Billy Mitchell (General)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Billy Mitchell

William Lendrum „Billy“ Mitchell (* 28. Dezember 1879 in Nizza; † 19. Februar 1936 in New York City) war ein US-amerikanischer General.

Billy Mitchell gilt als der Vater der United States Air Force[1][2]. Er ist eine der berühmtesten und umstrittensten Figuren der amerikanischen militärischen Luftfahrt. Er diente während des Spanisch-Amerikanischen Kriegs und während der Schlacht von St. Mihiel im Ersten Weltkrieg. Mitchell erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie etwa das Distinguished Service Cross oder postum die Goldene Ehrenmedaille des Kongresses auf Vorschlag des damaligen Präsidenten Franklin Roosevelt.

Billy Mitchell ist die einzige Persönlichkeit der USA, nach der ein Kampfflugzeug, die North American B-25, benannt wurde. 1955 setzte ihm Hollywood mit der Filmbiografie Verdammt zum Schweigen ein Denkmal, wo Gary Cooper Mitchell verkörperte. 1966 wurde er in die National Aviation Hall of Fame aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Father of the U.S. Air Force Webseite U.S. Air Force, Warren Base
  2. Informationen zu Billy Mitchell, engl.