Biological Chemistry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biological Chemistry
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Biochemie
Sprache Englisch
Verlag Walter de Gruyter (Deutschland)
Erstausgabe 1877
Erscheinungsweise monatlich
Herausgeber Bernhard Brüne
Weblink Webseite des Journals
ISSN 1431-6730

Biological Chemistry, abgekürzt Biol. Chem., ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die vom de Gruyter-Verlag veröffentlicht wird. Die Zeitschrift wurde 1877 von Felix Hoppe-Seyler unter dem Namen „Zeitschrift für Physiologische Chemie“ gegründet. Nach dem Tod von Hoppe Seyler wurde im Jahr 1896 der Name in „Hoppe-Seyler’s Zeitschrift für physiologische Chemie“ geändert, die Änderung hatte bis 1985 Bestand. Von 1985 bis 1996 wurde der Name „Biological Chemistry Hoppe-Seyler“ verwendet. Seit 1996 erscheint die Zeitschrift unter dem heutigen Namen, sie erscheint derzeit monatlich. Es werden Artikel aus allen Bereichen der Biochemie veröffentlicht.[1] Die Zeitschrift ist der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie assoziiert, Mitglieder erhalten kostenlos Zugang zur online-Version der Zeitschrift.

Der Impact Factor lag im Jahr 2013 bei 2,689. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Biochemie und Molekularbiologie an 158. Stelle von 291 Zeitschriften geführt.[2]

Chefherausgeber ist Bernhard Brüne, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main.[1][3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 21. März 2013.
  2. 2013 Journal Citation Reports Science Edition (Thomson Reuters, 2014).
  3. Webseite von Bernhard Brüne an der Universität Frankfurt, abgerufen am 21. März 2013