Bistum Bathurst (Kanada)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Bathurst (Kanada)
Basisdaten
Staat Kanada
Metropolitanbistum Erzbistum Moncton
Diözesanbischof Daniel Jodoin
Fläche 18.770 km²
Pfarreien 62 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 109.562 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 99.562 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 90,9 %
Diözesanpriester 44 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 7 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.952
Ordensbrüder 13 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 168 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Französisch
Kathedrale Cathédrale Sacré-Coeur
Website www.diocesebathurst.ca

Das Bistum Bathurst (lat.: Dioecesis Bathurstensis in Canada) ist eine in Kanada gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Bathurst.

Geschichte[Bearbeiten]

Kathedrale Sacré-Coeur in Bathurst

Das Bistum Bathurst wurde am 8. Mai 1860 durch Papst Pius IX. aus Gebietsabtretungen des Bistums Saint John in Amerika als Bistum Chatham errichtet und dem Erzbistum Halifax als Suffraganbistum unterstellt. Das Bistum Chatham gab am 22. Februar 1936 Teile seines Territoriums zur Gründung des Erzbistums Moncton, welchem es als Suffraganbistum unterstellt wurde, ab. Am 13. März 1938 wurde das Bistum Chatham in Bistum Bathurst umbenannt. Das Bistum Bathurst gab am 16. Dezember 1944 Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Edmundston ab.

Ordinarien[Bearbeiten]

Bischöfe von Chatham[Bearbeiten]

Bischöfe von Bathurst[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of Bathurst (Canada) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien