Bischofrode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.48305555555611.533055555556279Koordinaten: 51° 28′ 59″ N, 11° 31′ 59″ O

Bischofrode
Stadt Eisleben
Höhe: 279 m
Fläche: 10,52 km²
Einwohner: 693 (31. Dez. 2007)
Eingemeindung: 1. Januar 2009
Postleitzahl: 06295
Vorwahl: 03475
Bischofrode Burgsdorf Hedersleben Helfta Oberrißdorf Osterhausen Polleben Rothenschirmbach Schmalzerode Schmalzerode Unterrißdorf Volkstedt Wolferode Eisleben Landkreis Mansfeld-SüdharzKarte
Über dieses Bild

Lage von Bischofrode in Eisleben

Bischofrode ist seit dem 1. Januar 2009 ein Stadtteil von Eisleben im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten]

Bischofrode gehört zu den südlichen Stadtteilen der Lutherstadt Eisleben, das Dorf liegt ca. 5 km südlich von Eisleben inmitten des Hornburger Sattels und ist fast vollständig von Wald umgeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde Bischofrode gehörte bis zu ihrer Eingemeindung am 1. Januar 2009 nach Eisleben der Verwaltungsgemeinschaft Lutherstadt Eisleben an.[1]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2009, 1. Liste