Birger Dahlerus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite im Abschnitt „Neutralität“. Weitere Informationen erhältst du hier.
Birger Dahlerus.jpg

Birger Dahlerus (* 6. Februar 1891 in Stockholm; † 8. März 1957 ebenda) war ein schwedischer Industrieller. Bekannt wurde er als Vermittler Hermann Görings in den letzten Tagen vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Vermittlerrolle in der Deutsch-polnischen Krise[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Dahlerus verfügte über ausgezeichnete Kontakte zu maßgeblichen Engländern und führenden Männern des Dritten Reiches (u.a. frühe Bekanntschaft mit Hermann Göring). Mit Billigung Hitlers schaltete Göring im August 1939 Dahlerus ein, um doch noch ein Arrangement mit London zustandezubringen. Er traf dafür u.a. mit Hitler, Chamberlain und Lord Halifax, dem britischen Außenminister, zusammen. In der heißen Phase am Vorabend des Kriegsausbruchs versuchte er noch in verzweifelten Telefongesprächen, das Unheil abzuwenden. Am 31. August suchte er um 11.00 Uhr vormittags in Begleitung des britischen Delegationsrates George Ogilvie-Forbes den polnischen Botschafter Józef Lipski auf, um Hitlers letztes Angebot in der Danzigfrage zu erläutern.

In den ersten Tagen nach Kriegsausbruch setzte Dahlerus seine Bemühungen fort, stieß aber in London mit dem Angebot, Göring würde sofort nach England zu Verhandlungen kommen, bei der britischen Führung auf Ablehnung. Der selbsternannte Vermittler scheiterte an Polens durch London bestärkte Verhandlungsverweigerung, an Englands Entschlossenheit, Hitler nun Einhalt zu gebieten und die Vabanque-Politik des deutschen Diktators, der sich nicht vorstellen konnte, dass sein Schlag gegen Polen tatsächlich den Krieg mit England bringen würde. 1946 sagte Dahlerus als Zeuge für Göring beim Nürnberger Prozess aus. „Im Juli 1945“ veröffentlichte er unter dem Titel „Sista försöket“ seine Erinnerungen aus dem Jahre 1939. Sie erschienen 1948 in Deutschland in der Übersetzung von Hellmuth Dix, einem Bruder von Rudolf Dix, der Verteidiger im Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess war.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Sista försöket. London-Berlin sommaren 1939. Norstedts, Stockholm 1945.
  • deutsche Ausgabe: Der letzte Versuch. London-Berlin Sommer 1939. Nymphenburger Verlagshandlung, München 1948. (mehrere Nachauflagen: 1981, ISBN 3-485-01831-7)

Literatur[Bearbeiten]

  • Johann Wolfgang Brügel: Dahlerus als Zwischenträger nach Kriegsausbruch. In: Historische Zeitschrift. Band 228, Oldenbourg, München 1979.

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Birger Dahlerus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien