Bistum Alessandria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Alessandria
Karte Bistum Alessandria
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Piemont
Kirchenprovinz Vercelli
Metropolitanbistum Erzbistum Vercelli
Diözesanbischof Guido Gallese
Fläche 740 km²
Pfarreien 75 (31.12.2011 / AP2013)
Einwohner 162.900 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken 151.000 (31.12.2011 / AP2013)
Anteil 92,7 %
Diözesanpriester 74 (31.12.2011 / AP2013)
Ordenspriester 18 (31.12.2011 / AP2013)
Ständige Diakone 9 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken je Priester 1.641
Ordensbrüder 22 (31.12.2011 / AP2013)
Ordensschwestern 182 (31.12.2011 / AP2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Cattedrale dei Santi Pietro e Marco
Website www.diocesialessandria.it
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz Vercelli

Das Bistum Alessandria (lat.: Dioecesis Alexandrinus Statiellorum, ital.: Diocesi di Alessandria) ist eine in Italien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Alessandria.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Alessandria wurde im Jahre 1175 durch Papst Alexander III. errichtet. 1213 wurde das Bistum Alessandria aufgelöst. Am 15. April 1405 wurde das Bistum Alessandria durch Papst Innozenz VII. erneut errichtet.

1803 wurde das Bistum Alessandria ein weiteres Mal aufgelöst und das Territorium wurde dem Bistum Casale Monferrato angegliedert. Am 17. Juli 1817 wurde das Bistum Alessandria durch Papst Pius VII. mit der Apostolischen Konstitution Beati Petri erneut errichtet.

Das Bistum Alessandria ist dem Erzbistum Vercelli als Suffraganbistum unterstellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Diocese of Alessandria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale Santi Pietro e Marco in Alessandria