Major League. Sein erstes Spiel für die Yankees bestritt er am 15. August 1928, ab der Saison 1929 war er Stammspieler. Sieben World Series-Titel, acht Meisterschaften in der American League sowie elf Berufungen als All Star standen am Ende seiner Karriere zu Buche.

Im Jahr 1946 war er auch als Manager seiner Yankees tätig. Später war er im Trainerteam der Yankees beschäftigt, hier trug er dann bis 1960 die Rückennummer 33, da Yogi Berra mit seiner Nummer 8 spielte. 1954 wurde er in die Baseball Hall of Fame gewählt. 1972 pensionierten die Yankees die Rückennummer 8 zu Ehren von Dickey und Berra.

Auch zwei Auftritte in Hollywood-Filmen hatte Dickey. In den Filmen Der große Wurf (mit Gary Cooper) und The Stratton Story (mit James Stewart) spielte er jeweils sich selbst.

Seine Stationen als Spieler[Bearbeiten]

Seine Stationen als Manager[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bill Dickey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien