Billy Weber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William „Billy“ Weber (* in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Cutter und Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Weber arbeitete dreimal für den US-amerikanischen Filmemacher Terrence Malick. So schnitt er in den 70er-Jahren Badlands – Zerschossene Träume und In der Glut des Südens, der zu seinem ersten Projekt wurde, bei dem er eigenständig für den Schnitt verantwortlich war. Bei seinem letzten Schnitt für Der schmale Grat arbeitete er mit mehreren anderen Cuttern an dem Film. Vier Avids wurden dabei verwendet, normalerweise sind es einer oder maximal zwei, um die Menge an Filmmaterial auf 170 Minuten zu schneiden. Als Honorierung für diese Arbeit sprang 1999 eine Oscarnominierung für den besten Schnitt heraus.[1] Mit The Tree of Life erscheint 2011 ein viertes gemeinsames Projekt.

Josh and S.A.M. von 1993 ist der erste und bisher einzige Film, bei dem Weber Regie führte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscar

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liv Torgerson: Conversations with… Billy Weber and Leslie Jones auf editorsguild.com vom (englisch), abgerufen am 1. April 2011