Bintje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bintje
Pflanze und Blüte der Sorte Bintje

Die Bintje ist eine mittelfrühe Kartoffelsorte. Sie entstand im Jahr 1905 aus einer vom niederländischen Botaniker Kornelis Lieuwes de Vries durchgeführten Kreuzung der Sorten Munstersen und Fransen.

Die Bintje weist eine gute Krautentwicklung auf und hat eine gelbe Schalenfarbe. Durch die große Knollengröße kann man mit der Bintje einen hohen Ertrag erreichen, wobei die Kartoffel meist für den frischen Verzehr, Pommes frites oder für die Herstellung von Chips verwendet wird. Sie ist zwischen dem Kochtyp C (mehlig kochend) und dem Kochtyp B (vorwiegend festkochend) einzuordnen.[1] Bintje sind sehr anfällig gegen Kraut- und Knollenfäule, sowie auch gegen Kartoffelnematoden, weisen aber eine gute Resistenz gegen Blaufleckigkeit auf.

Bintje wurde 2012 zur Kartoffel des Jahres gewählt.[2]

Bintje war zusammen mit Quarta Züchtungsgrundlage für die Sorte Ditta.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landwirtschaft.ch
  2. Bintje gewinnt Auszeichnung [sic!] zur Kartoffel des Jahres, Abgerufen am 29. Oktober 2013