Bistum Beja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Beja
Basisdaten
Staat Portugal
Metropolitanbistum Erzbistum Évora
Diözesanbischof António Vitalino Fernandes Dantas OCarm
Fläche 12.300 km²
Pfarreien 119 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 223.200 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 186.100 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 83,4 %
Diözesanpriester 43 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 12 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 5 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 3.384
Ordensbrüder 12 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 59 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral de São Tiago Maior
Website www.diocese-beja.pt

Das Bistum Beja (lat.: Dioecesis Beiensis) ist eine in Portugal gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Beja.

Geschichte[Bearbeiten]

Sé Catedral de São Tiago Maior in Beja

Das Bistum Beja wurde am 10. Juli 1770 durch Papst Clemens XIV. mit der Apostolischen Konstitution Agrum Universalis Ecclesiae aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Évora errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Beja[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]