Bill Gadsby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Bill Gadsby Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. August 1927
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1943–1944 Calgary Grills
1944–1946 Edmonton Canadians
1946–1954 Chicago Black Hawks
1954–1961 New York Rangers
1961–1966 Detroit Red Wings

William Alexander „Bill“ Gadsby (* 8. August 1927 in Calgary, Alberta) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und -trainer, der von 1946 bis 1966 für die Chicago Black Hawks, die New York Rangers und die Detroit Red Wings in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Aufgewachsen in den Jahren des Zweiten Weltkriegs war Gadsby stetig ein ausdauernder und harter Verteidiger. Während seiner Juniorenzeit ging er vorwiegend für die Edmonton Canadians aufs Eis. Gadsby, der bereits in jungen Jahren ein Anhänger der Chicago Black Hawks war, wurde während dieser Zeit von Chicagos Scout Bill Tobin angeworben, der von Gadsbys Fähigkeiten überzeugt war. Tobin unterbreitete ihm ein Vertragsangebot für eine Gesamtsumme von 7.500 US-Dollar und weiteren 3.000 US-Dollar Bonus.

Zunächst war er für ein Minor-League-Team aus Kansas City aktiv, bevor der Kanadier in der Saison 1946/47 für die Black Hakws in der National Hockey League debütierte. In derselben Saison bezwang er Harry Lumley von den Detroit Red Wings eine Sekunde vor Spielende, als der Verteidiger zum Siegtor für die Hawks traf. Während er sich immer wieder in die All-Star-Teams spielte, gelang es ihm jedoch nie mit einem seiner Teams den Stanley Cup zu gewinnen. 1956 folgte die erste Nominierung ins NHL First All-Star Team, dasselbe gelang Gadsby in der Windy City nochmals 1958 und 1959. Im Verlauf seiner Karriere erreichte der Verteidiger im Trikot der Red Wings drei Mal die Finalserie um den Stanley Cup, wobei das Team 1963 und 1964 den Toronto Maple Leafs und 1966 den Montréal Canadiens unterlag.

Ende der 1960er Jahre war er bei den Detroit Red Wings als Trainer tätig. 1970 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1953 NHL Second All-Star-Team
  • 1954 NHL Second All-Star-Team
  • 1956 NHL First All-Star-Team
  • 1957 NHL Second All-Star-Team
  • 1958 NHL First All-Star-Team
  • 1959 NHL First All-Star-Team
  • 1965 NHL Second All-Star-Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1946/47 Kansas City Pla-Mors USHL 12 2 3 5 8
1946/47 Chicago Black Hawks NHL 48 8 10 18 31
1947/48 Chicago Black Hawks NHL 60 6 10 16 66
1948/49 Chicago Black Hawks NHL 50 3 10 13 85
1949/50 Chicago Black Hawks NHL 70 10 25 35 138
1950/51 Chicago Black Hawks NHL 25 3 7 10 32
1951/52 Chicago Black Hawks NHL 59 7 15 22 87
1952/53 Chicago Black Hawks NHL 68 2 20 22 84 7 0 1 1 4
1953/54 Chicago Black Hawks NHL 70 12 29 41 108
1954/55 Chicago Black Hawks NHL 18 3 5 8 17
1954/55 New York Rangers NHL 52 8 8 16 44
1955/56 New York Rangers NHL 70 9 42 51 84 5 1 3 4 4
1956/57 New York Rangers NHL 70 4 37 41 72 5 1 2 3 2
1957/58 New York Rangers NHL 65 14 32 46 48 6 0 3 3 4
1958/59 New York Rangers NHL 70 5 46 51 56
1959/60 New York Rangers NHL 65 9 22 31 60
1960/61 New York Rangers NHL 65 9 26 35 49
1961/62 Detroit Red Wings NHL 70 7 30 37 88
1962/63 Detroit Red Wings NHL 70 4 24 28 116 11 1 4 5 36
1963/64 Detroit Red Wings NHL 64 2 16 18 80 14 0 4 4 22
1964/65 Detroit Red Wings NHL 61 0 12 12 122 7 0 3 3 8
1965/66 Detroit Red Wings NHL 58 5 12 17 72 12 1 3 4 12
NHL gesamt 1248 130 438 568 1539 67 4 23 27 92

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]