Bill Shoemaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Lee Shoemaker (* 19. August 1931 in Fabens, Texas; † 12. Oktober 2003) war ein US-amerikanischer Jockey. Er war einer der erfolgreichsten Jockeys aller Zeiten und wurde auch „Bill“, „Willie“ oder „The Shoe“ genannt.

Shoemaker war bei seiner Geburt mit 1.250 Gramm derart leicht, dass ihm nur geringe Überlebenschancen eingeräumt wurden. Er überlebte, blieb aber wie viele untergewichtige Babys klein und wog später bei einer Körpergröße von 1,50 Metern etwa 43 Kilogramm. Diese Körperdimensionen prädestinierten ihn jedoch zum Jockey.

Seine Karriere begann schon als Teenager, als er am 19. März 1949 sein erstes Profirennen bestritt. Der erste seiner insgesamt 8.833 Siege während seiner Karriere kam schon einen Monat später, am 20. April 1949 auf „Shafter V“.

1951 gewann Shoemaker den George Woolf Memorial Jockey Award und erhielt 30 Jahre später den Eclipse Award for Outstanding Jockey in den Vereinigten Staaten. Im Jahre 1958 wurde er in die Hall of Fame des amerikanischen Reitsports aufgenommen.

Shoemaker gewann elf Triple Crown Rennen während seiner Karriere.

Referenzen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]