Bischof von Coventry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
"The Bishop's House", Coventry.

Der Bischof von Coventry ist das geistliche anglikanische Oberhaupt der Diözese Coventry. Im Mittelalter war der Bischof von Coventry zeitweise der Bischof von Lichfield und Coventry.

Die gegenwärtige Diözese erstreckt sich über große Teile von Warwickshire. Der Sitz des Bischofs ist in Coventry in der Kathedrale von Coventry der Cathedral Church of Saint Michael. Der offizielle Wohnsitz des Bischofs ist The Bishop's House in Coventry.

Geschichte[Bearbeiten]

Von 1102 bis 1238 war die ehemalige Benediktinerabtei und Kathedrale von St Mary in Coventry der Sitz der frühen Bischöfe von Coventry, die auch als Bischof von Chester oder Bischof von Lichfield bekannt waren. Bis zur Auflösung der Klöster war sie einer der Sitze des Bischofs von Coventry und Lichfield. Die Kathedrale wurde 1538 zerstört und der Bischofssitz war danach allein in Lichfield. 1837 wurde Coventry der Diözese Worcester zugeordnet.[1]

Suffraganbischöfe[Bearbeiten]

Im späten 19.Jahrhundert gab es zwei Suffraganbischöfe von Coventry, die beide John Perowne als Bischof von Worcester zugeordnet waren.[2]

Suffraganbischöfe von Coventry
Von Bis Name Anmerkungen
1891 1894 Henry Bowlby
1894 1903 Edmund Knox Später Bischof von Manchester.
1903 1918 Kein Suffraganbischof berufen
1918 endete die Zeit der Suffraganbischöfe mit der Schaffung der modernen Diözese
Quellen: [2]

Bischöfe der modernen Diözese[Bearbeiten]

Die Diözese Coventry wurde 1918 unter König Georg V. wiederbelebt, als die Pfarrkirche Saint Michael zur Kathedrale erhoben wurde. Die Kathedrale wurde durch Brandbomben der deutschen Luftwaffe in der Nacht des 14. November 1940 schwer beschädigt und ist heute ein Ruinemahnmal direkt neben der neuen Kathedrale, die am 25. Mai 1962 geweiht wurde.

Christopher Cocksworth ist der augenblickliche Bischof von Coventry. Er wurde am 3. Juli 2008 zum Bischof geweiht und am 1. November 2008 in sein Amt in Coventry eingeführt. Vorher war er der Leiter des Priesterausbildungsstätte Ridley Hall in Cambridge.[3][4][5]

Bischöfe von Coventry
Von Bis Name Anmerkungen
1918 1922 Huyshe Yeatman-Biggs Vorher Bischof von Worcester.
1922 1931 Charles Carre Später Bischof von Hereford.
1931 1943 Mervyn Haigh
1943 1952 Neville Gorton
1952 1976 Cuthbert Bardsley Vorher Bischof von Croydon.
1976 1985 John Gibbs Vorher Bischof von Bradwell.
1985 1998 Simon Barrington-Ward
1998 2008 Colin Bennetts Vorher Bischof von Buckingham.
2008 Gegenwart Christopher Cocksworth
Quellen: [6][7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fryde et al. 1986, Handbook of British Chronology, S.253–255.
  2. a b Crockford's Clerical Directory, S.946
  3. Start the Week—Consecration of the new Bishop of Coventry. In: Coventry Cathedral newsletter. Coventry Diocese. 27. Mai 2008. Abgerufen am 6. Juli 2008.
  4. The New Bishop Of Coventry. Diocese of Coventry. Abgerufen am 18. November 2008.
  5. Welcome to the new Bishop of Coventry. In: Coventry Telegraph, 3. November 2008. Abgerufen am 18. November 2008. 
  6. Fryde et al. 1986, Handbook of British Chronology, p. 241.
  7. Historical successions: Coventry. In: Crockford's Clerical Directory. Abgerufen am 6. Januar 2012.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]