Birgit Peter (Handballspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birgit Peter
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Januar 1969
Geburtsort Rostock, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,72 m
Spielposition Rechtsaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1990 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR SC Empor Rostock
1990–1994 DeutschlandDeutschland TV Lützellinden
1994–1998 DeutschlandDeutschland TuS Walle Bremen
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland  ?

Stand: 3. August 2013

Birgit Peter (* 21. Januar 1969 in Rostock; geborene Birgit Wagner) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Birgit Peter begann das Handballspielen beim SC Empor Rostock. Im Jahr 1990 schloss sie sich dem Bundesligisten TV Lützellinden an. Mit Lützellinden gewann die auf Rechtsaußen spielende Rechtshänderin 1991 den Europapokal der Landesmeister, 1992 den DHB-Pokal und 1993 die deutsche Meisterschaft, sowie den Europapokal der Pokalsieger. Im Jahr 1994 wechselte sie zum Ligarivalen TuS Walle Bremen. Mit Walle errang Peter 1995 und 1996 die Meisterschaft, sowie 1995 den DHB-Pokal. Als sie im Jahr 1998 schwanger wurde, beendete sie ihre Laufbahn als Handballspielerin. Später lief Peter noch gelegentlich für Werder Bremen auf.

Peter gehörte zum Kader der deutsche Nationalmannschaft. Mit dem Nationalteam errang sie 1993 die Weltmeisterschaft. Außerdem nahm sie an den Olympischen Spielen 1992 teil.

Weblinks[Bearbeiten]