Biometrics Institute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Biometrics Institute (deutsch: Institut der Biometrie) ist ein unabhängiger internationaler Verein, der Informationen, Training, Recherche und ein aktives Netzwerk von Experten über Biometrie anbietet. Der Verein ist eine Anwendergruppe, deren Mitglieder vorwiegend Regierungsbehörden und Unternehmen wie Finanzinstitute sind, die biometrische Technologien derzeit oder in Zukunft benutzen,[1] Technologieanbieter und Berater sind ebenfalls Mitglieder, haben allerdings satzungsgemäß weniger Wahlrechte in Verbandsangelegenheiten als die Anwender. Der Verein befindet sich in Australien und in Europa und hat über 100 Mitgliedsorganisationen.[2] Der Verein veranstaltet vier internationale Konferenzen pro Jahr: im März in Wellington, Neuseeland[3], im Mai in Sydney, Australien, im Juni in London und im November in Canberra, Australien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Institut der Biometrie wurde im Oktober 2001 mit einmaligen Fördergeldern der australischen Regierung gegründet. Im Juli 2011 eröffnete es eine Zweigstelle in London [4]. Die Satzung des Instituts für Biometrie gibt den Anwendern mehr Wahlrechte als den Herstellern. Es hat bislang an zwei Projekten erfolgreich in Zusammenarbeit mit der australischen Regierung gearbeitet: eine Richtlinien zum Datenschutz von biometrischen Daten[5] und ein Verfahren zum Messen von der Verwundbarkeit von biometrischen Systemen.

Aufgaben[Bearbeiten]

Satzungsgemäß hat das Institut der Biometrie die Aufgabe, den verantwortungsbewussten Gebrauch von biometrischen Technologien zu fördern. Es ist ein Forum zur Diskussion über Biometrie nicht nur für Mitglieder, aber auch andere interessierte Personen und Unternehmen. Es bietet Trainingskurse und Konferenzen an, um Mitglieder über Biometrie zu informieren und ihnen bei der Implementierung der Technologie zu helfen. Es nimmt an der Entwicklung von Standards und Testmethoden teil und liefert die Möglichkeit, auf informelle Weise Erfahrungen in der Biometrie kennenzulernen.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Biometrics. The body and soul of security. In: The Age, Australia, 14. Februar 2002. Abgerufen am 31. Januar 2013. 
  2. List of Members
  3. Meeting eyes biometric security. In: The Dominion Post, 27. September 2004. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 
  4. Australian High Commission to host Biometrics Institute event. In: Planet Biometrics, 26. August 2011. 
  5. Biometrics: Still searching for a pulse. In: ZDNet Australia, 6. April 2005. Abgerufen am 28. Oktober 2008. 

Weblink[Bearbeiten]