Bink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum deutschen Kommunalpolitiker siehe Dionys Bink.
Das Logo von Bink Video

Bink ist ein Videodateiformat (Dateinamenserweiterung .bik) der Firma RAD Game Tools, das wie sein Vorgänger Smacker (Dateinamenserweiterung .smk) vorwiegend in Computer- und Videospielen verwendet wird. Es wurde schon in über 5.800 Spielen für PC, Xbox, Xbox 360, GameCube, Wii, Nintendo DS, PlayStation 2, PlayStation 3, Playstation Portable (PSP) und andere Geräte eingesetzt. Das Format verfügt über eigene Video- und Audio-Codecs und unterstützt Auflösungen von 320×240 Bildpunkten bis in den Bereich des HighDefinition (HD) Video.

Der Vorteil von Bink gegenüber anderen Videodateiformaten besteht im Wesentlichen aus der einfachen Bedien- und Programmieroberfläche, sowie den geringen Anforderungen an das Abspielgerät. Bink benötigt somit weniger Speicher und Rechenkraft als andere Video-Codecs, erzielt dennoch annähernd die gleiche Qualität.

Weblinks[Bearbeiten]