Birmingham-Shuttlesworth International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birmingham-Shuttlesworth International Airport
Birmingham-Shuttlesworth International Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KBHM
IATA-Code BHM
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km nordöstlich von Birmingham
Straße Interstate 59, Interstate 20
Basisdaten
Eröffnung 1931
Betreiber Birmingham Airport Authority
Terminals 1
Passagiere 2.934.317 (2009)[1]
Luftfracht 22.740 Tonnen (2009)[1]
Flug-
bewegungen
106.780 (2009)[1]
Start- und Landebahnen
06/24 3048 m × 46 m Asphalt
18/36 2164 m × 46 m Asphalt



i7

i11

i13

Der Birmingham-Shuttlesworth International Airport ist ein Flughafen in Birmingham, der größten Stadt des US-Bundesstaats Alabama.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flughafen wurde am 31. Mai 1931 mit der ersten Landung einer Maschine der American Airways als Teil der Verbindung von Atlanta nach Fort Worth eröffnet.[2] Als zweite Fluggesellschaft nahm Eastern Airlines Birmingham 1934 in den Flugplan auf.[3] Mit zunehmendem Flugverkehr wurde die ursprüngliche Start- und Landebahn 1939 verlängert und um eine zweite ergänzt.[3]

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Flughafen der United States Army Air Force zur Verfügung gestellt, die bis zur Rückgabe an die Stadt Birmingham im August 1948 Erweiterungen im Wert von 2 Millionen Dollar (entspricht 20 Millionen Dollar in heutiger Kaufkraft) hinzufügte, darunter Rollwege und ein Kontrollturm.[3]

In den 1950er Jahren wurde die nordöstlich verlaufende Landebahn auf 10.000 ft (3.048 m) verlängert.[3] Die erste regelmäßige Flugverbindung mit Strahlflugzeugen richtete United Airlines 1962 mit einer Sud Aviation Caravelle ein.[3] Eine umfassende Erweiterung im Wert von 13 Millionen Dollar (entspricht 71 Millionen Dollar in heutiger Kaufkraft), die auch ein zweites Terminal einschloß, wurde 1973 abgeschlossen.[3]

Nach weiteren Erweiterungen in den 1980er und 1990er Jahren wurde der Flughafen 1993 in Birmingham International Airport umbenannt.[3] Im Jahr 2008 beschloss der Stadtrat einstimmig, den Flughafen nach dem Bürgerrechts-Aktivisten Fred Shuttlesworth zu benennen.[4]

Betrieb[Bearbeiten]

Im Jahr 2009 nutzten 2,9 Millionen Passagiere den Birmingham-Shuttlesworth International Airport, größter Anbieter ist die Fluggesellschaft Southwest Airlines. Es bestehen Linienflugverbindungen zu Zielen innerhalb der Vereinigten Staaten.

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Am 14. August 2013 stürzte ein Frachtflugzeug des Logistikunternehmens UPS vom Typ Airbus A300F während des Landeanflugs ab. Bei dem Unglück verloren beide Piloten ihr Leben.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c ACI North America (MS Excel; 556 kB) North American Airports Traffic
  2. History (Englisch) Birmingham Airport Authority. Abgerufen am 23. September 2010.
  3. a b c d e f g 75th Anniversary Timeline (Englisch) Birmingham Airport Authority. 2006. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  4. Mayor Larry Langford proposes renaming Birmingham International Airport for Fred Shuttlesworth (Englisch) The Birmingham News. 25. Juni 2008. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  5. ASN Aircraft accident Airbus A300F4-622R N155UP Birmingham-Shuttlesworth International Airport (BHM) (Englisch) AviationSafetyNetwork. 14. August 2013. Abgerufen am 14. August 2013.

Weblinks[Bearbeiten]